Computergestütztes Lernen und Unterstützte Kommunikation für Schülerinnen und Schüler mit einer körperlichen / geistigen Beeinträchtigung

Frage

Maussteuerung ohne Maus

eingestellt am: 06.01.2012, 22:47 Uhr
eingestellt von: Monika Adams
über den Autor: Mutter einer 17-jährigen Tochter mit ICP

Beschreibung:

Hallo!

Wir haben eine 12-jährige Tochter mit Tetraparese, die einen Smalltalker mit einem Taster (am Kinn) per Scanning (Schritt, Zeile, Spalte) ansteuert. Seit einiger Zeit möchte sie auch im Internet surfen. Ausgehend von der vorprogrammierten Mausseite in der Wortstrategie 84, welches auch ihr reguläres Programm ist, haben wir ihr eine aufs Wesentliche reduzierte Mausansteuerungsseite programmiert. Diese scannt sie und es funktioniert ganz gut, ist aber mühselig.

Es gibt ja zwei Möglichkeiten die Maus zu bewegen.

1. per definierter Sprünge und 2. per Maus loslaufen und anhalten.

Beides ist nicht so richtig gut.

Mit den fest definierten Maussprüngen ist eine genaue Ansteuerung eines Links nicht immer möglich bzw. muß man auf kleinere Sprünge wechseln, die aber z. T. oft wiederholen, was mit Scanningverfahren kein Spaß ist.

Die Maus loslaufen zu lassen und dann wieder anzuhalten empfand ich zunächst als die bessere Variante. Wiederum ist das Scanningverfahren der Hinkefuß. Die Maus zu starten ist noch ok, aber dadurch, dass der Stopklick gescannt werden muß, entsteht eine Verzögerung, die zu berücksichtigen nicht so leicht ist. Wenn der Talker letztendlich Stop auslöst, ist die Maus u. U. schon am Link vorbeigelaufen, weil das Timing nicht stimmte. Die Maus sehr langsam einzustellen, haben wir probiert, verzögert aber den gesamten Prozeß doch sehr.

Am besten fände ich die Möglichkeit, den Taster zu drücken, die Maus läuft los und hält an, wenn der Taster losgelassen wird. Wäre vielleicht auch gut, wenn automatisch die linke Maustaste ausgelöst würde beim Loslassen.

Wie gesagt, so meine Idee.

Kennt jemand eine solche Möglichkeit? Weiß, wie man das lösen könnte?

Vielleicht sogar ohne neue Software auch in der WS84?

Vielen Dank.

Monika Adams

(neu hier)

 

Kommentare zum Beitrag:

07.01.2012, 10:03 Uhr - Maussteuerung ohne Maus - Lars Tiedemann

Maussteuerung ohne Maus

eingestellt am: 07.01.2012, 10:03 Uhr
eingestellt von: lars.tiedemann

Kommentar:

Hallo Frau Adams,

 

eine Hilfe für die Bedienung des Internet könnte Mouseless browsing sein. Es ist ein Zusatz für Firefox. Schauen Sie sich bitte mal das Video an:

 

www.youtube.com/watch

 

Bei Mouseless browsing steht hinter jedem Link auf einer Webseite eine Zahl. Über die Tastatur kann eine Zahl eingegeben werden, die mit der Eingabetaste bestätigt wird und dadurch können Links direkt ausgewählt werden (manche Links gehen leider nicht - z.B. Flash). Das macht Surfen im Internet ohne Maus recht schnell und dadurch sind Links auch durch alternative Eingabemethoden ansteuerbar.

 

Installieren Sie zuerst Firefox, wenn er noch nicht auf dem Computer installiert ist. Jetzt laden und installieren Sie folgenden Zusatz:

 

addons.mozilla.org/de/firefox/addon/mouseless-browsing/

 

Ihre Tochter kann dann von ihrem Sprachausgabegerät die Zahlen an Mouseless browsing schicken und mit der Eingabetaste bestätigen. Gegebenfalls können Sie auch eine eigene Seite im Sprachausgabegerät erstellen, die das Surfen mit Mouseless browsing ggf. noch schneller macht.

 

Sie können einige Einstellungen in Mouseless browsing vornehmen (z.B. die Größe der Zahl verändern). Wenn es so nicht klappt, dann melden Sie sich gerne bei mir.

 

Viel Erfolg und Grüße

 

Lars Tiedemann

Informationen über den Autor:

Dipl. Heilpädagoge, Erzieher, AAC Content Entwickler Tobii Dynavox

13.02.2012, 20:51 Uhr - Maussteuerung ohne Maus - Romana Malzer

Maussteuerung ohne Maus

eingestellt am: 13.02.2012, 20:51 Uhr
eingestellt von: romanam

Kommentar:

Hallo!

Ich kenne eine schwere Spastikerin, die mithilfe NUR einer Taste ihre Maus steuert nd so sogar ihre homepage programmiert. www.cary-m.at

Ähnlich diesem Gerät:

www.hilfsmittelinfo.gv.at/script/load.asp

Joystick Emulator ist ein Interface womit mit nur einer Taste eine Joystick simuliert wird.

Er besitzt 5 Ausgänge: links, rechts, hinauf, hinunter und bestätigen.

Beim erstmaligen Drücken der Taste beginnen die LEDs nacheinander zu leuchten. Wenn die gewünschte LED leuchtet, drücken Sie wieder die Taste um den Befehl auszuführen.

Möglicherweise gibts davon schaon neuere Geräte, aber ev. Wäre dieses Pronzip was für sie.

 

Informationen über den Autor:

Mama von Rett-Mädchen Isabella (tobii i-12 u. Kopfmaus, www.isabella-online.blogspot.co.at), UK-Beraterin bei LIFEtool gemeinnützige GmbH, GfUK Referentin, Berufs- u. Sozialpädagogin

Dateianhänge:

attachment_d90edd841...   Adams   06.01.2012, 22:47

attachment_d90edd841...   Adams   06.01.2012, 22:47

Nach oben