Computergestütztes Lernen und Unterstützte Kommunikation für Schülerinnen und Schüler mit einer körperlichen / geistigen Beeinträchtigung

A A A

Herzlich Willkommen zum CLUKS Forum

Wir heißen Sie herzlich Willkommen im "CLUKS-Forum".
"CLUKS" steht für "Computergestütztes Lernen und Unterstützte Kommunikation für Schülerinnen und Schüler mit einer körperlichen/geistigen Beeinträchtigung".

mehr ...

Dieses Forum dient dem Austausch von Informationen zum Thema und richtet sich an Interessierte, Pädagogen, Eltern und Institutionen in und außerhalb Baden-Württembergs.
>>

Als Besucher können Sie alle Beiträge unter den Rubriken links oder über die Suche lesen.
>>

Als registrierter Benutzer können Sie die Beiträge nicht nur lesen, sondern auch kommentieren und eigene Beiträge, Tipps, Fragen und Termine einstellen und so das Forum aktiv mitgestalten.
Dafür bitten wir Sie, sich rechts oben zu registrieren. Falls Sie Fragen haben, zögern Sie nicht, direkt Kontakt zur Redaktion aufzunehmen.

schließen

06.03.2014
19.12.2013

Aufbaukurs Gebärdenwortschatz für junge Erwachsene – Ina Siemer (vom 19.12.2013, 2575 Besuche)

SCHULUNGSINHALT Der Kurs ermöglicht den Teilnehmern, sich einen altersentsprechenden Gebärdenwortschatz für junge Erwachsene anzueignen. Die Inhalte werden mit entsprechenden Grammatikübungen vertieft. Themenbereiche können sein Mit Freunden treffen Freizeitbereich Sport, Kleidung Verben Familie, Verwandte, Bekannte Gefühle Körper Eigenschaften Die praktischen Beispiele werden mit theoretischem Hintergrundwissen untermauert. 6 Fortbildungspunkte - basierend auf den Anforderungen des Deutschen Bundesverbandes für Logopädie e. V. (dbl) und des Deutschen Verbandes für Ergotherapeuten e. V. (DVE) TERMIN 06. März 2014 09:00 - 16:00 Uhr REFERENTIN Roswitha Österle, Fachlehrerin i.A. und Kommunikationspädagogin an der Heimsonderschule Haslachmühle, einer Einrichtung für hör- und sprachbehinderte Kinder und Jugendliche Bildungsgang „G“. KOSTEN: € 69,- VERANSTALTUNGSORT Akademie für Unterstützte Kommunikation, Weinsheimer Straße 57a, 67547 Worms

SCHULUNGSINHALT Der Kurs ermöglicht den Teilnehmern, sich einen altersentsprechenden Gebärdenwortschatz für junge Erwachsene anzueignen. Die Inhalte werden mit entsprechenden Grammatikübungen ...

05.03.2014
19.12.2013

Gebärdenkurs Einsteiger – Ina Siemer (vom 19.12.2013, 2979 Besuche)

SCHULUNGSINHALT: Der Kurs umfasst die Vermittlung von grundlegenden Gebärdenkenntnissen Bedeutung von Gestik und Mimik in der Kommunikation Wortschatzauswahl (mit welchen Gebärden fange ich an): Fokuswörter und Kernvokabular Randvokabular wie z. B. Essen, Kleidung, Familie Wie lerne ich selber Gebärden? Wie werden Gebärden im Alltag platziert? Einführung von sprachbegleitenden Gebärden im Alltag, z. B. mit Spielen, Bilderbüchern und Liedern Welche Medien gibt es, um Gebärden in das Umfeld zu verbreiten? Wie gebärde ich längere Inhalte (kleine Texte) Die praktischen Beispiele werden mit theoretischem Hintergrundwissen untermauert. Am Ende der Veranstaltung werden Sie über einen kleinen "Grundwortschatz" verfügen und können sich mit Hilfe der Gebärdensammlung individuelle Gebärden aneignen. 6 Fortbildungspunkte - basierend auf den Anforderungen des Deutschen Bundesverbandes für Logopädie e. V. (dbl) und des Deutschen Verbandes für Ergotherapeuten e. V. (DVE) TERMIN 05. März 2014 9:00 Uhr - 16:00 Uhr REFERENTIN Referentin: Roswitha Österle, Fachlehrerin i.A. und Kommunikationspädagogin an der Heimsonderschule Haslachmühle, einer Einrichtung für hör- und sprachbehinderte Kinder und Jugendliche Bildungsgang „G“. KOSTEN: € 69,- VERANSTALTUNGSORT Akademie für Unterstützte Kommunikation, Weinsheimer Straße 57a, 67547 Worms

SCHULUNGSINHALT: Der Kurs umfasst die Vermittlung von grundlegenden Gebärdenkenntnissen Bedeutung von Gestik und Mimik in der Kommunikation Wortschatzauswahl (mit welchen Gebärden ...

13.12.2013

Taster für Meldelampe/Signallicht – Katharina Knaak (vom 13.12.2013, 2 Antworten, 3582 Besuche)

Hallo zusammen, wir haben eine Schülerin in unserer Klasse, welche zur Zeit ihre "Meldelampe" (Signallicht für "ich melde mich") im Unterricht benutzt. Diese "Meldelampe" steuert sie über einen Taster an. Allerdings funktioniert die Meldelampe nur, wenn die Schülerin auf die Taste drückt (dauerhaft). Aufgrund ihrer motorischen Einschränkung ist ihr dieses nicht möglich und somit benötigt sie immer die Unterstützung durch ihre I-Helferin. Gibt es eine Möglichkeit / Tasten die bei einmal antippen die "Meldelampe" aktivieren und beim zweiten mal antippen wieder deaktiviert? Vom Prinzip ist es wie ein Lichtschalter. Den Power-Link kann ich nicht anschließen, weil das Signallicht/"Meldelampe" nicht über Strom läuft. Ich würde mich über Ideen und Anregungen sehr freuen. Liebe Grüße, Ina

Hallo zusammen, wir haben eine Schülerin in unserer Klasse, welche zur Zeit ihre "Meldelampe" (Signallicht für "ich melde mich") im Unterricht benutzt. Diese "Meldelampe" steuert sie über einen ...

13.12.2013

Probleme mit Kommunikationssoftware auf Windows8 basiertem Touchscreen(vom 13.12.2013, 2 Antworten, 2036 Besuche)

Liebe Cluksler, benutzt jemand die Tobiicommunicatorsoftware oder ähnliches auf einem Windows 8 basierten Touchscreen? Auf diesen kann man genrell sehr gut auslösen, auch mit ganzer Hand, mehreren Fingern etc., aber die Tobiisoftware läuft da ganz schlecht und ist nur sehr gezielt mit einem festen Fingerdruck anzusteuern. Sogar schlechter als auf einem C12. Das heiß die Vorzüge eines solchen Touchscreens können nicht im Zusammenhang mit der speziellen Software genutzt werden.....Hat da jemand Erfahrungen oder eine Idee, ob man da was machen kann? Grüße aus Rheinhessen.. Isabelle Bodenseh Liebe Grüße Isabelle Bodenseh

Liebe Cluksler, benutzt jemand die Tobiicommunicatorsoftware oder ähnliches auf einem Windows 8 basierten Touchscreen? Auf diesen kann man genrell sehr gut auslösen, auch mit ganzer Hand, ...

12.12.2013

Rezension zum Buch Einander verstehen lernen – Petra Steinborn (vom 12.12.2013, 3270 Besuche)

Ich habe über das Buch von Angela Hallbauer und Claudio Castañeda: Einander verstehen lernen – Ein Praxisbuch für Menschen mit und ohne Austismus aus dem Holtenauer Verlag (Kiel) 2013 eine Rezension verfasst. Interessierte finden diese unter www.socialnet.de/rezensionen/15679.php Viel Spaß beim Lesen! Wenn ihr euch für weitere Rezensionen von mir interessiert schaut gerne auf meiner Internetseite unter www.abc-autismus.de nach bzw. bei www.socialnet.de. Ich würde mich sehr freuen!

Ich habe über das Buch von Angela Hallbauer und Claudio Castañeda: Einander verstehen lernen – Ein Praxisbuch für Menschen mit und ohne Austismus aus dem Holtenauer Verlag (Kiel) 2013 eine Rezension ...

10.12.2013

Alternative zum CD Spieler und Kassettenrekorder – Melanie Rück (vom 29.02.2012, 5 Antworten, 7882 Besuche)

Hallo zusammen, ich mache die Ausbildung zur HP und mache mein Abschlußprojekt in Diagnostik- und Planunghilfe zur Aktivierung von intentionalem Handeln. Nun habe ich ein Problem, mit der auditiven Wahrnehmung, ich möchte einen CD- Player an den Powerlink anschließen und diesen über den Big Mac aktivieren. Aber die CD startet ja dann zeitverzögert und somit erfolgt keine direkte Reaktion. Hat jemand eine Idee was ich stattdessen benutzen könnte, um Musik nicht zeitverzögert anzuschalten? Bei einem Kassettenrekorder ist das auch der Fall und das Starten der Kassette könnte ablenken. Ich freue mich auf Antworten Vielen Dank Liebe Grüße

Hallo zusammen, ich mache die Ausbildung zur HP und mache mein Abschlußprojekt in Diagnostik- und Planunghilfe zur Aktivierung von intentionalem Handeln. Nun habe ich ein Problem, mit der auditiven ...

11.03.2014
10.12.2013

Der Anfang der Schweiglosigkeit XIII – Alicia Sailer (vom 10.12.2013, 3292 Besuche)

Fachtage zur Unterstützten Kommunikation REGIOnale FOrtbildung im Sonnenhof eV, Schwäbisch Hall Mit dabei: Barbara Zollinger, Annett Schwendler, Bernd Eisenhardt, Igor Krstoski, Prof.Dr. Sabine Stahl, Gabi Schlicht-Steiner u.v.m. Teilnahmebeitrag bis 31. Dezember 110 Euro, Anmeldung ab 1. Januar 120 Euro Kontakt: REGIOnale FOrtbildung, Sigrun Helger c/o Evangelische Fachschule für Heilerziehungspflege Sudetenweg 92 74523 Schwäbisch Hall Fon: 0791/ 50 02 83 Fax: 0791/ 50 02 04 sigrun.helger@hepschule-sha.de Siehe Flyer

Fachtage zur Unterstützten Kommunikation REGIOnale FOrtbildung im Sonnenhof eV, Schwäbisch Hall Mit dabei: Barbara Zollinger, Annett Schwendler, Bernd Eisenhardt, Igor Krstoski, Prof.Dr. Sabine ...

10.12.2013

Nehmen Sie an AAC-Veranstaltungen teil? – Maria Zuckschwert (vom 10.12.2013, 2262 Besuche)

Nehmen Sie an AAC-Veranstaltungen teil? Wenn ja, welche fanden Sie am nützlichsten?

Nehmen Sie an AAC-Veranstaltungen teil? Wenn ja, welche fanden Sie am nützlichsten?

10.12.2013

Wie sammeln Sie Ihre Informationen über die UK? – Maria Zuckschwert (vom 10.12.2013, 2469 Besuche)

Wie sammeln Sie Ihre Informationen über die UK? (Websites, Foren, Social Media, Nachrichten) Kennen Sie irgendwelche Links? Ich wäre sehr dankbar, ein paar Antworten zu bekommen. Danke, Maria

Wie sammeln Sie Ihre Informationen über die UK? (Websites, Foren, Social Media, Nachrichten) Kennen Sie irgendwelche Links? Ich wäre sehr dankbar, ein paar Antworten zu ...

09.12.2013

Bachelorarbeit - Fragen zu Gebärdenkonzepten – Franziska Wolf (vom 08.12.2013, 6 Antworten, 3718 Besuche)

Hallo, ich schreibe zurzeit meine Bachelorarbeit und komme grad an einer Stelle nicht weiter: Ich habe grade Unterstüzte Kommunikation im Bezug auf Gebärden unterteilt in LUG und LBG. Zu LUG habe ich Makaton und GuK zugeornet und zu LBG Schau doch meine Hände an. Aber nun zweifel ich grad daran, ob Schau doch meine Hände an überhaupt zu LBG gehört. Kann mir das jemand bestätigen oder widerlegen? Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen. Liebe Grüße, Franziska Wolf

Hallo, ich schreibe zurzeit meine Bachelorarbeit und komme grad an einer Stelle nicht weiter: Ich habe grade Unterstüzte Kommunikation im Bezug auf Gebärden unterteilt in LUG und LBG. Zu LUG habe ich ...

Nach oben