Computergestütztes Lernen und Unterstützte Kommunikation für Schülerinnen und Schüler mit einer körperlichen / geistigen Beeinträchtigung

A A A

Frage

Elektrisches Rollbrett - Erfahrungen und Bezugsquelle?

eingestellt am: 08.10.2009, 19:56 Uhr
eingestellt von: Heiko Renner
über den Autor: Mitglied des Redaktionsteams, Konrektor an der Eduard-Spranger-Schule - SBBZ geistige Entwicklung in Emmendingen

Beschreibung:

Hallo Forennutzer,

ich suche Infos über das elektrisch betriebene Rollbrett. Ich wäre zum einen an Erfahrungsberichten aus der Praxis interessiert (vor allem das Fahren auf einer vorgegebenen Spur), zum anderen an der Bezugsquelle.

 

Ich freue mich auf Infos aller Art!

 

Viele Grüße

 

Heiko Renner

Kommentare zum Beitrag:

08.10.2009, 20:09 Uhr - Elektrisches Rollbrett - Erfahrungen und Bezugsquelle? - Andreas Grandic

Elektrisches Rollbrett - Erfahrungen und Bezugsquelle?

eingestellt am: 08.10.2009, 20:09 Uhr
eingestellt von: buksoho

Kommentar:

Lieber Heiko,

wir besitzen an der Sonnenhofschule seit 6 Jahren ein elektronisches Rollbrett. Bezug: Vitaline.

Erfahrungen: grandios.

Die Schülerinnen und Schüler, die es benutzen, sind höchst entzückt und können Erfahrungen machen, die sie ansonsten nicht machen können, also: sich selbständig von der Stelle bewegen. Wir haben bislang die Funktion "alleine mit Joystick o.ä. im Kreis herumfahren (Frei fahren)" nicht benutzt, da die betroffenen SchülerInnen dazu mit der Ansteuerung überfordert sind.

In meinem Artikel in der UK zum Thema "Aktivierung" habe ich ja relativ ausführlich die Notwendigkeit erörtert, sog. schwerer behinderten Menschen Aktivitäten anzubieten, die sie selbst beginnen und auch wieder beenden können.

Dabei fallen einem natürlich immer so Sachen wie Musik, Licht, Massage etc. ein. Das Rollbrett fügt die Qualität "Bewegung" und "Erfahrung mit (zugegeben langsamem) Bewegt-Sein" hinzu. Mit allen dazu gehörigen Erlebnissen, wie Kontaktaufnahme während der Fahrt, Anhalten, Kollisionen etc.

Wenn Du noch Genaueres wissen willst (Ansteuerung etc.), dann schreib die Fragen ruhig auf. Was auch für das Rollbrett spricht, ist die Tatsache, dass es ein "svenska produkter" ist, sprich robust wie ein Saab, Volvo, Troll etc.

In den ganzen Jahren hatte ich einmal ein kleines technisches Problem. Der Preis ist natürlich hoch.

Die Markgröninger haben auch eins.

Gruß

Andreas Grandic

Informationen über den Autor:

Mit dem CLUKS weder verwandt noch verschwägert, mache aber als Redaktionsmitglied mit.

08.10.2009, 20:22 Uhr - Elektrisches Rollbrett - Erfahrungen und Bezugsquelle? - Heiko Renner

Elektrisches Rollbrett - Erfahrungen und Bezugsquelle?

eingestellt am: 08.10.2009, 20:22 Uhr
eingestellt von: heikorenner

Kommentar:

Hallo Andreas,

vielen Dank für die Infos, das hört sich alles gut an. In Markgröningen habe ich auch schon die ein oder andere Runde gedreht, hatte aber noch nie weitere Infos aus der Praxis. Okay, der Preis ist mit um die 6000 Euro hoch, wenn das Brett so robust wie ein Volvo ist, ist es ja die Anschaffung wert. Und gerade für Schülerinnen und Schüler mit schwerster Behinderung könnte das aus meiner Sicht ein ein einzigartiges neues Lernfeld sein, welches ich gerne an unserer Schule anbieten würde.

 

Viele Grüße aus Freiburg

 

Heiko

Informationen über den Autor:

Mitglied des Redaktionsteams, Konrektor an der Eduard-Spranger-Schule - SBBZ geistige Entwicklung in Emmendingen

09.10.2009, 07:32 Uhr - Elektrisches Rollbrett - Erfahrungen und Bezugsquelle? - Katrin Frank

Elektrisches Rollbrett - Erfahrungen und Bezugsquelle?

eingestellt am: 09.10.2009, 07:32 Uhr
eingestellt von: katrin

Kommentar:

Hallo Heiko,

 

habe mal noch eine Datei angehängt, die vitaline auf Ihrer Homepage zur Verfügung stellt. In dem Artikel sind die Funktionen/Einstellungen ausführlich erklärt und er beinhaltet auch erste Ideen für den Einsatz.

 

Neben dem Leitspurfahren nutzen wir das E-Rollbrett bei einigen SchülerInnen, die ggf. mal einen E-Rollstuhl bekommen sollen, auch mit der Funktion freies Fahren.

 

Im Übrigen gibt es 2 Größen des Rollbretts. Ein Kleineres, welches ein Gewicht bis ca. 70 kg trägt und ein Größeres, welches ein Gewicht bis ca. 100 kg trägt.

 

Gruß Katrin

 

Dateianhänge:

| application/pdf |attachment_9e91a7066...

Informationen über den Autor:

Mitglied der CLUKS-Redaktion, FL-K (Ergotherapeutin) und Kommunikationspädagogin (LUKV) am Medienberatungszentrum Markgröningen

13.10.2009, 14:33 Uhr - Elektrisches Rollbrett - Erfahrungen und Bezugsquelle? - Monika Koddebusch

Elektrisches Rollbrett - Erfahrungen und Bezugsquelle?

eingestellt am: 13.10.2009, 14:33 Uhr
eingestellt von: MonikaKoddebusch

Kommentar:

Hallo Heiko -

wir haben bei uns in der K-Schule in Ulm auch ein elektrisches Rollbrett im Einsatz. Für die Schüler ist es klasse, sich selbst fortbewegen zu können - frei oder (meistens) auf der Leitspur. Echt cool!!

Leider können es bei uns nur die jüngeren SchülerInnen im Neubau nutzen - dort ist der Bodenbelag eben und glatt. Im Altbau haben wir gefugte Fliesen in den Gängen - dort funktioniert das Fahren dann nicht.

Wir haben uns das Rollbrett für max. Traglast 70 kg (die Größenmaße weiß ich nicht auswendig) gekauft - bei einigen Schülern mit großen Rolliuntergestellen ist es manchmal schwierig, diese daruf gut zu positionieren.

 

Monika Koddebusch, Ulm

 

Informationen über den Autor:

25.09.2012, 14:24 Uhr - Elektrisches Rollbrett - Erfahrungen und Bezugsquelle? - Heiko Renner

Elektrisches Rollbrett - Erfahrungen und Bezugsquelle?

eingestellt am: 25.09.2012, 14:24 Uhr
eingestellt von: heikorenner

Kommentar:

Liebe Elektrorollbrettfans,

wir haben nun seit zwei Jahren ein Elektrorollbrett und sind begeistert. Nun scheint es, dass die Firma Vitaline nicht mehr existiert. Im Internet ist die Seite nicht mehr zu finden. Wir brauchen dringend Ersatzklebeband für den Boden. Habt ihr Erfahrungen mit Klebebändern für Kunststoffböden? Möglicherweise eine Quelle?

 

Herzlichen Dank und viele Grüße

 

Heiko Renner

Informationen über den Autor:

Mitglied des Redaktionsteams, Konrektor an der Eduard-Spranger-Schule - SBBZ geistige Entwicklung in Emmendingen

25.09.2012, 14:24 Uhr - Elektrisches Rollbrett - Erfahrungen und Bezugsquelle? - Heiko Renner

Elektrisches Rollbrett - Erfahrungen und Bezugsquelle?

eingestellt am: 25.09.2012, 14:24 Uhr
eingestellt von: heikorenner

Kommentar:

Liebe Elektrorollbrettfans,

wir haben nun seit zwei Jahren ein Elektrorollbrett und sind begeistert. Nun scheint es, dass die Firma Vitaline nicht mehr existiert. Im Internet ist die Seite nicht mehr zu finden. Wir brauchen dringend Ersatzklebeband für den Boden. Habt ihr Erfahrungen mit Klebebändern für Kunststoffböden? Möglicherweise eine Quelle?

 

Herzlichen Dank und viele Grüße

 

Heiko Renner

Informationen über den Autor:

Mitglied des Redaktionsteams, Konrektor an der Eduard-Spranger-Schule - SBBZ geistige Entwicklung in Emmendingen

25.09.2012, 14:42 Uhr - Elektrisches Rollbrett - Erfahrungen und Bezugsquelle? - Andreas Grandic

Elektrisches Rollbrett - Erfahrungen und Bezugsquelle?

eingestellt am: 25.09.2012, 14:42 Uhr
eingestellt von: buksoho

Kommentar:

Lieber Heiko,

unsere Originalvorräte sind auch schon lange erschöpft. Ich nehme seit Jahren erfolgreich normales Duct-Tape (silbrig) und ein dunkles Band drauf als Kontrasterhöhung. Das geht gut. Nur die Putzfrauen finden es blöd.

Ich habe auch noch die Orginal-Svenska-Produkt-Informasioner. Wenn ich die finde gibt es vielleicht sogar noch eine Quelle in Sverige.

Hej

Andreas Grandic

 

P.S. Ich habe die Originalquelle gefunden www.jcmelektronik.se

Dort ist Vitaline noch als deutscher Partner angegeben. Was natürlich falsch ist. Die Klebebänder gibt es direkt in Sverige zu bestellen und noch andere nette Sachen mehr.

Informationen über den Autor:

Mit dem CLUKS weder verwandt noch verschwägert, mache aber als Redaktionsmitglied mit.

20.06.2013, 14:14 Uhr - Elektrisches Rollbrett - Erfahrungen und Bezugsquelle? - Robert Stirner

Elektrisches Rollbrett - Erfahrungen und Bezugsquelle?

eingestellt am: 20.06.2013, 14:14 Uhr
eingestellt von: rob

Kommentar:

Hallo zusammen,

kennt jemand einen Vertrieb in Deutschland für das elektronische Rollbrett? Vitaline gibt es ja nicht mehr....

Ich habe herausgefunden, dass ich es über die Firma Platus in Österreich bestellen könnte, was allerdings mit hohen Versandkosten verbunden wäre.

Danke schonmal für eure Antworten, viele Grüße,

der Rob

Informationen über den Autor:

Sonderschullehrer und Kommunikationspädagoge (LUK6). Arbeit in der Schule St. Franziskus, Ingerkingen. Bastler, Musiker und Filmemacher.

27.09.2013, 00:19 Uhr - Elektrisches Rollbrett - Erfahrungen und Bezugsquelle? - Andreas Peters MSc. MBA

Elektrisches Rollbrett - Erfahrungen und Bezugsquelle?

eingestellt am: 27.09.2013, 00:19 Uhr
eingestellt von: ap7957

Kommentar:

Das könnt Ihr auch über die Firma MTP e. U. bekommen. Und da sind die Versandkosten dann akzeptabel. Die Firma sitzt übrigens auch in Österreich, bringt aber das Brett nach Deutschland und versendet von dort aus.

Informationen über den Autor:

Spezialist in dem Bereich unterstützte Kommunikation.

30.09.2013, 08:55 Uhr - Elektrisches Rollbrett - Erfahrungen und Bezugsquelle? - Daniel Sturmair

Elektrisches Rollbrett - Erfahrungen und Bezugsquelle?

eingestellt am: 30.09.2013, 08:55 Uhr
eingestellt von: platus

Kommentar:

Hallo Herr Heiko Renner,

 

ich habe gesehen, dass wir in diesem Forum als Bezugsadresse für das elektronische Rollbrett - Turtle - genannt werden. Ja, dieses Gerät können Sie von uns erwerben. Ein relativ "altes" Video kann hier betrachtet werden: www.youtube.com/watch.

 

Was die Versandkosten anlangt, so tut es mir leid, keinen günstigeren Preis anbieten zu können. Aufgrund des hohen Gewichtes vom Gerät bzw. Zubehör kommen diese Kosten zusammen. Die Versandkosten betragen somit leider ca. 1,3 Prozent vom Preis.

 

Für weitere Fragen gerne zu erreichen.

Daniel Sturmair

Informationen über den Autor:

ok

Passwort vergessen? Registrieren

Nach oben