Computergestütztes Lernen und Unterstützte Kommunikation für Schülerinnen und Schüler mit einer körperlichen / geistigen Beeinträchtigung

A A A

Frage

UK in der Werkstatt

eingestellt am: 22.05.2015, 08:38 Uhr
eingestellt von: Tracy Dorn
über den Autor: Fachberatung UK in einer großen Einrichtung der Behindertenhilfe in Karlsruhe

Beschreibung:

Hallo Ihr Lieben,

bei uns startete das Projekt zur Implementierung von UK in den Werkstätten und Wohnangeboten. Viele der Kollegen hatten noch nie Kontakt mit Unterstützter Kommunikation. Zumindest nicht, dass das, was sie vielleicht intuitiv tun, auch den Titel "UK" trägt, wenn sie einen Mitarbeiter mit Bedarf an UK in ihrer Gruppe haben. Im Moment bin ich dabei, in all unseren Betriebsstätten und Wohnangeboten, eine Einführung in das Thema zu geben. Dabei entstehen auch Fragen wie: "Was mache ich denn jetzt, wenn jemand nicht lautsprachlich kommunizieren kann?" Aus diesem Grund erarbeite ich nun eine Arbeitshilfe, die Schritt für Schritt erklären soll, wie man in diesem Fall vorgehen kann, welche Personen mit involviert werden müssen, welche Schnittstellen betroffen sind bis hin zur Beantragung einer professionellen UK-Beratung.

 

Meine Frage an Sie: Hat jemand schon mal solch eine Arbeitshilfe erstellt bzw. gibt es bereits Erfahrungen damit? Ich wäre wirklich dankbar für jeden Tipp.

 

Vielen Dank und liebe Grüße

Tracy Dorn

Kommentare zum Beitrag:

ok

Passwort vergessen? Registrieren

Nach oben