Computergestütztes Lernen und Unterstützte Kommunikation für Schülerinnen und Schüler mit einer körperlichen / geistigen Beeinträchtigung

A A A

Herzlich Willkommen zum CLUKS Forum

Wir heißen Sie herzlich Willkommen im "CLUKS-Forum".
"CLUKS" steht für "Computergestütztes Lernen und Unterstützte Kommunikation für Schülerinnen und Schüler mit einer körperlichen/geistigen Beeinträchtigung".

mehr ...

Dieses Forum dient dem Austausch von Informationen zum Thema und richtet sich an Interessierte, Pädagogen, Eltern und Institutionen in und außerhalb Baden-Württembergs.
>>

Als Besucher können Sie alle Beiträge unter den Rubriken links oder über die Suche lesen.
>>

Als registrierter Benutzer können Sie die Beiträge nicht nur lesen, sondern auch kommentieren und eigene Beiträge, Tipps, Fragen und Termine einstellen und so das Forum aktiv mitgestalten.
Dafür bitten wir Sie, sich rechts oben zu registrieren. Falls Sie Fragen haben, zögern Sie nicht, direkt Kontakt zur Redaktion aufzunehmen.

schließen

01.03.2009

auditives scanning(vom 01.03.2009, 1417 Besuche)

ich brauche kontakt (e-mail, telefon, persönlich, seminar) zu jemand, der, die mich im bereich auditives scanning durch eigene erfahrungen in das gebiet einführt bzw. tips und erfahrung vermitteln kann. habe zwar schon das ein und das andere gelesen und im bereicht uk erfahrung aber in bezug auf den konkreten einstieg in dieses thema und die vorgehensweisen, die systeme, die sich anbieten und so weiter keine erfahrung. freue mich über jede info. danke. christine bittner

ich brauche kontakt (e-mail, telefon, persönlich, seminar) zu jemand, der, die mich im bereich auditives scanning durch eigene erfahrungen in das gebiet einführt bzw. tips und erfahrung vermitteln ...

31.03.2009
28.02.2009

Web 2.0 in Schule und Unterricht – Heiko Renner (vom 28.02.2009, 2767 Besuche)

Eine Veranstaltung zum Thema Web 2.0 und was man damit in Schule und Unterricht anfangen kann. Sicherlich auch für G oder K-Schulen interessant. Veranstaltungsort ist Müllheim, südlich von Freiburg Weitere Details im Flyer und unter dieser Internetadresse: http://www.schule-bw.de/aktuelles/artikel?nr=1934

Eine Veranstaltung zum Thema Web 2.0 und was man damit in Schule und Unterricht anfangen kann. Sicherlich auch für G oder K-Schulen interessant. Veranstaltungsort ist Müllheim, südlich von ...

27.02.2009

Hilfsmittelverzeichnis der gesetzlichen Krankenkassen bei Rehadat – Wolfgang Schaible (vom 27.02.2009, 5039 Besuche)

http://www.rehadat.de/gkv2/Gkv.KHS relevant sind vor allem die Produktgruppen 16 ( Kommunikationshilfen ) und 2 (Adaptionshilfen) mit den Untergruppen 99 (Ohne speziellen Anwendungsort / Zusätze ) und 14 (Häuslicher Bereich)

http://www.rehadat.de/gkv2/Gkv.KHS relevant sind vor allem die Produktgruppen 16 ( Kommunikationshilfen ) und 2 (Adaptionshilfen) mit den Untergruppen 99 (Ohne speziellen Anwendungsort / Zusätze ) ...

27.02.2009

Offizielle Seiten zu den Sozialgesetzbüchern – Wolfgang Schaible (vom 27.02.2009, 4962 Besuche)

http://www.sozialgesetzbuch-bundessozialhilfegesetz.de "Sozialgesetzbuch (SGB): Auf den nachfolgenden Seiten steht Ihnen das Sozialgesetzbuch (SGB) mit seinen zwölf Teilen als Nachschlagewerk zur Verfügung. Diese beinhalten im Einzelnen: SGB I Sozialgesetzbuch - Allgemeiner Teil, SGB II Sozialgesetzbuch - Grundsicherung für Arbeitsuchende, SGB III Sozialgesetzbuch - Arbeitsförderung, SGB IV Sozialgesetzbuch - Gemeinsame Vorschriften für die Sozialversicherung, SGB V Sozialgesetzbuch - Gesetzliche Krankenversicherung, SGB VI Sozialgesetzbuch - Gesetzliche Rentenversicherung, SGB VII Sozialgesetzbuch - Gesetzliche Unfallversicherung, SGB VIII Sozialgesetzbuch - Kinder- und Jugendhilfe, SGB IX Sozialgesetzbuch - Rehabilitation und Teilhabe behinderter Menschen, SGB X Sozialgesetzbuch - Verwaltungsverfahren und Sozialdatenschutz, SGB XI Sozialgesetzbuch- Soziale Pflegeversicherung und SGB XII Sozialgesetzbuch - Sozialhilfe. Das Sozialgesetzbuch ist im Volltext durchsuchbar und kann, auf jeder Übersicht unten, als PDF-Datei herunter geladen werden. Im Verzeichnis-Sozialrecht finden Sie externe, weiter führende Seiten zu Themen wie Arbeitsrecht, Arbeitslosigkeit, Sozialhilfe und Behinderung, zum Bereich Versicherung und eine Übersicht mit Beratungsstellen, vorwiegend für den sozialrechtlichen Bereich. Den Stand der letzten Änderung finden Sie für jedes SGB im ersten Paragraphen vermerkt."

http://www.sozialgesetzbuch-bundessozialhilfegesetz.de "Sozialgesetzbuch (SGB): Auf den nachfolgenden Seiten steht Ihnen das Sozialgesetzbuch (SGB) mit seinen zwölf Teilen als Nachschlagewerk zur ...

27.02.2009

Schriftenreihe zum Blindenrecht des DBSV ( Deutscher Blinden- und Sehbehindertenverband e.V. ) – Wolfgang Schaible (vom 27.02.2009, 5178 Besuche)

"Diese Schriftenreihe soll den ehrenamtlichen und hauptberuflichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Selbsthilfeorganisationen dabei helfen, sich für die Rechtsberatung das notwendige Wissen zu erwerben. Die Schriften können insbesondere als Grundlagen für Schulungsseminare verwendet werden." Auch für unser Klientel interessant und übertragbar, insbesondere Heft 03, 04, 05 und 12 (Urteile) http://www.dbsv.org/ratgeber/recht/schriftenreihe-zum-blindenrecht

"Diese Schriftenreihe soll den ehrenamtlichen und hauptberuflichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Selbsthilfeorganisationen dabei helfen, sich für die Rechtsberatung das notwendige Wissen zu ...

26.02.2009

habe heut 6 mails bekommen mit lauter ungültigen Links ... – Romana Malzer (vom 26.02.2009, 3 Antworten, 2254 Besuche)

... es kam dann immer "möglicherweise wurde der Beitrag schon gelöscht" ... aber von 6 (!!!) verschiedenen Kategorien? was war denn das?

... es kam dann immer "möglicherweise wurde der Beitrag schon gelöscht" ... aber von 6 (!!!) verschiedenen Kategorien? was war denn das?

25.02.2009

Boardmaker-Tafeln zu den Spielen "Wer ist es?" und "Wer ist wo?" – Sabina Lange (vom 21.02.2009, 3 Antworten, 5309 Besuche)

Ich stelle meine Tafeln zu zwei Spielen auf die Seite: "Wer ist es?" ist ein Spiel für 2-3 MitspielerInnen. Eine/r wählt eine Person aus, die anderen müssen durch Ja-Nein-Fragen herausbekommen, welche Person das ist. Die Auswahl besteht aus 24 Personen (Köpfe), kann aber durch einfaches Herausnehmen einzelner Personen auch reduziert werden. Hierzu gibt es eine Frage-und eine Lösungstafel für die/denjenigen, die/der fragt. "Wer ist wo?" ist ein Spiel für 2 Personen, es besteht aus zwei Häusern, in die Personen bzw. Haustiere einer Familie eingesteckt werden können (Anzahl zwischen 1 bis 8 Personen/Tiere). Dann muss wieder durch Fragen herausbekommen werden, wer wo ist. Hierzu habe ich Karten erstellt, die mit Ringbindung zu einer Satzvorlage verbunden werden können (Ist Person XY in Zimmer XY?). Außerdem gibt es eine Fragetafel. Erstellt sind die Tafeln in Boardmaker mit PCS-Symbolen. Viel Spaß damit! Grüße Sabina

Ich stelle meine Tafeln zu zwei Spielen auf die Seite: "Wer ist es?" ist ein Spiel für 2-3 MitspielerInnen. Eine/r wählt eine Person aus, die anderen müssen durch Ja-Nein-Fragen herausbekommen, ...

21.02.2009

Video zum Thema Tasterpositionierung und Tar Heel Reader von Paul Andres – Heiko Renner (vom 21.02.2009, 3123 Besuche)

Hier ein Link zu einem Video auf youtube von Paul Andres zum Thema Tasterpositionierung am Beispiel von Tar Heel Reader. Aus meiner Sicht sehr anschaulich, klasse! Zudem wird die Funktionsweise von Tar Heel Reader erklärt, ebenfalls sehr interessant. Tar Heel Reader http://tarheelreader.org/ (es gibt auch einige deutsche Bücher) Video http://www.youtube.com/watch?v=QhYXPnv5MqQ Gruß Heiko

Hier ein Link zu einem Video auf youtube von Paul Andres zum Thema Tasterpositionierung am Beispiel von Tar Heel Reader. Aus meiner Sicht sehr anschaulich, klasse! Zudem wird die Funktionsweise von ...

21.02.2009

Anleitung für Powerpoint-Bücher – Sabina Lange (vom 20.02.2009, 2 Antworten, 3654 Besuche)

Hallo! Im Arbeitskreis UK Bremen und Umzu haben wir uns mit Büchern, Fotoalben mit Text und kleinen Spielen/Aufgaben beschäftigt, die mit Powerpoint erstellt werden. Wer Lust hat, es selbst zu probieren... hier gibt es eine Anleitung dazu. Meines Wissens darf man die Bilder auf dem eigenen Computer für ein Kind benutzen, wenn man selbst auch das Buch besitzt, bei einer Weitergabe muss natürlich das Copyright beachtet werden! Grüße Sabina Lange

Hallo! Im Arbeitskreis UK Bremen und Umzu haben wir uns mit Büchern, Fotoalben mit Text und kleinen Spielen/Aufgaben beschäftigt, die mit Powerpoint erstellt werden. Wer Lust hat, es selbst zu ...

20.02.2009

Boardmaker - Button-Größe ändern – Romana Malzer (vom 20.02.2009, 2877 Besuche)

Problem: Tafel in BM fertig gemacht - man stellt fest, man möchte es doch zB in A5 haben, nicht in A4, weil praktikabler ... also alle Buttons einzeln händisch ändern ... nervig, oder? und noch dazu ändert sich nur die buttongröße, nicht aber die Symbole drinnen mit ... dieses Problem hatte ich schon öfters und habe dazu eben in einer englischsprachigen Newsgroup zu BM die Lösug dafür gefunden: Die betroffenen Buttens markieren (dazu die Umschalt-Taste gedrückt halten) - und dann zusätzlich zur Umschalt-Taste auch noch die Strg.-Taste drucken und schon kann man mit der Maus die Größe aller Buttons gemeinsam ändern, wobei sich auch das Symbol, das im Button drin ist mitverändert!

Problem: Tafel in BM fertig gemacht - man stellt fest, man möchte es doch zB in A5 haben, nicht in A4, weil praktikabler ... also alle Buttons einzeln händisch ändern ... nervig, oder? und noch dazu ...

Nach oben