Computergestütztes Lernen und Unterstützte Kommunikation für Schülerinnen und Schüler mit einer körperlichen / geistigen Beeinträchtigung

A A A

Assistive Technologien

Assistive Technologien sind Soft- und Hardwarelösungen für Menschen mit Beeinträchtigungen, die ihre Lebensqualität verbessern und ihnen Teilhabe und Unabhängigkeit ermöglichen. Ihr Zweck ist es, Barrieren zu überwinden, Menschen Zugang zu Informationen, Mobilität und Kommunikation zu erleichtern.

11.01.2018

HE Kommunikator light II GoTalkNow – Alexander Zierden (vom 06.01.2018, 5 Antworten, 2511 Besuche)

Hallo zusammen, ich verkaufe diesen neuwertigen Talker der Fa. Humanelektronik. Weitere Infos finden Sie unter http://www.humanelektronik-katalog....HE-Kommunikator-light-II-GoTalkNow::1793.html Ich biete den Talker für 350,- € zzgl. Versand an. Bei Interesse schreiben Sie mich an unter erreichbar69@gmail.com

Hallo zusammen, ich verkaufe diesen neuwertigen Talker der Fa. Humanelektronik. Weitere Infos finden Sie unter

25.10.2015

Unterstützte Kommunikation Android App Briggi Speaks – Andre Wark (vom 16.09.2015, 4 Antworten, 4310 Besuche)

Hallo, anfang diesen Jahres wurde bei meiner Schwiegermutter Brigitte ALS diagnostiziert. Bei ihr hat die Krankheit bei der Sprache angefangen. Seit langen spricht sie sehr undeutlich und lallte. Sie war bei vielen Ärzten und hat auch viele Krankenhaus aufenthalte hintersich bevor die Diagnose ALS kam. Die ersten Tage war die gesamte Familie geschockt. Als die Gedanken wieder klar waren, haben wir uns überlegt wie es weiter geht. Den Verlauf kann man nicht mit gewissheit vorhersagen aber mitlerweile gut einschätzen. Da es bei ihr bei der Sprache angefangen hat, wird es sich da erst ausbreiten. Da sie und ihr Mann die Zeit, in der sie sich noch gut bewegen kann, so gut wie möglich nutzen möchten fahren die zwei oft mit dem Wohnmobil im Urlaub. Wenn Brigitte sich mit ihrem Mann auf einem Campingplatz unterhält fällt sie schnell auf. Für die meisten ist das Urteil schnell gefällt - "Die ist bestimmt betrunken". Mit tränen in den Augen hat sie mir hiervon berichtet. Sie empfindet die Blicke und Urteile der anderen als sehr unangenehm. Unserer Familie war klar, dass sie früher oder später einen Sprachcomputer benötigt. Da ich in der Famile der "PC-Fachmann" bin wurde ich gefragt, ob ich nicht was geeignetes raussuchen könnte. Gesagt getan. Ich habe mich im Internet informiert und verschiedene Produkte verglichen. Mir ist jedoch schnell aufgefallen das es meisten nur Ein-Wort-Sprache gibt. Ich empfand es als sehr unwürdig. Ich stelle mir meine Schwiegermutter an den Rollstuhl gefesselt vor und alles was sie sagt ist Toilette, hunger, Ja/Nein etc. Ich finde jeder sollte die Möglichkeit haben sich vollständig auszudrücken. Da es keine Lösung gibt, oder ich diese nicht gefunden habe, habe ich eine eigene App erstellt. Die App heißt Briggi Speaks. Die App habe ich nach meiner Schwiegermutter benannt. In meiner App sind mehr als 400 vorgefertigte Sätze enthalten. Es kann aber auch jederzeit der Satz selbst geschrieben oder beendet werden. Man kann zum Beispiel auf "Ich möchte" klicken und auf der sich dann öffnenden Seite "Schokoladenkuchen" schreiben. Die App würde dann den kompletten Satz sprechen. Viele Sätze können sich verneinen wie z.B. ich bin glücklich/unglücklich auch das Sprechen im Plural habe ich durch langes drücken des Button ermöglicht. für Sachen die öfters gesprochen werden habe ich eine Seite mit Button-Sätze. Hier können einzelne Button mit Wörter oder Sätzen gesprochen werden. Das gleiche habe ich auch für englisch, aber weit aus weniger. Die App wird immer weiterentwickelt. Ich hoffe auf viel Kritik sodass ich mich und meine App immer weiter verbessern kann. Meine Schwiegermutter war mit einer Ihrer Töchter, ihrem Mann und ihrer Enkelin im Disneyland Paris. Ich weiß nicht genau warum, aber irgendwann hatte sie sich von der Gruppe gelöst und hat sich im Park verlaufen. Dies habe ich zum Anlass genommen einen "Notruf-Knopf" in der App hinzuzufügen. Wenn dieser Knopf 2x gedrückt wird, kann die aktuelle Adresse an einen beliebigen Kontakt per Mail, WhatsApp, SMS etc. geschickt werden. Auf der Hauptseite habe ich zusätzlich einen Übersetzer eingebaut. Mit vorhandener Internetverbindung können so ganze Sätze ich englisch, deutsch, russisch, spanisch oder italienisch übersetzt werden. Die App ist für Andoid geschrieben und kann auf jedem Android Handy oder Tablet installiert werden. So kann bei Bedarf ein Handy für die unterstützte Kommunikation genutzt werden oder damit es größer wird ein Tablet. Für meine Schwiegermutter habe ich ein 7" Tablet rausgesucht mit einer passenden Umhängetasche. So hat sie ihre Unterstützte Kommunikation immer dabei.   Lieben Gruß   Andre

Hallo, anfang diesen Jahres wurde bei meiner Schwiegermutter Brigitte ALS diagnostiziert. Bei ihr hat die Krankheit bei der Sprache angefangen. Seit langen spricht sie ...

29.05.2017

Code bei GoTalk Now für Seiteneditor – Andrea Fiedler (vom 29.05.2017, 2135 Besuche)

Hallo, In unserem GoTalk Now GTN wird plötzlich ein Code für das Erreichen des Seiteneditors abgefragt. Wir haben keinen Code angelegt. Kann mir jemand helfen? Zudem reagiert das Programm nun mit englischen Ansagen.

Hallo, In unserem GoTalk Now GTN wird plötzlich ein Code für das Erreichen des Seiteneditors abgefragt. Wir haben keinen Code angelegt. Kann mir jemand helfen? Zudem reagiert das ...

15.10.2008

Software zum Schreiben lernen – Andreas Illenberger (vom 15.10.2008, 3304 Besuche)

In meiner Klasse befindet sich ein Schüler, der aufgrund seiner Körperbehinderung mit einer Spezialtastatur am Computer schreiben lernt. Dazu fällt es ihm wegen einer angeborenen Schwerhörigkeit schwer, die Schriftsprache zu erlernen. Das Programm "Multitext" (www.hindelang-software.de) ermöglicht es ihm, das Geschriebene direkt anzuhören. So kann er sich orientieren, was er schon geschrieben hat und analysieren, welche Buchstaben jetzt kommen müssen. Seit er dieses Programm einsetzt, kann der Junge weitgehend selbständig am Computer schreiben. Dazu ermöglicht das Programm ihm, seine Aufschriebe in Mathematik (schriftliches Rechnen, Textaufgaben) anzufertigen.

In meiner Klasse befindet sich ein Schüler, der aufgrund seiner Körperbehinderung mit einer Spezialtastatur am Computer schreiben lernt. Dazu fällt es ihm wegen einer angeborenen Schwerhörigkeit ...

18.02.2013

BOB ein Leselehrgang – Andreas Peters MSc. MBA (vom 18.02.2013, 4013 Besuche)

Hallo, Wie schon angekündigt, schreibe ich hier noch etwas zu dem BOB, einem Leselehrgang. Ich kann mich dabei auf Unterlagen von der Webseite der Firma Platus stützen. Bei der Entwicklung des BOB Leselehrgangs hat die Firma Platus mit Prof. Dr. Herbert Fartacek von der pädagogischen Hochschule Salzburg und Direktor Hannes Liegle (Direktor einer Schule in Salzburg) zusammen gearbeitet. BOB, den wir übrigens auch mit gutem Erfolg einsetzen, ermöglicht es den Kindern, die wichtigste Basiskompetenz, nämlich das Lesen, gezielt zu erlernen. Dabei stützt sich BOB auf neuste wissenschaftliche Erkenntnisse aus der Lernpsychologie. Das Geheimnis steckt dabei im multisensorischen und ganzheitlichen Lernen. Der Lehrgang wurde entwickelt, damit mit diesem frühzeitig die Ursachen für eine schlechte Leseleistung abfangen werden kann. Die grundsätzliche Idee bei diesem Lehrgang war nämlich, dass letztlich alle Sinne der Kinder beim Lesen Lernen eingebunden werden sollten. So werden die Aufgaben, die computergesteuert den Kindern vorgegeben werden, von diesen dann mit Hilfe von dreidimensionalen Holzbuchstaben gelöst, wobei durch dieses „Begreifen“, im wahrsten Sinne des Wortes, sich das Gelernte im Gehirn optimal verankert. Ein weiterer besonderer Vorteil von BOB der Leseratte ist es, dass Kinder mit Migrationshintergrund die Arbeitsanweisungen in ihrer Erstsprache erhalten, dann aber in der deutschen Sprache antworten müssen (siehe aus: www.leseratte.at ) Allerdings am wichtigsten für den Lese-Lernerfolg ist es letztlich jedoch, dass das Lesen Spaß macht und somit Lesen lernen mit positiven Erfahrungen und Empfindungen verbunden wird. Das ist dann letztlich auch ein sehr wichtiger Faktor beim Lernerfolg mit BOB. Das, was da übrigens steht, haben wir schon selber ausprobieren können und haben damit auch gute Erfolge bei Kindern aller Art gehabt. Wenn Ihr mehr wissen wollt, so geht doch einfach zu der Webseite www.leseratte.at

Hallo, Wie schon angekündigt, schreibe ich hier noch etwas zu dem BOB, einem Leselehrgang. Ich kann mich dabei auf Unterlagen von der Webseite der Firma Platus stützen. Bei der Entwicklung des BOB ...

18.02.2013

TOM ein neues Lern- und Therapiesystem – Andreas Peters MSc. MBA (vom 18.02.2013, 3585 Besuche)

Hallo, Wir haben ein neues Lern- und Therapiesystem kennengelernt und wenden dies seit einiger Zeit mit gutem Erfolg bei allen Lernbehinderungen und Beeinträchtigung der Wahrnehmung an. Da das wirklich gut ist, wollen wir es Euch allen hier zur Kenntnis bringen. Es handelt sich dabei um das TOM Lern- und Therapiesystem. Dieses Lern- und Therapiesystem ermöglicht z. B. lernbehinderten Kindern die Erlangung eines Symbolverständnisses und das Verständnis von Zusammenlauten von Wörtern. Das Therapiesystem (TOM) bietet, um es hier zusammen zu fassen: • Die Schulung der akustischen, optischen und taktil-kinästhetischen Wahrnehmungsorganisation • Die Wahrnehmung durch die verschiedenen Sinneskanäle • Die Schulung der Sensorik durch GREIFEN – ANGREIFEN – BEGREIFEN. • Die Förderung der Ausdauer und der Konzentration durch hohe Motivation (Freude am Spiel). • Eine Steigerung des passiven Wortschatzes und der Erlangung einer Sprachkompetenz • Die Förderung der Koordination von Auge – Hand. • Die Schulung der Serialität und das Training des Kurzzeitgedächtnisses Weitere Informationen kömnnt Ihr alle dem Link entnehmen. Dort seht Ihr auch, wie die Anwendung des TOM funktioniert. http://tom.platus.at/produktvideo.html#c567 Ach, was ich fast vergessen hätte: Der Hersteller dieses TOM`s ist übrigens die Firma Platus GmbH in 4690 Schwanenstadt in Österreich. Die haben das wohl zusammen mit der Pädagogischen Hochschule Salzburg entwickelt. Die haben übrigens noch ein Produkt entwickelt, nämlich BOB (ein Leselehrgang). Das werde ich aber extra beschreiben.

Hallo, Wir haben ein neues Lern- und Therapiesystem kennengelernt und wenden dies seit einiger Zeit mit gutem Erfolg bei allen Lernbehinderungen und Beeinträchtigung der Wahrnehmung an. Da das ...

28.08.2013

Gute Übersicht zu Eingabehilfen in Windows – Andreas Grandic (vom 13.04.2010, 2 Antworten, 5952 Besuche)

Diese österreichische Seite finde ich ganz gut für einen Überblick über in Windows integrierte Eingabehilfen. Gruß Andreas Grandic http://www.microsoft.com/austria/enable/indexd708.html

Diese österreichische Seite finde ich ganz gut für einen Überblick über in Windows integrierte Eingabehilfen. Gruß Andreas Grandic http://www.microsoft.com/austria/enable/indexd708.html

22.04.2010

Bildschirmtastatur, Wortvorhersage, Sprachausgabe – Andreas Grandic (vom 22.04.2010, 4222 Besuche)

Liebe CLUKSler/innen, ich habe beim Rumstöbern nach Software, die die o.g. Anforderungen berücksichtigt dieses Programm gefunden, das auch in Clicker integriert wird. Nicht schlecht. Vor allem die Wortvorschläge passen sich gut an den laufenden Text an. Die Einstellmöglichkeiten sind auch sehr zufriedenstellend. Hier also der Link http://www.penfriend.biz/de/products/pf-xp-de.shtml Gruß Andreas Grandic P.S. Ich habe nicht richtig recherchiert. Wolfgang hat das Programm im Januar 2009 bereits mal erwähnt. Aber jetzt kann ich das bestätigen, was er da schreibt.

Liebe CLUKSler/innen, ich habe beim Rumstöbern nach Software, die die o.g. Anforderungen berücksichtigt dieses Programm gefunden, das auch in Clicker integriert wird. Nicht schlecht. Vor allem die ...

14.07.2012

Vive la France! – Andreas Grandic (vom 14.07.2012, 3588 Besuche)

Anläßlich des französischen Nationalfeiertages freuen wir uns, einen Beitrag ins Forum einzustellen, der aus Frankreich kommt. Von dort erreichte uns kürzlich ein Hinweis auf eine interessante Software. Der Autor (Prof. Aristide Grange) arbeitet an Chewing Word ( http://chewingword.wikidot.com/de-home ), einer einfachen Textverarbeitung mit sehr interessanter adaptiver Bildschirmtastatur, Wortvorhersage und Sprachausgabe. Das Programm kann von der angegeben Seite heruntergeladen werden und läuft unter verschiedenen Plattformen. Es ist auch für den deutschen Sprachraum voll einsatzfähig, auch wenn sich auf der deutschsprachigen Homepage noch einige französische Sätze befinden (die sicherlich bald übersetzt sein werden). Interessierte sind herzlich eingeladen, an der Weiterentwicklung des Programmes mitzuarbeiten. Prof. Grange ist grundsätzlich sehr an einer verstärkten Zusammenarbeit der UK-Szenen Frankreichs und Deutschlands interessiert. Mit freundlichen Grüßen Andreas Grandic P.S.: Etwaige Rückfragen an Prof. Grange am besten auf englisch oder französisch.

Anläßlich des französischen Nationalfeiertages freuen wir uns, einen Beitrag ins Forum einzustellen, der aus Frankreich kommt. Von dort erreichte uns kürzlich ein Hinweis auf eine interessante ...

09.06.2016

Kurzanleitung GoTalk Now App – Andreas Vowinckel (vom 16.02.2016, 3 Antworten, 2873 Besuche)

Hallo zusammen,   habe für Kollegen eine Kurzanleitung für die GoTalk Now App zusammengestellt. Vielleicht gibt es ja sowas schon und die Mühe war umsonst, andernfalls kann es vielleicht irgendwer noch gebrauchen ;)   Viele Grüße, Andreas Vowinckel

Hallo zusammen,   habe für Kollegen eine Kurzanleitung für die GoTalk Now App zusammengestellt. Vielleicht gibt es ja sowas schon und die Mühe war umsonst, ...

06.04.2016

Ansteuerung iPad mit Pretorian iSwitch – Andreas Gellermann (vom 06.04.2016, 2 Antworten, 2029 Besuche)

Hallo zusammen, hat jemand von euch schon Erfahrung sammeln können mit dem Pretorian iSwitch? Ich habe ein Exemplar hier zum Testen, kann diesen Bluetooth- Taster jedoch nicht wirklich nutzen. Liegt das daran, dass viele Apps auf dem iPad nicht schalterbasiert sind, der iSwitch somit für uns nicht wirklich brauchbar ist? Eine Bedienung des Musicplayers oder auch einiger Life Tools-Programme ist jedoch möglich. Kann es sein das z.B. das GoTalknow nicht mit dem Taster funktioniert???

Hallo zusammen, hat jemand von euch schon Erfahrung sammeln können mit dem Pretorian iSwitch? Ich habe ein Exemplar hier zum Testen, kann diesen Bluetooth- Taster jedoch ...

07.01.2020

GoTalkNow Lautstärke ändern – Andreas Gellermann (vom 07.01.2020, 1393 Besuche)

Ich möchte auf je einer Taste im GTN lauter/ leiser schalten. Das geht aber vermutlich nur im Videomenu. Mir ist nicht bekannt, wie es grundsätzlich gehen könnte, dem Schüler zu ermöglichen die Lautstärke zu ändern... Gibts einen Trick, den ihr kennt?

Ich möchte auf je einer Taste im GTN lauter/ leiser schalten. Das geht aber vermutlich nur im Videomenu. Mir ist nicht bekannt, wie es grundsätzlich gehen könnte, dem ...

09.05.2019

GoTalknow : gesprochenen Text immer zu Ende sprechen lassen...? – Andreas Gellermann (vom 09.05.2019, 1 Antworten, 1973 Besuche)

Hallo! Ich habe eine Schülerin , die beim Auslösen eines Buttons immer mehrmals hintereinander draufdrückt und so der Text immer abgebrochen wird. Wie kann ich einstellen, dass der Text in jedem Fall immer zu Ende gesprochen werden soll. Ich meine , da gibt es eingentlich was...   Danke!

Hallo! Ich habe eine Schülerin , die beim Auslösen eines Buttons immer mehrmals hintereinander draufdrückt und so der Text immer abgebrochen wird. Wie kann ich ...

13.08.2015

Zeitstruktur Hilfe bei mangelnder zeitl Orientierung – Annja Rütschi (vom 13.08.2015, 3427 Besuche)

Guten Tag Ich suche für eine 70 jährige Patientin nach schwerem Schädelhirntrauma mit Beeinträchtigungen in der Sehschärfe, Kurzzeitgedächnis und zeitlicher Orientierung ein Hilfsmittel (App....). Sie müsste eine Möglichkkeit haben sich immer wieder per Knopfdruck zu informieren welche Zeit, dass ist und was sie im Moment oder bald zu tun hat. Bsp. "es ist 03.00 Uhr, es ist Nacht, Zeit zum Schlafen oder es ist 15.30 Uhr, in einer halben Stunde kommt Anna zu Besuch."

Guten Tag Ich suche für eine 70 jährige Patientin nach schwerem Schädelhirntrauma mit Beeinträchtigungen in der Sehschärfe, Kurzzeitgedächnis und zeitlicher ...

12.06.2011

Raumbeschilderung Gegenüberstellung Oberbayern und Schulheim Mäder – baerbel stark (vom 12.06.2011, 2924 Besuche)

Hallo ihr Lieben! Momentan ist die Raumbeschilderung ein großes Thema. Ich habe nun einmal unsere Raumbeschilderung vom Schulheim Mäder mit der von Oberbayern gegenübergestellt. Übrigens vielen Dank für eure tolle Arbeit in Oberbayern. Wir in Vorarlberg werden nun in einer Netzwerkgruppe beschließen, was bei uns verwendet wird. Je mehr die gleichen Symbole verwenden, desto besser haben es unsere Betreuten bei einem Wechsel in eine andere Institution.Im Anhang könnt ihr noch einmal die Raumsymbole vergleichen. Hat unsere Netzwerkgruppe getagt, wird jeweils nur noch ein Symbol für einen Raum stehen. lg Bärbel Dateianhang

Hallo ihr Lieben! Momentan ist die Raumbeschilderung ein großes Thema. Ich habe nun einmal unsere Raumbeschilderung vom Schulheim Mäder mit der von Oberbayern gegenübergestellt. Übrigens vielen Dank ...

29.05.2014

Tastatur beim GridPlayer – Barbara Plohr (vom 26.05.2014, 5 Antworten, 4657 Besuche)

Hallo, ich bin ganz neu hier und habe fast keine Ahnung mit Computern. Mein Sohn hat einen Sprachcomputer, den MightyMo. Da er aber mit meinem IPad oftmals herumspielt, habe ich mir hier nun den Grip Player heruntergeladen . Wenn ich jetzt dort z.B sein Alter eingeben möchte auf der Ich Seite, wie kriege ich die Tastatur sichtbar? Ist vielleicht eine blöde Frage, aber ich bin wohl zu blond und würde mich über Hilfestellung sehr freuen. Liebe Grüße von Barbara

Hallo, ich bin ganz neu hier und habe fast keine Ahnung mit Computern. Mein Sohn hat einen Sprachcomputer, den MightyMo. Da er aber mit meinem IPad oftmals herumspielt, habe ich mir hier nun den Grip ...

03.07.2013

App über die Krankenkasse – Birgit Meyer (vom 10.06.2013, 4 Antworten, 3685 Besuche)

Hallo, ich wollte nur mal schnell berichten, dass wir für eine Schülerin, deren Eltern ein Ipad privat gekauft haben, die Metatalk-App über die Krankenkasse finanziert bekommen haben. Vielleicht ist das ja mittlerweile immer problemlos möglich, ich hab mich jedenfalls sehr darüber gefreut, weil ich nicht damit gerechnet hatte. LG B. Meyer

Hallo, ich wollte nur mal schnell berichten, dass wir für eine Schülerin, deren Eltern ein Ipad privat gekauft haben, die Metatalk-App über die Krankenkasse finanziert bekommen haben. Vielleicht ist ...

28.02.2010

Memorix - Memory Spiel – Christian Hirsch (vom 28.02.2010, 5258 Besuche)

Memorix ist ein Memoryspiel für Touchscreen und 2 Maustasten (für umgebaute Maus). Viel zu erklären gibt es da nicht. Auswahl der Paare zwischen 2 und 10 Paare. Beliebige Bilder. Demnächst als Lernvariante (z.B. Würfelbilder - Zahlen, Bilder - Buchstaben usw). Mehr Infos: www.akuk-online.de

Memorix ist ein Memoryspiel für Touchscreen und 2 Maustasten (für umgebaute Maus). Viel zu erklären gibt es da nicht. Auswahl der Paare zwischen 2 und 10 Paare. Beliebige Bilder. Demnächst ...

01.03.2010

CobuS - Computerprogramm – Christian Hirsch (vom 28.02.2010, 3 Antworten, 3816 Besuche)

CobuS ist ein Computerprogramm mit vielen Funktionen: Wiedergabe von Bilderbücher (mit Auswahl aus 4 Büchern) Wiedergabe von Musik (mit Auswahl aus 4 Alben) Wiedergabe von Videos (mit Auswahl aus 4 Videos) Betrachten von Fotoalben (natürlich auch aus 4 Alben) Gesteuert über Touch-Screen oder 2 Maustasten (mit umgebauter Maus). Mehr Infos auf www.akuk-online.de

CobuS ist ein Computerprogramm mit vielen Funktionen: Wiedergabe von Bilderbücher (mit Auswahl aus 4 Büchern) Wiedergabe von Musik (mit Auswahl aus 4 Alben) Wiedergabe von Videos (mit Auswahl ...

22.01.2018

GoTalk Now Lite - METACOM – Christopher Helberg (vom 22.01.2018, 1 Antworten, 2510 Besuche)

Hallo,   habt ihr eine Idee, ich habe heute versucht für GoTalk Now Lite das Metacom Bilderset zu kaufen, jedoch ging das nicht, da der Button zum in-App-Kauf ausgegraut war.

Hallo,   habt ihr eine Idee, ich habe heute versucht für GoTalk Now Lite das Metacom Bilderset zu kaufen, jedoch ging das nicht, da der Button zum in-App-Kauf ausgegraut ...

Nach oben