Computergestütztes Lernen und Unterstützte Kommunikation für Schülerinnen und Schüler mit einer körperlichen / geistigen Beeinträchtigung

A A A

Vokabularauswahl/- organisation

12.10.2017
26.09.2017

Sprachförderung neu denken- Zum Einsatz von Kern- und Randvokabular in der UK – Eveline Smuda (vom 26.09.2017, 2832 Besuche)

Leitung: Dr. phil. Karolin Schäfer, Universität zu Köln, Wissenschaftl. MA & UK-Beratungsstelle am FBZ-UK. Zum Einsatz von Kern- und Randvokabular in der Unterstützten Kommunikation. Das Institut Erziehung und Therapie in 72116 Mössingen bietet die o.g. Fortbildung an. Es sind derzeit noch Plätze frei! Alle weiteren Infos finden Sie unter www.erziehungundtherapie.de

Leitung: Dr. phil. Karolin Schäfer, Universität zu Köln, Wissenschaftl. MA & UK-Beratungsstelle am FBZ-UK. Zum Einsatz von Kern- und Randvokabular in der ...

07.03.2014
09.01.2014

UK-Fortbildung: Kern- und Randvokabular(vom 09.01.2014, 1727 Besuche)

Sprachförderung neu denken: Zum Einsatz von Kern- und Randvokabular in der Unterstützten Kommunikation Freitag, 07.03.2014, 12.30-18.00 Uhr Ort: Jugendherberge Köln-Riehl In der Kommunikation bei Kindern ohne Lautsprache fällt auf, dass sich die Verständigung vielfach auf das Zeigen (Sprechen) von Substantiven und einzelnen Verben reduziert (Essen/Trinken, Auto, Ball, spielen, singen etc.). Neue Forschungsergebnisse zeigen jedoch, dass der Anteil an so genannten kleinen Wörtern wie „da, das, was, warum, auch, nicht, weg, hier, auf, in, noch mal“ sehr hoch ist. Dieses „Kernvokabular“ kann in unterschiedlichen Situationen vielfältig eingesetzt werden. In der Fortbildung werden beispielhaft neue Kommunikationshilfen mit Kern- und Randvokabular vorgestellt, die die häufigsten Wörter der Alltagssprache beinhalten und durch die spezifische Anordnung das Lernen grammatikalischer Grundstrukturen ermöglichen. Die Vokabularauswahl und die Vermittlungsmethode stellen einen völlig neuen Weg in der Sprachförderung von Menschen ohne Lautsprache dar (auch für schwerstbehinderte Kinder). Am Beispiel der Kölner Kommunikationstafeln wird vor allem eine neue Methode der Sprachförderung vorgestellt, die auch auf den Einsatz von Gebärden oder elektronischen Kommunikationshilfen übertragbar ist. Die TeilnehmerInnen haben Gelegenheit, an Praxisbeispielen und in Übungen erste eigene Erfahrungen zu sammeln. Vielfältige Hinweise zum systematischen Vorgehen im Alltag von Pädagogen und Therapeuten sind fester Bestandteil des Seminars. Kosten: 85,- Euro (ohne Mittagessen) Teilnehmer: ca. 30 6 Fortbildungspunkte für Therapeuten Referentin: Melanie Willke, Universität zu Köln, wiss. Mitarbeiterin & UK-Beratungsstelle am FBZ-UK, Montessoripädagogin, LUK-Referentin. Schwerpunkte: UK und frühe Sprachförderung, elektronische Hilfen. Anmeldungen können ab sofort vorgenommen werden per Fax (0221-470 1321), E-Mail (selma.citak@uni-koeln.de) oder im Webshop (www.fbz-uk.uni-koeln.de).

Sprachförderung neu denken: Zum Einsatz von Kern- und Randvokabular in der Unterstützten Kommunikation Freitag, 07.03.2014, 12.30-18.00 Uhr Ort: Jugendherberge Köln-Riehl In der Kommunikation bei ...

Nach oben