Computergestütztes Lernen und Unterstützte Kommunikation für Schülerinnen und Schüler mit einer körperlichen / geistigen Beeinträchtigung

A A A

Unterstützte Kommunikation

(Englisch: Augmentative and Alternative Communication = AAC) Unterstützte Kommunikation ist die Bezeichnung für alle Maßnahmen, die für Menschen mit Beeinträchtigungen in der Kommunikation die Verständigung und Mitbestimmung verbessern. Diese Beeinträchtigungen können angeboren oder erworben, dauerhaft oder zeitweise sein. Gebärden und co Unterstützte Kommunikation hilft besser zu verstehen und sich verständlich zu machen. Weitere Informationen finden Sie unter www.isaac-online.de der International Society for Augmentative and Alternative Communication, einer weltweiten Gesellschaft von Betroffenen, Angehörigen, Fachleuten und Institutionen.

09.05.2010

Entscheidung für einen Talker – Christiane Lunz (vom 09.05.2010, 3 Antworten, 3419 Besuche)

Hallo ich bin Christiane (Chrisan) und habe mich neu im Forum angemeldet. Ich bin Ergotherapeutin und stehe vor der Entscheidung einen geeigneten Talker für meinen Schüler zu finden. Wir hatten PRD und REHAVISTA zu Besuch bei uns, die die Talker DYNA VOX V und Wortstrategie 60 vorstellten. Unser Schüler war gleichermaßen begeistert von den Talkern und zeigte großes Interesse und Motivation beim Umgang mit beiden Talker. Jetzt stehen wir im Team vor der großen Entscheidung, welcher Talker ist besser?????? Wer kann mir da helfen.

Hallo ich bin Christiane (Chrisan) und habe mich neu im Forum angemeldet. Ich bin Ergotherapeutin und stehe vor der Entscheidung einen geeigneten Talker für meinen Schüler zu finden. Wir hatten PRD ...

08.05.2010

Suche Buch oder Artikel von G. Kaue "Vorsprachliche Kommunikation" – Claudia Bruns (vom 08.05.2010, 2 Antworten, 4694 Besuche)

Ich habe einen Ausdruck einer Tabelle zu Einteilung in die vorsprachlichen Entwicklungsstufen nach Kaue und suche das passende Buch bzw. den passenden Artikel dazu aus dem dieserAusdruck stammt. Kennt das jemand? Vielen Dank Claudia Bruns

Ich habe einen Ausdruck einer Tabelle zu Einteilung in die vorsprachlichen Entwicklungsstufen nach Kaue und suche das passende Buch bzw. den passenden Artikel dazu aus dem dieserAusdruck stammt. ...

08.05.2010

Suche Boardmaker 5 – Stephanie Kremer (vom 08.05.2010, 3755 Besuche)

Hallo! Ich möchte gerne eine gebrauchte Boardmakerversion kaufen: Wer hat das Programm Boardmaker 5 oder 6 und braucht es nicht mehr oder kennt Jemanden, der mir das Programm verkaufen kann? Ist jemand vielleicht von EinzelCDs auf Serverlizenz umgestiegen und hat die CDs nun übrig? Da ich die Schule zum Sommer wechsele, kann das dort vorhandene Programm nicht mehr nutzen, brauche es aber doch oft zum Vorbereiten. Über ein Kaufangebot würde ich mich SEEEEEEEHHHHRRRRRR freuen. Viele Grüße und Allen ein schönes, regenfreies Wochenende wünscht Stephanie Kremer

Hallo! Ich möchte gerne eine gebrauchte Boardmakerversion kaufen: Wer hat das Programm Boardmaker 5 oder 6 und braucht es nicht mehr oder kennt Jemanden, der mir das Programm verkaufen kann? Ist ...

05.05.2010

Bildbearbeitung – Irene Leber (vom 05.05.2010, 2799 Besuche)

Im Anhang ist eine knappe Anleitung zur Bildbearbeitung mit herkömmlichen Programmen. Vielleicht ist für den einen oder die andere ein kleiner Tipp dabei, viele Grüße jedenfalls an meine lieben Kolleginnen:) von Irene

Im Anhang ist eine knappe Anleitung zur Bildbearbeitung mit herkömmlichen Programmen. Vielleicht ist für den einen oder die andere ein kleiner Tipp dabei, viele Grüße jedenfalls an meine lieben ...

20.04.2010

UK bei Hörschädigung – Ute Ringwald (vom 20.04.2010, 2476 Besuche)

Ich habe sehr großes Interesse an einem Austausch zu diesem Thema. Wer hat UK- Erfahrungen mit hörgeschädigten/gehörlosen Kindern / Jugendlichen mit zusätzlicher geistiger Behinderung? Welche Fachliteratur / Artikel gibt es dazu? (Im Handbuch UK wird dieser Personenkreis nicht erwähnt - oder?)

Ich habe sehr großes Interesse an einem Austausch zu diesem Thema. Wer hat UK- Erfahrungen mit hörgeschädigten/gehörlosen Kindern / Jugendlichen mit zusätzlicher geistiger Behinderung? Welche ...

19.04.2010

Kommunikationsbuch mit Kern- und Randvokabular – Sabina Lange (vom 19.04.2010, 4432 Besuche)

Hallo! Wir haben in einer Bremer Arbeitsgruppe (bestehend aus Marion Meyer, Sabine Peters, Petra Barth und Sabina Lange) angelehnt an die "Kölner Mappe" ein Kommunikationsbuch erstellt, das wir euch hier zur Verfügung stellen. Auf den beiden Außenseiten findet ihr das Kernvokabular, auf den Innenseiten Themen mit dazu passenden Nomen, Verben, Adjektiven und Floskeln. Die Version, die wie hier einstellen, ist die Gateway-Version, d. h. die Symbole und Farben sind so ausgesucht, dass sie i. d. R. denen in Gateway entsprechen. Wir haben auch eine Version mit Kernvokabular mit den Ikonen der Quasselkiste 60 erstellt, müssen hierzu aber erst klären, ob wir sie ins Forum stellen dürfen. Die 2 Personenspalten lassen sich umklappen, so dass 4 neue Spalten für die individuell wichtigen Personen sichtbar werden (wir haben die Erfahrung gemacht, dass das ziemlich viele Menschen sein können). Marion hat außerdem die Kernvokabulartafel und zwei Themenseiten für die Plaudertasche von PRD bearbeitet. Die Tafel mit dem Kernvokabular wird dabei in die Tasche geschoben, auf den entsprechenden Feldern werden Klettpunkte befestigt und dann können die Themenseiten nach Bedarf ergänzt werden. Falls jemand wissen möchte, welches Bindesystem wir benutzt haben... es handelt sich um "Clickman", das es z. B. bei Staples zu kaufen gibt. Eine andere Bindung geht aber natürlich auch. Auch ein Ordner wäre denkbar, dann könnten Löcher in die Vorderseite gestanzt und die Personenspalten z. B. mit Kabelbindern befestigt werden. Viel Spaß damit!

Hallo! Wir haben in einer Bremer Arbeitsgruppe (bestehend aus Marion Meyer, Sabine Peters, Petra Barth und Sabina Lange) angelehnt an die "Kölner Mappe" ein Kommunikationsbuch erstellt, das wir euch ...

19.04.2010

Fußballtafeln interaktiv für Boardmaker mit Speaking Dynamically Pro Teil 1 – Sabina Lange (vom 16.04.2010, 2 Antworten, 2550 Besuche)

Lieber Stefan, vielen Dank! Wir haben auch einen Lötkolben. Aber danke für das tolle Angebot! Liebe Grüße von Irene

Lieber Stefan, vielen Dank! Wir haben auch einen Lötkolben. Aber danke für das tolle Angebot! Liebe Grüße von Irene

16.04.2010

DGS-App für den iPod und das iPhone – Sabina Lange (vom 16.04.2010, 3344 Besuche)

Der Karin Kestner Verlag hat nun das angekündigte App "Wörterbuch der Deutschen Gebärdensprache" für den iPod bzw. das iPhone herausgebracht. Es ist inhaltlich mit der gleichnamigen CDrom identisch. Es gibt ein alphabetisches Verzeichnis und eine Suchfunktion. Die gesuchte Gebärde wird als Video gezeigt. Zum Mitnehmen und Nachgucken einfach genial. Zum Ausdrucken oder Herstellen von Materialien natürlich nicht geeignet. Das Grundapp kann man sich kostenlos herunterladen, es enthält dann aber nur 80 Gebärdenvideos. Zusätzlich gibt es dann 9 Gebärdenpakete mit ca. 1500 bis 3500 Gebärdenvideos je Paket, die man einzeln für 9;99 € herunterladen kann. Da die für UK interessanten Wörter sich in mehreren Themen finden, braucht man schon mehr als ein Gebärdenpaket. Trotzdem finde ich bei der Gesamtmenge von 18000 Gebärden den Preis in Ordnung. Die Themen sind: Allgemeines: Alle Gebärden, die nicht einem der anderen Themenpakete zuzuordnen sind, wie: Allg. Adjektive / Eigenschaftswörter Allg. Adverbien / Umstandswörter, Allg. Interrogativpronomen / Fragewörter, Allg. Konjunktionen / Bindewörter, Allg. Modalverben, Hilfsverben, Allg. Partikel / Kleinwörter, Allg. Präpositionen / Verhältniswörter, Allg. Pronomen / Fürwörter, Allg. Verben / Tätigkeitswörter, Allg. Substantive / Hauptwörter, Alphabet, Farben Beruf: Gebärden aus den Bereichen: Amt, Behörde, Verwaltung, Arbeitsleben, Berufe, Organisation, Ordnung, Planung, Schrift, Zeichen, Schule, Bildung, Universität, Staat, Politik Freizeit:Gebärden aus den Bereichen: Buch, Druck, Zeitung, Computer, Netzwerke, Telekommunikation, Feiertage, Brauchtum, Film, Fernsehen, Medien, Foto, Video, Freizeit, Veranstaltungen, Hobby, Kunst, Kultur, Literatur, Theater, Märchen, Sagen, Kindergeschichten, Musik, Musikinstrumente, Akustik, Spiele, Sport, Unterhaltungselektronik Gesellschaft: Gebärden aus den Bereichen: Allg. Idiome / Redewendungen, Behinderung, Hilfsmittel, Eigennamen, Familie, Ehe, Partnerschaft, Floskeln, Ausrufe, Gehörlosenkultur, Gesellschaft, Soziales, Gruß, Anrede, Dank, Bitte, Hotel, Restaurant, Jugend, Kinder, Kindergarten, Kirche, Glaube, Ethik, Religion, Kleidung, Mode, Schmuck, Kommunikation, soziale Interaktion, Marken, Psychologie, menschliches Sein (allgemein), menschliches Tun (allgemein), Schimpfwörter, Sozialarbeit, Beratung, Tod, Bestattung, Urlaub, Reise, Gefühle Haushalt: Gebärden aus den Bereichen: Einkaufen, Geschäft, Lebensmittel, Essen, Trinken, Haus, Gebäude, Vermietung, Haushalt, Küche, kochen, backen, essen Wohnung, Einrichtung Medizin:Gebärden aus den Bereichen: Arzt, Krankenhaus, Therapie, Medizin, Körperpflege, Krankheiten, Verletzung, Sexualität, Liebe, Freundschaft, Sucht, Drogen, Schwangerschaft, Baby Technik:Gebärden aus den Bereichen: Auto, Fahrzeuge, Straßenverkehr, Bahn, Flugzeug, Schifffahrt, Rohstoffe, Substanzen, Elemente, Handwerk, Werkzeug, Bau, Materialien, Werkstoffe, Stadt, Infrastruktur, Technik, Maschinen, Industrie Wirtschaft: Gebärden aus den Bereichen: Büro, Schreibwaren, Feuerwehr, Geld, Bank, Finanzen, Militär, Waffen, Krieg, Polizei, Gewalt, Vergehen, Post, Recht, Justiz, Versicherungen, Wirtschaft, Geschäftsleben Wissenschaft: Gebärden aus den Bereichen: Astronomie, Astrologie, Biologie, Deutschland, Erdkunde, Geologie, Geografie, Garten, Land- u. Forstwirtschaft, Geometrie, technisches Zeichnen, Geschichte, Kalender, Körper, Anatomie, Länder, Kontinente, Inseln, Mathematik, rechnen, Mengen, Maße, Einheiten, Natur, Umwelt, Pflanzen, Physik, Raumfahrt, Sprache, Linguistik, Grammatik, Städtenamen international, Tiere, Tierwelt, Uhr, Völker, Sprachen, Wetter, Meteorologie, Wissenschaft allgemein, Zahlen, zählen, Zeitangaben, Chemie siehe: www.kestner.de/n/verlag/produkte/dgswbapp/dgswbapp-inhalt.htm Sabina

Der Karin Kestner Verlag hat nun das angekündigte App "Wörterbuch der Deutschen Gebärdensprache" für den iPod bzw. das iPhone herausgebracht. Es ist inhaltlich mit der gleichnamigen CDrom identisch. ...

01.04.2010

Artikel zu Körperbehinderung, FC und Autismus in der Süddeutschen – Igor Krstoski (vom 31.03.2010, 2 Antworten, 4455 Besuche)

Hallo zusammen, anbei der Link zu einem interessanten Artikel zum Thema Körperbehinderung, Autismus und FC aus der Süddeutschen. Dieser Artikel machte mich nachdenklich. http://www.sueddeutsche.de/jobkarriere/95/507256/text/ igor

Hallo zusammen, anbei der Link zu einem interessanten Artikel zum Thema Körperbehinderung, Autismus und FC aus der Süddeutschen. Dieser Artikel machte mich ...

31.03.2010

Tarheelreader – Claudia Bruns (vom 31.03.2010, 3184 Besuche)

hallo Frau Lechner, vielen dank für Ihren Tipp. damit bin ich durch die Registrierung gekommen. Claudia Bruns

hallo Frau Lechner, vielen dank für Ihren Tipp. damit bin ich durch die Registrierung gekommen. Claudia Bruns

26.03.2010

Boardmaker Version 6 – Barbara Schmitt (vom 25.03.2010, 3387 Besuche)

Hallo liebe Kolleg/innen, wir haben in der Schule die neueste Boardmakerversion installiert. Entgegen der Versicherung, dass man mit der neuen Version alle alten Versionen öffnen kann, gelingt uns dies nicht. Das ist natürlich sehr ärgerlich, weil all die alten Tafeln nicht mehr zu bearbeiten sind. Hat von Euch jemand einen Tipp für uns? Grüße aus Esslingen B. Schmitt

Hallo liebe Kolleg/innen, wir haben in der Schule die neueste Boardmakerversion installiert. Entgegen der Versicherung, dass man mit der neuen Version alle alten Versionen öffnen kann, gelingt uns ...

24.03.2010

Bücher im Tar Heel Reader erstellen – Claudia Bruns (vom 24.03.2010, 1 Antworten, 3251 Besuche)

Hallo, ich habe versucht mich zu registrieren im Tar Heel Reader um ein Buch zu erstellen (Artikel im der UK Zeitung 1/2010). Doch mit dem Invitationcodewort, das im Artikel angegeben wurde, will mich das System nicht registrieren. Der Code sei falsch. Kann mir da jemand helfen und weiß wie es geht? Vielen Dank Claudia

Hallo, ich habe versucht mich zu registrieren im Tar Heel Reader um ein Buch zu erstellen (Artikel im der UK Zeitung 1/2010). Doch mit dem Invitationcodewort, das im Artikel angegeben wurde, will ...

18.03.2010

Erfahrungen mit dem Tobii Communicator und der Software Sono Lexis – Dörte Schmidt (vom 11.03.2010, 8 Antworten, 5070 Besuche)

Hallo und ertmal vielen Dank für die Antworten auf meine erste Frage. Mittlerweile haben wir uns den Tobii Communicator mit SonoLexis angeschaut. das Preis-Geheimnis wurde gelüftet, da die KK nicht vorhat den C8 zu kaufen, wenn dann bekommen wir nur einen Table PC-- das macht wohl ca 3000 € aus. Hat jemand Erfahrung mit einem Table PC, Stabilität und auch Lautstärke (die konnten wir nicht ausprobieren, da der Verteter das Gerät gar nicht mit hatte:-)) Er meinte es gäbe externe Boxen zum drankletten??? Weiterhin konnte er uns nicht genaue Auskunft zur Anzahl der vorgefertigten Seiten geben- mir kam es etwas wenig vor. Seiten zu Kategorien Schmerzen, Kleidung, Spielzeug, Tiere, Berufe.. ect. oder muss man die sich dann extra erstellen? Wieviel Zeit nimmt dies dann in Anspruch?? Fragen über Fragen, vielleicht weiss jemand eine Antworte? Vielen Dank schon einmal im voraus Dörte

Hallo und ertmal vielen Dank für die Antworten auf meine erste Frage. Mittlerweile haben wir uns den Tobii Communicator mit SonoLexis angeschaut. das Preis-Geheimnis wurde gelüftet, da die KK nicht ...

26.02.2010

Krankenkasse lehnt komplexen Talker ab, Widerspruch? – C. Heck (vom 24.02.2010, 3 Antworten, 5224 Besuche)

Hallo! Die gesetzliche Krankenkasse hat einen komplexen Talker (Humankommunikator) abgelehnt, mit der Begründung, es reiche auch der GoTalk 20. Die Schülerin verfügt aber über weit komplexere Fähigkeiten und wäre durch den GoTalk sehr eingeschränkt. Ein weiteres Argument in der der Begründung ist auch, dass sie in 1,5 Jahren eh die Schule verlassen würde. Als ob man außerhalb der Schule keine Kommunikation benötige... Hat jemand Erfahrung mit einem Widerspruch gegen solche KK-Entscheidungen? Die Eltern und ich sind für jede Hilfe dankbar.

Hallo! Die gesetzliche Krankenkasse hat einen komplexen Talker (Humankommunikator) abgelehnt, mit der Begründung, es reiche auch der GoTalk 20. Die Schülerin verfügt aber über weit komplexere ...

24.02.2010

Erfahrungen mit dem Tobii Communicator und der Software Sono Lexis – Dörte Schmidt (vom 24.02.2010, 1 Antworten, 3232 Besuche)

Hallo, mein Name ist Dörte Schmidt. Ich bin neu im Forum und Förderschullehrerin an einer Schule mit dem FöSchw. Ganzheitliche Entwicklung. Ich habe für einen Schüler den DynaVox beantragt und die KK schlägt nun den Tobii mit Sono Lexis vor. Hat jemand Erfahrung mit dem Gerät? Mich interessieren vor allem die Bestückung und Handhabung des Gerätes für uns Begleiter, wie ist die Sprachstrategie mit Grammatikstruktur? usw. Über Informationen, positive wie negative wäre ich sehr dankbar.

Hallo, mein Name ist Dörte Schmidt. Ich bin neu im Forum und Förderschullehrerin an einer Schule mit dem FöSchw. Ganzheitliche Entwicklung. Ich habe für einen Schüler den DynaVox beantragt und die KK ...

23.02.2010

Olé olé olé olé... - Fußballtafeln – Sabina Lange (vom 14.02.2010, 2 Antworten, 3463 Besuche)

Hallo an alle Fußballfans! Ich habe gerade für einen Werderfan Seiten in Boardmaker 6 erstellt, die als Themenseiten zur Mohecomappe passen, aber natürlich auch sonst als Tafeln verwendet werden können. Und da ich selbst gerne die Frauennationalelf sehe, nächste Jahr schon WM in Deutschland ist und diesen Monat noch der Algarve Cup beginnt, gibt es noch eine Seite mit den aktuellen Spielerinnen. Folgende Tafeln gibt es: allgemeine Fußballseite mit dem themenspezifischen Vokabular Männer-Bundesliga mit den Vereinen Frauennationalelf mit den Spielerinnen Werder Bremen mit den Spielern Es handelt sich bei der Datei wieder um ein Tafelpaket, das innerhalb von Boardmaker geöffnet werden kann (Datei auf die Festplatte speichern, Boardmaker 6 öffnen, unter Datei und Importieren auf Tafelpaket klicken, Datei auf der Festplatte suchen, dann Speicherort für die einzelnen Tafeln festlegen; anschließend wie andere Tafeln auch öffnen). Für alle Fußballfans, die es noch nicht wissen: auf www.rehavista.de gibt es unter der Rubrik Service - Materialien Boardmaker-Fußballsymbole zum Download... Viel Spaß beim Fußballgucken und selber spielen! Sabina

Hallo an alle Fußballfans! Ich habe gerade für einen Werderfan Seiten in Boardmaker 6 erstellt, die als Themenseiten zur Mohecomappe passen, aber natürlich auch sonst als Tafeln verwendet werden ...

22.02.2010

Asymmetrische Interaktion – Erik Schönemann (vom 18.02.2010, 1 Antworten, 3123 Besuche)

Hallo ich suche nach UK Forschung bezüglich asymmetrische Interaktion zwischen UK Nutzer und ihre Gesprächspartner. Wurde so was schon in Deutschland geforscht?? Bisher habe ich nur Forschung aus dem Ausland gefunden. Gruß Erik Schönemann

Hallo ich suche nach UK Forschung bezüglich asymmetrische Interaktion zwischen UK Nutzer und ihre Gesprächspartner. Wurde so was schon in Deutschland geforscht?? Bisher habe ich nur Forschung aus dem ...

16.02.2010

VikingPad – Petra Wieczorek (vom 11.02.2010, 2756 Besuche)

Hat jemand Erfahrung mit dem VikingPad?

Hat jemand Erfahrung mit dem VikingPad?

12.02.2010

Aufgabenmappe Auge – Elisabeth Lechner (vom 12.02.2010, 4736 Besuche)

Ich verwende bei meinen autistischen Schülern sehr gerne Arbeitsmappen, die sie möglichst selbständig bearbeiten können. Anbei findet ihr die Aufgabenmappe "Auge".

Ich verwende bei meinen autistischen Schülern sehr gerne Arbeitsmappen, die sie möglichst selbständig bearbeiten können. Anbei findet ihr die Aufgabenmappe "Auge".

08.02.2010

Makaton – Heiner Kreßmann (vom 08.02.2010, 1 Antworten, 3019 Besuche)

Hallo zusammen, hat jemand Erfahrungen mit Makaton? Vielleicht hat ja auch jemand einen guten Literaturtip für mich. Gruß Heiner Kreßmann

Hallo zusammen, hat jemand Erfahrungen mit Makaton? Vielleicht hat ja auch jemand einen guten Literaturtip für mich. Gruß Heiner Kreßmann

Nach oben