Computergestütztes Lernen und Unterstützte Kommunikation für Schülerinnen und Schüler mit einer körperlichen / geistigen Beeinträchtigung

Beitrag

Mega-LÜK mit Deckeln an der Magnetwand

eingestellt am: 14.03.2010, 23:43 Uhr
eingestellt von: Romana Malzer
über den Autor: Mama von Rett-Mädchen Isabella (tobii i-12 u. Kopfmaus, www.isabella-online.blogspot.co.at), UK-Beraterin bei LIFEtool gemeinnützige GmbH, GfUK Referentin, Berufs- u. Sozialpädagogin

Beschreibung:

ich wollt euch heute mal von unserer neuesten Idee unserer Frühförderin Christina erzählen.

Sie arbeitet jetzt mit Isabella ganz toll mit einer Magnettafel (dh die Tafel selber ist magnetisch), an der die Deckel von Gurkengläsern oder Babykostgläsern super haften bleiben.

Diese Deckel kann Isa super greifen und verschieben.

Mithilfe von UHU-Pattafix kann dann im Inneren des Deckels etwas laminiertes befestigt werden.

Also in unserem Fall heißt das, einfach die Aufgaben aus dem Mini-LÜK-Heften farbkopieren u. laminieren und in den Deckeln befestigen.

zB was frißt das Tier, ...

An der Rückseite werden die Deckeln noch mit farbigen Punkten versehen, sodaß auch eine Kontrolle der Aufgaben möglich ist, da die Deckeln auch umgedreht an der Magnetwand haften.

Isabella hat das total Spaß gemacht, diese Aufgaben zu lösen.

Vorige Woche haben wir dann versucht, ob Isa Wortbilder den Fotos zuordnen kann, und wir waren begeistert ... meine Konsequenz in Punkto Beschriftung von Fotos u. Symbolen hat sich ausgezahlt, die Kanditatin hatte von 5 möglichen Familienmitgliedern 4 Treffer ... phoa ...

Aso gings diese Woche ans Anlauten - wir haben lauter Symbole, die mit M beginnen, an die Wand gehängt, dazugemischt noch 2 mit A. Isa durfte dann alle M-Deckeln runterschmeißen (macht bei uns beim Fliesenboden einen Riesenkrach - super für sie!!) und hat auch das toll bewältigt, und genau die beiden A-Deckeln übrig gelassen ...

Mal sehen, in welche Richtung wir hier noch weiterkommen auf jeden Fall ist diese Magnetische aWand in Verbindung mit den Deckeln eine super Sache für sie:

- sie sitzt direkt davor, es liegen die Aufaben nicht am Tisch, sondern wirklich direkt VOR ihrer Nase

- dadurch kann sie auch ihre Handmotorik besser kontrollieren

- durch den Rand der Deckel kann sie die ausgewählten Dinge super greifen/auswählen/verschieben

- durch das Befestigen der laminierten Kärtchen mit Uhu-Pattafix sind die Deckel superflexibel und halten trotzdem während des Spieles gut

Die Magnettafel besteht übrigens aus einer Holztafel auf der selbstklebende Magnetfolie angebracht wurde.

Mehr Fotos davon findet ihr auf Isas Blog:

isabella-online.blogspot.com/2010/03/mega-luk-mit-metall-deckeln-der.html

isabella-online.blogspot.com/2010/03/anlauten-der-magnetwand.html

Kommentare zum Beitrag:

15.03.2010, 17:20 Uhr - Mega-LÜK mit Deckeln an der Magnetwand - Elisabeth Lechner

Mega-LÜK mit Deckeln an der Magnetwand

eingestellt am: 15.03.2010, 17:20 Uhr
eingestellt von: lisa1965

Kommentar:

Ganz tolle und bis auf die Magnetfolie kostengünstige Idee, werde die "klauen". Ich habe es bisher mit den Gewürzdosen von Ikea gemacht, die sind auch magnetisch. Und statt Magnetfolie habe ich ein Brett mit Magnetfarbe bestrichen. Klappt auch recht gut.

Toll, dass eure Frühförderin sich so einsetzt.

LG Elisabeth Lechner

Informationen über den Autor:

Dateianhänge:

attachment_1b58d25e2...   Malzer   14.03.2010, 23:43

attachment_3008eb095...   Malzer   14.03.2010, 23:43

attachment_4a216c0d1...   Malzer   14.03.2010, 23:43

attachment_2b40c4a72...   Malzer   14.03.2010, 23:43

attachment_68a671cce...   Malzer   14.03.2010, 23:43

Nach oben