Computergestütztes Lernen und Unterstützte Kommunikation für Schülerinnen und Schüler mit einer körperlichen / geistigen Beeinträchtigung

A A A

Komplexe Sprachausgabegeräte

besitzen in der Regel die Möglichkeit, aus einem großen Wortschatz verschiedene Aussagen miteinander zu verknüpfen. Meist wird ein dynamisches Display verwendet, dass dem Nutzer ermöglicht, auf verschiedenen Ebenen selbständig auf die Aussagen zuzugreifen. Komplexe Sprachausgabegeräte haben das Vokabular teils in Baumstruktur und teils in Minspeak oder Wortstrategie angeordnet. Einige Geräte bieten die Möglichkeit, sich über grafische Symbolkombinationen grammatikalisch richtig auszudrücken. Besitzen die Geräte eine synthetische Sprachausgabe ist in der Regel auch die Kommunikation über Schrift möglich. Dabei verhilft die Wortvorhersage zu einer schnelleren Kommunikation.

21.09.2023

UK Beratung bei Frontotemporaler Demenz – Wolfgang Rieth (vom 01.08.2023, 2 Antworten, 471 Besuche)

Guten Tag zusammen, In unserem Freundeskreis (im Freiburger Raum) lebt eine Freundin mit der Diagnose "Fronto-temporale Demenz (FTD)". Ihr Zustand verschlechtert sich zusehends. Betroffen ist besonders die Motorik; sowohl Grob- als auch Feinmotorik. Das betrifft auch ihre Sprache. Sie verliert zusehends die Lautsprache. Es gibt keine Wortfindungsstörungen und sie folgt Gesprächen aufmerksam und mit Interesse.  Sie weiß, was sie sagen möchte, kann es aber immer weniger aussprechen. Im Freundinnen- und Helferinnenkreis werden verschiedene Fragen diskutiert, u.a. auch ob zum jetzigen Zeitpunkt die Einführung eines Talkers/Sprachausgabegeräts sinnvoll wäre. Uns beschäftigen vor allem folgende Fragen: wer kann ergebnisoffen beraten? gibt es Beratungsstellen die sich mit Sprachverlust, bzw. UK und Demenz auskennen? gibt es jemanden, der in diesem Themenfeld arbeitet und an den man sich wenden könnte? welche Art von Talker käme in Frage, macht es Sinn, jetzt noch gesprochene Sprache mit ihrer eigenen Stimme aufzuzeichnen um diese dann in einem Talker zu verwenden? gibt es Geräte die das können (Stichwort KI)   Wir sind für jede Information/jeden Hinweis dankbar!   Herzliche Grüße Wolfgang Rieth  

Guten Tag zusammen, In unserem Freundeskreis (im Freiburger Raum) lebt eine Freundin mit der ...

09.06.2023

2 Vorträge auf der REHAB zum Persönlichen Budget und ein UK Praxisbericht – Kim-Andreas Mandl (vom 09.06.2023, 410 Besuche)

Hallo zusammen, wir (meine Tochter Ophelia und ich) werden einen UK-Vortrag auf der diesjährigen REHAB halten. Thema und Zeitpunkt sind: Samstag 17.6. um 10:30 - 11:00 Uhr: UK Praxisbericht - Umsetzung (vor)schulischer Teilhabe. Wie gelingt aktuell die vor-schulische und schulische Inklusion und Teilhabe für unterstützt kommunizierende junge Menschen? Ein Praxisbericht anhand des Beispiels der 9-jährigen intensiv-Talker-Nutzerin Ophelia Mandl aus Baden-Württemberg. Ophelia wird zu diesem Vortrag anwesend sein und nach Ihren Möglichkeiten den Vortrag aktiv bereichern. Samstag 17.6. um 14:00 bis 14:30 Uhr: Ihr Weg zur Teilhabe! Erklärungen und Tipps zum persönlichen Budget, Budgetassistenz und persönlicher Assistenz. Sie oder Ihr Kind haben besondere Bedürfnisse? Sie sind zwischen 2 und 99 Jahre alt? Sie fragen sich: wie kann eine zuverlässige Versorgung der Pflege und Teilhabe für mich und meine Familie im häuslichen Umfeld aussehen? Dieser Vortrag zeigt fundiert auf wie Sie mit dem Persönlichen Budget und einer Assistenz für die Budgetorganisation Ihre Pflege und Ihr Recht auf Teilhabe in die eigene Hand nehmen. Sie erfahren wie das Persönliche Budget auch für Sie funktioniert. Mehr könnt Ihr auch auf unserer Homepage https://opheliaswelt.de und https://inklusion-mandl.de nachlesen. Vielleicht sehen wir uns... liebe Grüße.

Hallo zusammen, wir (meine Tochter Ophelia und ich) werden einen UK-Vortrag auf der diesjährigen REHAB halten. Thema und Zeitpunkt sind: Samstag 17.6. um 10:30 - 11:00 Uhr: ...

12.05.2022

neuartigen Talker testen – Jan-Oliver Wülfing (vom 12.05.2022, 811 Besuche)

Hallo, werte Damen und Herren, werte Mädchen und Jungen,   falls Ihr im Raum Augsburg/ Ingolstadt/ München/ Günzburg wohnt und interesse an unserer Talker-App zum Ausprobieren habt, schaut Euch das pdf-Dokument an.   Fröhlich grüßend   Jan

Hallo, werte Damen und Herren, werte Mädchen und Jungen,   falls Ihr im Raum Augsburg/ Ingolstadt/ München/ Günzburg wohnt und interesse ...

22.11.2020

Talker mit mehreren Sprachen nutzen. – Martin Oestmann (vom 21.11.2020, 2 Antworten, 1236 Besuche)

Guten Tag, ich suche für einen Schüler einen Talker. Dieser Schüler stammt aus einem familiären Umfeld, in dem arabisch gesprochen wird. Aus diesem Grund müsste der Talker sowohl eine deutsche, als auch eine arabische Sprachausgabe unterstützen. Gibt es so etwas? Vielen Dank schon einmal für die Unterstützung!

Guten Tag, ich suche für einen Schüler einen Talker. Dieser Schüler stammt aus einem familiären Umfeld, in dem arabisch gesprochen wird. Aus diesem Grund müsste ...

21.04.2020

Oberflächen für 2-Tastenscanning – Irene Leber (vom 21.04.2020, 1 Antworten, 1258 Besuche)

Liebe Forumsbenutzer,  ich suche für einen kleinen Jungen, der GTN mit zwei Tasten scannt, eine komplexe Oberfläche, die für Scanning geeignet ist. Wer hat gute Erfahrungen mit einem Talker gemacht, bei dem die Häufigkeit der Felder bei der Anordnung berücksichtigt ist? Welche Oberflächen gibt es überhaupt aktuell auf dem Markt, die für Scanning geeignet sind? Bleibt alle schön gesund! Viele Grüße von Irene Leber  

Liebe Forumsbenutzer,  ich suche für einen kleinen Jungen, der GTN mit zwei Tasten scannt, eine komplexe Oberfläche, die für Scanning geeignet ist. Wer hat gute ...

27.11.2019

Grid 3 Speicherfunktion einrichten – Annette Hinrichs (vom 27.11.2019, 1434 Besuche)

Hallo in die Runde, Wer kann mir weiterhelfen bei der Frage zu Grid 3. Wir wollen einer Schülerin in den Symbolrasterset D eine Möglichkeit schaffen, Informationen bzw. Sätze zu sammeln, um sie später wieder abrufen zu können. Bei anderen Kommunikationssystemen kenne ich so etwas unter der Funktion "Notizbuch". Bei Grid3 komme ich trotz Bedienungsanleitung und Remotezugang nicht weiter. Ich wäre glücklich über hilfreiche Tipps! Annette Hinrichs

Hallo in die Runde, Wer kann mir weiterhelfen bei der Frage zu Grid 3. Wir wollen einer Schülerin in den ...

28.10.2019

Projekte an der Uni Augsburg – Jan-Oliver Wülfing (vom 18.10.2019, 1866 Besuche)

erstmal kurz hallihallo - dies würde ich wohl freudig bis lustig klingend aussprechen - ich schreibe dies so expressiv (ausdrucksstark) da ich mich im rahmen meiner doktorarbeit an der universität augsburg mit der fragestellung beschäftige ob es für unterstützt kommunizierende personen die mit talker sprechen einen unterschied macht ihre FREUDE TRAUER oder WUT auch über die sprachsynthese des talkers ausdrücken zu können kurz wir meine studierenden und ich suchen Dich wenn Du mit talker sprichst als testperson wir möchten gerne unseren haus-eigenen talker EmotionTalker mit Dir kurz in verschiedenen situationen (einkauf/ therapie/ schul- arbeitspause) erklingen/ sprechen lassen anschließend müssen wir Dich und die Leute befragen wir Ihr Euch fühlt melde Dich bitte gerne wenn Du im umkreis von 50km von augsburg wohnst - wuelfing@hcm-lab.de fröhlich grüßend   Jan   ---   und einmal lang Ihnen, werte Damen und Herren schönen guten Tag! Wir sind ein Lehrstuhl für Multemedia-Interaktion und würden uns freuen, zwei unserer Projekte mit Ihnen erproben zu dürfen: In dem einen Projekt sollen Studierende mit uk-Personen unseren instuts-eigenen EmotionTalker in bestimmten Situationen (bspw. Bäckerei/ Therapiestunde) erproben und die Rückmeldung der Gesprächspartner auswerten. Die Studierenden (wahrscheinlich 2 x 2-Paare) würden also einen Fragebogen vorbereiten, mit den zuvor informierten uk-Personen in bestimmte Situationen gehen und anschließend sowohl von der Testperson als auch von der Zuhörerschaft den Fragebogen ausfüllen lassen. In dem anderen Projekt würden autistisch diagnostizierte Kinder in wahrscheinlich zwei bis drei Sitzungen ein virtuelles Spiel spielen, welches nach unserer Hypothese die Motorik fördert. Sie stehen auf einer Gymnastikmatte o.ä. vor einem Bildschirm und müssen reale Spielblöcke anhand der auf dem Bildschirm vorgemachten Art und Weise ordnen - Tetris! Wir möchten unsere Hypothese untermauern. Wir möchten Sie gerne fragen - vorausgesetzt Sie haben Lust und willigen ein - ob Sie uns/ mir bitte wieder behilflich sein könnten. Anbei möchte ich Ihnen nun bzgl. unseres o.g. zweiten spannenden Vorhabens ein Videos des in der Erprobung befindlichen Prototypen zeigen: Da das Video recht groß ist, legte ich es in unseren universitäts-eigenen MegaStore ab. https://megastore.uni-augsburg.de/get/8v8Oq0sy3N/ - folgen Sie bitte einfach dem Link. Es zeigt wie man dem künstlichen Avatar in der Anordnung von Blöcken folgt, um die Motorik zu schulen. Zu einem eventuellen Gespräch würde mich sowohl unsere Lehrstuhlinhaberin, Frau Prof. Andre, als auch Tom Giraud, welcher aus dem zweiten Vorhaben Erkenntnisse gewinnen möchte, begleiten. Als Erhebungszeitraum denken wir in etwa an Januar. Haben Sie vielleicht noch eine weitere Idee, an wen ich mich sowohl wegen des einen als auch des anderen Projektes wenden könnte? bei Fragen, gerne; mich bedankend & angenehme Zeit wünschend Jan Wülfing -- Jan-Oliver Wülfing, M.A. Human-Centred Multimedia Faculty of Applied Computer Science Universität Augsburg Universitätsstr. 6a 86159 Augsburg Germany t +49 (0) 821 598 2322 Design of an Employer´s Guide for the Inclusion of People with Complex Communication Needs in an Ergonomically Designed Regular Workplace http://www.academia.edu/9825386/Inklusion_in_den_1._Arbeitsmarkt_es_geht_Leitfaden_zur_gesundheitsgerechten_Gestaltung_von_Arbeit_f%C3%BCr_unterst%C3%BCtzt_kommunizierende_Personen (in deutscher Sprache) https://www.informatik.uni-augsburg.de/de/lehrstuehle/hcm/staff/wuelfing http://independent.academia.edu/JanOliverWülfing

erstmal kurz hallihallo - dies würde ich wohl freudig bis lustig klingend aussprechen - ich schreibe dies so expressiv (ausdrucksstark) da ich mich im rahmen meiner ...

05.10.2017

Accent 1000/ Zugang zur Toolbox deaktiviert/ kein Systemschlüssel – Monika Adams (vom 30.09.2017, 2 Antworten, 2108 Besuche)

Guten Morgen! Ich fürchte, ich habe beim Accent 1000 meiner Tochter die Tools- Gerätetaste und die Tools- Bildschirmtaste gleichzeitig deaktiviert, habe aber keinen Systemschlüssel... Gibt es noch eine Möglichkeit, erneut an die Toolbox zu kommen? Danke schonmal für Hilfe! Monika Adams

Guten Morgen! Ich fürchte, ich habe beim Accent 1000 meiner Tochter die Tools- Gerätetaste und die Tools- Bildschirmtaste gleichzeitig deaktiviert, habe aber keinen ...

13.10.2017
26.09.2017

Einsatz elektronischer Kommunikationshilfen in der Unterstützten Kommunikation – Eveline Smuda (vom 26.09.2017, 2085 Besuche)

Leitung: Dr.phil. Karolin Schäfer, Universität zu Köln, Wissenschaft. MA & UK-Beratungsstelle am FBZ-UK. Das Seminar vermittelt ein Grundverständnis für den Einsatz elektr. Kommunikationshilfen, erklärt die Logik im Aufbau der Seitensets und diskutiert die Vor- und Nachteile der einzelnen Systeme. Auf der Basis der Kern- und Randvokabularforschung werden eine sinnvolle Vokabularorganisation und der notwendige Wortschatz für den täglichen Einsatz erläutert. Das Institut Erziehung und Therapie in 72116 Mössingen bietet die o.g. Fortbildung an. Es sind derzeit noch Plätze frei. Anmeldungen ab sofort! Alle weiteren Informationen finden Sie unter www.erziehungundtherapie.de

Leitung: Dr.phil. Karolin Schäfer, Universität zu Köln, Wissenschaft. MA & UK-Beratungsstelle am FBZ-UK. Das Seminar vermittelt ein Grundverständnis für den ...

30.04.2017
22.05.2017

Talker-Stammtisch in Karlsruhe – Markus Knab (vom 06.04.2017, 2 Antworten, 2502 Besuche)

Einmal im Monat treffen sich junge Menschen, die eine Sprachcomputer (Talker) zur Kommunikation nutzen. Eingeladen sind dazu auch Familienangehörige, Freunde, Bekannte, Assistenten und alle, die interessiert sind. Wir sitzen gemütlich zusammen, trinken Kaffee und reden über und vor allem mit unserer Kommunikationshilfe. Viele Fragen können gestellt werden. Es ist immer wieder spannend zu sehen, wie andere mit ihrem Talker umgehen. Eine Einladung als PDF habe ich hier angehängt.   Viele Grüße Markus Knab

Einmal im Monat treffen sich junge Menschen, die eine Sprachcomputer (Talker) zur Kommunikation nutzen. Eingeladen sind dazu auch Familienangehörige, Freunde, Bekannte, Assistenten und alle, ...

11.04.2017

Metatalk- Erstellen von Lesestickern – Christina Frank (vom 11.04.2017, 1 Antworten, 2452 Besuche)

Hallo, ich möchte gerne mit Hilfe von Metasearce Lesesticker für ein Buch erstellen. Das Metasearce programm findet aber keine Wörter bei: "kleine Wörter" und "Verhalten" , die ich als Symbolbilder brauche. Welchen Suchbegriff muss ich eingeben? Vielen Dank chrisitna Frank

Hallo, ich möchte gerne mit Hilfe von Metasearce Lesesticker für ein Buch erstellen. Das Metasearce programm findet aber keine Wörter bei: "kleine Wörter" und ...

03.04.2017

Tobii Musikwiedergabe - Musikbibliothek – Andrea Üblinger (vom 27.03.2017, 2 Antworten, 2407 Besuche)

Liebe CLUKSlerInnen, Ich habe einen Tobii-Nutzer, der eine sehr große Musik-Sammlung und auch sehr viele Hörspiele hat, die wir gerne in die Musikbibliothek einspeisen möchten, damit er nicht immer darauf angewiesen ist, dass ihm jemand die richtige CD in den CD-Player einlegt. Mein Klient kommuniziert auf Symbolbasis, daher wollten wir ein Seitenset (Musikwiedergabe Communicator 5) für die CDs verwenden und eine Kopie dieses Seitensets für die Wiedergabe der Hörspiele - damit das ganze halbwegs übersichtlich bleibt. Das Problem ist nur: es gibt nur eine Musikbibliothek und beide Seitensets greifen darauf zu (es ist also alles quasi in einem Topf). Gibt es irgendeine Möglichkeit, damit wir Musik-CDs und Hörspiel-CDs trennen können? Bin dankbar für Ideen, Alternativen oder workarounds!  

Liebe CLUKSlerInnen, Ich habe einen Tobii-Nutzer, der eine sehr große Musik-Sammlung und auch sehr viele Hörspiele hat, die wir gerne in die Musikbibliothek einspeisen ...

18.01.2017

Hinweis: Tobii Dynavox Hörsaal – Tobias Bührs (vom 18.01.2017, 2704 Besuche)

Da hier auch immer wieder Fragen zu Geräten von Tobii Dynavox auftauchen, möchte ich auf unsere kostenlose Hörsaal Tour hinweisen. Hier kann man sich unter dem unteren Link zu unterschiedlichen Webinaren anmelden und diese dann ganz bequem vom eigenen Rechner aus verfolgen. http://www.tobiidynavox.de/news-events/hoersaal/ Der nächste Termin ist am 7.2.2016 zum Thema "Eyetracking - Tipps & Tricks". Bereits stattgefundene Veranstaltungen können Sie als Aufzeichnung auf der INternetseite erneut anschauen. Viele Grüße

Da hier auch immer wieder Fragen zu Geräten von Tobii Dynavox auftauchen, möchte ich auf unsere kostenlose Hörsaal Tour hinweisen. Hier kann man ...

02.12.2016

Suche Kommunikationshilfe für nichtsprechenden Jungen mit Albanisch als Muttersprache – Annett Herbst (vom 02.12.2016, 2385 Besuche)

Hallo, ich habe eine ganz spezielle Frage bzw. ein spezielles Problem und erhoffe mir hier im Forum einen Impuls. Ich betreue im Förderunterricht einen nichtsprechenden Jungen, dessen Muttersprache Albanisch ist. Er hat aber sowohl in Deutsch als auch in Albanisch ein recht gutes Sprachverständnis. Er ist noch nicht lange an unserer Schule und auch noch überhaupt nicht mit einer Kommunikationshilfe versorgt. Im Umgang mit den Mitschülern gibt es immer wieder Probleme und ich denke, die meisten seiner Verhaltensauffälligkeiten können auf mangelnde Möglichkeiten der Kommunikation zurück geführt werden. Er benutzt individuelle Gebärden und viel Mimik, um sich verständlich zu machen. Wir haben auch schon die ersten DGS-Gebärden erarbeitet, aber der Prozess ist mühsam, da ich ihn nur einmal in der Woche sehe. Die Zeit rennt uns davon, da noch nicht geklärt ist, ob die Familie in Deutschland bleiben kann. Eigentlich bräuchte er eine komplexe elektronische Kommunikationshilfe. Aber da tauchen drei Probleme auf: Die Eltern sprechen kaum Deutsch und die Talker lasse sich nach meinem Kenntnisstand nicht auf eine albanische Sprachausgabe umstellen. Davon mal abgesehen, ist das Vokabular ja auch immer in Deutsch. Im Fall des Rückzugs der Familie ins Heimatland (egal wann), müsste eine Talker hier bleiben, weil Eigentum der Krankenkasse. Somit stünde er wieder ohne Hilfen da. Kein Arzt ist gegenwärtig bereit, ihm ein Rezept auszustellen. Wer hat Erfahrungen mit ähnlich gelagerten Fällen und kann mir Tipps geben? Es besteht dringend Handlungsbedarf. Hat jemand Erfahrungen, ob man auf irgend einem Weg auch an alte Talker herankommt? Die Eltern sind nicht in der Lage, irgend etwas zu kaufen. Wir wären auch dankbar für gespendete Materialien. Ich bin mir bewusst, es wird keine optimale Versorgung, aber besser wenig als gar nichts. Ich freue mich auf eure Anregungen! Annett

Hallo, ich habe eine ganz spezielle Frage bzw. ein spezielles Problem und erhoffe mir hier im Forum einen Impuls. Ich betreue im Förderunterricht einen nichtsprechenden ...

07.11.2016

Nutzer von komplexen Sprachausgabegeräten zum Programmtesten gesucht – Jan-Oliver Wülfing (vom 07.11.2016, 2200 Besuche)

Mein Name ist Franziska Kerstiens und ich bin 24 Jahre alt. Momentan studiere ich an der Universität Augsburg Master Informatik und Informationswirtschaft. Im Rahmen meiner Masterarbeit werde ich einen Anwendung entwickeln, die für 2-3 ausgewählte Situationen aus dem Alltag die monoton klingende Stimme eines Talkers mit den entsprechenden Emotionen unterlegt, sodass die Sprache menschlicher (freudig, ärgerlich oder traurig) klingt. Aus diesem Grund suche ich Personen, die einen Talker für ihre Kommunikation verwenden und mich bitte bei folgenden Aufgaben unterstützen wollen: Bei einem ersten gemeinsamen Treffen würden wir über Probleme des Talkers sprechen und Situationen auswählen, in denen eure Gefühle mithilfe der Sprachausgabe ausgedrückt werden können. Bei einem weiteren Treffen möchte ich euch bitten, die entwickelte Anwendung zu testen und zu bewerten. Mit eurer Teilnahme würdet ihr mir sehr helfen. Bei Interesse schreibt mir bitte eine E-Mail an franziska.kerstiens@student.uni-augsburg.de Bei Fragen stehe ich euch sowie mein Betreuer, Jan-Oliver Wülfing (wuelfing@hcm-lab.de), gerne zur Verfügung.   Franziska Kerstiens -- Jan-Oliver Wülfing, M.A. Human-Centred Multimedia Faculty of Applied Computer Science Universität Augsburg Universitätsstr. 6a 86159 Augsburg Germany t +49 (0) 821 598 2322 Design of an Employer´s Guide for the Inclusion of People with Complex Communication Needs in an Ergonomically Designed Regular Workplace https://megastore.uni-augsburg.de/get/Up2SnutYn0/ (in deutscher Sprache) https://www.informatik.uni-augsburg.de/de/lehrstuehle/hcm/staff/wuelfing http://independent.academia.edu/JanOliverWülfing

Mein Name ist Franziska Kerstiens und ich bin 24 Jahre alt. Momentan studiere ...

25.10.2016

Chateditor / Eingabe mitschneiden – Petra Topp (vom 24.10.2016, 1 Antworten, 2056 Besuche)

Hallo! Bei einem Chateditor von Prentke-Romich würde ich gerne die Eingabe mitschneiden, nur tut sich da nichts. Weiß jemand Rat? Viele Grüße

Hallo! Bei einem Chateditor von Prentke-Romich würde ich gerne die Eingabe mitschneiden, nur tut sich da nichts. Weiß jemand Rat? Viele Grüße

23.10.2016

Tobii mit Augensteuerung bei mobiler, aber nicht vollständig alleine laufender Schülerin – Steffi K (vom 18.10.2016, 2 Antworten, 2495 Besuche)

Hallo zusammen, ich habe eine Frage, die mich sehr zum Grübeln bringt ... ich habe in meiner Klasse ein Mädchen, welches das Rett-Syndrom hat und die seit einiger Zeit einen Tobii mit Augensteuerung hat. Das "Problem" ist, dass sie ein "Läufer-Mädchen" ist (was ja an und für sich total schön ist :-)). Alleine laufen ist bei ihr eher schwer, da sie sehr leicht stolpert und sehr sehr unsicher läuft. Noch dazu zeigt sie durch das Rett-Syndrom bedingt die klassischen Waschbewegungen mit den Händen und das Vor-und Zurück-Bewegen des Oberkörpers, weswegen sie den Tobii auch nicht aus dem Stand heraus bedienen kann. Dies bedeutet, dass sie den Tobii aktuell nur dann bedienen kann, wenn jemand von uns sie auf ihren Tripptrapp davor setzt, was für sie und für uns nicht wirklich einen freien Kommunikationscharakter hat. Kommunikationstafeln, die wir an der Wand anbringen und auf welchem ein Bild des Tobiis zu sehen ist, sodass sie es ansteuern kann und uns zeigen kann dass sie etwas mit den Tobii sagen möchte, sind leider auch nicht so umsetzbar, da sie ja hierfür ebenfalls vollständig alleine laufen müsste, was so bei uns im Klassenzimmer nicht immer möglich ist. So nun die Frage: Kennt sich jemand hier mit solchen "laufenden Sonderfällen" aus? Vielleicht hat ja jemand einen ähnlichen Fall oder sieht einen Punkt, den wir noch nicht gesehen haben. Liebe Grüße

Hallo zusammen, ich habe eine Frage, die mich sehr zum Grübeln bringt ... ich habe in meiner Klasse ein Mädchen, welches das Rett-Syndrom hat und die seit einiger Zeit einen ...

19.08.2016

Wortmelodie - Diskussionsaustausch erwünscht – Jan-Oliver Wülfing (vom 17.08.2016, 2 Antworten, 2383 Besuche)

Im Rahmen meiner Doktorarbeit versuche ich zu ergründen, inwiefern es Sinn macht, dass bei KK mittels Tastenkombinationen Wörter unterschiedlich betont werden (s.Anh.) - es darf zu keinerlei Verzögerungen bei der Worteingabe kommen. Ziel ist es, dass uk-Personen ermöglicht wird, ihre Gefühle und/ oder Intention per KK Kommunikationspartnern zu vermitteln. Hierzu würde ich gerne mit ein paar Leuten diskutieren - gerne auch per E-Mail oder gar vor Ort; vielleicht gibt es ja die eine oder andere  Person in Bayerisch-Schwaben? Ich promoviere in Augsburg.

Im Rahmen meiner Doktorarbeit versuche ich zu ergründen, inwiefern es Sinn macht, dass bei KK mittels Tastenkombinationen Wörter unterschiedlich betont werden (s.Anh.) - es darf zu ...

18.05.2016

Aufnahmegerät – Günther Rachlinger (vom 18.05.2016, 1921 Besuche)

Hallo,   ich bin auf der Suche nach einem Aufnahmegerät das Textnachrichten zu einer eingestellten Zeit abspielt. Das Gerät soll klein und handlich sein. Hat wer eine Idee für mich?  

Hallo,   ich bin auf der Suche nach einem Aufnahmegerät das Textnachrichten zu einer eingestellten Zeit abspielt. Das Gerät soll klein und handlich sein. Hat ...

22.06.2016
17.04.2016

Workshop "Compass-Software" – Anja Göttsche (vom 17.04.2016, 2678 Besuche)

Am 22.06.2016  bietet der Pädagogische Fachdienst für Sprache und Kommunikation in Kooperation mit der Albschule, Karlsruhe, aufgrund der hohen Nachfrage einen Compass Workshop an. In diesem Kurs werden Sie in die Compass-Software und die wichtigsten Gerätefunktionen der T-Serie eingeführt. Sie lernen, wie Sie Ihr Gerät individuell anpassen und eigene Oberflächen gestalten können. Außerdem bieten wir Ihnen viel Raum zum Erfahrungsaustausch und Anregungen für den täglichen Umgang mit dem Gerät bzw. zur Klärung von offenen Fragen.   Hinweis: Bitte bringen Sie (falls vorhanden) Ihr T-Gerät, Kompad oder Notebook/iPad mit der Compass App und einen USB-Stick mit eigenen Fotos/eigener Musik mit.   Weitere Informationen und das Anmeldeformular entnehmen Sie bitte dem Anhang.   Mit freundlichen Grüßen von Haus zu Haus, Anja Göttsche

Am 22.06.2016  bietet der Pädagogische Fachdienst für Sprache und Kommunikation in Kooperation mit der Albschule, Karlsruhe, aufgrund der hohen Nachfrage einen ...

Nach oben