Computergestütztes Lernen und Unterstützte Kommunikation für Schülerinnen und Schüler mit einer körperlichen / geistigen Beeinträchtigung

A A A

Herzlich Willkommen zum CLUKS Forum

Wir heißen Sie herzlich Willkommen im "CLUKS-Forum".
"CLUKS" steht für "Computergestütztes Lernen und Unterstützte Kommunikation für Schülerinnen und Schüler mit einer körperlichen/geistigen Beeinträchtigung".

mehr ...

Dieses Forum dient dem Austausch von Informationen zum Thema und richtet sich an Interessierte, Pädagogen, Eltern und Institutionen in und außerhalb Baden-Württembergs.
>>

Als Besucher können Sie alle Beiträge unter den Rubriken links oder über die Suche lesen.
>>

Als registrierter Benutzer können Sie die Beiträge nicht nur lesen, sondern auch kommentieren und eigene Beiträge, Tipps, Fragen und Termine einstellen und so das Forum aktiv mitgestalten.
Dafür bitten wir Sie, sich rechts oben zu registrieren. Falls Sie Fragen haben, zögern Sie nicht, direkt Kontakt zur Redaktion aufzunehmen.

schließen

27.02.2013

Sprachausgabe Assistive Chat German – Nina Fröhlich (vom 25.02.2013, 3 Antworten, 3445 Besuche)

Hallo, die Sprachausgabe von meinem Assistive Chat German funktioniert nicht mehr. Lief bisher einwandfrei ... dann habe ich das iPad resettet und alles wieder neu installiert. Als ich die App jetzt wieder benutzt habe, merkte ich, dass alles funktioniert (schreiben, Wortvorhersage) aber eben die Sprachausgabe nicht - hmpf, da zu hat man das Ding ja schließlich. Eine Vermutung wäre noch: ich habe auch die GoTalkNow App installiert und kürzlich per In-App noch die Stimmen gekauft. Sarah, Klaus und Julia. So heißen auch die Stimmen von Assistive Chat. Greifen die beiden Apps irgendwie auf die gleiche Software der Sprachausgabe zu??? Vertragen die beiden sich dann nicht? Hat jemand ne Idee? Hat jemand auch die beiden Programme installiert? Aber ohne Probleme? Danke! LG Nina

Hallo, die Sprachausgabe von meinem Assistive Chat German funktioniert nicht mehr. Lief bisher einwandfrei ... dann habe ich das iPad resettet und alles wieder neu installiert. Als ich die ...

22.02.2013

Animierte PPT für Android – Igor Krstoski (vom 22.02.2013, 2602 Besuche)

Guten Tag, mit der App "Kingsoft Office" für Android, kann man auf Android-Geräten via Dropbox PPT-Präsentationen öffnen, die man mit PPT2010 erstellt hat und in die man Animationen eingebaut hat. Leider gehen die Sounddateien dabei verloren - erfreulicherweise die bewegten Objekte nicht. Das Video-Beispiel dazu: http://www.youtube.com/watch?v=BMFF3r3s4gw&feature=youtu.be Igor

Guten Tag, mit der App "Kingsoft Office" für Android, kann man auf Android-Geräten via Dropbox PPT-Präsentationen öffnen, die man mit PPT2010 erstellt hat und in die man Animationen eingebaut hat. ...

21.02.2013

Animierte PPT erstellen - Anleitungen – Igor Krstoski (vom 25.09.2012, 1 Antworten, 5047 Besuche)

Guten Tag, ich habe Anleitungen erstellt, wie man bspw. mit Metacom-Symbolen in Powerpoint (für Win PPT 2010 und für Mac PPT 2008) animierte Präsentationen erstellen kann. Entsprechende Video-Anleitungen gibt es hier: Für Windows PPT 2010 http://www.youtube.com/watch?v=jtzcQE5tiwg Für Mac PPT 2008 http://www.youtube.com/watch?v=bzPtXV9GEpM&feature=plcp Und: als letztes ein Video, in welchem eine animierte PPT mittels Attainment Switch App auf dem iPhone angesteuert wird. Die App kostet 3,99 € im iTunesStore. Mit dieser App kann man auch die GoTalkNow-App ansteuern. Für den PC/Mac benötigt man noch eine weitere Software http://www.attainmentfamily.com/A_SWITCH Zum Video: http://www.youtube.com/watch?v=eU0HWRD3odU&feature=plcp Igor

Guten Tag, ich habe Anleitungen erstellt, wie man bspw. mit Metacom-Symbolen in Powerpoint (für Win PPT 2010 und für Mac PPT 2008) animierte Präsentationen erstellen kann. Entsprechende ...

18.02.2013

Bachelorarbeit UK – Carolin Sauter (vom 14.06.2012, 2 Antworten, 4101 Besuche)

Hallo liebe LeserInnen! Ich studiere Rehabiltationswissenschaften und möchte meine Bachelorarbeit gerne zum Thema Unterstützte Kommunikation schreiben. Der Schwerpunkt soll auf den Auswirkungen von UK auf das emotional-soziale Verhalten der nichtsprechenden körperbehinderten Kinder bzw. Jugendlichen liegen. Leider gestaltet es sich schwerer als gedacht geeignete Literatur zu finden. Hat jemand von Ihnen vielleicht einen Ratschlag oder kann mir sogar jemand entsprechende Literatur empfehlen? Beste Grüße Carolin

Hallo liebe LeserInnen! Ich studiere Rehabiltationswissenschaften und möchte meine Bachelorarbeit gerne zum Thema Unterstützte Kommunikation schreiben. Der Schwerpunkt soll auf den Auswirkungen ...

18.02.2013

BOB ein Leselehrgang – Andreas Peters MSc. MBA (vom 18.02.2013, 4038 Besuche)

Hallo, Wie schon angekündigt, schreibe ich hier noch etwas zu dem BOB, einem Leselehrgang. Ich kann mich dabei auf Unterlagen von der Webseite der Firma Platus stützen. Bei der Entwicklung des BOB Leselehrgangs hat die Firma Platus mit Prof. Dr. Herbert Fartacek von der pädagogischen Hochschule Salzburg und Direktor Hannes Liegle (Direktor einer Schule in Salzburg) zusammen gearbeitet. BOB, den wir übrigens auch mit gutem Erfolg einsetzen, ermöglicht es den Kindern, die wichtigste Basiskompetenz, nämlich das Lesen, gezielt zu erlernen. Dabei stützt sich BOB auf neuste wissenschaftliche Erkenntnisse aus der Lernpsychologie. Das Geheimnis steckt dabei im multisensorischen und ganzheitlichen Lernen. Der Lehrgang wurde entwickelt, damit mit diesem frühzeitig die Ursachen für eine schlechte Leseleistung abfangen werden kann. Die grundsätzliche Idee bei diesem Lehrgang war nämlich, dass letztlich alle Sinne der Kinder beim Lesen Lernen eingebunden werden sollten. So werden die Aufgaben, die computergesteuert den Kindern vorgegeben werden, von diesen dann mit Hilfe von dreidimensionalen Holzbuchstaben gelöst, wobei durch dieses „Begreifen“, im wahrsten Sinne des Wortes, sich das Gelernte im Gehirn optimal verankert. Ein weiterer besonderer Vorteil von BOB der Leseratte ist es, dass Kinder mit Migrationshintergrund die Arbeitsanweisungen in ihrer Erstsprache erhalten, dann aber in der deutschen Sprache antworten müssen (siehe aus: www.leseratte.at ) Allerdings am wichtigsten für den Lese-Lernerfolg ist es letztlich jedoch, dass das Lesen Spaß macht und somit Lesen lernen mit positiven Erfahrungen und Empfindungen verbunden wird. Das ist dann letztlich auch ein sehr wichtiger Faktor beim Lernerfolg mit BOB. Das, was da übrigens steht, haben wir schon selber ausprobieren können und haben damit auch gute Erfolge bei Kindern aller Art gehabt. Wenn Ihr mehr wissen wollt, so geht doch einfach zu der Webseite www.leseratte.at

Hallo, Wie schon angekündigt, schreibe ich hier noch etwas zu dem BOB, einem Leselehrgang. Ich kann mich dabei auf Unterlagen von der Webseite der Firma Platus stützen. Bei der Entwicklung des BOB ...

18.02.2013

TOM ein neues Lern- und Therapiesystem – Andreas Peters MSc. MBA (vom 18.02.2013, 3613 Besuche)

Hallo, Wir haben ein neues Lern- und Therapiesystem kennengelernt und wenden dies seit einiger Zeit mit gutem Erfolg bei allen Lernbehinderungen und Beeinträchtigung der Wahrnehmung an. Da das wirklich gut ist, wollen wir es Euch allen hier zur Kenntnis bringen. Es handelt sich dabei um das TOM Lern- und Therapiesystem. Dieses Lern- und Therapiesystem ermöglicht z. B. lernbehinderten Kindern die Erlangung eines Symbolverständnisses und das Verständnis von Zusammenlauten von Wörtern. Das Therapiesystem (TOM) bietet, um es hier zusammen zu fassen: • Die Schulung der akustischen, optischen und taktil-kinästhetischen Wahrnehmungsorganisation • Die Wahrnehmung durch die verschiedenen Sinneskanäle • Die Schulung der Sensorik durch GREIFEN – ANGREIFEN – BEGREIFEN. • Die Förderung der Ausdauer und der Konzentration durch hohe Motivation (Freude am Spiel). • Eine Steigerung des passiven Wortschatzes und der Erlangung einer Sprachkompetenz • Die Förderung der Koordination von Auge – Hand. • Die Schulung der Serialität und das Training des Kurzzeitgedächtnisses Weitere Informationen kömnnt Ihr alle dem Link entnehmen. Dort seht Ihr auch, wie die Anwendung des TOM funktioniert. http://tom.platus.at/produktvideo.html#c567 Ach, was ich fast vergessen hätte: Der Hersteller dieses TOM`s ist übrigens die Firma Platus GmbH in 4690 Schwanenstadt in Österreich. Die haben das wohl zusammen mit der Pädagogischen Hochschule Salzburg entwickelt. Die haben übrigens noch ein Produkt entwickelt, nämlich BOB (ein Leselehrgang). Das werde ich aber extra beschreiben.

Hallo, Wir haben ein neues Lern- und Therapiesystem kennengelernt und wenden dies seit einiger Zeit mit gutem Erfolg bei allen Lernbehinderungen und Beeinträchtigung der Wahrnehmung an. Da das ...

18.02.2013

Arbeitsplatz für Talkernutzerin – Anna Schultze (vom 07.04.2012, 12 Antworten, 4307 Besuche)

hallo zusammen. wir wollen uns auf den weg machen, einen arbeitsplatz für eine 23-jährige frau mit tetraparese und ecotalker zu schaffen. auf vorhandene arbeitsstellen können wir wohl nicht zurückgreifen, weil es im raum freiburg unseres wissen schlicht und einfach keine gibt. vielleicht könnt ihr uns mit erfahrungen oder ideen weiterhelfen, wir stehen noch ganz am anfang unserer überlegungen. hier noch nähere infos zu den fähigkeiten, die sie mitbringt: motorisch kann sie selbständig fast nichts, kann sich aber selbständig mit den rolli in einem rollstuhlgerechten haus fortbewegen. sie kommt mit rouninemäßigen aufgabenstellungen gut zurecht. sie ist kontaktfreudig, sehr nett und zuverlässig. um ihre eigenen (routinemäßigen) angelegenheiten, ihren tagesablauf und ihre termine kann sie sich selbständig kümmern. mathematik ist nicht ihre stärke, plus und minus rechnen kann sie im zahlenraum bis 20. sie steuert den econtalker über zwei tasten bzw. über die augen, ist aber eher langsam. sie kann über eine mischung aus minspeak und schriftsprache kommunizieren. ihre schriftsprachlichen fähigkeiten sind nicht perfekt, aber sie kann mit der wortvorhersagen arbeiten. sie kann einen pc mit dem ecotalker steuern und so z.b. emails schreiben oder in einem word-dokument schreiben. sie kann sich digitale schriftstücke über eine sprachausgabe vorlesen lassen. und: sie ist sehr willig zu arbeiten und würde dafür sicherlich einiges an einlernaufwand auf sich nehmen. soweit mal in aller kürze die beschreibung einer frau, die natürlich weit mehr eigenschaften hat als die eben genannten. es soll ja aber übersichtlich bleiben, deshalb belasse ich es mal dabei. wäre schön, wenn der eine oder andere von eigenen erfahrungen mit nach-schulischen uk-lebenssituationen berichten könnte oder einfach ideen einbringt, die wir dann weiterspinnen können! danke vorab, anna schultze.

hallo zusammen. wir wollen uns auf den weg machen, einen arbeitsplatz für eine 23-jährige frau mit tetraparese und ecotalker zu schaffen. auf vorhandene arbeitsstellen können wir wohl nicht ...

18.02.2013

Online-Umfrage UK und Beruf – Verena Ivancevic (vom 01.02.2013, 1 Antworten, 4437 Besuche)

Liebe UK-Nutzer, liebe Bezugspersonen von UK-Nutzern, liebe Interessierte, mein Name ist Verena Ivancevic. Nachdem ich bereits mein Bachelorstudium der Heilpädagogik im Schwerpunkt Unterstützte Kommunikation abgeschlossen habe, schreibe ich nun auch meine Masterarbeit im Fachgebiet der Unterstützten Kommunikation. Das Thema lautet "Die berufliche Integration von unterstützt kommunizierenden Menschen in Deutschland". Mit meiner Online-Umfrage möchte ich herausfinden, OB und WIE unterstützt kommunizierende Menschen in Deutschland im erwerbsfähigen Alter beruflich integriert sind bzw. in welcher Ausbildungssituation sie sich befinden. Zusätzlich habe ich noch einige detailliertere Fragestellungen wie zum Beispiel, ob es einen Zusammenhang zwischen den Kommunikationsfähigkeiten oder dem Hilfebedarf und der beruflichen Situation gibt. Dazu brauche ich Ihre Hilfe, denn erst eine große Anzahl von Teilnehmern ermöglicht ein aussagekräftiges Ergebnis! Wenn Sie selbst UK-Nutzer sind und die Schulzeit beendet haben, folgen Sie bitte diesem Link. Gerne können Sie den Fragebogen auch gemeinsam mit einem Assistenten ausfüllen: https://www.soscisurvey.de/UKundBeruf/?q=UKler&password=Teilnehmer Wenn Sie die Bezugsperson eines UK-Nutzers im erwerbsfähigen Alter sind, der einen Fragebogen nicht alleine oder mit Assistenz ausfüllen kann, dann folgen Sie bitte diesem Link, um den Fragebogen für den UK-Nutzer auszufüllen: https://www.soscisurvey.de/UKundBeruf/?q=Bezugsperson&password=Teilnehmer Weiter wäre es eine große Hilfe für mich, wenn Sie den Fragebogenlink an andere Menschen, die zu den angesprochenen Personengruppen zählen, weiterleiten könnten. Vielen Dank im Voraus, dass Sie sich die Zeit für mein Anliegen nehmen. Bei Fragen können Sie mich gerne kontaktieren (verena.ivancevic@unifr.ch). Freundliche Grüße Verena Ivancevic

Liebe UK-Nutzer, liebe Bezugspersonen von UK-Nutzern, liebe Interessierte, mein Name ist Verena Ivancevic. Nachdem ich bereits mein Bachelorstudium der Heilpädagogik im Schwerpunkt Unterstützte ...

17.02.2013

Bewertungskriterien iOS-Apps für Mathe und Deutsch – Igor Krstoski (vom 17.02.2013, 2723 Besuche)

Guten Tag, es gibt eine Unzahl an Apps - auch für den Bereich Mathematik und Deutsch. Leider sind Apps, die von Pädagogen mitgestaltet wurden, sehr selten vorzufinden (Bspw. alle Apps von Christian Urff (übrigens auch für Android erhältlich), Appolino etc.). Das bedeutet, dass es viele Apps gibt, welche meiner Meinung nach nur bedingt zum Üben für Mathematik und Deutsch geeignet sind. Da wir Schüler/innen haben, die über verschiedenste motorische und kognitive Voraussetzungen verfügen, ist es wichtig, dass sich die Apps an deren Voraussetzungen adaptieren lassen. Diese Adaptation kann in verschiedenen Bereichen möglich sein und sollte auch entsprechend erfolgen. Mitentscheidend für den Einsatz einer bestimmten App ist folglich die Adaptierbarkeit an die individuellen Voraussetzungen des App-Nutzers. Hierfür habe ich einen Bewertungskatalog für Mathe- und Deutsch-Apps entwickelt. Dieser Katalog ist nicht vollständig - ich werde mit der Zeit diesen Bewertungskatalog ergänzen. Igor

Guten Tag, es gibt eine Unzahl an Apps - auch für den Bereich Mathematik und Deutsch. Leider sind Apps, die von Pädagogen mitgestaltet wurden, sehr selten vorzufinden (Bspw. alle Apps von ...

16.02.2013

Tipp: Slideshark-App für iOS – Igor Krstoski (vom 16.02.2013, 2622 Besuche)

Guten Tag, es gibt immer wieder anfragen, wie man bereits erstellte PPT mit Videos auf das iPad portieren kann. Ich habe die Möglichkeiten beschrieben, wie man das mit der Software "Keynote" für den Mac erstellen kann. Wenn man keinen Mac hat, sondern einen Win-Rechner, kann man das unter bestimmten Voraussetzungen durchführen. Dazu benötigt man die kostenlose App "Slide Shark" für das iPad. Diese holt man sich im App-Store. - Erstellt werden müssen die PPT-Präsentationen mit PPT 2010 - Die Videos müssen im Dateiformat: WMV oder AVI vorhanden sein (konvertieren mit X-Media-Recode) - Gespeichert wird die erstellte PPT als "CD verpacken". Diesen Ordner muss man in der Dropbox speichern. - Die App Slideshark auf dem iPad öffnen - Synchronisation via Dropbox aus der App heraus. Die PPT downloaden (immer noch in der App) - dann die PPT abspielen (in der SlideShark App). Wenn ich Zeit finde, stelle ich eine Anleitung für diese Art der Videoeinbindung in PPT für das iPad auf den UK-App-Blog. Unter Umständen folgt noch ein kleines Video. Igor

Guten Tag, es gibt immer wieder anfragen, wie man bereits erstellte PPT mit Videos auf das iPad portieren kann. Ich habe die Möglichkeiten beschrieben, wie man das mit der Software "Keynote" für ...

Nach oben