Computergestütztes Lernen und Unterstützte Kommunikation für Schülerinnen und Schüler mit einer körperlichen / geistigen Beeinträchtigung

A A A

Tipp

"Tipp mal - Sprachverständnis-Diagnostik" im App Store

eingestellt am: 15.12.2016, 10:50 Uhr
eingestellt von: Claudia Petzold
über den Autor: Mutter eines Mädchen mit Rett Syndrom

Beschreibung:

Jetzt ist sie fertig!!
Die Sprachverständnis-Diagnostik-App "Tipp mal" von Irene Leber und Anja Vollert.
Ich bin begeistert und hoch motiviert sie anzuwenden.
Nach ca. 30 Minuten lassen sich sehr detaillierte Aussagen über das Verstehen von Fragen, Pluralformen, Präpositionen, Zeitformen, Sätzen mit mehreren Satzteilen, Zusammenhängen usw. treffen.
Diese Ergebnisse können in verschiedenen Protokollen ausgedruckt oder geteilt werden.

itunes.apple.com/us/app/id1099288931

Kommentare zum Beitrag:

16.01.2017, 16:25 Uhr - Zu: "Tipp mal - Sprachverständnis-Diagnostik" im App Store - Sara Binkert

Zu: "Tipp mal - Sprachverständnis-Diagnostik" im App Store

eingestellt am: 16.01.2017, 16:25 Uhr
eingestellt von: SaraB

Kommentar:

Kann man diese App auch mit dem Scanning-Modus bedienen?

MfG,

Sara

Informationen über den Autor:

Zu: "Tipp mal - Sprachverständnis-Diagnostik" im App Store

eingestellt am: 16.01.2017, 18:07 Uhr
eingestellt von: irene

Kommentar:

Tipp mal lässt sich über die "normale" Scanningfunktionen des iPads bedienen: Dazu muss man aus Tipp mal rausgehen, in die Einstellungen des iPads und unter Allgemein/ Bedienungshilfen/ Touch-Anpassungen die notwendigen Einstellungen machen. Man braucht auch einen Adapter und einen Taster. 

Es ist vor allem wichtig zu berücksichtigen, dass an das Kind beim Scannen noch einmal höhere Anforderungen gestellt werden. Es kann auch gut sein, dass z.B. die einfachen Fragen zum Sprachverständnis zwar verstanden werden, das Scanning aber noch zu schwierig ist. 

Deshalb gilt hier mal wieder: Was das Kind dann an Fähigkeiten zeigt, ist gut zu beobachten. Wenn es das mit Scanning nicht kann, versteht es vielleicht trotzdem mehr!

So oder so viel Spaß und Erfolg damit:) .  Irene Leber

 

 

Informationen über den Autor:

Cluks-Redaktionsmitglied, Sonderschullehrerin an der Ludwig Gutmann Schule Karlsbad, Referentin der Gesellschaft für UK

24.01.2017, 14:05 Uhr - Zu: "Tipp mal - Sprachverständnis-Diagnostik" im App Store - Anke Ehring-Holze

Zu: "Tipp mal - Sprachverständnis-Diagnostik" im App Store

eingestellt am: 24.01.2017, 14:05 Uhr
eingestellt von: HOLZEAN

Kommentar:

Herzliche Grüße aus Unterfranken,

Liebe Grüße Claudia und liebe Grüße an Katharina und Paul....

diese App hört sich sehr vielversprechend an. Allerdings würde unsere Tochter (6Jahre, Rett Syndrom) nicht mehr schaffen die Tasten zielsicher auszuwählen. 

Theoretisch kann man das doch auch per Bildsymbolkarten erstellen bzw. erfragen und sie würde dann drei verschiedene zur Auswahl vorgelegt bekommen???

Ginge das so ohne weiteres? Hat das schon jemand so praktiziert?

Vielen Dank schon mal vorab,

Anke

Informationen über den Autor:

24.01.2017, 21:28 Uhr - Zu: "Tipp mal - Sprachverständnis-Diagnostik" im App Store - Claudia Petzold

Zu: "Tipp mal - Sprachverständnis-Diagnostik" im App Store

eingestellt am: 24.01.2017, 21:28 Uhr
eingestellt von: claudiap.

Kommentar:

Hallo liebe Anke,

ja genau so funktioniert es, du nimmst die gleichen Symbolkarten und gibst sie ihr zur Auswahl. Es sind aber immer vier verschiedene die sollte sie auch zur Auswahl bekommen (das schafft sie schon!!! ).

Und Zeit ist dabei kein Kriterium! lieber erst einmal immer wieder eine Pause einlegen wenn Du merkst es geht nicht, denk daran das es für ein Rett Mädchen eine unglaubliche Anstrenung ist immer wieder hintereinander zu Antworten. 

Viel Erfolg dabei :)

Ganz liebe Grüße von uns,

Claudia 

Informationen über den Autor:

Mutter eines Mädchen mit Rett Syndrom

26.01.2017, 11:55 Uhr - Zu: "Tipp mal - Sprachverständnis-Diagnostik" im App Store - Anke Ehring-Holze

Zu: "Tipp mal - Sprachverständnis-Diagnostik" im App Store

eingestellt am: 26.01.2017, 11:55 Uhr
eingestellt von: HOLZEAN

Kommentar:

Hallo an alle begeisterte Tobiianer und Seitensetbauer,

 

....diese app ist sicher klasse, aber ob sie für die meisten Rett-Mädels aufgrund der Handstereotypen geeignet ist.....

Wer hat die app und einen Tobii und Muße daraus etwas für Augensteuerungsnutzer zu basteln???

Liebe Grüße Anke

Informationen über den Autor:

26.01.2017, 13:17 Uhr - Zu: "Tipp mal - Sprachverständnis-Diagnostik" im App Store - Annette Kitzinger

Zu: "Tipp mal - Sprachverständnis-Diagnostik" im App Store

eingestellt am: 26.01.2017, 13:17 Uhr
eingestellt von: annekit

Kommentar:

Hallo Anke, neben den Urheberrechten ist beim Nachbau zu bedenken, dass Tipp mal! eine Diagnostik App ist – keine Lernapp. Wenn damit gespielt bzw. „geübt” wird, ist eine aussagekräftige Diagnostik kaum noch möglich. In Umlauf kommen sollte so ein Seitenset daher auf gar keinen Fall, mal ganz abgesehen von den urheberrechtlichen Aspekten und der Tatsache, dass in der Entwicklung und Evaluiierung der Testreihen, Protokolle und der App viel Arbeit steckt. Wenn du dir Tipp mal! mit Augensteuerung wünscht, sprich am besten Irene und Anja, die beiden AutoInnen an. Es grüßt dich Annette :)

Informationen über den Autor:

26.01.2017, 16:45 Uhr - Zu: "Tipp mal - Sprachverständnis-Diagnostik" im App Store - Anke Ehring-Holze

Zu: "Tipp mal - Sprachverständnis-Diagnostik" im App Store

eingestellt am: 26.01.2017, 16:45 Uhr
eingestellt von: HOLZEAN

Kommentar:

Auch liebe Grüße in den hohen Norden zurück,

aus dem ahnungslosen Süden....

Daran habe ich so gar nicht gedacht....hmmmm

Also hier gleich die Anregung: Kann es das auch für Kinder geben die nicht gezielt greifen können, bzw. das i-pad und diese app so leider nicht nutzen können, aber deren Sprachverständnis auch abgerufen werden möchte????

Ich habe das heute übrigens einmal “nicht technisch“ probiert und festgestellt das ich pädagogisch ja absolut keine Ahnung habe was ich letztlich dabei heraus bekomme und was als Steigerung in Frage kommt....

Liebe Grüße Anke

Informationen über den Autor:

Zu: "Tipp mal - Sprachverständnis-Diagnostik" im App Store

eingestellt am: 26.01.2017, 17:30 Uhr
eingestellt von: irene

Kommentar:

Liebe Anke, 

danke für die Anregung. Wir fänden es auch schön, wenn mal jemand eine Augensteuerung für iPads entwickeln würde:)???

Um die App auf Tobii oder anderen Augensteuerungsgeräten abzubilden, müsste man sie vollständig neu programmieren, daran hängen z.B. auch die Protokolle. Tipp mal zählt im Hintergrund alles mit, was vorne getippt wird und fügt es in die Protokolle ein. 

Wir haben bestimmt nichts dagegen, wenn Du Dir die App kaufst, die Antwortseiten ausdruckst, sie in Einzelkarten zerschneidest und Deine Tochter mit Blick auswählen lässt! Wenn Du die App hast, siehst Du die Reihenfolge und den Aufbau der Fragen und kannst nach den Fragen direkt in der App die Antwort selbst eintippen und hast hinterher wie alle anderen die enstprechenden Protokolle, die Dir auch Hinweise für die UK-Hilfen gibt. 

Allerdings ist der Effekt, dass das iPad zum Antworten motiviert, dann weg. Deine Tochter sollte also gut motiviert werden und auch wenn sie auf eine falsche Antwortkarte sieht, heißt das vielleicht nur, dass sie keine Lust mehr hat... 

Viel Erfolg und viele Grüße von Irene 

 

Informationen über den Autor:

Cluks-Redaktionsmitglied, Sonderschullehrerin an der Ludwig Gutmann Schule Karlsbad, Referentin der Gesellschaft für UK

26.01.2017, 17:37 Uhr - Zu: "Tipp mal - Sprachverständnis-Diagnostik" im App Store - Anke Ehring-Holze

Zu: "Tipp mal - Sprachverständnis-Diagnostik" im App Store

eingestellt am: 26.01.2017, 17:37 Uhr
eingestellt von: HOLZEAN

Kommentar:

Liebe Irene,

Vielen herzlichen Dank für die Info..

Genau so dachte ich es mir anfangs auch, die App kaufen und in Bildkarten umwandeln. Wie du selbst auch bemerkst ist die Freude und Motivation dann aber vllt eher vorbei als in der gedachten i-Pad Variante.

Ich muss schauen wie ich es anstell'....aber dennoch an motivierte Programmierer die Tobii-Version wäre dennoch sicher eine super Sache!!!

Liebe Grüße

Informationen über den Autor:

26.01.2017, 18:43 Uhr - Zu: "Tipp mal - Sprachverständnis-Diagnostik" im App Store - Claudia Petzold

Zu: "Tipp mal - Sprachverständnis-Diagnostik" im App Store

eingestellt am: 26.01.2017, 18:43 Uhr
eingestellt von: claudiap.

Kommentar:

Hallo zusammen,

ich habe es leider noch nicht geschafft die Symbolkarten Variante bei Katharina durchzuführen, sage Euch aber wie es funktioniert hat. 

Aber ich hatte die App ja schon im Einsatz und ich glaube nicht das es weniger Motivierent ist wenn ich statt dem Kind auf das Feld drücke das geht ja schnell, man muss natürlich alle Karten schon griffbereit haben und nicht erst Stundenlang jedes Mal alles zusammensuchen :)

 

Liebe Grüße,

Claudia

Informationen über den Autor:

Mutter eines Mädchen mit Rett Syndrom

26.01.2017, 22:27 Uhr - Zu: "Tipp mal - Sprachverständnis-Diagnostik" im App Store - Anke Ehring-Holze

Zu: "Tipp mal - Sprachverständnis-Diagnostik" im App Store

eingestellt am: 26.01.2017, 22:27 Uhr
eingestellt von: HOLZEAN

Kommentar:

Hallo Claudia, 

Okay, das ist natürlich auch eine gute Idee. So versuche ich es umzusetzen. Bedeutet viel Arbeit....so neben Tobii Seiten bauen, Tagebuch machen uvm. UK is halt echt nix für faule...Eltern

Vielen lieben Dank.

Liebe Grüße Anke

Informationen über den Autor:

28.01.2017, 11:55 Uhr - Zu: "Tipp mal - Sprachverständnis-Diagnostik" im App Store - Anke Ehring-Holze

Zu: "Tipp mal - Sprachverständnis-Diagnostik" im App Store

eingestellt am: 28.01.2017, 11:55 Uhr
eingestellt von: HOLZEAN

Kommentar:

Liebe Irene,

Heute schon einmal reingeschnuppert und tatsächlich werde ich die Antwortseiten ausdrucken müssen um sie so auswählen zu lassen. Die Bedienung ist so auf dem iPad absolut nicht möglich.

Bei Fragen rund um das Verständnis wende ich mich an den Support?

Herzliche Grüße 

Anke 

Informationen über den Autor:

28.01.2017, 12:12 Uhr - Zu: "Tipp mal - Sprachverständnis-Diagnostik" im App Store - Anke Ehring-Holze

Zu: "Tipp mal - Sprachverständnis-Diagnostik" im App Store

eingestellt am: 28.01.2017, 12:12 Uhr
eingestellt von: HOLZEAN

Kommentar:

Hallo zusammen an alle Beteiligten,

Ich habe versuchsweise eines einmal ausgedruckt, werde die einzelnen aber noch ein bisschen zusammenschneiden damit sie auf ihren Tisch passen.....

Boah, da habe ich mir aber sehr blauäugig Arbeit eingehandelt....

Liebe Grüße Anke

Dateianhänge:

| image/jpeg |img_20170128_120755_...

Informationen über den Autor:

Zu: "Tipp mal - Sprachverständnis-Diagnostik" im App Store

eingestellt am: 29.01.2017, 18:48 Uhr
eingestellt von: irene

Kommentar:

Liebe Anke, 

wenn das zu viel Arbeit ist, guck doch mal, ob Du eine Beratungsstelle für UK in Deiner Nähe hast? 

Du kannst Deine Tochter auch nur die Bereiche machen lassen, die für sie interessant sind. Du musst nicht mit dem ersten Bereich anfangen und mit dem letzten aufhören. Vermutlich weißt Du selbst ganz gut, welche Fragen sie vielleicht wie beantworten wird und wo es spannend wird. 

Ich empfehle Dir auch, die geführte Tour zu machen und die Gebrauchsanleitung zu lesen. Bei anderen Diagnostikverfahren muss man sich ziemlich einarbeiten. Das Durchlesen dauert sicher nicht so sehr lange, wird aber vielleicht einige offene Fragen klären. Ansonsten kannst Du immer gerne eine Supportanfrage stellen. 

Viel Erfolg und viele Grüße von Irene 

 

Informationen über den Autor:

Cluks-Redaktionsmitglied, Sonderschullehrerin an der Ludwig Gutmann Schule Karlsbad, Referentin der Gesellschaft für UK

31.01.2017, 21:32 Uhr - Zu: "Tipp mal - Sprachverständnis-Diagnostik" im App Store - Anke Ehring-Holze

Zu: "Tipp mal - Sprachverständnis-Diagnostik" im App Store

eingestellt am: 31.01.2017, 21:32 Uhr
eingestellt von: HOLZEAN

Kommentar:

Hallo liebe Irene,

....da wir seitens einer fehlenden UK Beratung hier vor Ort schon immer UK alleine erarbeit haben...kommt diese App gerade recht. Ich kann sie vielleicht nicht so professionell auswerten aber doch erkennen wo Schwachstellen sind. Ich frage in ihrem Kiga den UK-Verantwortlichen ob er mich dabei unterstützt, zumal die Maus ein Vorschulkind ist und da darf es ja auch anspruchsvollere Aufgaben geben....

Realistisch schätze ich die einzelnen Abfragebereiche ein; z.B. Grammatik 2 momentan nicht abzufragen brauche, viel zu schwer, Grammatik 1, anspruchsvoll aber z.T. möglich, Sequenzen und Fragen schafft sie bestimmt schon, wie auch Präpositionen, Plural eher schwieriger, Wörter verstehen - kein Thema, neugierig bin ich auf Wörter situationsunabhängig verstehen und Geschichten verstehen....

Nun, wie ihr seht, steht da jetzt Arbeit an. Aber UK ist ja auch nichts für faule Eltern.

Erwähnen muss ich allerdings die genialen und engagierte Unterstützung in Form von Schulungen des akuk-Arbeitskreis Unterstützte Kommunikation des Landesverbandes Schleswig-Holstein der Rett Elternhilfe. Das was wir dort mit auf den UK Weg mitbekommen haben ist der ganze Grundstein eigentlich gewesen. 

Also ich werde euch hin und wieder Erfahrungen berichten....

Jetzt heißt es erstmal Arbeitsmaterial vorbereiten.

Liebe Grüße Anke

Informationen über den Autor:

07.02.2017, 12:48 Uhr - Zu: "Tipp mal - Sprachverständnis-Diagnostik" im App Store - Anke Ehring-Holze

Zu: "Tipp mal - Sprachverständnis-Diagnostik" im App Store

eingestellt am: 07.02.2017, 12:48 Uhr
eingestellt von: HOLZEAN

Kommentar:

Ihr lieben UKler da draußen,

....ich habe die App im Kindergarten angesprochen und bereits ein Elterngespräch gehabt. Der UK Verantwortliche hat die App bereits selbst schon auf dem iPad mitgebracht und er testet, weil er alle möglichen Taster usw. hat mit unserer Motte das Sanningverfahren. Also bin ich da schon mal in guten Händen.

Das nur so weit mal...

Liebe Grüße Anke

Informationen über den Autor:

ok

Passwort vergessen? Registrieren

Nach oben