Computergestütztes Lernen und Unterstützte Kommunikation für Schülerinnen und Schüler mit einer körperlichen / geistigen Beeinträchtigung

Detailansicht für den Begriff

Name des Begriffes: Dysarthrie
Beschreibungen des Begriffes:

Dysarthrie

(auch Dysarthrophonie) ist eine erworbene Störung der Steuerung und Ausführung von Sprechbewegungen. Die Bewegungsstörung kann alle beteiligten Muskelgruppen betreffen: Atemmuskulatur (Sprechatemstörung), Kehlkopfmuskulatur (Stimmstörung) und die Muskulatur oberhalb des Kehlkopfes (Artikulationsstörung). Nicht sprachliche Bewegungen der beteiligten Muskelgruppen müssen nicht betroffen sein. Ursachen sind Durchblutungsstörungen des Gehirns, Parkinson-Syndrom und andere Stammganglienerkrankungen, Schädel-Hirn-Traumen, Multiple Sklerose, Erkrankungen des motorischen Neurons (bspw. Amyotrophe Lateralsklerose) oder degenerative Kleinhirnerkrankungen. Siehe auch => Anarthrie

Sprache des Begriffs (2 Zeichen ISO Code): de
Zurück
Nach oben