Computergestütztes Lernen und Unterstützte Kommunikation für Schülerinnen und Schüler mit einer körperlichen / geistigen Beeinträchtigung

Detailansicht für den Begriff

Name des Begriffes: Farbkodierung
Beschreibungen des Begriffes:

Farbkodierung

Der Begriff wird im Kontext Unterstützter Kommunikation in zwei unterschiedlichen Bedeutungen gebraucht: 1. Kodierung durch die Zuordnung von Farben zu einzelnen Symbolgruppen bzw. Symbolen. Beispielsweise kann die blauumrahmte Äußerung in der roten Spalte einer Kommunikationstafel durch das Anwählen eines Symbols „blau“ und das anschließende Anwählen eines Symbols „rot“ kodiert werden. 2. farbliche Markierung von Symbolen, um dem Benutzer eine zusätzliche Orientierung zu geben, damit dieser die Symbole besser unterscheiden und/oder schneller finden kann.

Sprache des Begriffs (2 Zeichen ISO Code): de
Zurück
Nach oben