Computergestütztes Lernen und Unterstützte Kommunikation für Schülerinnen und Schüler mit einer körperlichen / geistigen Beeinträchtigung

A A A

Tipp

Neue tolle Vokabularstrategie LiterAACy

eingestellt am: 18.10.2010, 08:55 Uhr
eingestellt von: Romana Malzer
über den Autor: Mama von Rett-Mädchen Isabella (tobii i-12 u. Kopfmaus, www.isabella-online.blogspot.co.at), UK-Beraterin bei LIFEtool gemeinnützige GmbH, GfUK Referentin, Berufs- u. Sozialpädagogin

Beschreibung:

es gibt eine tolle neue Vokabularsammlung für die Tobii-Geräte bzw. die Software Communicator:

 

LiterAACy ist die neue Vokabularstrategie für Tobii Communicator, die schnelle und freie Symbolkommunikation intuitiv mit Lesen und Schreiben verbindet. In unserer Gesellschaft ist Lesen und Schreiben ein entscheidender Faktor zur Integration und somit wichtigstes schulisches Lernziel. Viele Personen, die unterstützt kommunizieren, haben Teilkompetenzen in Schriftsprache. Diese Ziele und Kompetenzen werden in LiterAACy aufgegriffen, gefördert und zu besonders schneller Kommunikation genutzt. LiterAACy wird von Lars Tiedemann (Dipl. Heilpädagoge (FH)) entwickelt und von der ISAAC-Co-Referenten-Anwärterin Nele Diercks getestet. Vertrieben wird es von der Firma Tobii (www.tobii.com).

 

näheres auch ein klasse Video dazu findet ihr unter: literaacy.com

 

ich find dieses System echt genial, denn kommunikation soll ja schnell gehen und so können Symbole u. Schrift wunderbar verbunden werden - förder sicherlich die Lese-Schreibfähigkeiten!!

Kommentare zum Beitrag:

18.10.2010, 12:38 Uhr - Neue tolle Vokabularstrategie LiterAACy - Andreas Grandic

Neue tolle Vokabularstrategie LiterAACy

eingestellt am: 18.10.2010, 12:38 Uhr
eingestellt von: buksoho

Kommentar:

Sehr geehrte Frau Malzer,

ich stimme ihnen zu. Dieses LiterAACy ist wirklich eine sehr feine Sache. Mein Respekt an Lars Tiedemann.

Es sollte der Vollständigkeit halber aber auch gesagt werden, dass das Paket noch nicht ganz fertig ist.

Gruß

Andreas Grandic

Informationen über den Autor:

Mit dem CLUKS weder verwandt noch verschwägert, mache aber als Redaktionsmitglied mit.

21.10.2010, 17:45 Uhr - Neue tolle Vokabularstrategie LiterAACy - Stephanie Kremer

Neue tolle Vokabularstrategie LiterAACy

eingestellt am: 21.10.2010, 17:45 Uhr
eingestellt von: StephanieKremer

Kommentar:

Hallo!

Kennt jemand LiterAACy schon? Handelt es sich hier um die Software, die sich auf dem Tobii C12 befindet- Tobii Sono Lexis und Sono Key-. Oder ist es eine Erweiterung? Oder eine völlig neue Software? Kennt jemand Sono Lexis und Sono Key und kann mir die Unterschiede zum LiterAACy erklären? Ich bin ganz neugierig, aber gerade "planlos" und würde mich über Infos freuen. Danke im Vorraus:O))).

Viele Grüße

Stephanie

Informationen über den Autor:

Diplom-Pädagogin (Schwerpunkt Sonderpädagogik) Integrationsfachkraft an Förder- und Regelschulen absoluter Fan von technischen Hilfsmitteln, besonders Sprachausgabegeräten ;O))))))))))

21.10.2010, 20:15 Uhr - Neue tolle Vokabularstrategie LiterAACy - Lars Tiedemann

Neue tolle Vokabularstrategie LiterAACy

eingestellt am: 21.10.2010, 20:15 Uhr
eingestellt von: lars.tiedemann

Kommentar:

Hallo Frau Kremer,

 

ich versuche es mal zu erklären. Auf den Geräten der Firma Tobii, dem C8, dem C12 und dem P10 läuft die Kommunikationssoftware Tobii Communicator. Als Vokabulare/Inhalte dafür gibt esunter anderem:

- Sono Key, welches sich an Menschen richtet, die frei Lesen und Schreiben können und auf umfangreiche Computerfunktionen zurück greifen wollen.

- Sono Lexis ist eine symbolbasierte Vokabularstrategie. Wörter mit Symbol sind hier in grammatikalisch-syntaktische Gruppen kategorisiert und können so abgerufen werden.

- LiterAACy ist auch ein symbolbasiertes Vokabular. Es kategorisiert Wörter nach ihren Anfangsbuchstaben, unterstützt den Prozess des Schriftspracherwerbs, da schriftsprachliche Fähigkeiten jeden Tag für die Kommunikation genutzt werden. Gleichzeitig werden Menschen, die (noch) nicht sicher im Lesen und Schreiben sind, durch das Ausblenden unmöglicher Buchstabenkombinationen und die Verknüpfung eines Wortes mit einem Symbol unterstützt.

 

Die Frage für mich in der Entwicklung von LiterAACy war, wie es uns gelingt, Lesen und Schreiben besser mit Kommunikation zu verbinden. Was muss ein Klient wissen und lernen, wenn er ein komplexes Vokabular bedienen soll? Da ist oft Wissen gefragt, was im Alltag nicht gebraucht wird - bei einem hohen Lernaufwand. Bei LiterAACy muss der Anwender Anfangsbuchstaben von Wörtern lernen. Diese Kompetenzen haben viele unterstützt kommunizierende Menschen und wir haben das Ziel, ihnen den Zugang zur Schrift zu ermöglichen. Kompetenzen, die nicht genutzt werden, verfallen. Bei LiterAACy wird schriftsprachliches Wissen für die Kommunikation eingefordert. Daneben ist es ausgesprochen schnell und untersützt motorisches Lernen.

 

Die Entwicklung daran läuft jetzt seit zwei Jahren und sei einem Jahr arbeitet Frau Nele Diercks immer wieder mit LiterAACy. Frau Diercks kommuniziert unterstützt, nutzt viel Ko-konstruktion und kommuniziert kontextabhängig. In den letzen Jahren habe ich es immer wieder erlebt, dass sie, wenn sie ihre elektronische Hilfe nicht dabei hatte, darauf angesprochen wurde, dass sie jetzt ja gar nicht kommunizieren könne. Das stimmt auch und trifft bei Systemen, die sich nicht an allgemein anerkanntes Wissen (wie die Schrift) halten, zu. Frau Diercks nutzt aber auch ein eigenes Körper-ABC und einige Laute.

 

Seit dem Frau Diercks aktiv LiterAACy nutzt, kommuniziert sie sowohl elektronisch als auch nichtelektronisch vermehrt mit Buchstaben und hat von vielen Wörtern den ersten und auch den zweiten Buchstaben gelernt. Bei der Ko-konstruktion ist es eine enorme Hilfe, wenn ich einen Hinweis auf den Wortanfang bekomme. Für ihre Bezugspersonen und Assistentinnen ist LiterAACy sehr einfach nachzuvollziehen und sie wid dadurch besser in ihrem Prozess unterstützt. Das macht für mich den Wert von LiterAACy aus: Eine allgemein anerkannte Form der Kommunikation zu haben und mit dem Wissen über meine Kommunikationsstrategie sowohl elektronisch als auch nichtelektronisch kommunizieren zu können.

 

Auf dem Hintergrund meiner Arbeit mit Frau Diercks ist LiterAACy zuerst für Nele Diercks entstanden. Das Interesse daran war groß, ich habe Rückmeldungen von vielen Klienten und deren Bezugspersonen zu Vokabularen bekommen und mich dann dazu entschlossen es in verschiedenen Rastergrößen zu entwickeln. Es soll im November fertig sein und wird von der Firma Tobii auf deren Geräten vertrieben.

 

Informationen finden Sie unter www.literaacy.de (später kommen noch mehr Informationen hinzu). Bei weiteren Fragen können Sie mir gerne mailen (siehe "Kontakt" auf der Homepage).

 

Schöne Grüße

 

Lars Tiedemann

 

 

Informationen über den Autor:

Dipl. Heilpädagoge, Erzieher, AAC Content Entwickler Tobii Dynavox

22.10.2010, 12:15 Uhr - Neue tolle Vokabularstrategie LiterAACy - Adelheid Horneber

Neue tolle Vokabularstrategie LiterAACy

eingestellt am: 22.10.2010, 12:15 Uhr
eingestellt von: AdelheidHorneber

Kommentar:

Hallo Herr Tiedemann,

auch ich habe Ihr Programm auf einem Tobii-Workshop von Sven Pfeil kennengelernt und bin begeistert. Als Lehrerin möchte ich anfragen, ob es diese Programm auch als losgelöste Variante gibt zum Einsatz an PCs, da es bei unseren SchülerInnen (Förderzentrum geistige Entwicklung) für viele die Lösung wäre, Leselernen anzubieten. Wenn nicht, werde ich es auf jeden Fall für meine eine Rett-Schülerin mit Tobii verwenden, super!

 

Adelheid Horneber

Informationen über den Autor:

Förderschullehrerin an einem Förderzentrum geistige Entwicklung in Bayern, dort UK-Koordinatorin, "entstamme" auch dem LUK-Kurs 6.

22.10.2010, 13:05 Uhr - Neue tolle Vokabularstrategie LiterAACy -

Neue tolle Vokabularstrategie LiterAACy

eingestellt am: 22.10.2010, 13:05 Uhr
eingestellt von:

Kommentar:

Hallo,

die Software, die auf den Tobii Geräten genutzt wird (Tobii Communicator) ist auch losgelöst von Hardware zu erwerben. Da sie mit unterschiedlichen Nutzerprofilen arbeitet, ist sie für einen Kontext in dem verschiedene Schüler gefördert werden auch sehr gut geeignet.

LiterAACy wiederum (genauso wie auch die anderen Vokabulare, die auf Communicator aufbauen und als Anwenderprogramm gesehen werden können) wird ebenfalls gesondert vertrieben.

Wenn es in dem Umfeld übrigens bereits einen Nutzer von Tobii Hardware gibt, so kann man eine andere interessante Option nutzen: der Erwerb von einer Communicator Lizenz (etwa zusammen mit einem C12) ermöglicht die parallele Installation auf bis zu drei Geräten - also neben dem Benutzergerät auch auf einem Rechner der Eltern und einem in der Schule.

Es spricht nichts dagegen, mit desem Gerät auch andere Kinder zu fördern.

 

Informationen über den Autor:

22.10.2010, 13:12 Uhr - Neue tolle Vokabularstrategie LiterAACy - Romana Malzer

Neue tolle Vokabularstrategie LiterAACy

eingestellt am: 22.10.2010, 13:12 Uhr
eingestellt von: romanam

Kommentar:

Hallo Uli - hallo Hr. Tiedemann!

Diese Frage ist ja vorallem für die User sehr interessant, die die Comunmicator-Lizenz ja schon in Verwendung haben! So wie unsre Isabella bzw. auch das von Fr. Hornebner betreute Rett-Mädel!

Dh es wird als Ergänzung zum Communicator vertrieben - so wie zB auch SonoLexis oder SonoKey?

Was wird das dann kosten?

Informationen über den Autor:

Mama von Rett-Mädchen Isabella (tobii i-12 u. Kopfmaus, www.isabella-online.blogspot.co.at), UK-Beraterin bei LIFEtool gemeinnützige GmbH, GfUK Referentin, Berufs- u. Sozialpädagogin

24.10.2010, 16:47 Uhr - Neue tolle Vokabularstrategie LiterAACy - Doris Henning-Schlosser

Neue tolle Vokabularstrategie LiterAACy

eingestellt am: 24.10.2010, 16:47 Uhr
eingestellt von: durgadevi

Kommentar:

Hallo Herr Tiedemann,

 

ich habe mir die Präsentation von LiterAACy auf der Webseite angesehen und das System überzeugt mich sehr! Ich habe eine Schülerin die Sonolexis nutzt, allerdings hauptsächlich die Tastatur, kann aber noch nicht ausreichend gut schreiben, um das alleine zu bewältigen. Diese Erweiterung wäre das, worauf wir gewartet haben! Um das System perfekt zu machen, würde ich mir eine Tastatur wünschen, die nicht die Buchstabennamen ("BE" für "B") spricht sondern die Laute, da dies bei lernenden Kinder zu Verwirrung führt: "Bett" würde dann demnach "BT" geschrieben werden. Ist dies technisch möglich? Das wäre toll!

Informationen über den Autor:

Sonderschullehrerin an der Dreifürstensteinschule Mössingen (Körperbehinderte) und an der Integrativen Kindertagesstätte Metzingen. UK-Beratung für den Bereich Frühförderung und Kindergarten. Teilnehmerin am LUK IX

24.10.2010, 18:28 Uhr - Neue tolle Vokabularstrategie LiterAACy - Lars Tiedemann

Neue tolle Vokabularstrategie LiterAACy

eingestellt am: 24.10.2010, 18:28 Uhr
eingestellt von: lars.tiedemann

Kommentar:

Hallo Frau Henning-Schlosser,

 

ich denke auch, dass eine lautgetreue Aussprache von Buchstaben und Buchstabenkombinationen wichtig ist, um auditive Rückmeldungen zu bekommen. Langfristig müsste diese Aufgabe die synthetische Stimme übernehmen, um auch den ganzen verschiedenen Möglichkeiten gerecht zu werden. Kurzfristig kann ich den lautgetreu gesprochenen 1. Buchstaben in die Tastatur einbauen. Alle weiteren Kombinationen muss dann die synthetische Stimme übernehmen.

 

Schöne Grüße

 

Lars Tiedemann

 

 

 

Informationen über den Autor:

Dipl. Heilpädagoge, Erzieher, AAC Content Entwickler Tobii Dynavox

ok

Passwort vergessen? Registrieren

Nach oben