Computergestütztes Lernen und Unterstützte Kommunikation für Schülerinnen und Schüler mit einer körperlichen / geistigen Beeinträchtigung

A A A

Herzlich Willkommen zum CLUKS Forum

Wir heißen Sie herzlich Willkommen im "CLUKS-Forum".
"CLUKS" steht für "Computergestütztes Lernen und Unterstützte Kommunikation für Schülerinnen und Schüler mit einer körperlichen/geistigen Behinderung".

mehr ...

Dieses Forum dient dem Austausch von Informationen zum Thema und richtet sich an Interessierte, Pädagogen, Eltern und Institutionen in und außerhalb Baden-Württembergs.
>>

Als Besucher können Sie alle Beiträge unter den Rubriken links oder über die Suche lesen.
>>

Als registrierter Benutzer können Sie die Beiträge nicht nur lesen, sondern auch kommentieren und eigene Beiträge, Tipps, Fragen und Termine einstellen und so das Forum aktiv mitgestalten.
Dafür bitten wir Sie, sich rechts oben zu registrieren. Falls Sie Fragen haben, zögern Sie nicht, direkt Kontakt zur Redaktion aufzunehmen.

schließen

10.03.2009

Suche Lernsoftware – Barbara Schulz (vom 07.03.2009, 2 Antworten, 4313 Besuche)

Für einen körperbehinderten Schüler (3. Klasse GS) suche ich Lernsoftware für Deutsch und Mathematik, die hauptsächlich mit Pfeiltaste und möglichst wenig mit Mousepad bedient werden kann. Außer Budenberg habe ich noch nichts richtig Passendes gefunden. Über Infos würde ich mich freuen!

Für einen körperbehinderten Schüler (3. Klasse GS) suche ich Lernsoftware für Deutsch und Mathematik, die hauptsächlich mit Pfeiltaste und möglichst wenig mit Mousepad bedient werden kann. Außer ...

06.03.2009

Laptop als Hilfsmittel bei spinaler Muskelatrophie – Markus Knab (vom 23.02.2009, 11 Antworten, 6439 Besuche)

Hat jemand Erfahrung mit der Verordnung eines Notebooks als Schreibhilfe und Kostenübernahme durch die Krankenkasse? Grundsätzlich scheinen Krankenkassen ja Notebooks abzulehnen, aber ich habe auch schon gehört, dass es da Ausnahmen geben kann. Weiß jemand, welche Argumente da helfen könnten? Vielen Dank schon mal Markus Knab

Hat jemand Erfahrung mit der Verordnung eines Notebooks als Schreibhilfe und Kostenübernahme durch die Krankenkasse? Grundsätzlich scheinen Krankenkassen ja Notebooks abzulehnen, aber ich habe auch ...

06.03.2009

Kostenlose Hörbücher zum Runterladen – Wolfgang Rieth (vom 06.03.2009, 3165 Besuche)

Auf der Seite http://www.vorleser.net/ finden sich ca. 500 Hörbücher, die man kostenlos als mp3 Dateien herunterladen kann. Es handelt sich hauptsächlich um zeitgenössische Literatur, es gibt aber auch einige Märchen- und Kinderbücher. Die Texte werden von professionellen Sprechern gelesen. Das Angebot ist laut Impressum rechtlich einwandfrei, da es sich um Texte mit erloschenen Urheberrecht handelt (Vorsicht - es gibt ähnlich klingende Adressen mit zweifelhaftem Inhalt!). Viel Spass beim Stöbern und Hören Wolfgang Rieth

Auf der Seite http://www.vorleser.net/ finden sich ca. 500 Hörbücher, die man kostenlos als mp3 Dateien herunterladen kann. Es handelt sich hauptsächlich um zeitgenössische Literatur, es gibt aber ...

06.03.2009

Stromversorgung für den Talker vom E-Rolli – Markus Knab (vom 06.03.2009, 2771 Besuche)

Hallo, auch die besten Akkus sind spätestens am Ende eines 8stündigen Schultages meist leer und müssen wieder aufgeladen werden. In dieser Zeit können die Nutzer entweder nicht sprechen oder sie sind "angebunden". Dieser Zustand hat mich schon seit einiger Zeit ziemlich geärgert. Und ich habe mir gedacht: SchülerInnen, die mit einem E-Rolli unterwegs sind, haben eine riesige Batterie immer bei sich, warum sollte man nicht, diese Energiequelle anzapfen können. Zuerst habe ich für meine Schüler selbst einen Spannungswandler gebaut, der die 24 Volt vom E-Rolli in die entsprechende Spannung für den Talker umwandelt (z.B. 15 Volt bei XL- und Small-Talker). Jetzt habe ich ein fertiges Produkt entdeckt, das so etwas kann. Es gibt Spannungswandler für LKWs, die die 24 Volt Boardspannung eines LKWs in 12 Volt für Autoradio oder Navis oder so umwandelt. Obwohl das Orginalnetzteil von Prentke-Talkern 15 Volt liefert, funktioniert das Aufladen des Talkers über diesen Spannungswandler trotzdem. Man findet so ein Gerät bei Conrad-Elektronik. Das ist ein Elektronik-Versandhaus. Ich habe die Produktbeschreibung als PDF hier angehängt. Es gibt auch inzwischen Notebook-Netzgeräte füs Auto. Zum Beispiel bei einem Paceblade oder Mercury-Gerät würde so etwas auch funktionieren. Das Sanitätshaus oder der Hersteller des E-Rollis muss nur eine Buchse, wie bei einem Zigarettenanzünder im Auto an den Rolli anbringen und die 24 Volt da anschließen. Dann kann man das Ding einstecken und auf der anderen Seite kommen 12 Volt (bzw. 13,8 Volt) raus. Von Prentke habe ich kostenlos ein passendes Kabel für den Talker bekommen und musste dieses dann nur noch anlöten oder eben einen entsprechenden Stecker für den Spannungswandler anbringen. (Das ist genau so ein Stecker, wie man in einen Zigarettenanzünder stecken würde, so etwas kann man auch bei Conrad bestellen) Falls jemand einen Talker benutzt, der eine andere Spannung zum Laden braucht, müsste man einen Spannungswandler selbst bauen. Bei Gelegenheit, werde ich hier mal eine Schaltplan ins Forum stellen. Bei spezielleren Fragen helfe ich gerne weiter .... Gruß Markus

Hallo, auch die besten Akkus sind spätestens am Ende eines 8stündigen Schultages meist leer und müssen wieder aufgeladen werden. In dieser Zeit können die Nutzer entweder nicht sprechen oder sie ...

03.03.2009

Arzt spielen - Boardmaker-Tafel – Sabina Lange (vom 21.02.2009, 8 Antworten, 11689 Besuche)

Hier kommt eine Tafel zum Arzt-Spielen. Bei uns liegt sie mit in der Tasche mit den Utensilien des "Arztes". Erstellt ist sie in Boardmaker mit PCS-Symbolen. Wer möchte und die entsprechenden Symbole hat, kann sie sich ja noch mit den Metacom-Symbolen verschönern. Viel Spaß damit! Grüße Sabina

Hier kommt eine Tafel zum Arzt-Spielen. Bei uns liegt sie mit in der Tasche mit den Utensilien des "Arztes". Erstellt ist sie in Boardmaker mit PCS-Symbolen. Wer möchte und die entsprechenden Symbole ...

02.03.2009

spielesammlung genesis – wolfgang lechner (vom 02.03.2009, 2 Antworten, 4313 Besuche)

hallo bin neu hier im forum und wollte nur mal folgenden link beisteuern http://www.efi.fh-nuernberg.de/genesis/index.php?option=com_content&view=article&id=91:genesis-fahrplan-2008-treffen&catid=39:aktuelle-informationen-zum-genesis-projekt&Itemid=27. es handelt sich um eine softwaresammlung der georg-simon-ohm-hochschule nürnbergmit einfachen spielen, die auch auf verschiedene eingabegeräte angepasst werden kann. sie befindet sich noch in der betaphase, ist aber schon verwendbar. man kann sie nach registrierung herunterladen. und es gibt sie nicht nur für windows, sondern auch für linux :-). grüße wolfgang

hallo bin neu hier im forum und wollte nur mal folgenden link ...

01.03.2009

auditives scanning(vom 01.03.2009, 1417 Besuche)

ich brauche kontakt (e-mail, telefon, persönlich, seminar) zu jemand, der, die mich im bereich auditives scanning durch eigene erfahrungen in das gebiet einführt bzw. tips und erfahrung vermitteln kann. habe zwar schon das ein und das andere gelesen und im bereicht uk erfahrung aber in bezug auf den konkreten einstieg in dieses thema und die vorgehensweisen, die systeme, die sich anbieten und so weiter keine erfahrung. freue mich über jede info. danke. christine bittner

ich brauche kontakt (e-mail, telefon, persönlich, seminar) zu jemand, der, die mich im bereich auditives scanning durch eigene erfahrungen in das gebiet einführt bzw. tips und erfahrung vermitteln ...

31.03.2009
28.02.2009

Web 2.0 in Schule und Unterricht – Heiko Renner (vom 28.02.2009, 2725 Besuche)

Eine Veranstaltung zum Thema Web 2.0 und was man damit in Schule und Unterricht anfangen kann. Sicherlich auch für G oder K-Schulen interessant. Veranstaltungsort ist Müllheim, südlich von Freiburg Weitere Details im Flyer und unter dieser Internetadresse: http://www.schule-bw.de/aktuelles/artikel?nr=1934

Eine Veranstaltung zum Thema Web 2.0 und was man damit in Schule und Unterricht anfangen kann. Sicherlich auch für G oder K-Schulen interessant. Veranstaltungsort ist Müllheim, südlich von ...

27.02.2009

Hilfsmittelverzeichnis der gesetzlichen Krankenkassen bei Rehadat – Wolfgang Schaible (vom 27.02.2009, 4965 Besuche)

http://www.rehadat.de/gkv2/Gkv.KHS relevant sind vor allem die Produktgruppen 16 ( Kommunikationshilfen ) und 2 (Adaptionshilfen) mit den Untergruppen 99 (Ohne speziellen Anwendungsort / Zusätze ) und 14 (Häuslicher Bereich)

http://www.rehadat.de/gkv2/Gkv.KHS relevant sind vor allem die Produktgruppen 16 ( Kommunikationshilfen ) und 2 (Adaptionshilfen) mit den Untergruppen 99 (Ohne speziellen Anwendungsort / Zusätze ) ...

27.02.2009

Offizielle Seiten zu den Sozialgesetzbüchern – Wolfgang Schaible (vom 27.02.2009, 4853 Besuche)

http://www.sozialgesetzbuch-bundessozialhilfegesetz.de "Sozialgesetzbuch (SGB): Auf den nachfolgenden Seiten steht Ihnen das Sozialgesetzbuch (SGB) mit seinen zwölf Teilen als Nachschlagewerk zur Verfügung. Diese beinhalten im Einzelnen: SGB I Sozialgesetzbuch - Allgemeiner Teil, SGB II Sozialgesetzbuch - Grundsicherung für Arbeitsuchende, SGB III Sozialgesetzbuch - Arbeitsförderung, SGB IV Sozialgesetzbuch - Gemeinsame Vorschriften für die Sozialversicherung, SGB V Sozialgesetzbuch - Gesetzliche Krankenversicherung, SGB VI Sozialgesetzbuch - Gesetzliche Rentenversicherung, SGB VII Sozialgesetzbuch - Gesetzliche Unfallversicherung, SGB VIII Sozialgesetzbuch - Kinder- und Jugendhilfe, SGB IX Sozialgesetzbuch - Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen, SGB X Sozialgesetzbuch - Verwaltungsverfahren und Sozialdatenschutz, SGB XI Sozialgesetzbuch- Soziale Pflegeversicherung und SGB XII Sozialgesetzbuch - Sozialhilfe. Das Sozialgesetzbuch ist im Volltext durchsuchbar und kann, auf jeder Übersicht unten, als PDF-Datei herunter geladen werden. Im Verzeichnis-Sozialrecht finden Sie externe, weiter führende Seiten zu Themen wie Arbeitsrecht, Arbeitslosigkeit, Sozialhilfe und Behinderung, zum Bereich Versicherung und eine Übersicht mit Beratungsstellen, vorwiegend für den sozialrechtlichen Bereich. Den Stand der letzten Änderung finden Sie für jedes SGB im ersten Paragraphen vermerkt."

http://www.sozialgesetzbuch-bundessozialhilfegesetz.de "Sozialgesetzbuch (SGB): Auf den nachfolgenden Seiten steht Ihnen das Sozialgesetzbuch (SGB) mit seinen zwölf Teilen als Nachschlagewerk zur ...

Nach oben