Computergestütztes Lernen und Unterstützte Kommunikation für Schülerinnen und Schüler mit einer körperlichen / geistigen Beeinträchtigung

A A A

Frage

Hilfsmittelbeantragung bei Flüchtlingsstatus=

eingestellt am: 07.03.2019, 11:10 Uhr
eingestellt von: Daniela Wernsmann
über den Autor:

Beschreibung:

Hallo liebe Forumsmitglieder!

Wir möchten für ein Mädchen mit Flüchtlingsstatus eine Kommunikationshilfe beantragen und wollten im Vorfeld wissen, ob die Krankenkasse dafür aufkommt oder ein anderer Kostenträger dafür zu ständig ist bzw. ob es weitere Besonderheiten zu beachten gibt?

Vielen Dank im Voraus für die Unterstützung und herzliche Grüße,

Daniela Wernsmann

Schule am Haus Langendreer, Förderschule KM

Kommentare zum Beitrag:

07.03.2019, 11:25 Uhr - Zu: Hilfsmittelbeantragung bei Flüchtlingsstatus= - Moritz Prien

Zu: Hilfsmittelbeantragung bei Flüchtlingsstatus=

eingestellt am: 07.03.2019, 11:25 Uhr
eingestellt von: mprien

Kommentar:

Ohne die genaue Rechtsgrundlage aufsagen zu können, weiß ich aus eigener Erfahrung, dass die Beantragung von Hilfsmitteln aussichtsreich ist. Für eine Hand voll Schüler*innen hat es schon funktioniert. 

Im Rahmen der Grundversorgung ist ein Kommunikationshilfsmittel durch die GKV oft genug gestellt worden.

Einfach versuchen - mehr als schief gehen kann es nicht.

 

Informationen über den Autor:

Autorisierter Referent für die Gesellschaft UK

07.03.2019, 12:16 Uhr - Zu: Hilfsmittelbeantragung bei Flüchtlingsstatus= - Julius Dr. Deutsch

Zu: Hilfsmittelbeantragung bei Flüchtlingsstatus=

eingestellt am: 07.03.2019, 12:16 Uhr
eingestellt von: kommhelp

Kommentar:

Liebe Frau Wernsmann,

ich weiß ja nicht, was das Mädchen benötigt, aber vielleicht finden Sie auf unserer Webseite www.kommhelp.de ja auch die eine oder andere Anregung für Hilfsmittel, mit der sich die Wartezeit bis zur Genehmigung überbrücken lässt.

Mit freundlichen Grüßen

J. Deutsch

Informationen über den Autor:

Vorstand von kommhelp e.V. (www.kommhelp.de)., einem Verein zur Förderung der Kommunikationsmöglichkeiten von Menschen mit motorischen Einschränkungen. Ich berate und unterstütze behinderte Computernutzer und entwickle kleine Programme.

07.03.2019, 14:14 Uhr - Zu: Hilfsmittelbeantragung bei Flüchtlingsstatus= - Andreas Grandic

Zu: Hilfsmittelbeantragung bei Flüchtlingsstatus=

eingestellt am: 07.03.2019, 14:14 Uhr
eingestellt von: buksoho

Kommentar:

Liebe Frau Wernsmann,

wir haben die Versorgung von Asylsuchenden schon einigemal durchgeführt und ich kann ihnen dazu Genaueres mitteilen.

Zunächst kommt es (wie immer) erst mal auf den 'Fall' an. Ich führe mal ein paar Versionen auf.

Sie schreiben, dass das Kind einen Flüchtlingsstatus hat. Aus welchem Land kommt das Kind? Ein Flüchtlingsstatus ist kein Begriff, der im Asylbewerberleistungsgesetz oder Flüchtlingsgesetz vorkommt. Hat das Kind bzw. seine Eltern eine Anerkennung oder eine Duldung oder soll es abgeschoben werden (Abschiebung ist aber ausgesetzt).

Wenn die Familie anerkannt ist, hat das Kind Anspruch auf die vollen Leistungen der GKV (inkl. natürlich aller erforderlichen Hilfsmittel). Die Versicherung wird dann immer von der AOK übernommen.

Wenn eine Duldung ausgesprochen ist, gilt das gleiche.

Entscheidend ist eigentlich nur, ob eine Familie Leistungen von der unteren Aufnahmebehörde enthält oder bereits von der Agentur für Arbeit (dann gilt Hartz IV). Unabhängig vom Status. Wenn Hartz IV gilt, dann sind die Familien bei der AOK versichert und haben die o.g. Ansprüche.

Wenn eine Familie noch mitten im Anerkennungsverfahren ist (also erst seit kurzem in Deutschland) gelten die Regeln des Asylbewerberleistungsgesetzes, dann gibt es nur den Anspruch auf lebenserhaltende und medizinisch absolut notwendige Leistungen. Wir haben auch schon in solchen Fällen einen Rollstuhl genehmigt bekommen, aber das sind dann Einzelentscheidungen des (in Baden-Württemberg) Landratsamtes als untere Aufnahmebehörde.

Sollte das Kind aus Afghanistan kommen und nur eine Duldung haben, die befristet ist, würde ich dennoch alles unternehmen, denn die Duldung wird sicherlich verlängert (nach der derzeitigen Situation in Afghanistan).

Sollten sie detailliertere Fragen haben, dann wenden Sie sich bitte direkt an uns:

beratung.kommunikation.soho(at)t-online.de

Und als letztes: da sie aus einem anderen Bundesland kommen als ich, kann es sein, dass es geringfügige Unterschiede in der Genehmigungspraxis gibt, aber grundsätzlich müsste es ähnlich laufen.

Viel Erfolg

Andreas Grandic

Informationen über den Autor:

Mit dem CLUKS weder verwandt noch verschwägert, mache aber als Redaktionsmitglied mit.

07.03.2019, 15:28 Uhr - Zu: Hilfsmittelbeantragung bei Flüchtlingsstatus= - Daniela Wernsmann

Zu: Hilfsmittelbeantragung bei Flüchtlingsstatus=

eingestellt am: 07.03.2019, 15:28 Uhr
eingestellt von: dwernsmann

Kommentar:

Vielen Dank für die hilfreichen Antworten, die dann auch noch so schnell kamen! :o)

Das hilft mir schon deutlich weiter  Ggf. komme ich noch mal auf das Angebot weiterer Beratung per direkter Kontaktaufnahme zurück.

Danke!

Daniela Wernsmann 

Informationen über den Autor:

ok

Passwort vergessen? Registrieren

Nach oben