Computergestütztes Lernen und Unterstützte Kommunikation für Schülerinnen und Schüler mit einer körperlichen / geistigen Beeinträchtigung

Frage

Erfahrungen mit dem Tobii Communicator und der Software Sono Lexis

eingestellt am: 24.02.2010, 17:33 Uhr
eingestellt von: Dörte Schmidt
über den Autor:

Beschreibung:

Hallo, mein Name ist Dörte Schmidt. Ich bin neu im Forum und Förderschullehrerin an einer Schule mit dem FöSchw. Ganzheitliche Entwicklung. Ich habe für einen Schüler den DynaVox beantragt und die KK schlägt nun den Tobii mit Sono Lexis vor. Hat jemand Erfahrung mit dem Gerät? Mich interessieren vor allem die Bestückung und Handhabung des Gerätes für uns Begleiter, wie ist die Sprachstrategie mit Grammatikstruktur? usw.

Über Informationen, positive wie negative wäre ich sehr dankbar.

Kommentare zum Beitrag:

Erfahrungen mit dem Tobii Communicator und der Software Sono Lexis

eingestellt am: 24.02.2010, 18:02 Uhr
eingestellt von: markus

Kommentar:

Hallo Frau Schmidt,

 

mit der Hardware des Tobii Communicators habe ich keine Erfahrung, aber mit der Software die darauf läuft, konnte ich schon einige Erfahrung sammeln.

Sie ist ziemlich gut die bedienen und zu programmieren für jemand, der ein wenig PC-Erfahrung mitbringt. Die Software bietet viele tolle und sinnvolle Möglichkeiten auch für Internet, E-Mails, chaten etc.

Bisher gab es aber keine Vokabular-Struktur. Erst seit Kurzem gibt es eben jetzt diese Sono Lexis.

Ein wenig habe ich da schon reingeschaut. Und mein erster Eindruck ist, dass der Nutzer schon ein Verständnis von Satzstruktur und Grammatik mitbringen muss, um sich zurecht zu finden.

Auch habe ich keine Möglichkeit gefunden, wie ich ein Wort suchen kann, wenn ich nicht weiss, wo es zu finden ist.

 

Ich hoffe, ich konnte ein bisschen weiterhelfen.

 

Freundliche Grüße

Markus Knab

 

Informationen über den Autor:

Mitarbeiter der Beratungsstelle -Unterstützte Kommunikation- an der Ludwig Guttmann Schule Karlsbad, SBBZ kmE, Mitarbeiter Medienberatungszentrum für Kinder und Jugendliche mit geistiger Behinderung in Karlsruhe

Nach oben