Computergestütztes Lernen und Unterstützte Kommunikation für Schülerinnen und Schüler mit einer körperlichen / geistigen Beeinträchtigung

A A A

Herzlich Willkommen zum CLUKS Forum

Wir heißen Sie herzlich Willkommen im "CLUKS-Forum".
"CLUKS" steht für "Computergestütztes Lernen und Unterstützte Kommunikation für Schülerinnen und Schüler mit einer körperlichen/geistigen Beeinträchtigung".

mehr ...

Dieses Forum dient dem Austausch von Informationen zum Thema und richtet sich an Interessierte, Pädagogen, Eltern und Institutionen in und außerhalb Baden-Württembergs.
>>

Als Besucher können Sie alle Beiträge unter den Rubriken links oder über die Suche lesen.
>>

Als registrierter Benutzer können Sie die Beiträge nicht nur lesen, sondern auch kommentieren und eigene Beiträge, Tipps, Fragen und Termine einstellen und so das Forum aktiv mitgestalten.
Dafür bitten wir Sie, sich rechts oben zu registrieren. Falls Sie Fragen haben, zögern Sie nicht, direkt Kontakt zur Redaktion aufzunehmen.

schließen

08.08.2009

Individueller Stundenplan – Christina Brentzel (vom 03.08.2009, 3 Antworten, 3619 Besuche)

Hallo, ich möchte für einen Schüler mit Schwerstmehrfachbehinderung einen individuellen Stundenplan erstellen. Hat Jemand Erfahrungen wie man die Kärtchen am besten am Rollstuhl befestigt, so dass er sie nicht ständig abmacht (Klett). Mit wievielen Symbolen (am Tag) habt ihr angefangen? Vielen Dank Christina Brentzel

Hallo, ich möchte für einen Schüler mit Schwerstmehrfachbehinderung einen individuellen Stundenplan erstellen. Hat Jemand Erfahrungen wie man die Kärtchen am besten am Rollstuhl befestigt, so dass ...

06.08.2009

Unterstützte Kommunikation und Hochbegabung – Erik Schönemann (vom 28.07.2009, 1 Antworten, 2693 Besuche)

Hallo, Ich schreide gerade eine Hausarbeit über das Thema "Unterstützte Kommunikation und Hochbegabung" aber finde leider nicht viel darüber. Hat jemand vielleicht ein Tipp wo ich Information finden könnte. Vielen Dank Erik Schönemann, Student, KFH Freiburg

Hallo, Ich schreide gerade eine Hausarbeit über das Thema "Unterstützte Kommunikation und Hochbegabung" aber finde leider nicht viel darüber. Hat jemand vielleicht ein Tipp wo ich Information ...

02.08.2009

Small Talker qualmte – Susanne Kahlke (vom 02.08.2009, 5 Antworten, 6213 Besuche)

Mein Sohn 11 JAhre alt hat den Smalltalker.Als wir gestern damit geübt haben fing er auf einmal stark an zu qualmen.Jetzt muß ich am Montag bei der Firma anrufen zwecks Reperatur.Weiß jemand wie lange das dauern kann.Er hat zwar eigene Sprache allerdings reicht es nicht aus um von den Sommerferien zu erzählen, da er auch noch zusätzlich nach den Ferien ein neues Klassenteam bekommt da er in die M Stufe wechselt. Womit könnten wir es am besten machen, bis unser Talker wieder funktioniert.Er war gestern nämlich sehr traurig das es nicht mehr ging. Lg Susy

Mein Sohn 11 JAhre alt hat den Smalltalker.Als wir gestern damit geübt haben fing er auf einmal stark an zu qualmen.Jetzt muß ich am Montag bei der Firma anrufen zwecks Reperatur.Weiß jemand wie ...

27.07.2009

Tumor im Sprachzentrum – Natalie Kleeb (vom 24.03.2009, 9 Antworten, 5755 Besuche)

Hallo zusammen! Ich bin Referendarin an einer Schule für Geistigbehinderte und wurde von meiner Mentorin auf diese Seite verwiesen. Mein Mann ist an einem Gehirntumor erkrankt, der nun im Sprachzentrum liegt (nicht Sprachproduktion, nicht Sprachverstehen sondern die Kombination von beidem). Nächsten DIenstag wird dieser herausoperiert und wir wissen nicht, ob er danach noch sprechen können wird. Um vor zu sorgen wollen wir elementare- und Hilfreiche Sätze auf Computer aufnehmen, dass er dann gegebenenfalls trotzdem mit "seiner" Stimme mittels UK sprechen kann. Gibt es so eine Liste, ein Erfahrungsschatz, welche Sätze wichtig sind, auf die wir im Moment nicht kommen? Wir sind für Tipps, Ideen, Listen, Literatur,... dankbar. Und für recht schnelle Antworten auch, da er am Montag in die Klinik eincheckt. Und wir wollen die Sätze ja dann noch aufnehmen. Vielen herzlichen Dank im Vorraus, Natalie

Hallo zusammen! Ich bin Referendarin an einer Schule für Geistigbehinderte und wurde von meiner Mentorin auf diese Seite verwiesen. Mein Mann ist an einem Gehirntumor erkrankt, der nun im ...

23.07.2009

Bildschirmlupe(vom 21.07.2009, 1 Antworten, 1173 Besuche)

Hat jemand Erfahrung mit Bildschirmlupen (Vorsatz vor den Bildschirm) oder anderen Vergrößerungsmedien vor allem zum Einsatz am Computer? Bin gerade auf der Suche nach einer Hilfe für einen stark sehschwachen Schüler, die ihm in erster Linie die Arbeit am Computer erleichtert bzw. ermöglicht. Danke, Christine Bittner

Hat jemand Erfahrung mit Bildschirmlupen (Vorsatz vor den Bildschirm) oder anderen Vergrößerungsmedien vor allem zum Einsatz am Computer? Bin gerade auf der Suche nach einer Hilfe für einen stark ...

20.10.2009
21.07.2009

3. UK-Treff-Oberschwaben am 20.Oktober 2009, 19:00 - ca. 21:00 Uhr – Ute Ringwald (vom 21.07.2009, 3604 Besuche)

Ort: Sonderpädagogische Beratungsstelle Haslachmühle im Sprachheilzentrum, Hochgerichtstr. 46, 88213 Ravensburg Anmeldung bis 16. Oktober 2009 Mail: beratung-haslachmuehle@zieglerscheanstalten.de Telefon: 07504/979-00 Der UK-Treff-Oberschwaben lädt ein: - interessiertes Fachpersonal aus Frühförderung, Kindergarten, Schule, Logopädie, Ergotherapie. - Eltern von Kindern, bei denen zu allgemeinen Entwicklungsbesonderheiten eine Hör-Sprachbehinderung vorliegt. Programm für den 20.10.09, 19:00 - ca. 21:00 Uhr: - Vorstellung des elektronischen Gerätes "Lighttalker" mit der Quasselkiste 15 und 32 durch Frau Rita Schultheiß aus Biberach, UK - Beratungsstelle im Servicehaus der Heggbacher Einrichtungen. - Vorstellung der neuen Handreichungen "Entdecke die Kraft der Sprache" (von PRD) und den fünf Lernbereichen in der Kommunikationsförderung für einfache elektronische Sprachausgabegeräte (BIGmack, Little-Step-by-Step, iTalk2, GoTalk‘s 4+, 9+ und 20+ und den Supertalker) durch Frau Ute Ringwald, Sonderpädagogische Beratungsstelle UK, Haslachmühle. - Danach besteht die Möglichkeit, sich in kleineren Gruppen darüber auszutauschen. - Ideenbörse UK: „ Jeder bringt etwas mit“ z. Bsp. gekauftes oder selbst hergestelltes Übungsmaterial zur Unterstützten Kommunikation.

Ort: Sonderpädagogische Beratungsstelle Haslachmühle im Sprachheilzentrum, Hochgerichtstr. 46, 88213 Ravensburg Anmeldung bis 16. Oktober 2009 Mail: ...

21.07.2009

bild-boxen.de - Interessante Internetseite – Heiko Renner (vom 08.03.2009, 1 Antworten, 4048 Besuche)

Eine sehr interessante Seite zum Thema "Kommunikation mit grafischen Symbolen" mit tollen Ideen. Zudem kann man Bildboxen (Plexiglasrahmen) für einzelne Symbole bestellen. Schaut mal rein: www.bild-boxen.de Im Anhang ein Screenshot der Startseite Gruß Heiko

Eine sehr interessante Seite zum Thema "Kommunikation mit grafischen Symbolen" mit tollen Ideen. Zudem kann man Bildboxen (Plexiglasrahmen) für einzelne Symbole bestellen. Schaut mal rein: ...

21.07.2009

Batterieunterbrecher – Birgit Roeger (vom 19.07.2009, 4 Antworten, 3811 Besuche)

Hallo, ich benötige einen Batterieunterbrecher für einen geistig behinderten jungen Mann.Bekomme ich den auch über ein Rezept oder muß er den bezahlen?Lg Birgit

Hallo, ich benötige einen Batterieunterbrecher für einen geistig behinderten jungen Mann.Bekomme ich den auch über ein Rezept oder muß er den bezahlen?Lg Birgit

03.07.2009

Kommunikationshilfe im Handtaschenformat mit Tastatur – Ute Ringwald (vom 02.07.2009, 4 Antworten, 3349 Besuche)

Zur Zeit berate ich eine junge Frau mit Lern- und ausgeprägter Sprachbehinderung. Sie wünscht sich eine kleine, handliche Kommunikationshilfe mit Sprachausgabe (sollte in ihre Handtasche passen). Eingaben über Schrift / Tastatur, sie möchte keine Bildsymbole. Allerdings ist ihre Rechtschreibung nicht fehlerfrei. Hat jemand Erfahrung, wie fehlerhafte Schrift von einer Sprachausgabe gesprochen wird? Ist dies für Fremde noch verständlich? Ich denke z.Bsp. an Tellus smart. Welches kleine Gerät könnte noch in Frage kommen? Ich denke auch an den MWS-Reader 4 (für den PC zu Hause und im Beruf am Notebook). Wie ist es hier mit der Sprachwiedergabe bei geschriebenen Fehlern ?

Zur Zeit berate ich eine junge Frau mit Lern- und ausgeprägter Sprachbehinderung. Sie wünscht sich eine kleine, handliche Kommunikationshilfe mit Sprachausgabe (sollte in ihre Handtasche passen). ...

25.06.2009

Multitext für daheim – Julia Dorst (vom 25.06.2009, 3951 Besuche)

Hallo! Einer meiner Schüler (mit starker Ataxie, Sprach- und Sprechschwierigkeiten, Wahrnehmungsproblemen) arbeitet in der Schule beim Schriftspracherwerb recht gut und gerne mit Multitext. Es wäre gut, wenn er die Software auch zu Hause verwenden könnte. Gibt es Erfahrungen, wie die Krankenkassen mit einem solchen Antrag umgehen? Einfach an den Schüler weitergeben darf die Schule das Programm ja nicht... Viele Grüße und schon mal vielen Dank, Julia Dorst

Hallo! Einer meiner Schüler (mit starker Ataxie, Sprach- und Sprechschwierigkeiten, Wahrnehmungsproblemen) arbeitet in der Schule beim Schriftspracherwerb recht gut und gerne mit Multitext. Es wäre ...

Nach oben