Computergestütztes Lernen und Unterstützte Kommunikation für Schülerinnen und Schüler mit einer körperlichen / geistigen Beeinträchtigung

A A A

Frage

Waldorfpädagogik und UK

eingestellt am: 29.09.2009, 15:01 Uhr
eingestellt von: Christiane Dieckmann
über den Autor: Mutter einer Tochter mit Rett-Syndrom im Teeniealter, Sonderpödagogin, SoRin der Schule für Kranke in Rummelsberg

Beschreibung:

Hallo,

 

wer hat Erfahrungen mit Uk an Waldorfschulen?

 

Meine Tochter besucht seit diesem Jahr eine Waldorfschule. Dort hat man noch sehr wenig Erfahrung mit UK. Für viele meiner Ideen, die ich bezüglich meiner Tochter einbringe, ist man sehr aufgeschlossen. Bei den technischen Dingen (Big mack und CO) sind die Lehrer sehr zurückhaltend, wenn auch nicht ablehnend.

Ich Suche nun nach Wegen, die "anthroposophische Weltanschauung" und UK in Einklang zu bringen, damit dort UK kein Fremdwort mehr ist.

 

Über einen Austausch würde ich mich sehr freuen.

 

Christiane

Kommentare zum Beitrag:

29.09.2009, 16:04 Uhr - Waldorfpädagogik und UK - Andreas Grandic

Waldorfpädagogik und UK

eingestellt am: 29.09.2009, 16:04 Uhr
eingestellt von: buksoho

Kommentar:

Sehr geehrte Christiane,

 

lustigerweise habe ich Zivildienst in einer anthroposophischen Einrichtung gemacht und bin (aber nicht deswegen) in der Beratung einiger Schüler einer anthroposophischen Schule für seelenpflegebedürftige Schüler tätig.

Ich denke, dass ich da mit etwas Erfahrung reden kann. Wenn Sie das detailliert mit mir bemailen wollen, dann gerne an beratung.kommunikation.soho(at)t-online.de.

 

Herzliche Grüße

 

Andreas Grandic

Beratungsstelle für Unterstützte Kommunikation

Schwäbisch Hall

Informationen über den Autor:

Mit dem CLUKS weder verwandt noch verschwägert, mache aber als Redaktionsmitglied mit.

ok

Passwort vergessen? Registrieren

Nach oben