Computergestütztes Lernen und Unterstützte Kommunikation für Schülerinnen und Schüler mit einer körperlichen / geistigen Beeinträchtigung

A A A

Herzlich Willkommen zum CLUKS Forum

Wir heißen Sie herzlich Willkommen im "CLUKS-Forum".
"CLUKS" steht für "Computergestütztes Lernen und Unterstützte Kommunikation für Schülerinnen und Schüler mit einer körperlichen/geistigen Beeinträchtigung".

mehr ...

Dieses Forum dient dem Austausch von Informationen zum Thema und richtet sich an Interessierte, Pädagogen, Eltern und Institutionen in und außerhalb Baden-Württembergs.
>>

Als Besucher können Sie alle Beiträge unter den Rubriken links oder über die Suche lesen.
>>

Als registrierter Benutzer können Sie die Beiträge nicht nur lesen, sondern auch kommentieren und eigene Beiträge, Tipps, Fragen und Termine einstellen und so das Forum aktiv mitgestalten.
Dafür bitten wir Sie, sich rechts oben zu registrieren. Falls Sie Fragen haben, zögern Sie nicht, direkt Kontakt zur Redaktion aufzunehmen.

schließen

13.02.2012

Maussteuerung ohne Maus – Monika Adams (vom 06.01.2012, 2 Antworten, 4568 Besuche)

Hallo! Wir haben eine 12-jährige Tochter mit Tetraparese, die einen Smalltalker mit einem Taster (am Kinn) per Scanning (Schritt, Zeile, Spalte) ansteuert. Seit einiger Zeit möchte sie auch im Internet surfen. Ausgehend von der vorprogrammierten Mausseite in der Wortstrategie 84, welches auch ihr reguläres Programm ist, haben wir ihr eine aufs Wesentliche reduzierte Mausansteuerungsseite programmiert. Diese scannt sie und es funktioniert ganz gut, ist aber mühselig. Es gibt ja zwei Möglichkeiten die Maus zu bewegen. 1. per definierter Sprünge und 2. per Maus loslaufen und anhalten. Beides ist nicht so richtig gut. Mit den fest definierten Maussprüngen ist eine genaue Ansteuerung eines Links nicht immer möglich bzw. muß man auf kleinere Sprünge wechseln, die aber z. T. oft wiederholen, was mit Scanningverfahren kein Spaß ist. Die Maus loslaufen zu lassen und dann wieder anzuhalten empfand ich zunächst als die bessere Variante. Wiederum ist das Scanningverfahren der Hinkefuß. Die Maus zu starten ist noch ok, aber dadurch, dass der Stopklick gescannt werden muß, entsteht eine Verzögerung, die zu berücksichtigen nicht so leicht ist. Wenn der Talker letztendlich Stop auslöst, ist die Maus u. U. schon am Link vorbeigelaufen, weil das Timing nicht stimmte. Die Maus sehr langsam einzustellen, haben wir probiert, verzögert aber den gesamten Prozeß doch sehr. Am besten fände ich die Möglichkeit, den Taster zu drücken, die Maus läuft los und hält an, wenn der Taster losgelassen wird. Wäre vielleicht auch gut, wenn automatisch die linke Maustaste ausgelöst würde beim Loslassen. Wie gesagt, so meine Idee. Kennt jemand eine solche Möglichkeit? Weiß, wie man das lösen könnte? Vielleicht sogar ohne neue Software auch in der WS84? Vielen Dank. Monika Adams (neu hier)

Hallo! Wir haben eine 12-jährige Tochter mit Tetraparese, die einen Smalltalker mit einem Taster (am Kinn) per Scanning (Schritt, Zeile, Spalte) ansteuert. Seit einiger Zeit möchte sie auch im ...

13.02.2012

Step by Step , PowerLink – Barbara Bendik (vom 23.11.2011, 4 Antworten, 6778 Besuche)

Hallo, bin neu hier im Forum, ich arbeite in einem heilpädagogischen Kindergarten und suche Anregung jeglicher Art zum Einsatz von PowerLink oder Step by Step! Wer kann mir ein praxisbezogenes Buch, wie ich einfache Sprachausgabegeräte und den PowerLink einsetzen kann, empfehlen? Oder hat jemand nette Ideen, bin für alles offen. Danke!

Hallo, bin neu hier im Forum, ich arbeite in einem heilpädagogischen Kindergarten und suche Anregung jeglicher Art zum Einsatz von PowerLink oder Step by Step! Wer kann mir ein praxisbezogenes Buch, ...

13.02.2012

BigMack auch mit Netzteil verwenden? – Janek Kolze (vom 05.02.2012, 2 Antworten, 4858 Besuche)

Hallo zusammen, wer kann mir kurzfristig sagen, ob sich der BigMack auch einfach mit einem Netzteil verwenden lässt?? Wir haben vor, ihn an der Wand zu montieren und wollen uns dann nicht mehr mit dem Batteriewechsel beschäftigen müssen... Ist das möglich und was (genau!) müsste ich denn dann ändern bzw. kaufen?? Herzlichen Dank im Voraus und noch einen schönen Sonntagabend, Janek Kolze

Hallo zusammen, wer kann mir kurzfristig sagen, ob sich der BigMack auch einfach mit einem Netzteil verwenden lässt?? Wir haben vor, ihn an der Wand zu montieren und wollen uns dann nicht mehr mit ...

13.02.2012

Lichtspots mit Augensteuerung bedienen(vom 20.11.2011, 14 Antworten, 2432 Besuche)

Wer kennt eine Möglichkeit, eine Lichtanlage oder einzelne Spots über eine Augensteuerung (Tobii C12) zu bedienen? Welches Zubehör ist hier nötig? Wir suchen für unsere Tochter (9 Jahre) hier eine Möglichkeit zur Moderation und Begleitung von Band-Konzerten!

Wer kennt eine Möglichkeit, eine Lichtanlage oder einzelne Spots über eine Augensteuerung (Tobii C12) zu bedienen? Welches Zubehör ist hier nötig? Wir suchen für unsere Tochter (9 Jahre) hier eine ...

13.02.2012

Tischständer für tobii C12(vom 08.02.2012, 5 Antworten, 1067 Besuche)

Hallo, meine Tochter kommuniziert seit kurzem mit dem Tobii C12. Nun muß ich entscheiden, welchen Tischständer wir dazu haben wollen. Beide sind von Monty. Der eine zum Klemmen (Monty-22), der andere zum Hinstellen. Kann mir jemand aus seiner Erfahrung heraus dazu einen Tipp geben? Wichtig wäre z.B. zu wissen, ob die Klemme sehr flexibel ist und eigentlich immer genutzt werden kann. Die Halterung mit Klemme nimmt ja auf dem Tisch keinen Platz weg und hätte deswegen Vorteile. Was sollte ich noch alles bedenken? Viele Grüße von Bettina

Hallo, meine Tochter kommuniziert seit kurzem mit dem Tobii C12. Nun muß ich entscheiden, welchen Tischständer wir dazu haben wollen. Beide sind von Monty. Der eine zum Klemmen (Monty-22), der ...

13.02.2012

Tobii P10 und Powerlink(vom 19.01.2012, 3 Antworten, 1358 Besuche)

Hallo, ich würde gerne wissen ob es möglich ist, den Tobii P10 mit einem PowerLink zu verbinden, so dass die Schülerin zum Beispiel einen Mixer bedienen kann. LG Manuel

Hallo, ich würde gerne wissen ob es möglich ist, den Tobii P10 mit einem PowerLink zu verbinden, so dass die Schülerin zum Beispiel einen Mixer bedienen kann. LG Manuel

08.02.2012

Gebärden für Schüler mit Geistiger Behinderung – Friederike Oberbüscher (vom 08.02.2012, 3203 Besuche)

Hallo Zusammen, nachdem wir den Arbeitskreis UK erneut gegründet haben tauchten gleich zu Beginn sehr wichtige Fragen auf: Sehr schnell waren wir uns einig, dass einheitliche Gebärden für die Schule festgelegt werden sollten. ABER: Welches System? DGS? Schau doch meine Hände an? GUK? MAKATON? LBG? Jeder kannte Argumente warum sein "Lieblingssystem" am Beste geeignet sei. Nun meine Frage an Euch: Habt Ihr Literatur, Aufsätze, Links, Argumentatinslisten... über die Vor- und Nachteile der oben genannten Gebärdensysteme für den Einsatz mit Kindern mit Geistiger (und teilw. auch körpericher) Behinderung? Habt Ihr Euch in einem UK Konzept oder UK Curriculum für Eure Schule bereits damit auseinander gesetzt und ein Handout dazu verfasst? Freue mich auf viele Infos und Texte zum Nachlesen! Grüße aus Berlin, Friederike

Hallo Zusammen, nachdem wir den Arbeitskreis UK erneut gegründet haben tauchten gleich zu Beginn sehr wichtige Fragen auf: Sehr schnell waren wir uns einig, dass einheitliche Gebärden für die ...

31.01.2012

Tobii Sono Lexis Text speichern und einfügen – Jonas Anderer (vom 30.01.2012, 1 Antworten, 2734 Besuche)

Kann ich mit dem Sono Lexis Texte schreiben, zwischenspeichern und z.B. in Facebook einfügen? Lg Jonas

Kann ich mit dem Sono Lexis Texte schreiben, zwischenspeichern und z.B. in Facebook einfügen? Lg Jonas

30.01.2012

Was mit alten Intellikeys/ Concept Keyboard machen? – Marcel Feichtinger (vom 30.01.2012, 1 Antworten, 2256 Besuche)

Hallo, wir haben noch ein paar alte Intellikeys und Concept Keyboard Tastaturen mit seriellen Anschlüssen im HM-Pool unserer Schule - bei uns weiß niemand so recht was wir damit anfangen sollen. Gibt es eine einfache und günstige Möglichkeit die Geräte zu "plug&play" zu befähigen? Unsere Adapter (TIMO) haben ebenfalls serielle Anschlüsse... Wäre für Tipps dankbar, Marcel Feichtinger

Hallo, wir haben noch ein paar alte Intellikeys und Concept Keyboard Tastaturen mit seriellen Anschlüssen im HM-Pool unserer Schule - bei uns weiß niemand so recht was wir damit anfangen sollen. Gibt ...

30.01.2012

Anybook-Lesestift(vom 25.01.2012, 2 Antworten, 2606 Besuche)

Ich bin als Logopädin in der neurologischen Frührehabilitation tätig. Ich habe den "Anybook-Lesestift" gekauft und finde ihn sehr praktikabel. Ich habe einige Folien zur Erleichterung der Anwendbarkeit entwickelt, die ich gerne weitergebe: Beschreibung der PP-Präsentation: A) auf die Smileys habe ich eine Auswahl der Geräuschpickerl geklebt (bei Anybook dabei im Sortiment), die Smileys sind gleich groß wie die Pickerln. B) die rosa und blauen Felder bilden die Grundlage, um mittig Geräuschpickerln oder Blankopickerln aufzukleben. C) habe div. Vorlagen mit rosa und blau gemacht, mit/ohne Schrift - je nach Bedarf anpassbar und erweiterbar. D) Durchführung: gewünschte Vorlage auf dickem Kopierpapier (250g/m2) ausdrucken, folieren,Pickerl aufkleben und mit dem Anybook los legen - Viel Freude und Erfolg damit (bei den Dateianhängen gibt es die Muster), Liebe Grüße, Elisabeth Jakob aus Graz in Österreich

Ich bin als Logopädin in der neurologischen Frührehabilitation tätig. Ich habe den "Anybook-Lesestift" gekauft und finde ihn sehr praktikabel. Ich habe einige Folien zur Erleichterung der ...

Nach oben