Computergestütztes Lernen und Unterstützte Kommunikation für Schülerinnen und Schüler mit einer körperlichen / geistigen Beeinträchtigung

A A A

Herzlich Willkommen zum CLUKS Forum

Wir heißen Sie herzlich Willkommen im "CLUKS-Forum".
"CLUKS" steht für "Computergestütztes Lernen und Unterstützte Kommunikation für Schülerinnen und Schüler mit einer körperlichen/geistigen Beeinträchtigung".

mehr ...

Dieses Forum dient dem Austausch von Informationen zum Thema und richtet sich an Interessierte, Pädagogen, Eltern und Institutionen in und außerhalb Baden-Württembergs.
>>

Als Besucher können Sie alle Beiträge unter den Rubriken links oder über die Suche lesen.
>>

Als registrierter Benutzer können Sie die Beiträge nicht nur lesen, sondern auch kommentieren und eigene Beiträge, Tipps, Fragen und Termine einstellen und so das Forum aktiv mitgestalten.
Dafür bitten wir Sie, sich rechts oben zu registrieren. Falls Sie Fragen haben, zögern Sie nicht, direkt Kontakt zur Redaktion aufzunehmen.

schließen

09.06.2015

CABito - Informationssystem(vom 09.06.2015, 1168 Besuche)

Liebe Clukser, kennt ihr schon das barrierefreie Informationssystem CABito der Ulrichswerkstätten Schwabmünchen. Bei uns laufen seit mehreren Jahren drei stark frequentierte CABito. Einige SchülerInnen unserer Schule haben kurz zusammengefasst, was der CABito für sie bedeutet: „Der CABito ist dafür da, dass die Schüler, die nicht, oder nicht gut lesen können ihn benutzen können. Es gibt viele Informationen zu unserer Schule. Der CABito gibt uns Informationen zu Terminen z.B. dem Schulfest, dem Sportfest, dem Datum, der Uhrzeit und dem Ferienplan. Man kann Bilder zum Schulfest, Sportfest und Schullandheim finden und anschauen. Im CABito kann man Informationen zum Wetter und Nachrichten und den Fahrplan finden. Auf dem Bildschirm findet man Klassenfotos und die Klassenräume der Schüler und Lehrer. Auf dem Bildschirm findet man Bilder von neuen Schülern und Mitarbeitern. Ganz wichtig ist es für manche Schüler nach dem Mittagessen oder Vesper zu schauen. Auch was das Cafe „Dies und Das“ anbietet ist im CABito drin. Im CABito sind verschiedene Projekte, wie z.B. Bilder von Klassen-Ausflügen, dem Radio Projekt oder Bilder von Schulübernachtungen zu sehen. Jedes Jahr gibt es neue Bilder von den Jugendläufen des Einstein- Marathons. Es gibt auch Spiele auf dem CABito, wie z. B. Memory oder den Adventskalender in der Weihnachtszeit. Die Beiträge auf dem CABito können wir Schüler selbst gestalten.“ Dateianhänge: Cabito-Aufbau Friedrich von Bodelschwingh-Schule Ulm.pdf http://www.cab-b.de/produkte/cabito/cabito/cabito

Liebe Clukser, kennt ihr schon das barrierefreie Informationssystem CABito der Ulrichswerkstätten Schwabmünchen. Bei uns laufen seit mehreren Jahren drei stark frequentierte CABito. Einige ...

08.06.2015

Externe Ansteuerung in der Pictello-App(vom 04.06.2015, 2 Antworten, 2260 Besuche)

Guten Tag zusammen, Seit kurzem kann man ja die Pictello-App theoretisch auch mit externen Tastern wie zB. Jelly Beans ansteuern über einen Bluetooth Interface. Praktisch haben wir das aber leider nicht zustande gebracht - nicht einmal mit der Hilfe unseres IT-Fachmannes. Hat da jemand schon positive Erfahrung gemacht??? Und falls ja, wäre ich sehr, sehr dankbar um eine Anleitung, was wo genau eingestellt werden muss (beim Bluetooth Interface, in den Einstellungen des iPads und in den Einstellungen der App). Mit Dank im Voraus und freundlichen Grüssen Ursula Feller

Guten Tag zusammen, Seit kurzem kann man ja die Pictello-App theoretisch auch mit externen Tastern wie zB. Jelly Beans ansteuern über einen Bluetooth Interface. Praktisch haben wir das aber leider ...

05.06.2015

Online-Umfrage (10 Min.) iPad/MetaTalkDE – Lisa Federkeil (vom 05.06.2015, 2627 Besuche)

Sehr geehrte Damen und Herren, ich studiere im achten Semester Lehramt für Sonderpädagogik mit den Schwerpunkten geistige und sprachliche Entwicklung an der Universität Rostock. Im Rahmen meiner Examensarbeit führe ich eine deutschlandweite Online-Umfrage zum Thema "Unterstützte Kommunikation im Zeitalter neuer Medien - deutschlandweite Untersuchung zur Nutzung der UK-App "MetaTalkDE" durch. Ich suche daher für die Online-Umfrage, welche ich mit Unterstützung von Frau Kitzinger entwickelt habe, Probanden, die entweder selbst Nutzer/in der UK-App "MetaTalkDE" sind oder Pädagogen/Angehörige solcher Nutzer/innen. Gerne auch andere Personen, die mit einem Nutzer/einer Nutzerin dieser App arbeiten. Die Umfrage ist anonym. Die Ergebnisse dieser Umfrage werde ich dann in meiner Examensarbeit festhalten und diskutieren. Des Weiteren werde ich diese an die Entwicklerin der App, Frau Kitzinger, weiterleiten. Die Umfrage dauert ca. 10 Minuten und es werden maximal 29 Fragen gestellt, welche sich fast alle durch Ankreuzen beantworten lassen. Bei drei Fragen sind Mehrfachantworten möglich. Diese sind jedoch durch den Zusatz "mehrere Antwortmöglichkeiten" deutlich zu erkennen. Hier ist der Link: https://evasys.uni-rostock.de/evasys/online.php?p=metatalkde Das Passwort, wenn Sie eines eingeben müssen, lautet: metatalkde (alles klein und zusammen) Ich freue mich, wenn Sie an meiner Umfrage teilnehmen! Vielen Dank! Mit freundlichen Grüßen Lisa Federkeil

Sehr geehrte Damen und Herren, ich studiere im achten Semester Lehramt für Sonderpädagogik mit den Schwerpunkten geistige und sprachliche Entwicklung an der Universität Rostock. Im Rahmen meiner ...

02.06.2015

UK Fachtagung in Dortmund Ein besuch lohnt – Fikria Aabbaz (vom 02.06.2015, 3518 Besuche)

Ich wollte noch mal aufmerksam machen für die Fachtagung in Dortmund am 19.06.2015 von 12:00 Uhr bist so 20 uhr und Tag zwei ist der 20.06.2015 9:00 bist 18 Uhr: Ort Max-Wittmann-Schule, Oberevinger Straße 155, 44339 Dortmund Ein besuch lohnt sich hier das Fachtagung „Sprachlos in der Inklusion“ Namhafte Referenten werden das Thema Inklusion aus ver-schiedenen Blickwinkeln beleuchten: Prof. Dr. Nelson Annunciato Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales (Ministerialrat Roland Borosch) Prof. Dr. Wocken Lena Hartung Grit Näscher (Kindertagesstätte am Helenenberg) Wiebke Hoppstädter (Ergotherapeutin) & Claudia Herhold (Sprachtherapeutin) Peter Eichenauer Yvonne Wattenberg (Uni Bielefeld) M. Mönks (Uni Oldenburg) Marlies Schaefer Aussteller: ISAAC e.V., Talk Tools, Autismus Therapie Zentrum Witten, Der KommunikationsKreis(el) e.V., Verein für hör-, sehbehinderte und taubblinde Menschen, opta data Abrechnungs GmbH, Steuerberatung ADMEDIO Ort: Max-Wittmann-Schule, Oberevinger Straße 155, 44339 Dortmund Kosten: 75 € für einen Tag, 130 € für beide Tage Studierende: 30 € (bitte Studentenausweis beifügen!) Nähere Informationen unter www.kommunikationskreisel.org

Ich wollte noch mal aufmerksam machen für die Fachtagung in Dortmund am 19.06.2015 von 12:00 Uhr bist so 20 uhr und Tag zwei ist der 20.06.2015 9:00 bist 18 Uhr: Ort Max-Wittmann-Schule, ...

30.05.2015

BJ Toybox mit TOBII starten – Barbara Schmidtke-Wasels (vom 28.05.2015, 3 Antworten, 3490 Besuche)

Ich möchte, dass mein Schüler mit seinem TOBII C 12 Zugriff auf die Bedienung der Toybox hat. Wie kann ich das einstellen? Und hat jemand Erfahrung in der Arbeit mit einer Toybox und kann Tipps oder Ideen weitergeben?

Ich möchte, dass mein Schüler mit seinem TOBII C 12 Zugriff auf die Bedienung der Toybox hat. Wie kann ich das einstellen? Und hat jemand Erfahrung in der Arbeit mit einer Toybox und kann Tipps oder ...

29.05.2015

Termin UK Dortmund – Fikria Aabbaz (vom 29.05.2015, 2590 Besuche)

Vormerken eine besondere Veranstaltung. im September. Wer kommt auch dahin? Hier das Kongress UK wird erwachsen- Initiativen in der Unterstützten Kommunikation Donnerstag, 24. September 2015 - Samstag, 26. September 2015 09:00 - 00:00 Veranstaltungsort Kongresszentrum Westfalenhallen Dortmund Veranstalter / Träger isaac-Gesellschaft für Unterstützte Kommunikation e.V. Leitung / Referent / Co-Referent Zielgruppe Einsteiger, Fortgeschrittene, Interessierte, UK-Nutzer, Familien und Angehörige, ISAAC- Vereinsmitglieder, Sonstige Fortbildungspunkte

Vormerken eine besondere Veranstaltung. im September. Wer kommt auch dahin? Hier das Kongress UK wird erwachsen- Initiativen in der Unterstützten Kommunikation Donnerstag, 24. September ...

24.05.2015

Suche eine Arbeitstelle will kein Geld hab talker – Fikria Aabbaz (vom 24.05.2015, 3207 Besuche)

Tut ich hier noch mal rein! Ich hab immer noch keine stelle gefunden. will doch noch nicht mal Geld haben. wieso gib mir keiner eine Chance?? ich will es ehrenamtlich machen. Ich bin zwar sprachlich beeinträchtigt aber körperlich und geistig sehr fit. Und Entfernungen sind für mich kein Hindernis. Nehme Jedes Angebot an Egal wo: von mir aus auch österreich Oder Frankreich ., Berlin oder wo auch immer. Keine sorgen die Unterbringung und so übernehme ich sogar. Will nur endlich mal wieder was zu tun haben. Bin seit langen arbeitslos und hängen nur zuhause ab. Bin zu jung um nur noch zuhause abzuhängen Beschreibung: Sehr geehrte Damen und Herren, ich interessiere mich sehr für den Beruf der Erzieherin Oder Begleiterin in Schulen für Schülern,.Auch gern Schülern mit Talker oder ohne und würde gerne im Rahmen eines Praktikums weitere Einblicke in die Aufgabengebiete und Entwicklungsmöglichkeiten einer Erzieherin oder begleiterin bekommen. Erste Einblicke konnte ich bereits im Rahmen eines einmonatigen Praktikums im Kindergarten in Essen gewinnen.War so vor 6 Jahre Oder kann mir auch vor stellen mit Senioren zu arbeiten.Auch hilfsbedürftigen Menschen.Bin ich eine zuverlässige Unterstützung im Alltag.Ich bin flexibel, ehrlich, zuverlässig ,verständnisvoll und liebe es mit Kinder!, Oder Erwachsene Menschen zu arbeiten. Mir kommt es nicht auf Geld an , Darum würde ich es auch ehrenamtlich machen Egal ob in der Woche oder am Wochenende! Ich bin - zuverlässig - fleißig und ehrlich sofort startklar leistungsorientiert Würde mich gern um ihre Kinder, Oder Erwachsene zb die mehr fach eingeschränkt sind. Ich habe darin Erfahrung. Habe mal in so behinderte Werkstatt mal so Leute unterstütz,. Zb bei essen anreichen und bei kleinen pflege einhalten. Wie mit den in Bad gehen und da bei den unterstützt , Toilettengang und so oder auch gern in Altenheim. Mit den Menschen mich kümmern. Entweder spazieren gehen. Oder spielen gemeinsam. komme aus essen und suche bundesweit. Kurz zu mir. Erste Einblicke Mit Kinder konnte ich bereits im Rahmen eines einmonatigen Praktikums im Kindergarten in Essen gewinnen. ich bin 31 Jahre alt und wohne in Essen. Da ich wegen einer Krankheit nicht sprechen kann, übernimmt dieses ein Gerät für mich – der sogenannte Talker. Er unterstützt mich bei meiner Kommunikation mit anderen Menschen und ich komme sehr gut damit zurecht. Privat beschäftige ich mich sehr viel mit dem Thema Unterstützende Kommunikation Kinder, Erwachsene zu betreuen, zu fördern, mit ihnen spielend zu lernen, darin sehe ich einen Gewinn, den ich auch beruflich für mich verwirklichen möchte. Mich freut es mit Kindern , Erwachsenezu lachen, sie beim Verstehen eines Spiels, dem Ausmalen eines Bildes und vielem mehr zu unterstützen. Wie mein letztes Praktikum bewies, vor 6 jahre so ist meine Beeinträchtigung hierbei kein Hindernis, sondern sehr bereichernd. Insbesondere wenn es darum geht, den Kindern mehr Verständnis für andere beeinträchtige Menschen zu vermitteln und gegebenenfalls Hemmungen spielerisch abzubauen. Aufgrund meines fehlenden Schulabschlusses und meiner Beeinträchtigung fällt es mir schwer eine Beschäftigung auf dem freien Arbeitsmarkt zu finden. Da ich mir mit 14 Jahren das Lesen und Schreiben autodidaktisch beigebracht habe, habe ich derzeit noch eine Rechtschreibschwäche. Ich bin offen für Neues, wissbegierig und arbeite sehr selbständig. So habe ich auch meine Homepage http://www.talker-hilfe.de selbst erstellt, wo Sie weiteres über mich in Erfahrung bringen können. Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie in einem persönlichen Gespräch mehr über mich erfahren möchten und mir die Chance geben Viele Grüße aus Essen Fikria Aabbaz P.S. Sollte ich mit Ihnen schon mal Kontakt aufgenommen haben bitte ich um Entschuldigung. Weil hab schon sehr viele schon angeschriben. weil ich schon über jahre nach einer stelle suche wo ich mit Meschen Arbeiten kann www.talker-hilfe.de www.talker-hilfe-Uk

Tut ich hier noch mal rein! Ich hab immer noch keine stelle gefunden. will doch noch nicht mal Geld haben. wieso gib mir keiner eine Chance?? ich will es ehrenamtlich machen. Ich bin zwar ...

24.05.2015

Suche eine stelle – Fikria Aabbaz (vom 02.11.2014, 3 Antworten, 3231 Besuche)

Sehr geehrte Damen und Herren, ich interessiere mich sehr für den Beruf der Erzieherin Oder Begleiterin in Schulen für Schülern,.Auch gern Schülern mit Talker oder ohne und würde gerne im Rahmen eines Praktikums weitere Einblicke in die Aufgabengebiete und Entwicklungsmöglichkeiten einer Erzieherin bekommen. Erste Einblicke konnte ich bereits im Rahmen eines einmonatigen Praktikums im Kindergarten in Essen gewinnen. Oder kann mir auch vor stellen mit Senioren zu arbeiten.Auch hilfsbedürftigen Menschen.Bin ich eine zuverlässige Unterstützung im Alltag.Ich bin flexibel, ehrlich, zuverlässig ,verständnisvoll und liebe es mit Kinder!, Oder Erwachsene Menschen zu arbeiten. Mir kommt es nicht auf Geld an , Darum würde ich es auch ehrenamtlich machen Egal ob in der Woche oder am Wochenende! Ich bin - zuverlässig - fleißig und ehrlich sofort startklar leistungsorientiert Würde mich gern um ihre Kinder, Oder Erwachsene zb die mehr fach eingeschränkt sind. Ich habe darin Erfahrung. Habe mal in so behinderte Werkstatt mal so Leute unterstütz,. Zb bei essen anreichen und bei kleinen pflege einhalten. Wie mit den in Bad gehen und da bei den unterstützt , Toilettengang und so oder auch gern in Altenheim. Mit den Menschen mich kümmern. Entweder spazieren gehen. Oder spielen gemeinsam. komme aus essen und suche bundesweit. Kurz zu mir. Erste Einblicke Mit Kinder konnte ich bereits im Rahmen eines einmonatigen Praktikums im Kindergarten in Essen gewinnen. ich bin 31 Jahre alt und wohne in Essen. Da ich wegen einer Krankheit nicht sprechen kann, übernimmt dieses ein Gerät für mich – der sogenannte Talker. Er unterstützt mich bei meiner Kommunikation mit anderen Menschen und ich komme sehr gut damit zurecht. Privat beschäftige ich mich sehr viel mit dem Thema „Unterstützende Kommunikation“ – sei es durch die Teilnahme an Kongressen oder als ehrenamtliche Talker-Nachhilfelehrerin. Dadurch habe ich im Laufe der Zeit eine Vielzahl von verschiedene Lernmaterialien und -angeboten gesammelt und selbst erarbeitet. Seit zehn Jahren arbeite ich in einer Behindertenwerkstatt, wo ich mich unterfordert fühle. Ich bin zwar sprachlich beeinträchtigt aber körperlich und geistig fit. Entfernungen sind für mich kein Hindernis und bewältige ich entweder mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder zu Fuß. Kinder, Erwachsene zu betreuen, zu fördern, mit ihnen spielend zu lernen, darin sehe ich einen Gewinn, den ich auch beruflich für mich verwirklichen möchte. Mich freut es mit Kindern , Erwachsenezu lachen, sie beim Verstehen eines Spiels, dem Ausmalen eines Bildes und vielem mehr zu unterstützen. Wie mein letztes Praktikum bewies, ist meine Beeinträchtigung hierbei kein Hindernis, sondern sehr bereichernd. Insbesondere wenn es darum geht, den Kindern mehr Verständnis für andere beeinträchtige Menschen zu vermitteln und gegebenenfalls Hemmungen spielerisch abzubauen. Aufgrund meines fehlenden Schulabschlusses und meiner Beeinträchtigung fällt es mir schwer eine Beschäftigung auf dem freien Arbeitsmarkt zu finden. Da ich mir mit 14 Jahren das Lesen und Schreiben autodidaktisch beigebracht habe, habe ich derzeit noch eine Rechtschreibschwäche. Ich bin offen für Neues, wissbegierig und arbeite sehr selbständig. So habe ich auch meine Homepage http://www.talker-hilfe.de selbst erstellt, wo Sie weiteres über mich in Erfahrung bringen können. Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie in einem persönlichen Gespräch mehr über mich erfahren möchten und mir die Chance zu einem Praktikum geben Viele Grüße aus Essen Fikria Aabbaz P.S. Sollte ich mit Ihnen schon mal Kontakt aufgenommen haben bitte ich um Entschuldigung www.talker-hilfe.de www.talker-hilfe-Uk

Sehr geehrte Damen und Herren, ich interessiere mich sehr für den Beruf der Erzieherin Oder Begleiterin in Schulen für Schülern,.Auch gern Schülern mit Talker oder ohne und würde gerne im Rahmen ...

23.05.2015

Communicator: Bingo INKLUSIV! – Lars Tiedemann (vom 23.05.2015, 2880 Besuche)

Hallo zusammen, auf der Website www.literaacy.de habe ich kürzlich ein Bingo Seitenset für Tobii Dynavox Communicator online gestellt. Man kann schnell eigene Bingo-Spiele erstellen (z.B. Tiere, Fußball, Essen....). Der Anwender kann mit seinem Sprachausgabegerät entweder selber mitspielen oder Spielleiter sein. Die Karten können ausgedruckt werden. So können alle (mit oder ohne Behinderung) zusammen Bingo spielen. Das Seitenset befindet sich unter AUF COMMUNICATOR - ZUSÄTZLICHE SEITENSETS - BINGO INKLUSIV! Viel Spaß damit Lars Tiedemann

Hallo zusammen, auf der Website www.literaacy.de habe ich kürzlich ein Bingo Seitenset für Tobii Dynavox Communicator online gestellt. Man kann schnell eigene Bingo-Spiele erstellen (z.B. Tiere, ...

22.05.2015

Onlineumfrage (10 Min.) MetaTalkDE/allg. iPad – Lisa Federkeil (vom 22.05.2015, 3328 Besuche)

Sehr geehrte Damen und Herren, ich studiere im achten Semester Lehramt für Sonderpädagogik mit den Schwerpunkten geistige und sprachliche Entwicklung an der Universität Rostock. Im Rahmen meiner Examensarbeit führe ich eine deutschlandweite Online-Umfrage zum Thema "Unterstützte Kommunikation im Zeitalter neuer Medien - deutschlandweite Untersuchung zur Nutzung der UK-App "MetaTalkDE" durch. Ich suche daher für die Online-Umfrage, welche ich mit Unterstützung von Frau Kitzinger entwickelt habe, Probanden, die entweder selbst Nutzer/in der UK-App "MetaTalkDE" sind oder Pädagogen/Angehörige solcher Nutzer/innen. Gerne auch andere Personen, die mit einem Nutzer/einer Nutzerin dieser App arbeiten. Die Umfrage ist anonym. Die Ergebnisse dieser Umfrage werde ich dann in meiner Examensarbeit festhalten und diskutieren. Des Weiteren werde ich diese an die Entwicklerin der App, Frau Kitzinger, weiterleiten. Die Umfrage dauert ca. 10 Minuten und es werden maximal 29 Fragen gestellt, welche sich fast alle durch Ankreuzen beantworten lassen. Bei drei Fragen sind Mehrfachantworten möglich. Diese sind jedoch durch den Zusatz "mehrere Antwortmöglichkeiten" deutlich zu erkennen. Hier ist der Link: https://evasys.uni-rostock.de/evasys/online.php?p=metatalkde Das Passwort, wenn Sie eines eingeben müssen, lautet: metatalkde (alles klein und zusammen) Ich freue mich, wenn Sie an meiner Umfrage teilnehmen! Vielen Dank! Mit freundlichen Grüßen Lisa Federkeil

Sehr geehrte Damen und Herren, ich studiere im achten Semester Lehramt für Sonderpädagogik mit den Schwerpunkten geistige und sprachliche Entwicklung an der Universität Rostock. Im Rahmen meiner ...

Nach oben