Computergestütztes Lernen und Unterstützte Kommunikation für Schülerinnen und Schüler mit einer körperlichen / geistigen Beeinträchtigung

A A A

Frage

Einsatz von Boardmaker oder Metacom-Symbolen

eingestellt am: 17.04.2016, 15:06 Uhr
eingestellt von: Christine Münzel
über den Autor:

Beschreibung:

Hallo liebe Cluks-Mitglieder,

bei uns in der Schule (Förderschule, Schwerpunkt geistige Entwicklung) soll wieder einmal die ausschließliche Verwendung von Boardmaker-Symbolen diskutiert werden. Ich persönlich finde diese Eierköpfe extrem hässlich und es wiederstrebt mir, diese z. B. für meine Schülerin im Novachat einzusetzen. Kann mir jemand begründen, weshalb ich mich auf Boardmaker beschränken soll, wenn es auch - die meiner Meinung nach deutlich schöneren - Metacom-Symbole gibt. Außerdem verwende ich viel Zeit darauf, meine Bilder am Computer selbst zu malen, da sie dann an die Klassensituation angepasst sind. Ich wäre euch dankbar für Rückmeldungen, wie und warum es an eurer Schule gehandhabt wird.

Kommentare zum Beitrag:

17.04.2016, 17:02 Uhr - Zu: Einsatz von Boardmaker oder Metacom-Symbolen - Kerstin Arnold

Zu: Einsatz von Boardmaker oder Metacom-Symbolen

eingestellt am: 17.04.2016, 17:02 Uhr
eingestellt von: Kerstin

Kommentar:

Mir fallen jetzt keine Gründe ein Boadmaker Symbole zu verwenden, aber ganz viele Gründe die für Metacom sprechen. Einfach super praktisch und easy. Wir verwenden seit 2010 Metacomsymbole und jedes Symbol das vereinzelt mal fehlte, hat uns Frau Kitzinger gezeichnet.

Das meiner Meinung nach einzige geltende frühere Argument, dass Boadmakersymbole wegen einer evtl späteren Talkerversorgung verwendet werden sollte, gilt ja schon lange nicht mehr. Viele elektronische Kommunikationshilfen gibt es jetzt auch mit den Metacomsymbolen.  Mit über 8000 Symbolen kommt man super zurecht.

Informationen über den Autor:

Fachlehrerin G in einem Schulkindergarten für Körperbehinderte

18.04.2016, 12:21 Uhr - Zu: Einsatz von Boardmaker oder Metacom-Symbolen - Irene Leber

Zu: Einsatz von Boardmaker oder Metacom-Symbolen

eingestellt am: 18.04.2016, 12:21 Uhr
eingestellt von: irene

Kommentar:

Liebe Christine Münzel,

sicher hat es sehr viele Vorteile, wenn die Hilfsmittel einer Einrichtung standardisiert werden. Conny Pivit hat dazu mal einen guten Beitrag in der UK verfasst. Das erleichtert den KollegInnen die Arbeit, erhöht in der Regel die Qualität der Hilfen und die Kinder haben weniger Brüche in der Kommunikation, wenn das Personal wechselt.

Der Wechsel von PCS ( in Boardmaker) zu Metacom müsste sicher diskutiert werden: Falls das Kollegium PCS deshalb bevorzugt, weil die Hilfsmittel schneller mit Boardmaker erstellt werden können, gibt es noch die Möglichkeit, die Metacom-Symbole  in das Boardmaker -Programm zu integrieren. Dann kann mit dem Boardmakerprogramm ganz schnell eine Metacom-Tafel erstellt werden. Das ist allerdings nicht ganz wenig Aufwand beim ersten Mal.

Grundsätzlich sollten die Symbole meiner Meinung nach auch individuell an die Fähigkeiten der Kinder angepasst werden dürfen. Wie Kerstin Arnold beschreibt, brauchen manchen Kinder die konkrete Abbildung der ihnen vertrauten Situation, manche auch Fotos. Ist dann ein vollständiges Symbolverständnis vorhanden, fällt es den Kindern in der Regel nicht schwer, von einer Symbolsammlung zur anderen zu wechseln oder mit gemischten Tafeln zurechtzukommen: sie können sich die verschiedenen Abbildungen zu nutze machen.

Viel Erfolg und viele Grüße von Irene Leber

 

Informationen über den Autor:

Cluks-Redaktionsmitglied, Sonderschullehrerin an der Ludwig Gutmann Schule Karlsbad, Referentin der Gesellschaft für UK

18.04.2016, 18:26 Uhr - Zu: Einsatz von Boardmaker oder Metacom-Symbolen - Kirsten Wrede

Zu: Einsatz von Boardmaker oder Metacom-Symbolen

eingestellt am: 18.04.2016, 18:26 Uhr
eingestellt von: Kirsten

Kommentar:

Hallo!

In meiner Klasse habe ich überwiegend Metacom Symbole eingesetzt, da ich auch sehbehinderte Kinder in der Klasse hatte. Für diese Kinder finde ich die Metacomsymbole einfach besser. (nicht mit Kartoffeln oder Eiern zu verwechselnde Köpfe - tschuldigung)

Bei vielen eindeutigen Symbolen ist es meines Erachtens egal, ob Metacom oder Boardmaker, da die Schüler den Apfel bspw. bei beiden erkennen. Eine Einigung für eine Symbolsammlung macht Sinn bei vielen kleinen Worten - also den Symbolen, die man richtig auswendig lernen muss. Vielleicht können Sie sich für diese Worte auf eine Sammlung oder auch bezogen auf jedes Wort ein jeweiliges Symbol einigen.

Gruß Kirsten

Informationen über den Autor:

18.04.2016, 22:18 Uhr - Zu: Einsatz von Boardmaker oder Metacom-Symbolen - Dietmar Fischer

Zu: Einsatz von Boardmaker oder Metacom-Symbolen

eingestellt am: 18.04.2016, 22:18 Uhr
eingestellt von: dietmar-fischer@posteo.de

Kommentar:

Hallo,

wir haben schon vor einigen Jahren auf Metacom - Symbole umgestellt und ich bin sehr froh darüber. Metacom hat aus meiner Sicht die folgenden Vorteile:

     

  • Symbole aus dem deutschsprachigen Raum (schaut euch mal bei PCS die Frühstückssymbole an - hier ißt man einfach anders)
  • die Symbole sind klarer und deutlicher
  • mit der Version 7 sind sie mit Metasearch auch leicht zu finden. Die Vorlagen, die Frau Kitzinger liefert, reichen für meine Zwecke aus. Damit kann ich gut und schnell Material erstellen.
  • Boardmaker ist einfach viel zu teuer. PCS wurde bei uns nur von wenigen benutzt, weil wir uns nur einige wenige Lizenzen leisten konnten. Metacom ist sehr viel preiswerter und kann bei Sammelbestellungen zu guten Konditionen gekauft werden. Seit dem wir Metacom - Symbole haben, werden sie auch von Kolleg*innen genutzt, deren Schwerpunkt nicht unbedingt UK ist.
  •  

Herzliche Grüße

Dietmar Fischer

Informationen über den Autor:

Ansprechpartner Unterstützte Kommunikation und Assistive Technologien - Schule am Haus Langendreer, Bochum

19.04.2016, 09:39 Uhr - Zu: Einsatz von Boardmaker oder Metacom-Symbolen - Tina Böcker

Zu: Einsatz von Boardmaker oder Metacom-Symbolen

eingestellt am: 19.04.2016, 09:39 Uhr
eingestellt von: tinab

Kommentar:

Hallo

da kann ich Herrn Fischer nur beipflichten. Als in unserer Einrichtung UK-Pedia für das Intranet installiert werden sollte, war es deutlich günstiger und einfacher die Metacomlizenzen zu erhalten. Mit Boardmaker musste ich bis in die USA telefonieren...und ist einfach sehr teuer. Und gerade habe ich mit einer Freundin festgestellt, Boardmaker benutzt hier fast keiner mehr....;-)

Ich hoffe, dass ist eine Hilfe!

 

Herzliche Grüße

 

Tina Meinen

Informationen über den Autor:

ok

Passwort vergessen? Registrieren

Nach oben