Computergestütztes Lernen und Unterstützte Kommunikation für Schülerinnen und Schüler mit einer körperlichen / geistigen Beeinträchtigung

A A A

Frage

Grammatikerwerb

eingestellt am: 07.06.2015, 18:00 Uhr
eingestellt von: Martina Mertes
über den Autor:

Beschreibung:

Hallo,

Meine Tochter beginnt mit 12 Jahren kleine Sätze zu sprechen, bisher hat sie konsequent die Einwortstrategie verfolgt.... Sie hat ein recht gutes Sprachverständnis. Im Rahmen der Neuversorgung mit einem komplexen Sprachcomputer wurde sie ausgetestet und dabei zeigte sich ein "grammatikalisches Alter " von 5, 5 Jahren .

Ich suche nach Tips und Trics , gerne auch Literaturangaben , wie man mit Spaß und Freude den Satz- und Grammatikerwerb fördern kann.

Auf Antworten freue ich mich und danke vorab.

Martina

Kommentare zum Beitrag:

09.06.2015, 08:07 Uhr - Grammatikerwerb - Susann Buchhorn

Grammatikerwerb

eingestellt am: 09.06.2015, 08:07 Uhr
eingestellt von: Susann

Kommentar:

Hallo!

 

Ich bin da auch gerade mit einem Schüler dran, wo das ganze etwas tricky ist, denn er ist schwerhörig und Deutsch ist nicht seine Muttersprache.

 

Wir haben ihm die Struktur Wer - macht - Was beigebracht, und anhand dessen kann er z.B Bilder beschreiben.

Es gibt auch die Möglichkeiten Wer -mit - Wem (z.B. auf Fotos) oder Was - ist - Wie (Hose ist blau).

Viel Spaß machen ihm dabei die Bücher von Simon´s Cat, die sind ohne Worte und bieten sich vorzüglich an, um sich mit wenigen Worten beschreiben zu lassen. Außerdem sind sie sehr lustig und einfach zu verstehen.

 

Schönen Gruß,

Susann

Informationen über den Autor:

Fachlehrerin K (Ergotherapie) an der Esther-Weber-Schule EM-Wasser

12.06.2015, 15:16 Uhr - Grammatikerwerb - Andreas Grandic

Grammatikerwerb

eingestellt am: 12.06.2015, 15:16 Uhr
eingestellt von: buksoho

Kommentar:

Sehr geehrte Frau Mertes,

 

dieser nachgespielte Übergang von der Einwortäußerung in die Mehrwortsätze ist ein häufiges Thema. Wir haben hier sehr gute Erfahrungen mit selbsterstellten Deutsch-Fotobüchern (wir integrieren es gerne in den Deutschunterricht, das ist cool und inklusiv) gemacht. Dazu benötigen wir Fotos von vertrauten Personen, die eine eindeutige Handlung zeigen oder einen sehr prägnanten Gegenstand.

Dann beschreiben wir, was wir sehen. Wir sehen die Person (1 Symbol = 1 Wort) und die macht .... (weiteres 1 Symbol = 1 Verb). Das legen (kletten) wir nebeneinander und erklären, dass ein Symbol ein Wort ist und zwei Symbole und mehr nennen wir Satz. Schließlich müssen die Begriffe Laut-Wort-Satz ja irgendwann mal auftauchen.

Das tolle ist jetzt, dass wir auf dem gerät z.B. Maestro oder was auch immer diese Symbole suchen können und dann sagt das Gerät laut den Satz.

das kann beliebig erweitert werden.

 

Ich kann ihnen mal eine oder mehrere Beispielseiten zusenden, wenn sie wollen.

 

Gruss

Andreas Grandic

 

 

Informationen über den Autor:

Mit dem CLUKS weder verwandt noch verschwägert, mache aber als Redaktionsmitglied mit.

13.06.2015, 19:22 Uhr - Grammatikerwerb - Martina Mertes

Grammatikerwerb

eingestellt am: 13.06.2015, 19:22 Uhr
eingestellt von: MMartina

Kommentar:

Vielen Dank, beide Antworten sind mir sehr hilfreich.

Herr Grandic, ich nehme Ihr Angebot gerne an, mir Beispiele zukommen zu lassen und sende Ihnen meine E-Mail Adresse an Ihre ISAAC Adresse.

Martina

 

 

Informationen über den Autor:

ok

Passwort vergessen? Registrieren

Nach oben