Computergestütztes Lernen und Unterstützte Kommunikation für Schülerinnen und Schüler mit einer körperlichen / geistigen Beeinträchtigung

A A A

Herzlich Willkommen zum CLUKS Forum

Wir heißen Sie herzlich Willkommen im "CLUKS-Forum".
"CLUKS" steht für "Computergestütztes Lernen und Unterstützte Kommunikation für Schülerinnen und Schüler mit einer körperlichen/geistigen Beeinträchtigung".

mehr ...

Dieses Forum dient dem Austausch von Informationen zum Thema und richtet sich an Interessierte, Pädagogen, Eltern und Institutionen in und außerhalb Baden-Württembergs.
>>

Als Besucher können Sie alle Beiträge unter den Rubriken links oder über die Suche lesen.
>>

Als registrierter Benutzer können Sie die Beiträge nicht nur lesen, sondern auch kommentieren und eigene Beiträge, Tipps, Fragen und Termine einstellen und so das Forum aktiv mitgestalten.
Dafür bitten wir Sie, sich rechts oben zu registrieren. Falls Sie Fragen haben, zögern Sie nicht, direkt Kontakt zur Redaktion aufzunehmen.

schließen

12.09.2016

Versicherung Kommunikationscomputer – Barbara Rent (vom 29.08.2016, 6 Antworten, 3690 Besuche)

Hallo,  seit kurzem wurde unserem Sohn ein Tobi- I mit Augensteuerung für den Gebrauch Zuhause und für den Kindergarten zur Verfügung gestellt. Der Kindergarten hat nun große Bedenken, wer für einen evtl. Schaden im Kindergarten aufkommt, wenn er z.B. durch andere Kinder und trotz geleisteter Aufsichtspflicht geschieht. Kinder unter 7 sind ja nicht deliktfähig. Wer muß in diesem Fall haften und gibt es spezielle Versicherungen, die dieses Risiko abdecken?  Vielen Dank,         Barbara Renter

Hallo,  seit kurzem wurde unserem Sohn ein Tobi- I mit Augensteuerung für den Gebrauch Zuhause und für den Kindergarten zur Verfügung gestellt. Der Kindergarten hat nun ...

24.08.2016

Neue Homepage des BKF-R – Markus Scholz (vom 24.08.2016, 3218 Besuche)

Liebes Forum, die Revision des Beobachtungsbogens zu kommunikativen Fähigkeiten (BKF-R) kann in der aktuellen Version (1.03) inklusive Handbuch und Auswertung kostenlos von der neuen Homepage www.bkf-r.de heruntergeladen werden. Dort finden sich auch alle Informatoinen rund um das Verfahren.

Liebes Forum, die Revision des Beobachtungsbogens zu kommunikativen Fähigkeiten (BKF-R) kann in der aktuellen Version (1.03) inklusive Handbuch und Auswertung kostenlos von der neuen ...

23.08.2016

Schule in freier Trägerschaft (Diakonie) im Herzen von Sachsen sucht ab sofort LehrerIn – Saskia Wagner (vom 23.08.2016, 2053 Besuche)

die Albert Schweitzer Schule für Kinder und Jugendliche mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung sucht ab sofort eine neue Kollegin/einen Kollegen Die Schule ist in Freiberg - mitten im Dreistädteeck Dresden - Chemnitz - Leipzig. Hier gehts zur Stellenausschreibung: http://www.diakonie-freiberg.de/index.php/offene-stellen/lehrer-in Viele Grüße! Saskia

die Albert Schweitzer Schule für Kinder und Jugendliche mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung sucht ab sofort eine neue Kollegin/einen Kollegen Die Schule ist in ...

19.08.2016

Wortmelodie - Diskussionsaustausch erwünscht – Jan-Oliver Wülfing (vom 17.08.2016, 2 Antworten, 2383 Besuche)

Im Rahmen meiner Doktorarbeit versuche ich zu ergründen, inwiefern es Sinn macht, dass bei KK mittels Tastenkombinationen Wörter unterschiedlich betont werden (s.Anh.) - es darf zu keinerlei Verzögerungen bei der Worteingabe kommen. Ziel ist es, dass uk-Personen ermöglicht wird, ihre Gefühle und/ oder Intention per KK Kommunikationspartnern zu vermitteln. Hierzu würde ich gerne mit ein paar Leuten diskutieren - gerne auch per E-Mail oder gar vor Ort; vielleicht gibt es ja die eine oder andere  Person in Bayerisch-Schwaben? Ich promoviere in Augsburg.

Im Rahmen meiner Doktorarbeit versuche ich zu ergründen, inwiefern es Sinn macht, dass bei KK mittels Tastenkombinationen Wörter unterschiedlich betont werden (s.Anh.) - es darf zu ...

07.10.2016
07.07.2016

Fortbildungsreihe "Unterstützte Kommunikation für Kinder" ab 7. Oktober 2016 – Eva Klein (vom 07.07.2016, 2618 Besuche)

Die Fortbildungsreihe behandelt verschiedene Themen in 7 Modulen. Sie kann gesamt gebucht werden, oder nur einzelne Teile. Am Anfang steht ein Einführungskurs nach ISAAC-Standard (Zertifikat). Für den Besuch der Gesamtreihe wird ebenfalls ein Zertifikat erteilt.

Die Fortbildungsreihe behandelt verschiedene Themen in 7 Modulen. Sie kann gesamt gebucht werden, oder nur einzelne Teile. Am Anfang steht ein Einführungskurs nach ISAAC-Standard ...

24.06.2016

Deutsche Übersetzung der Communication Matrix – Markus Scholz (vom 24.06.2016, 3579 Besuche)

Liebes Forum, seit letztem Jahr steht die deutsche Übersetzung der Communication Matrix online. Das Instrumentarium eignet sich sehr gut zur Bestimmung kommunikativer Kompetenzen mit unterschiedlichsten Ausdrucksformen. Es wurde von Charity Rowland entwickelt und ständig verbessert. Theoretische Hintergründe und ausführliche Erläuterungen finden sich auf der englischen Hompepage des Verfahrens (https://www.communicationmatrix.org/). Die deutsche Version kann kostenlos unter https://www.communicationmatrix.org/Content/Translations/Communication_Matrix_German_FINAL.pdf heruntergeladen werden.

Liebes Forum, seit letztem Jahr steht die deutsche Übersetzung der Communication Matrix online. Das Instrumentarium eignet sich sehr gut zur Bestimmung kommunikativer Kompetenzen mit ...

23.06.2016

Anleitung Tobii – Ulrike Ganter (vom 17.06.2016, 2 Antworten, 2774 Besuche)

Kann mir jemand sagen, wie ich im Tobii, Communicater 5 (also der neue) die Funktion "Benutzerzugriff während der Klangwiedergabe" für ein Feld einstellen kann? Und auch, wie die Funktion "spreche anderen Text als Feldtext" eingestellt wird? Im Communicater 4 war das kein Problem. Aber versuche ich es auf die alte Art, bekomme ich die Meldung, dass das für das jeweilige Feld zu kompliziert ist und ich zu "intelligenter Feldtyp" wechseln soll. Muss ich da ein reguläres Feld in ein "intelligentes Feld" umwandeln? Und wenn ja, wie? Danke für die Mühe im Vorraus. Gruß - quasseline

Kann mir jemand sagen, wie ich im Tobii, Communicater 5 (also der neue) die Funktion "Benutzerzugriff während der Klangwiedergabe" für ein Feld einstellen kann? Und auch, wie die ...

17.06.2016

Einzelbetreuung in Behinderte Werkstatt Für Talker Nutzer geht es ? – Fikria Aabbaz (vom 17.03.2016, 1 Antworten, 2748 Besuche)

Hallo zusammen, ich weiß nicht, ob in in der richtigen Rubrik bin.Eine Mutter, dieich kenne, ist voll verzweifelt.Ihr mehrfach-BehinderteSohn hatte heute an einem einzigen Tag acht Anfälle, das ist ja schrecklich.Der Junge istderzeit in einer Werkstatt für Behinderte, und dort ist das größte Problem dassder nicht richtig betreut wird.  Seine Mutterwürde gerne eine Einzelbetreuung haben und wäre sogar bereit aus eigenerTasche zu bezahlen.  Einfache Sachen, wieum den Jungen zu  kümmern, wenn umgezogen werden muss, oder sein Talkergerät anden Rollstuhl zu befestigen, tut das Werkstattpersonal nicht und so bleibt derJunge unbeachtet, unterfordert und passiv.Seine Mutterhätte es so gern, dass ihr Sohn so etwas wie eine Schulbegleitung erhaltenkönnte, die sich viel intensiver um ihn kümmern könnte und die zusehen kann,dass er viel häufiger zum Beispiel mit dem Talkergerät übt, damit er positiv undnützlich abgelenkt werden kann.Mein Tipp war,dass er in eine andere Werkstatt zieht.  Sine Mutter hatmal gefragt, ob es auch in der Werkstatt so etwas wie eine Schulbegleitunggibt.  Aber die Werkstatt hat immernegativ geantwortet. Dürfen sie einfach so so etwas verbieten?Aktive Teilnahmean alltäglichen Aktivitäten ist ja wichtig und statt dessen sitzt er nur so rumund macht nichts.  Deswegen bräuchte esum so mehr so etwas wie eine Begleitung, damit sie sicherstellen kann, das ihmnichts passiert, dass er z.B. nicht hin fällt.Er ist wie gesagt mehrfach behindert und kann nichts selbständig tun.Und auchkommunizieren kann er nicht, da er nur einige einfache Ausdrücke mir demTalkergerät aussprechen kann.  Wir übenständig einmal in der Woche die Kommunikation mit dem Talkergerät, damit siebesser wird.Meine Frage ist:könnte etwa ein Integrations-Assistenten diesen Jungen etwa für ein paarStunden in der Woche in der Werkstatt fördern Begleiten, damit sich endlich jemandzumindest einmal bis zwei mal wöchentlich um ihn kümmert?  Denn dort wo er jetzt ist, wird er all zu sehrvernachlässigt.Hat jemand einTipp, was man machen könnte und wo man diesem Thema Beratung einholen könnte?Ich persönlichwohne in Essen .  Seine Mutter hat ständig viel zu tun, da sie sichtäglich 24 Stunden um ihren Sohn kümmern und gleichzeitig auch zur Arbeit geht.  Deshalb meine Frage, ich möchtemich für sie informieren und ihr somit helfen, damit sie wirklich nicht am Endeund verzweifelt ist.Deswegen meineFrage an euch wie kann sich diese Mutter einfach Hilfe einholen, so etwas wieeine Haushaltshilfe, oder eine Person, die ihr einfach hilft, ihren Sohneinfach zu versorgen.Der Junge istbald 25 Jahre alt, und ihn immer wieder im Rollstuhl überallhin begleiten kostetseiner Mutter viel Mühe und so ist sie häufig am Ende, was ich allzu gut nachvollziehenkann.Ich hoffe auf einpaar Tipps zur beschilderten Situation und danke Ihnen im Voraus fürs Lesen.Fikria Aabbaz Hier mehr über mich und meine Ehrenamt  Arbeit mit mein Talker Schülern   Homepage www.talker-hilfe.deForum http://talker-hilfe.forumprofi.de

Hallo zusammen, ich weiß nicht, ob in in der richtigen Rubrik bin.Eine Mutter, dieich kenne, ist voll verzweifelt.Ihr mehrfach-BehinderteSohn hatte heute an ...

09.06.2016

Kurzanleitung GoTalk Now App – Andreas Vowinckel (vom 16.02.2016, 3 Antworten, 2900 Besuche)

Hallo zusammen,   habe für Kollegen eine Kurzanleitung für die GoTalk Now App zusammengestellt. Vielleicht gibt es ja sowas schon und die Mühe war umsonst, andernfalls kann es vielleicht irgendwer noch gebrauchen ;)   Viele Grüße, Andreas Vowinckel

Hallo zusammen,   habe für Kollegen eine Kurzanleitung für die GoTalk Now App zusammengestellt. Vielleicht gibt es ja sowas schon und die Mühe war umsonst, ...

29.05.2016

Umstellung auf DGS – Petra Hohenhaus-Thier (vom 12.05.2016, 2 Antworten, 2712 Besuche)

Hallo, unser Wohnbereich für Menschen mit schweren Behinderungen und die kooperierende Schule wollen unser bisheriges Gebärdensystem ("Schau doch meine Hände an") auf DGS umstellen. Da es inzwischen viele (arbeitsintensiv hergestellte -seufz!-) Materialien gibt und die Kinder die Gebärden zum Teil begeistert aufgesaugt haben, wüsste ich gern, wie man den Übergang unfallfrei und frustmindernd (Kollegen!) hinbekommt. Wie habt Ihr Altes und Neues vereinbart? Wie verfahrt Ihr bei älteren Nutzern? Freue mich über Tipps. Vielen Dank Petra Hohenhaus-Thier St. Antoniushaus, Kiel

Hallo, unser Wohnbereich für Menschen mit schweren Behinderungen und die kooperierende Schule wollen unser bisheriges Gebärdensystem ("Schau doch meine Hände an") auf DGS ...

Nach oben