Computergestütztes Lernen und Unterstützte Kommunikation für Schülerinnen und Schüler mit einer körperlichen / geistigen Beeinträchtigung

A A A

Aus der Praxis

Hier finden Sie Anregungen, Ideen und Beispiele aus der Praxis für die Praxis mit einem lebendigen Austausch von Erfahrungen im Alltag

16.05.2014

Teilhabe – Gordana Peter (vom 15.05.2014, 3202 Besuche)

Liebe Forum-Mitglieder, wir studieren Rehabilitationspädagogik an der Humboldt Universität zu Berlin und interessieren uns für die Unterstützte Kommunikation. Im Rahmen eines Seminars über die Teilhabe sprachbeeinträchtigter Menschen, möchten wir gerne einen Gast einladen, der mit einem Talker kommuniziert. Da die meisten Kommilitonen bisher noch keine Erfahrungen mit UK haben, würden wir uns freuen wenn jemand aus seinem alltäglichen Leben mit dem Talker berichtet. Wann? 19.06.2014 in der Zeit von 10.30 bis 11.30 Uhr Wo? In Berlin Mitte nahe Friedrichstadtpalast barrierefrei erreichbar Wie? im Rahmen eines kleinen Seminars Keine Angst, es geht nur darum einen Einblick zu ermöglichen und nicht darum die ganze Stunde auszufüllen. Wir sind für jede Frage, Information, Kontakt und jede Kontaktvermittlung an schweing@student.hu-berlin.de dankbar. Liebe Grüße Antonia und Gordana

Liebe Forum-Mitglieder, wir studieren Rehabilitationspädagogik an der Humboldt Universität zu Berlin und interessieren uns für die Unterstützte Kommunikation. Im Rahmen eines Seminars über die ...

01.05.2014

Zulassungsarbeit über UK und LiterAACy (Lesen- und Schreibenlernen) – Nana Amma Yeboah (vom 28.04.2014, 7 Antworten, 4513 Besuche)

Liebe Eltern, mein Name ist Nana Amma Yeboah und ich studiere Lehramt an Sonderschulen an der Pädagogischen Hochschule in Heidelberg. Ich möchte bei meiner Zulassungsarbeit den kommunikativen Aspekt des Lesen- und Schreibenlernes für Schüler und Schülerinnen ohne Lautsprache im Bereich der Praktisch Bildbaren Schulen herausarbeiten. Das Ganze soll am Beispiel LiterAACy veranschaulicht werden. Für den Praxisteil der Zulassungsarbeit würde ich gerne mit 2 bis 3 SchülerInnen das Programm LiterAACy erproben wollen, die mithilfe dessen lesen und schreiben lernen sollten. Anmerkung: Es handelt sich um einen erweiterten Begriff des Lesen- und Schreibenlernens. Grund meiner Themenwahl: Aufgrund meines Studiums und Tätigkeiten mit Menschen mit geistiger Behinderung komme ich immer wieder mit Menschen ohne oder nur mit sehr geringer Lautsprache in Kontakt. Häufig sind sie zwar mit Hilfsmitteln der Unterstützen Kommunikation (UK) ausgestattet. Diese erfüllen jedoch meist nicht die umfangreichen Bedürfnisse (nach Kommunikation) dieser Menschen. Es ist längst bewiesen, dass viele dieser Menschen trotz körperlicher und erheblich geistiger Behinderung Lesen und Schreiben lernen können. Es ist jedoch nicht zu erwarten, dass sie so lesen und schreiben lernen werden, wie es in der Regelschule zu erwarten wäre. Im Mittelpunkt des Lesen- und Schreibenlernens für Schüler und Schülerinnen mit UK steht nahzu unbegrenzte Möglichkeit der Teilhabe. Denn auch ohne Lautsprache ist es möglich sich schriftlich mitzuteilen und vor allem dann auch verstanden zu werden. Da ich bisher erfolglos bei vielen Schulen mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung angerufen und gefragt habe, ob ich den Praxisteil meiner Zulassungsarbeit in ihrer Schule durchführen kann, versuche ich es nun im Internet. Nun versuche ich mich direkt an Eltern und/oder auch an Lehrern zu wenden: Haben Sie ein Kind oder kennen Sie ein Kind im Raum Hessen oder Baden-Württemberg, das (demnächst) mit Hilfe LiterAACy (oder mit einem anderen Programm) lesen und schreiben lernen soll? Wie bereits erwähnt geht es um den kommunikativen Aspekt, die das Kind dadurch erwerben kann und soll. Über jeden Tipp und Hinweis wäre ich sehr dankbar. Vielen herzlichen Dank im Voraus. Mit freundlichen Grüßen, Nana A. Yeboah

Liebe Eltern, mein Name ist Nana Amma Yeboah und ich studiere Lehramt an Sonderschulen an der Pädagogischen Hochschule in Heidelberg. Ich möchte bei meiner Zulassungsarbeit den kommunikativen ...

14.04.2014

Motivstanzer(vom 13.04.2014, 2 Antworten, 3525 Besuche)

Hallo. Ich suche Rat. Ich möchte mit meinen Schülern mit Motivstanzer arbeiten. Mir fehlt aber die Idee, was gebaut werden muss, damit sie die Stanzer auch bedienen können. Welches Gerät könnte man UK technisch umbauen, damit eine Hebelbewegung ausgelöst wird. Vielleicht hat jemand eine Idee. Geschicke helfende Hände, die bauen können, sind im Schulhaus vorhanden. BB

Hallo. Ich suche Rat. Ich möchte mit meinen Schülern mit Motivstanzer arbeiten. Mir fehlt aber die Idee, was gebaut werden muss, damit sie die Stanzer auch bedienen können. Welches Gerät könnte man ...

10.04.2014

Schuleigener Apple-Account – Markus Knab (vom 05.07.2012, 7 Antworten, 5021 Besuche)

Hallo, bei uns an der Schule stellt sich gerade die Frage: Wie kann ein schuleigener Apple-Acount eingerichtet werden, so dass Apps fürs iPad vom Schulträger bezahlt werden und dann auch in sein Eingentum übergehen. Wenn ich in Vorleistung treten und die Apps über meinen eigenen Account kaufen würde, dann würden sie ja in meinen "Besitz" übergehen.... Gibt es an anderen Einrichtungen Lösungen für dieses Problem? Vielen Dank schon mal Gruß Markus Knab

Hallo, bei uns an der Schule stellt sich gerade die Frage: Wie kann ein schuleigener Apple-Acount eingerichtet werden, so dass Apps fürs iPad vom Schulträger bezahlt werden und dann auch in sein ...

18.03.2014

Praktikum platz?? – Fikria Aabbaz (vom 18.03.2014, 3821 Besuche)

Vielleicht hat einer hier in Form Tipp für mich oder hätte ein Praktikum platz für mich . Hier meine Bewerbung Sehr geehrte Damen und Herren, ich interessiere mich sehr für ein Praktikum und möchte mich Ihnen kurz vorstellen. Ich heiße Fikria Aabbaz, bin 30 Jahre alt und wohne in Essen. Da ich wegen einer Krankheit nicht sprechen kann, übernimmt dieses ein Gerät für mich – der sogenannte Talker. Er unterstützt mich bei meiner Kommunikation mit anderen Menschen und ich komme sehr gut damit zurecht. Privat beschäftige ich mich sehr viel mit dem Thema „Unterstützende Kommunikation“ – sei es durch die Teilnahme an Kongressen oder als ehrenamtliche Talker-Nachhilfelehrerin. Dadurch habe ich im Laufe der Zeit eine Vielzahl von verschiedene Lernmaterialien und -angeboten gesammelt und selbst erarbeitet. Seit zehn Jahren arbeite ich in einer Behindertenwerkstatt, wo ich mich unterfordert fühle. Ich bin zwar sprachlich beeinträchtigt aber körperlich und geistig fit. Entfernungen sind für mich kein Hindernis und bewältige ich entweder mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder zu Fuß. Aufgrund meines fehlenden Schulabschlusses und meiner Beeinträchtigung fällt es mir schwer eine Beschäftigung auf dem freien Arbeitsmarkt zu finden. Da ich mir mit 14 Jahren das Lesen und Schreiben autodidaktisch beigebracht habe, habe ich derzeit noch eine Rechtschreibeschwäche. Ich bin offen für Neues, wissbegierig und arbeite sehr selbständig. So habe ich auch meine Homepage http://www.talker-hilfe.de selbst erstellt, wo sie weiteres über mich in Erfahrung bringen können. Mich würde es sehr Interessieren ein Praktikum zu machen in Bereich Schule oder Kindergarten.Und die Entfernungen wer auch kein Problem Ich würde mich sehr freuen, wenn sie in einem persönlichen Gespräch mehr über mich erfahren möchten und mir die Chance zu einem Praktikum geben. Viele Grüße aus Essen Fikria Aabbaz

Vielleicht hat einer hier in Form Tipp für mich oder hätte ein Praktikum platz für mich . Hier meine Bewerbung Sehr geehrte Damen und Herren, ich interessiere mich sehr für ein Praktikum ...

13.03.2014

Kopf oder Zahl – Elke Kimmich (vom 27.02.2014, 3 Antworten, 3465 Besuche)

Wir beschäftigen uns gerade in Mathe mit dem Thema Daten und Wahrscheinlichkeit. Bei einer Station geht es um Kopf oder Zahl. Dafür habe ich eine Frage: Gibt es für den Tobii eine Funktion, bei der man eine Münze werfen kann und entweder Kopf oder Zahl erhält? Vielen Dank für eure Hilfe! Liebe Grüße, Elke

Wir beschäftigen uns gerade in Mathe mit dem Thema Daten und Wahrscheinlichkeit. Bei einer Station geht es um Kopf oder Zahl. Dafür habe ich eine Frage: Gibt es für den Tobii eine Funktion, bei der ...

13.12.2013

Taster für Meldelampe/Signallicht – Katharina Knaak (vom 13.12.2013, 2 Antworten, 3552 Besuche)

Hallo zusammen, wir haben eine Schülerin in unserer Klasse, welche zur Zeit ihre "Meldelampe" (Signallicht für "ich melde mich") im Unterricht benutzt. Diese "Meldelampe" steuert sie über einen Taster an. Allerdings funktioniert die Meldelampe nur, wenn die Schülerin auf die Taste drückt (dauerhaft). Aufgrund ihrer motorischen Einschränkung ist ihr dieses nicht möglich und somit benötigt sie immer die Unterstützung durch ihre I-Helferin. Gibt es eine Möglichkeit / Tasten die bei einmal antippen die "Meldelampe" aktivieren und beim zweiten mal antippen wieder deaktiviert? Vom Prinzip ist es wie ein Lichtschalter. Den Power-Link kann ich nicht anschließen, weil das Signallicht/"Meldelampe" nicht über Strom läuft. Ich würde mich über Ideen und Anregungen sehr freuen. Liebe Grüße, Ina

Hallo zusammen, wir haben eine Schülerin in unserer Klasse, welche zur Zeit ihre "Meldelampe" (Signallicht für "ich melde mich") im Unterricht benutzt. Diese "Meldelampe" steuert sie über einen ...

06.12.2013

Symbole im Rettungswagen (vom 17.01.2012, 1 Antworten, 4160 Besuche)

Hallo, da ich u.a. auch mal im Rettungsdienst gearbeitet habe, bevor unseren Sohn mit Angelman-Syndrom zur Welt kam, lasse ich mich auch zu diesem Thema mit Newslettern versorgen. Nun gab es einen Artikel, der zwar primär auf ausländische Patienten abzielt. Davon können aber auch UK-Bedürftige profitieren. Dabei geht es um Symbole, die Krankheitsbilder beschreiben sollen. Persönlich habe ich schon deutlich bessere Symbole gesehen, dennch finde ich den Ansatz erwähnenswert. Der Artikel befindet sich unter: http://www.skverlag.de/rettungsdienst/meldung/newsartikel/rettungsdienst-mit-kommunikationshilfe.html Viele Grüße an die Cluks-Gemeinde Kai

Hallo, da ich u.a. auch mal im Rettungsdienst gearbeitet habe, bevor unseren Sohn mit Angelman-Syndrom zur Welt kam, lasse ich mich auch zu diesem Thema mit Newslettern versorgen. Nun gab es einen ...

04.12.2013

UK-Gruppe – Steffi Bertsche (vom 05.11.2013, 4 Antworten, 3832 Besuche)

Hallo liebe CLUKS-Nutzer, in diesem Schuljahr habe ich in der Berufsschulstufe eine Deutsch-Lerngruppe mit 3 sehr schwachen, überwiegend nicht- bzw. wenig-sprechenden Schülern. Ein Schüler ist in der Lage, Situationen zu lesen, er ahmt Gebärden nach. In der Interaktion kann er auf konkretes Nachfragen durch Gebärden auch grundlegende Bedürfnisse ausdrücken (z.B. Durst). Die anderen beiden Schüler (beide Down-Syndrom) sind bereits in der Lage, Bilder und Symbole zu verstehen und nach Aufforderung zur Kommunikation zu nutzen. Sie verfügen über Lautsprache, die sie jedoch kaum zur spontanen Kommunikation nutzen. Beide nutzen sprachliche Stereotypien, um Aufmerksamkeit zu erlangen oder um Unmut und Langeweile auszudrücken. Insgesamt habe ich aber bei allen 3 Schülern den Eindruck, dass sie noch nicht ganz den Nutzen von (verbaler) Kommunikation verstanden haben. Vielmehr besteht ihre Interaktion vor allem in konkretem Handeln (z.B. Wenn ich etwas möchte, dann hole ich es mir einfach) oder dadurch, dass sie unerwünschte Verhaltensweisen zeigen (wegrennen, Gegenstände werfen,...). Alle 3 Schüler bewegen sich sehr gerne (rennen, Ball spielen,...) und essen gerne. Auch Musik haben sie gern. Nun meine Frage: Hat jemand von euch schon Erfahrungen mit Schülern mit ähnlichen Kommunikations- und Verhaltensweisen und kann mir einen Tipp geben, welche Angebote ich ihnen machen kann? Interessant wären für mich z.B. Bewegungsspiele oder -lieder, die Kommunikation erfordern bzw. anregen, oder auch Bücher und Geschichten, die wir gemeinsam kennenlernen können. Gerade durch das Alter der Schüler (16-18) finde ich es richtig schwierig, etwas angemessenes zu finden... Vielen Dank im Voraus für alle Anregungen! Steffi

Hallo liebe CLUKS-Nutzer, in diesem Schuljahr habe ich in der Berufsschulstufe eine Deutsch-Lerngruppe mit 3 sehr schwachen, überwiegend nicht- bzw. wenig-sprechenden Schülern. Ein Schüler ist in ...

01.12.2013

UK-Adventszauber – Irene Leber (vom 01.12.2013, 4060 Besuche)

Neben den üblichen Lichterketten und Sternen mit Powerlink, einem Weihnachstmemory mit PCS-Symbolen und einem Weihnachtsmann mit Batterieunterbrecher und Taste hatten wir gestern bei unserem UK-Adventszauber ein paar andere Ideen, die Ihr vielleicht auch nutzen könnt: -Ein Wettrennen zwischen Aufzieh-Weihnachtsmann und -Rentier mit Step-by-step (auf die Plätze- fertig- los!) -Klicktool-Ratepuzzle mit Weihnachtsmotiven aus Metacom und entsprechender Kommunikationstafel - Batteriebetriebene "Weihnachtstiere" mit Voxa (nochmal- stop- ...) - Weihnachtsbücher mit Lesekommunikationstafel und in iPad -Filmchen vorgelesenes Weihnachtsbilderbuch - Voxa mit aufgesungenen Strophen von " Morgen Kinder wird´s was geben" Allen eine schöne Adventszeit mit viel Zauber von Irene

Neben den üblichen Lichterketten und Sternen mit Powerlink, einem Weihnachstmemory mit PCS-Symbolen und einem Weihnachtsmann mit Batterieunterbrecher und Taste hatten wir gestern bei unserem ...

28.11.2013

Schriftlich Addieren mit dem MyTobii – Katharina Körner (vom 27.11.2013, 3 Antworten, 3721 Besuche)

Hallo, ich suche für einen Schüler einen Möglichkeit mit dem MyTobii schriftliche Additions- und Subtraktionsaufgaben zu lösen, möglichst in der Art, wie man es "mit Hand" auch machen würde, also untereinanderschreiben... Hat jemand eine Idee wie sich das umsetzen lässt oder hat Erfahrung damit? Vielen Dank! Katharina Körner

Hallo, ich suche für einen Schüler einen Möglichkeit mit dem MyTobii schriftliche Additions- und Subtraktionsaufgaben zu lösen, möglichst in der Art, wie man es "mit Hand" auch machen würde, also ...

26.11.2013

Schülerzeitung – Isa Burgarth (vom 26.11.2013, 3305 Besuche)

Hallo, ich bin noch auf der Suche nach ein paar UK-Ideen für unsere Schülerzeitung: sowohl für die Redaktion, in der einige Schüler nicht sprechen - als auch für die Leserschaft, von der ebenfalls viele UK-Bedarf haben oder nicht lesen können. Wir schreiben unsere Artikel teilweise mit "Schreiben mit Symbolen", teilweise ergänzen wir sie mit Metacomsymbolen oder Fotos. Ein UK-Schüler ist momentan Fotoreporter und wir wollen ein Bilderrätsel mit Fotos aus der Schule (wo ist dieses Bild gemacht) in die Zeitung aufnehmen. Mit den Schülern haben wir Presseausweise entworfen, gedruckt und laminiert... und natürlich gibt es viele Artikel über die Schule, einzelne Personen, Unterricht... Aber nachdem ich in diesem Forum schon soooo viele tolle Ideen und Anregungen gefunden habe, hoffe ich auf noch ein paar mehr UK-Anregungen zu diesem Thema. Hat vielleicht auch jemand eine fertige GoTalkNow Seite??? LG Isa

Hallo, ich bin noch auf der Suche nach ein paar UK-Ideen für unsere Schülerzeitung: sowohl für die Redaktion, in der einige Schüler nicht sprechen - als auch für die Leserschaft, von der ebenfalls ...

25.11.2013

Texte des Adventskalenders – Butz Birgit (vom 25.11.2013, 3360 Besuche)

Zum vierten Mal öffnet der Adventskalender www.kindergebärden.de seine Türen. Ich habe die Texte in ein PdF übertragen, damit sich interessierte Lehrer / Betreuer / Eltern schon jetzt mit den Texten befassen können. In diesem Jahr bleiben alle Türchen geöffnet, so dass man jederzeit seinen Lieblingsreim anhören und ansehen kann. (Tür Nr. 1 ist noch mit Fehler) Das PdF ist auf der Seite www.kindergebaerden.de unter dem Link über Kindergebärden zu finden. Frohe Weihachtszeit!

Zum vierten Mal öffnet der Adventskalender www.kindergebärden.de seine Türen. Ich habe die Texte in ein PdF übertragen, damit sich interessierte Lehrer / Betreuer / Eltern schon jetzt mit den Texten ...

09.11.2013

Lieder mit Gebärden – Fallei Susanne (vom 09.11.2013, 3781 Besuche)

Hallo, bei Taubenschlag.de (das Portal für Gehörlose und Schwerhörige) wurde kürzlich vom 4. Kinderliedkongress in Hamburg berichtet. "... Viele Liedermachen (u.a. Rolf Zuckowski, Pit Budde, Josefine Kronfli, Patricia Prawit "Burgfräulein Bö" ) wollen künftig dort, wo bisher "Begriffe" mit Gesten oder beliebigen Bewegungsformen interpretiert wurden, konsequent auf Gebärden der Deutschen Gebärdensprache zurückgreifen. Damit wollen sie einen Beitrag zur Inklusion leisten und darüber hinaus alle Kinder in ihrer Sprachkompetenz und Lernfähigkeit fördern. Das geht aus einer Absichtserkärung hervor, die sie unterschrieben haben..." Ich finde diese Absicht sehr gut und bin gespannt, ob diese umgesetzt wird. Es fand auch ein Workshop "Lieder mit Gebärden" statt. Ein Video davon kann man hier ansehen: http://sprechende-haende.de/cms/front_content.php?idart=1236

Hallo, bei Taubenschlag.de (das Portal für Gehörlose und Schwerhörige) wurde kürzlich vom 4. Kinderliedkongress in Hamburg berichtet. "... Viele Liedermachen (u.a. Rolf Zuckowski, Pit Budde, ...

30.10.2013

Spiel idee für jeder mann usw – Fikria Aabbaz (vom 30.10.2013, 5351 Besuche)

Spiel idee Geschenk idee Gute Ideen wer eine schöne Karte oder ein spiel unten steht mehr. Eine die ich kenne kann unterschiedliche Karten herstellten.Mit verschiedenen Farben und verschiedenen Mustern.Die hat sich als Hobby gemacht Karten selbst zu kreieren. Die hat zum Beispiel sehr viele Karten gestalte. für Geburtstag, Kindergeburtstag, Jubiläum, Hochzeit oder Weihnachtsfeier Silvesterparty zu Ostern und auch Danksagung. Das sind nur einige Beispiele was die so gemacht hat. Das macht die schon seit Jahre. die hat jetzt so viele Karten das die kam mehr weiß wo hin damit. ihr ganze Wohnung ist voll. die ist an über legen wo hin mit den Karten. wenn die keine Lösung findet.Will die die alle wegschmeißen. Ich finde es zu schade wenn die alle weg schmeiße würde. wäre doch viel zu schade. Und die hat daran sehr viel stunden Wochen Jahre daran gesessen. Und sehr viel geld und zeit geopfert. Deshalb meine Frage.Könnte ihr einige Karten gebrauchen?? Angefertigt wird für alle Größen und die ist für alle Wünsche offen. Die Preise sind abhängig vom Design, Die Karten erhalten Sie zu einem günstigen preis. Oder holen die sich einen günstigen Setpreis. Bald ist ja wieder Weihnachten und da kann man so Karten sehr gut gebrauchen.Und solche Karten sind einzigartig sind handgemacht unter meiner webseite finden die bilder von den karten www talker-hilfe.de Die Frau hat selbst auch eine behinderung. Die hat echt sehr schönen karten hergestellt. Oder Mensch Ärger dich nicht spiel. habe ich selber bisschen verändert. und da können auch leute mit spielen die ihre hände nicht so gut kontrollieren können.Und dafür habe ich auch art würfel verändert . wo die problemlos auch mit würfeln können Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Liebe Grüße

Spiel idee Geschenk idee Gute Ideen wer eine schöne Karte oder ein spiel unten steht mehr. Eine die ich kenne kann unterschiedliche Karten herstellten.Mit verschiedenen Farben und verschiedenen ...

17.10.2013

Herbstliches GeTEACCHe – Monika Waigand (vom 17.10.2013, 1 Antworten, 4770 Besuche)

Hier ein paar Aufgabenmappen zu Herbst und Halloween. Wünsche euch eine kreative Herbstzeit. Liebe Grüße Monika

Hier ein paar Aufgabenmappen zu Herbst und Halloween. Wünsche euch eine kreative Herbstzeit. Liebe Grüße Monika

15.10.2013

Präsentation iPad isaac-Tagung 2013(vom 29.09.2013, 2 Antworten, 4592 Besuche)

Und hier die Präsentation vom iPad-Vortrag.

Und hier die Präsentation vom iPad-Vortrag.

04.10.2013

Aufgabenmappe – Sabina Lange (vom 14.05.2013, 1 Antworten, 7573 Besuche)

Für alle Bastelfans gibt es hier ein Modell für eine Aufgabenmappe, das für unterschiedliche Inhalte flexibel angepasst werden kann. Im Beispiel habe ich als Material Muscheln aus dem Bastelladen genommen und dazu einfache Matheaufgaben geschrieben. Die Anleitung und Vorlage für die Mappe sind in der Datei. Sie darf natürlich gerne genutzt und verändert und hier wieder weiter gegeben werden.

Für alle Bastelfans gibt es hier ein Modell für eine Aufgabenmappe, das für unterschiedliche Inhalte flexibel angepasst werden kann. Im Beispiel habe ich als Material Muscheln aus dem Bastelladen ...

04.10.2013

Wochenendtagebuch – Saskia Wagner (vom 23.09.2013, 1 Antworten, 9691 Besuche)

Für Schüler, die Schwierigkeiten haben vom Wochenende zu erzählen, haben eine Kollegin und ich ein Wochenendtagebuch entwickelt, das ich vor geraumer Zeit bereits eingestellt hatte, aber der Boardmakersymbole wegen konnte es nicht verbreitet werden. Nun hat sich Herr Schaible die Mühe gemacht und es umformatiert mit Pictoselector. Vielen herzlichen Dank! Hier nun die frei zugängliche Version. Alles weitere zum Tagebuch steht im Dokument. Viel Spaß damit!

Für Schüler, die Schwierigkeiten haben vom Wochenende zu erzählen, haben eine Kollegin und ich ein Wochenendtagebuch entwickelt, das ich vor geraumer Zeit bereits eingestellt hatte, aber der ...

03.10.2013

Elternbefragung zum Thema „Schulische Inklusion – Fikria Aabbaz (vom 03.10.2013, 3468 Besuche)

Hallo, Ich leite diese Beitrag an euch mal weiter, vielleicht hat einer von euch da lust mit zu machen. Oder kennen einen der mit machen würde. Sehr geehrte Eltern, mein Name ist Hanna Becker und ich bin Studentin der Heilpädagogik im 7. Semester an der Katholischen Hochschule in Freiburg. Im Rahmen meiner Bachelorarbeit möchte ich eine Elternbefragung zum Thema „Schulische Inklusion aus Sicht von Eltern unterstützt kommunizierender Kinder und Jugendlicher“ durchführen. Ich möchte mich mit den Erwartungen und Wünschen von Ihnen, den Eltern, an die schulische Situation Ihres Kindes auseinandersetzen – insbesondere im Hinblick auf Inklusion, die Beschulung aller Kinder in einer gemeinsamen Schule. Deshalb würde ich Sie bitten, diesen Fragebogen auszufüllen: https://www.soscisurvey.de/Eltern-Befragung/ Der Fragebogen besteht aus 16 Fragen und wird ca. 10 Minuten Ihrer Zeit in Anspruch nehmen. Die Teilnahme ist vollkommen anonym. Am Ende des Fragebogens können Sie sich entscheiden, ob Sie die Ergebnisse der Umfrage erhalten möchten. Bei Fragen können Sie sich gerne unter hanna_becker@gmx.net an mich wenden. Ich danke Ihnen für Ihre Mithilfe! Mit freundlichen Grüßen, Hanna Becker _______________________________________________

Hallo, Ich leite diese Beitrag an euch mal weiter, vielleicht hat einer von euch da lust mit zu machen. Oder kennen einen der mit machen würde. Sehr geehrte Eltern, mein Name ist Hanna Becker und ...

Nach oben