Computergestütztes Lernen und Unterstützte Kommunikation für Schülerinnen und Schüler mit einer körperlichen / geistigen Beeinträchtigung

A A A

Herzlich Willkommen zum CLUKS Forum

Wir heißen Sie herzlich Willkommen im "CLUKS-Forum".
"CLUKS" steht für "Computergestütztes Lernen und Unterstützte Kommunikation für Schülerinnen und Schüler mit einer körperlichen/geistigen Behinderung".

mehr ...

Dieses Forum dient dem Austausch von Informationen zum Thema und richtet sich an Interessierte, Pädagogen, Eltern und Institutionen in und außerhalb Baden-Württembergs.
>>

Als Besucher können Sie alle Beiträge unter den Rubriken links oder über die Suche lesen.
>>

Als registrierter Benutzer können Sie die Beiträge nicht nur lesen, sondern auch kommentieren und eigene Beiträge, Tipps, Fragen und Termine einstellen und so das Forum aktiv mitgestalten.
Dafür bitten wir Sie, sich rechts oben zu registrieren. Falls Sie Fragen haben, zögern Sie nicht, direkt Kontakt zur Redaktion aufzunehmen.

schließen

24.11.2017

Wir suchen Verstärkung – Anja Göttsche (vom 24.11.2017, 2241 Besuche)

Aufgrund der hohen Nachfrage an UK-Assistenz suche ich zum 01.01.2018 eine zusätzliche UK-Fachkraft für das Team vom Pädagogischen Fachdienst.    Herzliche Grüße ins Ländle, Anja Göttsche

Aufgrund der hohen Nachfrage an UK-Assistenz suche ich zum 01.01.2018 eine zusätzliche UK-Fachkraft für das Team vom Pädagogischen ...

25.06.2018
24.11.2017

Fortbildungen 2018 – Anja Göttsche (vom 24.11.2017, 2858 Besuche)

Liebe UK`ler, ich möchte Sie auf unsere Veranstaltungen für 2018 aufmerksam machen: - Das Picture Exchange Communication System® (PECS 1) - Kommunikationsfertigkeiten für die Selbstständigkeit - Pyramid Basiskurs Die vollständigen Ausschreibungen sowie entsprechende Anmeldeformulare finden Sie im Anhang oder auf meiner Homepage www.einfach-miteinander-reden.de Mit den besten Wünschen für ein sonniges November-Wochenende,Anja Göttsche

Liebe UK`ler, ich möchte Sie auf unsere Veranstaltungen für 2018 aufmerksam machen: - Das Picture Exchange Communication System® (PECS 1) - ...

24.11.2017

Forschungsprojekt Nutzung sozialer Medien durch unterstützt kommunizierende Kinder und Jugendliche (Social Media Use) – Gregor Renner (vom 24.11.2017, 2518 Besuche)

Liebe UK-Freunde, die Technische Universität Dortmund und die Katholische Hochschule Freiburg führen derzeit ein Forschungsprojekt zur Nutzung sozialer Medien durch Kinder und Jugendliche, die Unterstützte Kommunikation nutzen. Die Forschung ist Teil einer entsprechenden internationalen Vergleichsstudie. An der Studie sind auch Studierende in einem Lehrforschungsprojekt "Social Media Use" und eine Masterstudentin im Rahmen ihrer Abschlussarbeit beteiligt. Ziel der Studie ist es zu ermitteln, inwieweit unterstützt kommunizierende Kinder und Jugendliche die neuen sozialen Medien nutzen und welche Wünsche sie in dieser Hinsicht haben. Die Studie schließt an breit angelegte Untersuchungen bei Kindern und Jugendlichen ohne Behinderung an. Unsere Zielgruppe sind Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Alter zwischen 10 und 25 Jahren, die eine Form der unterstützen Kommunikation nutzen: körpereigene nicht elektronische oder elektronische Kommunikationsmittel Wichtig ist, dass sie gezielt mit Zeichen kommunizieren und so mit Unterstützung unsere Fragen beantworten können. Nicht wichtig ist, ob sie jetzt schon das Internet oder neue soziale Medien benutzen. Die Befragung erfolgt als Online-Fragebogen. Sie finden den Fragebogen unter https://www.soscisurvey.de/smu2017/ Bei Bedarf kann das Ausfüllen gern mit persönlicher Assistenz erfolgen. Abhängig von der Kommunikationsgeschwindigkeit dauert das Ausfüllen des Fragebogens voraussichtlich 60 Minuten. Gern dürfen Sie dieses Schreiben an Interessierte weitergeben. Für Rückfragen stehen wir unter Gregor.Renner@kh-freiburg.de zur Verfügung. Wir würden uns freuen, wenn Sie oder Ihre unterstützt kommunizierenden Angehörigen an der Befragung teilnehmen würden. Mit freundlichen Grüßen Gregor Renner und Ingo Bosse

Liebe UK-Freunde, die Technische Universität Dortmund und die Katholische Hochschule Freiburg führen derzeit ein Forschungsprojekt zur Nutzung sozialer Medien ...

19.11.2017

Sprachverständnisüberprüfung mit dem iPad – Irene Leber (vom 19.11.2017, 3183 Besuche)

Liebe UK-Freunde,  auf Wunsch der TN des Vortrags auf dem Kongress der Gesellschaft für Unterstützte Kommunikation vom 16. bis 18.11.2017 in Dortmund hier das Handout zum Thema Sprachverständnisüberprüfung. Viel Spaß damit!  Irene Leber

Liebe UK-Freunde,  auf Wunsch der TN des Vortrags auf dem Kongress der Gesellschaft für Unterstützte Kommunikation vom 16. bis 18.11.2017 in Dortmund hier das Handout zum ...

16.11.2017

In-app-Käufe mit dem VPP (Volume Purchase Programm) – Kerstin Gerstenberg (vom 09.04.2014, 4 Antworten, 5110 Besuche)

Hallo zusammen, an unserer Schule haben wir mittlerweile mehrere iPads. Apps kaufen wir daher als Volumenlizenzen und verteilen sie mit Meraki an die verschiedenen iPads. Leider habe ich bisher noch nicht herausgefunden wie man In-app-Käufe mit dem VPP machen kann. Weiß jemand ob dies überhaupt möglich ist? Oder kann ich mit dem VPP nur "Vollversionen-Apps" kaufen? Viele Grüße Kerstin Meding-Gerstenberg

Hallo zusammen, an unserer Schule haben wir mittlerweile mehrere iPads. Apps kaufen wir daher als Volumenlizenzen und verteilen sie mit Meraki an die verschiedenen iPads. Leider habe ich bisher ...

08.11.2018
15.11.2017

Einführungskurs UK nach Standard der Gesellschaft für UK e.V. – Christiane Blankenstein (vom 15.11.2017, 3099 Besuche)

Einführungskurs Unterstützte Kommunikation- Zertifikatskurs nach Standard der Gesellschaft für UK e.V. am 08./09.11.2018 in der BUK Neuwied   Die Beratungsstelle für Unterstützte Kommunikation der Heinrich-Haus gGmbH bietet 2018, in Zusammenarbeit mit der BUK der kreuznacher diakonie, wieder einen Einführungskurs für UK an.   Das Fortbildungskonzept der Gesellschaft für Unterstützte Kommunikation e.V. besteht aus zwei Säulen, den Einführungskursen und weiterführenden Aufbaukursen. Nach erfolgreicher Teilnahme an einem Einführungskurs, erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat nach GfUK e.V. – Standard. Dieses Zertifikat berechtigt zur Teilnahme an weiteren Aufbaukursen.   Ziel der Bildungsmaßnahme: Grundlagenvermittlung zur Unterstützten Kommunikation Inhalte der Bildungsmaßnahme: Einführung in die Unterstützte Kommunikation Kommunikationsformen Methoden und Hilfsmittel der Unterstützen Kommunikation Diagnostik und Förderplanung Hilfsmittelversorgung Ort: Raum Mühlhausen Saal, Heinrich-Haus gGmbH Neuwied                Referenten: Christiane Blankenstein, Carolin Garbe Seminarkosten: Mitglieder der Gesellschaft für UK und Mitarbeiter Heinrich-Haus und kreuznacher diakonie                        215 € Nichtmitglieder              255 €   Eine Anmeldung erfolgt über bildungsmanagement@heinrich-haus.de. Bitte geben Sie bei ihrer Anmeldung folgende Daten an: Rechnungsadresse ihren Beruf die Einrichtung, in der Sie arbeiten ggfs. ihre Mitgliedsnummer bei der Gesellschaft für UK

Einführungskurs Unterstützte Kommunikation- Zertifikatskurs nach Standard der Gesellschaft für UK e.V. am ...

13.11.2017

In Onlinegalerie GTN einstellen – Elke Schiller (vom 10.11.2017, 1 Antworten, 2796 Besuche)

Hallo, ich habe ein Bilderbuch für GTN erstellt und würde es gerne teilen. Ich wüßte gerne wie ich es in die Onlinegalerie hochladen kann. Elke Schiller 

Hallo, ich habe ein Bilderbuch für GTN erstellt und würde es gerne teilen. Ich wüßte gerne wie ich es in die Onlinegalerie hochladen kann. Elke Schiller 

06.11.2017

Beantragung Hilfsmittel – Andreas Vowinckel (vom 06.11.2017, 1928 Besuche)

Hallo zusammen,   für einen körperbehinderten Schüler (zielgleiche Inklusion) mit diagnostizierter Lese-/Rechtschreibschwäche soll ein iPad (Voicepad) beantragt werden mit welchem sich der Schüler mittels Scanner- App (bspw knfbReader) Texte vorlesen lassen kann. Meine Erfahrungen bzgl der Beantragung von Hilfsmitteln beschränken sich auf den Bereich der UK. Gibt es etwas, das man beachten sollte? Vielleicht hat jmd. diesbezüglich Erfahrungen und ein paar Tipps. Viele Grüße, Andreas Vowinckel 

Hallo zusammen,   für einen körperbehinderten Schüler (zielgleiche Inklusion) mit diagnostizierter Lese-/Rechtschreibschwäche soll ein iPad (Voicepad) ...

05.11.2017

I-Pad Halterung für ein Gitterbett – Wolfgang Rieth (vom 04.11.2017, 1 Antworten, 2569 Besuche)

Hallo, ich möchte eine selbstgebaute Halterung für ein Bett mit Gitterstäben und einen liegenden Nutzer vorstellen. Als Variante kann die Halterung auch außen angebracht werden, wenn der Nutzer im Therapiedreieck oder Rollstuhl sitzt. Die angehängten Fotos zeigen die einzelnen Bau-Schritte. Wenn jemand Näheres wissen möchte, biete ich einen mail-Kontakt an : p.hohenhaus-thier@skfkiel.de . Viel Erfolg! Petra  Hohenhaus-Thier   Anmerkung: Aus technischen Gründen wurde dieser Beitrag über die Redaktion eingestellt. Autor ist Frau Hohenhaus-Thier.

Hallo, ich möchte eine selbstgebaute Halterung für ein Bett mit Gitterstäben und einen liegenden Nutzer vorstellen. Als Variante kann die Halterung auch außen ...

04.11.2017

Armauflage – Wolfgang Rieth (vom 04.11.2017, 2238 Besuche)

Hallo, für UK-Nutzer_innen mit Athetose oder anderen Tonus-Regulationsproblemen ist für die ruhige und zielgerichtete Bedienung des I-Pads manchmal eine Arm-Führung hilfreich. Aus einer Schwanenhals-Halterung und thermoplastischem Schienen-Material habe ich eine Armführung gebaut, da die Krankenkasse die „Ergorest“-Armstütze partout nicht bewilligen wollte. Die angehängten Fotos zeigen, wie es klappen könnte. Nähere Informationen gern über: p.hohenhaus-thier@skfkiel.de. Viel Erfolg! Petra Hohenhaus-Thier   Anmerkung: Aus technischen Gründen wurde dieser Beitrag über die Redaktion eingestellt. Autor ist Frau Hohenhaus-Thier.

Hallo,

Nach oben