Computergestütztes Lernen und Unterstützte Kommunikation für Schülerinnen und Schüler mit einer körperlichen / geistigen Beeinträchtigung

A A A

Konzeption und Organisation in der Schule

und nicht von Zufällen abhängig ist, ist eine Einbettung in Konzeptionen notwendig. Hier finden sich auch Ideen zur Gestaltung von Übergängen innerhalb und zwischen Einrichtungen.

18.08.2019

Berlin - Schulsuche, die 16.(vom 08.08.2019, 5 Antworten, 1615 Besuche)

Hallo an alle Berliner,   ich hatte vor einiger Zeit mal geschrieben, weil mein Sohn, der gestützt kommuniziert ohne Schule da stand. Wir hatten ja auf einen Platz an der Waldorfschule in Kreuzberg gehofft, aber das hat leider nicht geklappt. Wir möchten unseren Sohn inklusiv beschulen lassen, mit einer 1:1 Assistenz. Hat jemand von euch eine Empfehlung für eine Schule, die Inklusion nicht nur als PR betreibt?  Freue mich über jeden Vorschlag Danke, Polly  

Hallo an alle Berliner,   ich hatte vor einiger Zeit mal geschrieben, weil mein Sohn, der gestützt kommuniziert ohne Schule da stand. Wir hatten ja auf einen Platz an der ...

09.01.2015

Wegeleitsystem – Kirsten Töpfer (vom 09.12.2014, 2 Antworten, 3713 Besuche)

In meiner Schule soll ein Wegeleitsystem installiert werden. Darauf sollen wichtige Räumlichkeiten (Büro/Verwaltung, Fachräume, Stockwerke etc) präsentiert werden. Mich interessiert, wer an seiner Schule solch einen Wegweiser hat, wie es aufgebaut ist, welche Punkte bei der Planung beachtet werden müssen. Erfreulich wären auchFoto-Beispiele.

In meiner Schule soll ein Wegeleitsystem installiert werden. Darauf sollen wichtige Räumlichkeiten (Büro/Verwaltung, Fachräume, Stockwerke etc) präsentiert werden. Mich interessiert, wer an seiner ...

03.10.2013

Elternbefragung zum Thema „Schulische Inklusion – Fikria Aabbaz (vom 03.10.2013, 3529 Besuche)

Hallo, Ich leite diese Beitrag an euch mal weiter, vielleicht hat einer von euch da lust mit zu machen. Oder kennen einen der mit machen würde. Sehr geehrte Eltern, mein Name ist Hanna Becker und ich bin Studentin der Heilpädagogik im 7. Semester an der Katholischen Hochschule in Freiburg. Im Rahmen meiner Bachelorarbeit möchte ich eine Elternbefragung zum Thema „Schulische Inklusion aus Sicht von Eltern unterstützt kommunizierender Kinder und Jugendlicher“ durchführen. Ich möchte mich mit den Erwartungen und Wünschen von Ihnen, den Eltern, an die schulische Situation Ihres Kindes auseinandersetzen – insbesondere im Hinblick auf Inklusion, die Beschulung aller Kinder in einer gemeinsamen Schule. Deshalb würde ich Sie bitten, diesen Fragebogen auszufüllen: https://www.soscisurvey.de/Eltern-Befragung/ Der Fragebogen besteht aus 16 Fragen und wird ca. 10 Minuten Ihrer Zeit in Anspruch nehmen. Die Teilnahme ist vollkommen anonym. Am Ende des Fragebogens können Sie sich entscheiden, ob Sie die Ergebnisse der Umfrage erhalten möchten. Bei Fragen können Sie sich gerne unter hanna_becker@gmx.net an mich wenden. Ich danke Ihnen für Ihre Mithilfe! Mit freundlichen Grüßen, Hanna Becker _______________________________________________

Hallo, Ich leite diese Beitrag an euch mal weiter, vielleicht hat einer von euch da lust mit zu machen. Oder kennen einen der mit machen würde. Sehr geehrte Eltern, mein Name ist Hanna Becker und ...

18.07.2012

Übergabeinformationen – Irene Leber (vom 23.06.2009, 8 Antworten, 7004 Besuche)

Wir haben einen Übergabebogen entwickelt, der helfen soll die Verantwortlichkeiten beim Übergang von einer zur anderen Klasse oder Schule klarer zu benennen und auch Aufgaben klar zu verteilen. Außerdem soll die bisherige Förderung so kurz und knapp für alle ersichtlich sein. Die erste Seite ist für alle Kinder und aus den anderen Seiten muss man auswählen, je nachdem, was das Kind braucht. Vielleicht kann der Bogen Euch ja noch was nützen für Eure anstehenden Übergänge? Viele Grüße von Irene

Wir haben einen Übergabebogen entwickelt, der helfen soll die Verantwortlichkeiten beim Übergang von einer zur anderen Klasse oder Schule klarer zu benennen und auch Aufgaben klar zu verteilen. ...

09.01.2012

UK- Dokumentation – Marie Just (vom 09.01.2012, 4001 Besuche)

Seit letztem Jahr erprobe ich in meiner Beratungspraxis in der Schule die anhängenden Bögen. Falls jemand sie auch ausprobieren möchte, wäre ich über Erfahrungsberichte und Änderungsvorschlaäge dankbar.

Seit letztem Jahr erprobe ich in meiner Beratungspraxis in der Schule die anhängenden Bögen. Falls jemand sie auch ausprobieren möchte, wäre ich über Erfahrungsberichte und Änderungsvorschlaäge ...

18.05.2011

Formular Beratungsprotokoll – Marie Just (vom 18.05.2011, 4974 Besuche)

Ich benutze für meine Beratungen in der Schule dieses Protokollformular, das ich auf Grundlage eines ähnlichen Formulars von ANUK (das ich leider hier noch nicht wieder gefunden habe) gestaltet habe. Ich notiere während der Beratung Stichworte per Hand und danach dann digital. Grundsätzlich bekommen es alle TeilnehmerInnen der Beratung in die Hand und ich hefte es in meiner Dokumentation ab. Sehr oft nützt es dabei, neue Teams nach Übergaben auf bereits erfolgte Überlegungen hinzuweisen.

Ich benutze für meine Beratungen in der Schule dieses Protokollformular, das ich auf Grundlage eines ähnlichen Formulars von ANUK (das ich leider hier noch nicht wieder gefunden habe) gestaltet ...

04.03.2011

UK-Konzeption – Adelheid Horneber (vom 21.01.2011, 3 Antworten, 5132 Besuche)

Bei uns am Förderzentrum St. Martin Bruckberg - Neuendettelsau (Förderschwerpunkt geistige Entwicklung in Bayern) ist ein UK-Konzeption entstanden. Das Geheft beinhaltet einen Theorieteil und einen Praxisteil mit vielen Fotos von UK-Situationen und kurzen Informationen zu den UK-Angeboten. Wir benutzen es als Einführung für neue Mitarbeitende und als Grundlage für Elterngespräche (Was ist UK überhaupt, wie funktioniert das oder wo finde ich zuhause Möglichkeiten, Dinge UKmäßig zu gestalten). Das Geheft (44 Seiten Farbdruck mit Spiralbindung) kann zu einem Selbstkostenpreis von 10 € plus Portokosten erworben werden. Wir freuen uns, wenn unsere Ideen aufgegriffen werden und vielleicht dem einen oder der anderen weiterhelfen. Bei Interesse einfach e-mail an AdelheidHorneber@googlemail.com Im Namen des UK-Teams unseres Förderzentrums Adelheid Horneber

Bei uns am Förderzentrum St. Martin Bruckberg - Neuendettelsau (Förderschwerpunkt geistige Entwicklung in Bayern) ist ein UK-Konzeption entstanden. Das Geheft beinhaltet einen Theorieteil und einen ...

31.08.2009

Unterstützte Kommunikation (UK) in Unterricht und Schule – Ute Ringwald (vom 31.08.2009, 8437 Besuche)

Hierbei handelt es sich um eine neue (erschienen 2009) Handreichung des Staatsinstituts für Schulqualität und Bildungsforschung München (ISB) und kann bezogen werden über: Offsetdruckerei und Verlag Alfred Hintermayer, Nailastraße 5, 81737 München; Email: shop@hintermaier-druck.de http://www.hintermaier-druck.de/ € 20,90 zuzüglich Versandkosten Diese Handreichung hat folgende Inhalte: 1. Menschenbild und Unterstützte Kommunikation Anthropologische Spurensuche Handlungen, Haltungen und ihre Auswirkungen Folgerungen für den Schulallta Individualisierung vs. Standardisierung - ein Spannungsfeld 2. Theoretische Grundlagen Kommunikation Unterstützte Kommunikation Grundlegende Aspekte der Kommunikationsförderung zum Partizipationsmodell nach Beukelmann/Mirenda Kontroversen in der UK 3. Grundlegendes für die Umsetzung Schulrechtliche Aspekte Rahmenbedingungen für einen erfolgreichen Einsatz an Schulen UK in der interdisziplinäten Zusammenarbeit 4. Diagnostik Modelle der Kommunikationsentwicklung Materialien zur UK-Diagnostik Allgemeine Sprachentwicklungsstests 5. Didaktisch-methodische Hinweise Zur Vokabularauswahl Zum Einsatz von Gebärden in der UK Zwei übergreifende Methoden: Plauderpläne (social scripts) / PECS (Picture Exchange Barrieren der Umsetzung: Stolpersteine in der Kommunikationsförderung 6. UK-Ideen aus dem Blickwinkel der Geräte aus dem Blickwinkel des Unterrichts aus dem Blickwinkel besonderer Rituale oder Situationen Ausgewählte Fördermaßnahmen im Detail 7. Schnelleinstieg auf 14 Seiten UK: Was ist möglich? Wie fange ich an? (Förderdiagnostik für UK) Welche Wörter sind wichtig? - Kernvokabular Wie kann ich vorgehen? Wer finanziert die Kommunikationshilfen? Ideen beim großen "ABER" 8. Fortbildungsangebote / Literatur 9. Übersicht der Filmbeispiele (CD liegt bei) Unterricht/Großgruppe Einzelförderung/Kleingruppe Stufen der Kommunikativen Entwicklung/Formen der Ansteuerung Schulleben und Alltagssituationen 10. Kategorisierung der Kommunikationshilfen Körpereigene Komm-formen Nichtelektronische Hilfen Bild-/Symbolsammlungen Eingabemöglichkeiten für elektronische Hilfen "Vorsprachliche" Geräte Einfache Komm-Geräte mit natürlicher Sprachausgabe Elektron. Komm-Geräte mit dynamischen Oberflächen Komm-Geräte für Nutzer mit schriftsprachlicher Kompetenz Umweltkontrollgeräte Meine Meinung: Sehr übersichtlich gestaltet, geeignet für Einsteiger und Fortgeschrittene in der UK, gut sind die Filmbeispiele (CD ist im Preis enthalten). Die UK-Ideen sind hauptsächlich für den Unterricht gedacht und bieten einen guten Fundus!

Hierbei handelt es sich um eine neue (erschienen 2009) Handreichung des Staatsinstituts für Schulqualität und Bildungsforschung München (ISB) und kann bezogen werden über: Offsetdruckerei und Verlag ...

19.11.2008

Adressenliste der MMLWs und der MBZs – Heiko Renner (vom 19.11.2008, 3591 Besuche)

Hier im Anhang der Flyer der Abschlussveranstaltung der Medienoffensive 2 - Sonderpädagogik. Darin sind alle Adressen der neu gegründeten Multimedialernwerkstätten (MMLW) und Medienberatungszentren in Baden-Württemberg zu finden. Ebenso sind alle Projekte im Bereich Sonderpädagogik gelistet. Die Adressen werden demnächst in den Servicebereich eingefügt.

Hier im Anhang der Flyer der Abschlussveranstaltung der Medienoffensive 2 - Sonderpädagogik. Darin sind alle Adressen der neu gegründeten Multimedialernwerkstätten (MMLW) und Medienberatungszentren ...

16.11.2008

Planung bzw. Dokumentation von UK-Maßnahmen – Katrin Frank (vom 16.11.2008, 4347 Besuche)

Die Planung von UK-Maßnahmen erfordert auch immer eine ausführliche Dokumentation. Brigitte Hoffmann-Schöneich von der Schule am Hirtenweg in Hamburg hat , wie ich finde, für den Alltag nützliche Vorlagen erstellt. siehe Anhang

Die Planung von UK-Maßnahmen erfordert auch immer eine ausführliche Dokumentation. Brigitte Hoffmann-Schöneich von der Schule am Hirtenweg in Hamburg hat , wie ich finde, für den Alltag nützliche ...

16.11.2008

Digitale Schultasche aus Schleswig Holstein – Wolfgang Schaible (vom 16.11.2008, 4180 Besuche)

Gefunden bei Lehrer-Online: "Aus Schleswig-Holstein: Die "Digitale Schultasche" Das Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein (IQSH) hat kürzlich eine Sammlung kostenloser professioneller Software zusammengestellt, die frei im Bildungsbereich verwendet werden kann. Als Datenträger für die Digitale Schultasche kämen USB-Sticks oder externe Festplatten in Frage, hieß es in einer Rundmail vom IQSH. Die Digitale Schultasche nutze Computer im wesentlichen nur noch als "Wirt", ein Umkopieren auf den konkret genutzten PC sei nicht nötig..." Mit der Möglichkeit, sich die digitale Schultasche kostenlos herunter zu laden http://www.lehrer-online.de/559568.php

Gefunden bei Lehrer-Online: "Aus Schleswig-Holstein: Die "Digitale Schultasche" Das Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein (IQSH) hat kürzlich eine Sammlung kostenloser ...

16.11.2008

Digitale Schultasche des Medienzentrums Kassel – Wolfgang Schaible (vom 16.11.2008, 3639 Besuche)

"Digitale Schultasche - neue Arbeitsformen in der Schule und zu Hause Bislang dienten USB-Speichersticks lediglich als portable Datenspeicher. Dank etlicher Programmentwickler freuen wir uns, unseren Schulen Software zur Verfügung stellen zu können, die mit dem USB-Stick neue Arbeitsformen in der Schule und zu Hause ermöglicht. - Die digitale Schultasche enthält neben den persönlichen Daten auch die Programme des Anwenders. So sind gleichzeitig immer mit dabei: ein komplettes Office, Programme zur Bildbearbeitung, ein digitales Tonstudio, Werkzeuge zum Mindmapping, Tools zur Herstellung eigener Lernsoftware, ein Wiki, sogar der Internetbrowser, ein Mailclient und vieles mehr. Die Software ist frei und darf in der Schule und auch zu Hause benutzt werden. Die Software startet vom Stick. Der Wirtsrechner braucht nur noch Windows und den Internetzugang. Alles andere hat man in der digitalen Schultasche immer mit dabei..." www.medienzentrum-kassel.de/kasseler-schulen-am-netz/digitale-schultasche

"Digitale Schultasche - neue Arbeitsformen in der Schule und zu Hause Bislang dienten USB-Speichersticks lediglich als portable Datenspeicher. Dank etlicher Programmentwickler freuen wir uns, ...

16.10.2008

Fragebogen zur Bedarfserfassung an Kommunikationsförderbedarf an Schulen – Tina Scheunemann (vom 16.10.2008, 4146 Besuche)

An der Helen-Keller Schule in Maulburg wurde ein spezifischer Fragebogen entwickelt, der in einem Screening-Verfahren grob erfassen soll, wie viel Bedarf an Kommunikationsförderung notwendig ist, so dass organisatorisch geplant werden kann, wie viele Förderstunden notwendig sind, sowie einen Überblick zur Verteilung der Stunden gibt.

An der Helen-Keller Schule in Maulburg wurde ein spezifischer Fragebogen entwickelt, der in einem Screening-Verfahren grob erfassen soll, wie viel Bedarf an Kommunikationsförderung notwendig ist, so ...

Nach oben