Computergestütztes Lernen und Unterstützte Kommunikation für Schülerinnen und Schüler mit einer körperlichen / geistigen Beeinträchtigung

Beitrag

Ein ERZÄHLBUCH für die ganze Klassen

eingestellt am: 06.07.2010, 09:03 Uhr
eingestellt von:
über den Autor:

Beschreibung:

Im Unterrichtsalltag fehlt häufig die Zeit, um konsequent das klassische Tagebuch führen zu können. Eine Alternative hierzu stellt das ERZÄHLBUCH dar. Für mich hat es sich bewährt, weil alle Schülerinnen und Schüler ein Erzählbuch führen - egal ob sie darin mit Symbolen arbeiten oder aber erste Wörter schreiben - egal ab sie die Lautsprache gut beherrschen oder eben nicht. Alle Infos findet ihr in der zip-Datei.

 

Das Erzählbuch soll das Tagebuch natürlich nicht einfach ersetzen - die Rahmenbedingungen sowie die Bedürfnisse der UK-Schülerinnen / UK-Schüler bedingen diese Entscheidung.

 

 

VIEL SPAß beim Ausprobieren!

 

Alexandra

Kommentare zum Beitrag:

06.07.2010, 10:36 Uhr - Ein ERZÄHLBUCH für die ganze Klassen - Andreas Vowinckel

Ein ERZÄHLBUCH für die ganze Klassen

eingestellt am: 06.07.2010, 10:36 Uhr
eingestellt von: Andreas_Vowinckel

Kommentar:

Hallo,

 

ich führe das Erzählbuch in leicht abgewandelter Form seit ein paar Jahren. Hat sich absolut bewährt! Freitags erstellt jeder Schüler sein individuelles Erzählbuch von der Woche. An jedem Ende eines Schultages darf er sagen, was in sein EB rein soll. Dank einer BM-Vorlage sind die Seiten auch relativ schnell vorbereitet. Die Symbolvorlagen 1-3 sowie Piktogramme für wichtige Personen bekommen die Schüler für zu Hause, wo sie am Wochenende eine "zu Hause- Seite gestalten".

Tolle Sache !!!

 

Gruß, Andreas Vowinckel

Informationen über den Autor:

Sonderschullehrer an einem SBBZ für geistige und motorische Entwicklung

24.07.2010, 12:21 Uhr - Ein ERZÄHLBUCH für die ganze Klassen - Matthias Lunz

Ein ERZÄHLBUCH für die ganze Klassen

eingestellt am: 24.07.2010, 12:21 Uhr
eingestellt von: Matthias70

Kommentar:

Hallo Alexandra und Andreas,

wäre es evtl. möglich, dass ihr eure Erzählbucher mit dem Picto Selector erstellt.

 

www.gpaed.de/blog/kostenlose-piktogramme-fuer-alle-situationen/

 

Alle 14000 Pictogramme sind unter creative commons license erstellt und dürfen unter Namensnennung frei weitergegeben werden.

 

Ein Austausch eurer Erzählbücher oder anderer Dateien wäre somit ohne rechtliche Probleme möglich.

 

viele Grüße

Matthias

Informationen über den Autor:

03.09.2010, 20:17 Uhr - Ein ERZÄHLBUCH für die ganze Klassen - Mareike Kummer

Ein ERZÄHLBUCH für die ganze Klassen

eingestellt am: 03.09.2010, 20:17 Uhr
eingestellt von: LociM

Kommentar:

Hallo,

 

ich suche grade nach einer Möglichkeit für meine Klasse (vor allem auch für meine nicht-sprechenden Schüler), dass sie zu Hause von Ereignissen/Tätigkeiten aus der Schule berichten können. Das Erzählbuch hört sich wirklich praktikabel an.

 

Nun hätte ich mal eine kleine Frage an Andres Vowinckel:

"Dank einer BM-Vorlage sind die Seiten auch relativ schnell vorbereitet. Die Symbolvorlagen 1-3 sowie Piktogramme für wichtige Personen bekommen die Schüler für zu Hause, wo sie am Wochenende eine "zu Hause- Seite gestalten" (Eintrag vom 6.7.)

Sind die Vorlagen auf dem Boardmaker bzw. welche Vorlagen sind gemeint?

 

Lieben Gruß,

Mareike

 

Informationen über den Autor:

03.09.2010, 22:57 Uhr - Ein ERZÄHLBUCH für die ganze Klassen - Andreas Vowinckel

Ein ERZÄHLBUCH für die ganze Klassen

eingestellt am: 03.09.2010, 22:57 Uhr
eingestellt von: Andreas_Vowinckel

Kommentar:

Hallo Frau Kummer,

 

die Vorlage habe ich mir analog zu den eingestellten Beispielen erstellt. Drei Felder, die äußeren leer, das mittlere enthält ein Pfeil (in Boardmaker das Symbol "rechts").

Je nach Ergeignis werden die äußeren Felder dann mit Symbolen (und Text) gefüllt.

 

BSP: Wir waren im Schwimmbad

linkes Feld: Symbol für "wir"

mittleres Feld: Pfeil als Verbersatz für waren

rechtes Feld: Symbol für Schwimmbad

 

Pro Woche gibt es vier solcher Aussagen auf einem A4-Blatt. Das jew. letzte Bild der Aussagen wird von den Schülern zugeordnet und aufgeklebt.

Ist auch für (v.a. in Einwortsätzen) sprechende Schüler super, da sie sich beim Bilden der Sätze an den Piktogrammen entlanghangeln können und so zu ausführlicheren Aussagen kommen.

In Ihrem Fall würde mir spontan noch ein Taschenkalender einfallen (ein Blatt pro Tag), in den für jeden Tag zw. 1 und 3 Symbole/Fotos geklebt werden.

 

Ich hoffe, ich konnt Ihnen weiterhelfen.

 

Herzliche Grüße und viel Erfolg,

Andreas Vowinckel

 

***

Hallo Herr Lunz,

 

da die Erzählbuchblätter immer auf die jeweiligen in der KLasse bzw. bei dem Schüler vorkommenden Ereignisse abgestimmt sind und somit bei jedem anders aussehen werden macht es, denke ich, wenig Sinn, diese hier zu veröffentlichen. Sie werden immer am Ende der Woche neu erstellt.

Es wäre höchstens denkbar, eine Sammlung von häufigen Aktivitäten aus den Bereichen Schule, Familie und Freizeit mit den von Ihnen genannten Piktogrammen zusammenzustellen, die man den Eltern mit nach Hause geben kann.

 

Herzliche Grüße,

Andreas Vowinckel

Informationen über den Autor:

Sonderschullehrer an einem SBBZ für geistige und motorische Entwicklung

Dateianhänge:

attachment_08b5261ca...     06.07.2010, 09:03

Nach oben