Computergestütztes Lernen und Unterstützte Kommunikation für Schülerinnen und Schüler mit einer körperlichen / geistigen Beeinträchtigung

Detailansicht für den Begriff

Name des Begriffes: Oralismus
Beschreibungen des Begriffes:

Oralismus

ist die in der Gehörlosenpädagogik (vor allem früher und vor allem in Deutschland) verbreitete Auffassung, dass nur die Lautsprache differenzierte Ausdrucksmöglichkeiten erlaubt, so dass die Nutzung anderer Systeme (z.B. Gebärden) ungünstig sei.

Sprache des Begriffs (2 Zeichen ISO Code): de
Zurück
Nach oben