Computergestütztes Lernen und Unterstützte Kommunikation für Schülerinnen und Schüler mit einer körperlichen / geistigen Beeinträchtigung

Frage

Brille, Augensteuerung und blue control

eingestellt am: 10.09.2013, 12:18 Uhr
eingestellt von:
über den Autor:

Beschreibung:

Liebes cluks-Team,

 

kürzlich war ich im Brillengeschäft, um wieder eine schöne große Brille mit nichtreflektierendem Gestell zu kaufen. Wenn ich es richtig verstanden habe, wird Nutzern einer Augensteuerung z.B. von tobii empfohlen nichtentspiegelte Gläser zu nehmen. Die Verkäufer kapieren das aber immer nicht, es erscheint ihnen nicht logisch. Kann mir jemand vielleicht erklären warum es diese Empfehlung gibt?

Es gibt auch eine neue Technologie die auf den Gläsern die Wärme der Infrarotstrahlung abhalten soll, für viel Geld natürlich...........Macht das Sinn? Die Augen sollen dann weniger schnell ermüden! Hier die Infos....

 

www.hoya.de/index.php

 

Und zuletzt....wer hat schon Erfahrung mit den endlich auf dem Markt erschienenen Übekonzepten für Augensteuerung?

1. Look to Learn

2.Sensory Eye-FX

3.Inclusive Eye Gaze Learning Curve

 

So zum Spaß kann man die Programme nämlich nicht kaufen.....

 

Danke für eine Antwort!

Isabelle und Juliette Bodenseh

 

Kommentare zum Beitrag:

10.09.2013, 16:41 Uhr - Brille, Augensteuerung und blue control - Guido Korrel

Brille, Augensteuerung und blue control

eingestellt am: 10.09.2013, 16:41 Uhr
eingestellt von: MiMa

Kommentar:

Look to Learn kann auch erst mal als Demo mit ein paar Spielen getestet werden.

Link zur Demo: installers.sensorysoftware.com

Look to Learn dient in erster Linie zur Motivation und Unterstützung von Kindern mit Augensteuerungsnutzung. Nach den ersten gemachten Erfahrungen können wir über eine große Akzeptanz und einen hohen Aufforderungscharakter berichten.

Alle Kinder hatten auf Anhieb ein positives Erlebnis und wollten direkt mehr erleben. Bei allen Spielen stehen der Spaß, Umgang mit der Augensteuerung und der Akzeptanzgedanke im Vordergrund.

Die vorhandene Analysefunktion dient in erster Linie zur Überprüfung der Blickfolge und der Aufmerksamkeitsbewertung.

Die Spiele sind auch für kognitiv eingeschränkte Kinder gut zu nutzen, da hier Zielen, Steuern, Auswählen und Explorieren im Vordergrund stehen.

Einige Spiele können mit eigenen Bilddateien angepasst und personalisiert werden.

Zu beachten ist, dass die Spiele im Windows-Mode laufen und mit der Mausfunktion gesteuert werden.

Bei der Einstellung empfehlen wir, die Titelleiste des aktiven Fensters (Windowseinstellung-Fensterfarbe und-darstellung) auf Größe 40 zu stellen. Dann können Nutzer das Programmfenster besser steuern und wenn gewünscht auch beenden.

Gruß Guido

korrel(-a-)hidrex.de

 

Informationen über den Autor:

Entwicklungs- und Vertriebsleiter bei der Firma Hidrex-Reha. Schwerpunkte sind Hardwareanpassungen, multimediale Lösungen, die Integration von Standardanwendungen in Kommunikationshilfen und die Entwicklung neuer Kommunikationsstrategien. Ich arbeite seit

10.09.2013, 18:39 Uhr - Brille, Augensteuerung und blue control - Markus Knab

Brille, Augensteuerung und blue control

eingestellt am: 10.09.2013, 18:39 Uhr
eingestellt von: markus

Kommentar:

Hallo,

 

an unserer Schule gibt es Schüler mit Tobii-Augensteuerung, die eine Brille tragen. Wir haben auch einen PC mit Tobii PC-Eye. Dort habe ich selbst schon viel mit den Augen gesteuert (ich bin Brillenträger). Wir haben bisher keinerlei Einschränkungen bei mir oder bei den Schülern feststellen können. Meine Glässer sind zwar ganz normal entspiegelt, aber sonst habe ich keine besonderen Gläser.

 

Gruß

Markus Knab

 

Informationen über den Autor:

Mitarbeiter der Beratungsstelle -Unterstützte Kommunikation- an der Ludwig Guttmann Schule Karlsbad, SBBZ kmE, Mitarbeiter Medienberatungszentrum für Kinder und Jugendliche mit geistiger Behinderung in Karlsruhe

11.09.2013, 15:02 Uhr - Brille, Augensteuerung und blue control - Adelheid Horneber

Brille, Augensteuerung und blue control

eingestellt am: 11.09.2013, 15:02 Uhr
eingestellt von: AdelheidHorneber

Kommentar:

hallo Isabell,

 

wir hatten bei der Augensteuerung mit mehreren Kindern und deren Brille keine Probleme, bei einem aber schon. Es lag nicht am Brillengestell, sondern an seinen langen Wimpern (er musste sich eine andere Kopfhaltung angewöhnen bzw. wir den Talker anders positionieren). Außerdem hatte er eine unentspiegelte Brille und diese Gläser machten Schwierigkeiten. Mit den entspiegelten klappte es dann richtig (das ist ja auch logischer).

In unserer Schule und im Wohnbereich haben wir 2 Monate lang Sensory-Fx getestet, es hat super Spaß gemacht und motiviert. Leider ist es halt in der Anschaffung sehr teuer. Das schöne ist, dass die Spiele alle auch klappen, ohne zuvor kalibrieren zumüssen, woran sonst die Kids teilweise gleich scheitern. Und danach, wenn man dann zum Communicator wechseln will, kapioeren sie schnell, was sie beim Kalibrieren machen müssen.

bei uns scheitert es am Geld, dass wir uns es nicht zulegen können. Es ist aber eine Supermöglichkeit gerade für stark körperlich eingeschränkte Kinder zu spielen.

 

Liebe Grüße,

 

Adelheid Horneber

Informationen über den Autor:

Förderschullehrerin an einem Förderzentrum geistige Entwicklung in Bayern, dort UK-Koordinatorin, "entstamme" auch dem LUK-Kurs 6.

11.09.2013, 22:32 Uhr - Brille, Augensteuerung und blue control -

Brille, Augensteuerung und blue control

eingestellt am: 11.09.2013, 22:32 Uhr
eingestellt von:

Kommentar:

Hallo Herr Korell und Frau Horneber,

 

danke erstmal für Ihre Antwort und natürlich für die Tipps von allen!

Die Demoversion von "Learn to Look" habe ich auf unserem tobii communicator installiert. Leider läuft diese Demo dann nur auf Windows und das Problem ist hier, daß die Augensteuerung über Tobii Windowscontrol so schlecht funktioniert, praktisch unbrauchbar......Oder habe ich da etwas falsch gemacht? Meine tracking-Einstellung war eigentlich gut.....

 

Noch eine Frage an Frau Horneber: Haben Sie Sensory Eye Fx direkt bei tobbi ausgeliehen?

 

Liebe Grüße und vielen Dank!

 

Isabelle Bodenseh

Informationen über den Autor:

12.09.2013, 09:17 Uhr - Brille, Augensteuerung und blue control -

Brille, Augensteuerung und blue control

eingestellt am: 12.09.2013, 09:17 Uhr
eingestellt von:

Kommentar:

Hallo Zusammen,

Gehen wir mal der Reihe nach durch.

 

Brillen spielen bei der Qualität des Augensteuerns natürlich eine Rolle, aber zum Glück erlauben Sehhilfen in den allermeisten Fällen dennoch das Nutzen von Eyegaze Technologie. Das Risiko von Problemen wird bei komplexen Entspiegelungen in der Tat erhöht. Ohne mich im Detail mit Brillengläsern auszukennen, ist meine Erklärung dafür folgende:

Heutzutage sind Brillen immer entspiegelt, in einer einfachen Art und Weise. Was einem die Herren Fielmann und Co. gerne dazu verkaufen ist eine Mehrfachentspiegelung, bei der das Brillenglas und die Beschichtungen mehrere Übergangspunkte haben, an denen Licht gebrochen wird. Dadurch werden Spiegelungseffekt subjektiv gemildert, in Wahrheit aber ein starker störender Effekt durch eine Vielzahl von schwachen störenden Effekten ersetzt.

Die Algorithmen moderner Augensteuerungen kommen mit dem einen starken Fehlsignal besser zurecht, als mit einem Haufen schwacher.

 

Sehr lange Wimpern, hängende Augenlider, Nystagmusbewegungen, trockene Augen und so weiter sind auch mögliche Schwierigkeiten. Wenn Augensteuerung mal bei einem Nutzer nicht zuverlässig funktioniert, beruht dies meist auf einer Summe von Einzelgründen. Dabei fällt es oft schwer zu identifizieren, welcher der vielen beeinflussenden Faktoren denn nun letztendlich den Ausschlag gibt. Der Ansatz, jegliches Risiko zu minimieren, ist absolut richtig.

 

Eine Anti-IR Beschichtung sollte die Brille in keinem Fall bekommen! Die Augensteuerung basiert maßgeblich auf Interpretation von IR Bildern. Ich kenne diese Art der Beschichtung noch nicht persönlich, aber es ist ganz klar, dass sie störend wirken muss.

 

Wenn die Qualität der Augensteuerung ohnehin im Grenzbereich des Machbaren liegt, ist das Steuern mit der Maus besonders schwierig. Da für Juliette bereits wenige große Buttons eine Herausforderung in der Ansteuerung sind, wird sie es bei gezielten Mausbewegungen erst recht schwer haben. Look to Learn wird aber immer im Mausmodus ausgeführt, unabhängig von Demo oder Vollversion.

Die genannten Spiele zielen alle darauf ab, dass Spieler eine bessere Kontrolle in ihrer Ansteuerung entwickeln. Prinzipiell wird Juliette dadurch sicher profitieren. Ich tendiere dazu, EyeFX für sie zu bevorzugen, denn hier wird am feinstufigsten gearbeitet und die Arbeit an der Kontrolle fängt extrem niedrigschwellig an.

Aber man muss sich natürlich vor Augen führen, dass die Interaktionen im Spiel keinen hohen kognitiven Anspruch haben. Mit anderen Worten, sie könnten bald langweilig werden.

Ich persönlich finde die Spiele von Look2Learn noch am kurzweiligsten, aber ich bin mir nicht sicher, ob Juliette sie hinreichend gut ansteuern kann. Wenn das in der Trial- Version nicht klappte, wird es in der Vollversion nicht besser.

 

Auf den Webseiten von Sensoryguru kann man zu den einzelnen Inhalten von EyeFX jeweils ein kurzes Video sehen, um einen besseren Eindruck zu bekommen. Ich hoffe, das hilft etwas weiter.

 

Viel Erfolg,

Uli

Informationen über den Autor:

15.09.2013, 14:48 Uhr - Brille, Augensteuerung und blue control - Adelheid Horneber

Brille, Augensteuerung und blue control

eingestellt am: 15.09.2013, 14:48 Uhr
eingestellt von: AdelheidHorneber

Kommentar:

Hallo Isabelle,

 

wir hatten als Einrichtung die Chance in Zusammenarbeit mit Tobii die "Versuchskaninchen" für deren neue Präsentation und Fortbildung zur Augensteuerung samt den Sensory-Spielen zu sein. Im Gegenzug bekamen wir für 2 Monate als Gesamteinrichtung (Schule und Bereich Wohnen) einen TobiiCEye mit den Sensory-Spielen für 2 Monate kostenlos zur Verfügung gestellt.

Das war, glaube ich, aber eine einmalige Sache, hätte nicht gehört, dass dies noch einmal wo so stattfand.

Ich denke, wenn Du ne Chance hast, das mal auszuprobieren, dann eher über die Hilfsmittelfirma vor Ort.

 

Viel Erfolg bei Deiner Suche,

(die Spiele sind alle sehr basal, aber super effektvoll)

 

Adelheid Horneber

Informationen über den Autor:

Förderschullehrerin an einem Förderzentrum geistige Entwicklung in Bayern, dort UK-Koordinatorin, "entstamme" auch dem LUK-Kurs 6.

15.09.2013, 15:28 Uhr - Brille, Augensteuerung und blue control - Stefan Schaaf

Brille, Augensteuerung und blue control

eingestellt am: 15.09.2013, 15:28 Uhr
eingestellt von: StefanSchaaf

Kommentar:

Hallo Frau Bodenseh. Uli hat das ja schon sehr schön erklärt. Jedoch möchte ich noch ergänzen. Die Normale und auch die Mehrfach oder Supperentspiegelungen die es auf dem Markt gibt versuchen 3 Effekte zu minimieren. 1. Licht das durch die Brille geht und von der Hornhaut wieder auf die Brille trifft zu minimieren. 2. Licht das von hinten auf die Brille trifft zu minimieren und Licht das in der Brille gebrochen wird und zurückgeworfen wird zu minimieren. Soweit so gut. Nur leider ist es nun so das diese Entspiegelungen für Sonnenlicht berechnet werden. Sie funktionieren also am Besten bei Sonnen oder Kunstlich. Moderne Augensteuerungen arbeiten aber mit Infrarot licht meist im 950-960 Nm bereich. Somit ist eine Enspiegelung mit einer Normalen Brille nahezu wirkungslos.

Ein IR Filter währe allerdings Kontraproducktiv.

Informationen über den Autor:

Als gelernter Elektroinstallateur in den Rettungsdienst abgewandert. Seit 1996 zuerst im Bereich umfeldsteuerungen danach als Spezialist für Sondersteuerungen an Elektrorollstühlen tätig. 2003 Berater für Uk Hilfsmittel. 2005 begann die Entwicklung einer

17.09.2013, 12:41 Uhr - Brille, Augensteuerung und blue control -

Brille, Augensteuerung und blue control

eingestellt am: 17.09.2013, 12:41 Uhr
eingestellt von:

Kommentar:

An alle Cluksler, die uns Gehör geschenkt haben zu diesem Thema:

Herzlichen Dank für die ausführlichen Antworten!

Ich werde bei meinem Besuch im Brillenladen mordsmäßig was hermachen mit diesen Infos.... (-:

 

Grüße von

isabelle bodenseh

Informationen über den Autor:

Nach oben