Computergestütztes Lernen und Unterstützte Kommunikation für Schülerinnen und Schüler mit einer körperlichen / geistigen Beeinträchtigung

A A A

Lernsoftware

Heutzutage gibt es eine begrenzte Auswahl an Lernanwendungen für Schüler/innen mit körperlichen Beeinträchtigungen, die sich durch adaptierbare Einstellungsmöglichkeiten an die Fähigkeiten und Bedürfnisse des Nutzers auszeichnen. Hierzu gehören beispielsweise Steuerungen mit einem oder mehreren Tastern, Scanning-Verfahren und weitere Ansteuerungsmöglichten sowie diverse Einstellungsmöglichkeiten innerhalb des Programms, um eine bestmögliche individuelle ensprechend der Fähigkeiten des Anwenders zu ermöglichen.

21.06.2011

Apps für I-Pad auf Deutsch – Andrea Sturm (vom 20.06.2011, 1 Antworten, 4920 Besuche)

Ich suche für ein Therapiekind empfehlenswerte Apps auf Deutsch für das I-Pad. Vor allem geht es um den Einsatz als Sprechcomputer, aber auch allgemeine Lernsoftware ist interessant. Vielen Dank für die Rückmeldungen!

Ich suche für ein Therapiekind empfehlenswerte Apps auf Deutsch für das I-Pad. Vor allem geht es um den Einsatz als Sprechcomputer, aber auch allgemeine Lernsoftware ist interessant. Vielen Dank für ...

18.02.2013

BOB ein Leselehrgang – Andreas Peters MSc. MBA (vom 18.02.2013, 4088 Besuche)

Hallo, Wie schon angekündigt, schreibe ich hier noch etwas zu dem BOB, einem Leselehrgang. Ich kann mich dabei auf Unterlagen von der Webseite der Firma Platus stützen. Bei der Entwicklung des BOB Leselehrgangs hat die Firma Platus mit Prof. Dr. Herbert Fartacek von der pädagogischen Hochschule Salzburg und Direktor Hannes Liegle (Direktor einer Schule in Salzburg) zusammen gearbeitet. BOB, den wir übrigens auch mit gutem Erfolg einsetzen, ermöglicht es den Kindern, die wichtigste Basiskompetenz, nämlich das Lesen, gezielt zu erlernen. Dabei stützt sich BOB auf neuste wissenschaftliche Erkenntnisse aus der Lernpsychologie. Das Geheimnis steckt dabei im multisensorischen und ganzheitlichen Lernen. Der Lehrgang wurde entwickelt, damit mit diesem frühzeitig die Ursachen für eine schlechte Leseleistung abfangen werden kann. Die grundsätzliche Idee bei diesem Lehrgang war nämlich, dass letztlich alle Sinne der Kinder beim Lesen Lernen eingebunden werden sollten. So werden die Aufgaben, die computergesteuert den Kindern vorgegeben werden, von diesen dann mit Hilfe von dreidimensionalen Holzbuchstaben gelöst, wobei durch dieses „Begreifen“, im wahrsten Sinne des Wortes, sich das Gelernte im Gehirn optimal verankert. Ein weiterer besonderer Vorteil von BOB der Leseratte ist es, dass Kinder mit Migrationshintergrund die Arbeitsanweisungen in ihrer Erstsprache erhalten, dann aber in der deutschen Sprache antworten müssen (siehe aus: www.leseratte.at ) Allerdings am wichtigsten für den Lese-Lernerfolg ist es letztlich jedoch, dass das Lesen Spaß macht und somit Lesen lernen mit positiven Erfahrungen und Empfindungen verbunden wird. Das ist dann letztlich auch ein sehr wichtiger Faktor beim Lernerfolg mit BOB. Das, was da übrigens steht, haben wir schon selber ausprobieren können und haben damit auch gute Erfolge bei Kindern aller Art gehabt. Wenn Ihr mehr wissen wollt, so geht doch einfach zu der Webseite www.leseratte.at

Hallo, Wie schon angekündigt, schreibe ich hier noch etwas zu dem BOB, einem Leselehrgang. Ich kann mich dabei auf Unterlagen von der Webseite der Firma Platus stützen. Bei der Entwicklung des BOB ...

18.02.2013

TOM ein neues Lern- und Therapiesystem – Andreas Peters MSc. MBA (vom 18.02.2013, 3678 Besuche)

Hallo, Wir haben ein neues Lern- und Therapiesystem kennengelernt und wenden dies seit einiger Zeit mit gutem Erfolg bei allen Lernbehinderungen und Beeinträchtigung der Wahrnehmung an. Da das wirklich gut ist, wollen wir es Euch allen hier zur Kenntnis bringen. Es handelt sich dabei um das TOM Lern- und Therapiesystem. Dieses Lern- und Therapiesystem ermöglicht z. B. lernbehinderten Kindern die Erlangung eines Symbolverständnisses und das Verständnis von Zusammenlauten von Wörtern. Das Therapiesystem (TOM) bietet, um es hier zusammen zu fassen: • Die Schulung der akustischen, optischen und taktil-kinästhetischen Wahrnehmungsorganisation • Die Wahrnehmung durch die verschiedenen Sinneskanäle • Die Schulung der Sensorik durch GREIFEN – ANGREIFEN – BEGREIFEN. • Die Förderung der Ausdauer und der Konzentration durch hohe Motivation (Freude am Spiel). • Eine Steigerung des passiven Wortschatzes und der Erlangung einer Sprachkompetenz • Die Förderung der Koordination von Auge – Hand. • Die Schulung der Serialität und das Training des Kurzzeitgedächtnisses Weitere Informationen kömnnt Ihr alle dem Link entnehmen. Dort seht Ihr auch, wie die Anwendung des TOM funktioniert. http://tom.platus.at/produktvideo.html#c567 Ach, was ich fast vergessen hätte: Der Hersteller dieses TOM`s ist übrigens die Firma Platus GmbH in 4690 Schwanenstadt in Österreich. Die haben das wohl zusammen mit der Pädagogischen Hochschule Salzburg entwickelt. Die haben übrigens noch ein Produkt entwickelt, nämlich BOB (ein Leselehrgang). Das werde ich aber extra beschreiben.

Hallo, Wir haben ein neues Lern- und Therapiesystem kennengelernt und wenden dies seit einiger Zeit mit gutem Erfolg bei allen Lernbehinderungen und Beeinträchtigung der Wahrnehmung an. Da das ...

10.03.2009

Suche Lernsoftware – Barbara Schulz (vom 07.03.2009, 2 Antworten, 4406 Besuche)

Für einen körperbehinderten Schüler (3. Klasse GS) suche ich Lernsoftware für Deutsch und Mathematik, die hauptsächlich mit Pfeiltaste und möglichst wenig mit Mousepad bedient werden kann. Außer Budenberg habe ich noch nichts richtig Passendes gefunden. Über Infos würde ich mich freuen!

Für einen körperbehinderten Schüler (3. Klasse GS) suche ich Lernsoftware für Deutsch und Mathematik, die hauptsächlich mit Pfeiltaste und möglichst wenig mit Mousepad bedient werden kann. Außer ...

18.06.2013

Schreiben mit Wortvorhersage bei schwerster Körperbehinderung – Benjamin sMack (vom 13.06.2013, 5 Antworten, 4030 Besuche)

Liebes Cluks-Team, da Eure geballte Kompetenz unschlagbar ist, habe ich die Hoffnung von Euch zu diesem interssanten Thema vieleicht ein paar Ideen zu bekommen! An dieser Stelle nur in Kürze, im Anhang ist der Fall differenzierter beschrieben... Die 11-jährige Juliette ist trotz körperlicher Schwerstbehinderung kognitiv in der Lage den regulären Grundschulzweig einer Körperbehindertenschule zu besuchen. Sie kann in ihrem speziellen Partnerstuhl aber maximal motorisch 4 Felder zeigen. Mit "Codes" kann sie so buchstabieren, rechnen und viel über Multiplechoice machen. Wir suchen jetzt eine richtig gute Wortvorhersage, die sich mit nur max.4 Feldern ansteuern läßt!!! Das Kommunizieren über so wenige Felder wäre für alle Menschen klasse, die Probleme mit ALLEN Ansteuerungen haben, also scanning, Augensteuerung und direktes Zeigen. Es gibt eine große Lücke für Menschen mit schwerster körperlicher Beeinträchtigung in der Ansteuerung zwischen einfachen Spielen, die schnell erschöpft sind (auch IPad) und der "finalen" echten Kommunikation über das Schreiben z.B. An Kindern wie Juliette kann man aber sehen, daß sich die Förderung lohnt, auch wenn dauerhaft nur sehr wenige Felder angsteuert werden können. Die Schulmaterialien müßen dann eben auf den Kopf gestellt werden....... Wer hat eine Idee? Wir würden sehr über Denkansätze jeglicher Art freuen! Liebe Grüße Isabelle und Juliette

Liebes Cluks-Team, da Eure geballte Kompetenz unschlagbar ist, habe ich die Hoffnung von Euch zu diesem interssanten Thema vieleicht ein paar Ideen zu bekommen! An dieser Stelle ...

15.09.2021

TIMOCCO-Lernspiel – Claudia Kern (vom 15.09.2021, 1151 Besuche)

Ich versuche schon seit einiger Zeit eine Lizenz das TIMOCCO-Lernspiel zu bekommen. Wir hatten das schöne interaktive Spiel bereits in Gebrauch, konnten es allerdings zuletzt nicht mehr auf den neuen Rechnern installieren. Die Rehafirmen haben es nicht mehr im Programm, da es mittlerweile als Online-Spiel angeboten werde. Leider bekomme ich keine Rückmeldung vom Support. Weiß jemand, ob die Plattform noch besteht und wie man sich anmelden, bzw. eine Lizend erwerben kann? 

Ich versuche schon seit einiger Zeit eine Lizenz das TIMOCCO-Lernspiel zu bekommen. Wir hatten das schöne interaktive Spiel bereits in Gebrauch, konnten es allerdings zuletzt nicht mehr auf ...

06.06.2011

Welche Programminhalte fehlen noch im Budenberg Paket? – Günter Schleisiek (vom 20.11.2010, 12 Antworten, 5654 Besuche)

Hallo Kollegen! Budenberg Software bietet im Updateverfahren jährlich 3-4 neue Einzelprogramme an. Die aktuelle Version 5/10 beinhaltet 78 Einzelprogramme. Für die nächsten 3 Updates sind folgende 12 Programme in Vorbereitung: Ähnliche Aufgaben Silbentrainer Wortbausteine Adjektive Römische Zahlen Bild+Oberbegriff Piktogramme Erstrechnen Zweitrechnen Blitzlesen Zahlenmauer Ubongo (graf. Elemente werden zusammengesetzt) Ich hätte als Autor gerne gewusst, welche Programme sie als Anwender vermissen, die unbedingt ins Paket gehören und in den Updates veröffentlicht werden sollen. Günter Schleisiek g.schleisiek@onlinehome.de

Hallo Kollegen! Budenberg Software bietet im Updateverfahren jährlich 3-4 neue Einzelprogramme an. Die aktuelle Version 5/10 beinhaltet 78 Einzelprogramme. Für die nächsten 3 Updates sind folgende ...

14.04.2014

Funktionserweiterung Worksheetcrafter und Multitext – Igor Krstoski (vom 14.04.2014, 3778 Besuche)

Guten Tag, Multitext hat ein Update erhalten (dies muss man zunächst noch manuell laden - bald ist es für das automatische Update verfügbar). Mit der Software Worksheetcrafter kann man Arbeitsblätter erstellen. Diese lassen sich für Multitext exportieren. Neu ist, dass die Lösungen aus dem Worksheetcrafter übernommen werden. Im Anschluss speichert man das AB in Multitext in MTF-Format ab. Beim Öffnen der Datei hat man die Kontrollfunktion in die jeweiligen Feldern eingebunden! Tolle Funktionserweiterung von den Anwendungen Worksheetcrafter und Multitext. http://www.youtube.com/watch?v=Sq9XPT8oBRk Igor

Guten Tag, Multitext hat ein Update erhalten (dies muss man zunächst noch manuell laden - bald ist es für das automatische Update verfügbar). Mit der Software Worksheetcrafter kann man ...

19.06.2009

Empfehlungen Lernsoftware an der SfK? – Igor Krstoski (vom 18.06.2009, 1 Antworten, 4700 Besuche)

Hallo zusammen, ich möchte hier im Forum nach Empfehlungen für Lernsoftware an der SfK fragen. Die Lernbereiche sollten Mathematik, Deutsch, Umfeldsteuerung, UK sowie Tasterbedienung umfassen. Es gibt mittlerweile ein reichhaltiges Angebot an Lernsoftware, die schaltersteuerbar ist, weshalb ich den aktuellen Markt nicht überblicke. Mir ist wichtig, dass die Software an die Lern-, wie motorischen Bedürfnisse für einen großen Teil der Schülerschaft an der SfK adaptierbar sind, d.h. bedienbar für die Kinder/Jugendlichen (durch entsprechende Ansteuerungsmöglichkeiten), differenzierbar in den Schwierigkeitsgraden der Aufgaben sowie leichte Bedienbarkeit für die Lehrpersonen. Was sind eure Erfahrungen mit entsprechenden Programmen/Software etc? Was sind also eure Empfehlungen/Erfahrungen in diesem Bereich? igor

Hallo zusammen, ich möchte hier im Forum nach Empfehlungen für Lernsoftware an der SfK fragen. Die Lernbereiche sollten Mathematik, Deutsch, Umfeldsteuerung, UK sowie Tasterbedienung umfassen. Es ...

15.10.2008

Link für Lernsoftware im K- und G-Bereich – Igor Krstoski (vom 15.10.2008, 3490 Besuche)

Hier ist nun der Link http://www.lifetool.at/show_content.php?hid=14 igor

Hier ist nun der Link http://www.lifetool.at/show_content.php?hid=14 igor

24.10.2010

In Budenberg Fibeln ändern – Igor Krstoski (vom 30.09.2010, 3 Antworten, 4250 Besuche)

Hallo zusammen, der/die eine oder andere setzt im Unterricht bestimmt die altbewährte Software Budenberg ein. Im Anhang befindet sich eine bebilderte Anleitung, wie man diverse Fibeln auswählen kann. So kann man die Software in Ergänzung zum üblichen Unterricht sinnvoll einsetzen. igor

Hallo zusammen, der/die eine oder andere setzt im Unterricht bestimmt die altbewährte Software Budenberg ein. Im Anhang befindet sich eine bebilderte Anleitung, wie man diverse Fibeln auswählen kann. ...

14.11.2012

Budenberg auf Smartboard – Kerstin Schweizer (vom 14.09.2012, 1 Antworten, 3890 Besuche)

Hallo, ich hatte schon bezüglich meiner Anfrage zur Lernsoftware für das Smartboard Budenberg erwähnt. Ich war der Meinung, dass wir eine ältere Version hätten und diese deshalb nicht am Smartboard zu benutzen sei. Nach einer Rückfrage an unseren Computerfachmann habe ich die Antwort erhalten, dass wir die aktuellste Version von Budenberg (ich glaube es ist 5/12) hätten. Nun habe ich es erneut am Smartboard ausprobiert und es ist mir nicht gelungen, sie ohne Tastatur zu benutzen. Nun weiß ich nicht, ob ich etwas an den Einstellungen ändern müsste (wenn ja, wo?) oder lediglich die Übungen erwischt habe, die vielleicht nicht mit Maus funktionieren oder warum es nicht geht. Kann hier jemand weiterhelfen? Viele Grüße Kerstin Schweizer

Hallo, ich hatte schon bezüglich meiner Anfrage zur Lernsoftware für das Smartboard Budenberg erwähnt. Ich war der Meinung, dass wir eine ältere Version hätten und diese deshalb nicht am ...

10.09.2012

Lernsoftware und mehr für Smartboard – Kerstin Schweizer (vom 04.09.2012, 5 Antworten, 5276 Besuche)

Hallo, dank einer großzügigen Spende habe ich das große Glück seit Kurzem in meinem Klassenzimmer über ein Smartboard verfügen zu können. Ich unterrichte derzeit 6 nicht- bis wenigsprechende Kinder im Alter von 7 und 8 Jahren (Förderschwerpunkt ganzheitliche Entwicklung). Der erste Einsatz der vorhandenen Lernsoftware (wie "Show me AAC", Flash Words" und weiteren Lifetool-Spielen, Audiolog) sowie der Powerpoint-Bilderbücher und -Spiele ist ein großer Erfolg. Nun wollte ich mal herumfragen, ob vielleicht jemand von den ganzen medien- und computerkompetenten Menschen in unserem tollen Forum noch gute Tipps und Ideen zu guten Lernspielen (offline, leider haben wir keinen Internet-Zugang), Einsatz-Ideen, für GE-Kinder geeignete Tafelbildern etc etc... für mich hat. Schließlich soll die tolle Technik ja gebührend genutzt werden! :) Es kann alle Software eingesetzt werden, die mit einer Maus benutzt werden kann. (Also unsere Budenberg-Version leider noch nicht...) Wenn es andere Smartboard-Nutzer gibt: Über einen Austausch (ggf. auch erstellter Tafelbilder etc.) würde ich mich sehr freuen! Viele Grüße Kerstin Schweizer

Hallo, dank einer großzügigen Spende habe ich das große Glück seit Kurzem in meinem Klassenzimmer über ein Smartboard verfügen zu können. Ich unterrichte derzeit 6 nicht- bis wenigsprechende ...

19.04.2021

Erfahrungen mit TOM-Lern- und Therapiesystem – Leonie Weber (vom 19.04.2021, 1 Antworten, 1135 Besuche)

Liebe Cluksler, wir haben bei uns in der Einrichtung noch zwei ungenutzte Koffer vom TOM Lern- und Therapiesystem rumstehen. Leider fehlt sowohl das Activity Board als auch die Software. Nun stellt sich uns die Frage, ob es sich lohnt dies nochmal anzuschaffen.  Wir sind eine Werkstatt für Menschen mit geistiger Behinderung und psychischen Erkrankungen. Ein möglicher Einsatzort wäre in unserem Förder- und Betreuungsbereich.  Habt ihr Erfahrungen damit machen können und könnt das System empfehlen?  Lohnt es sich da nochmal rein zu investieren, oder ist das System insgesamt eher veraltet? Ich freue mich über Rückmeldungen. Liebe Grüße Leonie Weber

Liebe Cluksler, wir haben bei uns in der Einrichtung noch zwei ungenutzte Koffer vom TOM Lern- und Therapiesystem rumstehen. Leider fehlt sowohl das Activity Board als auch die Software. ...

03.06.2011

Welche Programminhalte fehlen noch im Budenberg... – Marc Westphal (vom 03.06.2011, 4250 Besuche)

Ist das neue Update auch mit Augensteuerung schon nutzbar?

Ist das neue Update auch mit Augensteuerung schon nutzbar?

12.04.2012

UK Apps für WebOs Geräte – Nancy Krämer (vom 12.04.2012, 3429 Besuche)

Hallo liebes Forum, gibt es auch UK-interessante Apps für WebOs Geräte wie z.B. das HP Touchpad? Liebe Grüße aus Köln.

Hallo liebes Forum, gibt es auch UK-interessante Apps für WebOs Geräte wie z.B. das HP Touchpad? Liebe Grüße aus Köln.

13.10.2010

Budenberg bricht Übungen ab – Nina Diegmann (vom 01.10.2010, 3 Antworten, 4251 Besuche)

Hallo an alle, In letzter Zeit bricht Budenberg mitten im "Spiel" die Übungen ab. Dabei sind noch nicht alle Durchgänge abgeschlossen und es bricht direkt nach einer Aufgabenstellung ab. Es passiert bei besonders guten aber auch durchschnittlichen Leistungen. Woran könnte es liegen? Ist es eine Einstellungssache oder macht es das Programm willkürlich. Welche Erfahrungen habt ihr damit? Liebe Grüße Nina Diegmann

Hallo an alle, In letzter Zeit bricht Budenberg mitten im "Spiel" die Übungen ab. Dabei sind noch nicht alle Durchgänge abgeschlossen und es bricht direkt nach einer Aufgabenstellung ab. Es passiert ...

12.01.2010

Gerster für PC? – Peter Lang (vom 20.11.2008, 10 Antworten, 6737 Besuche)

Kennt jemand eine Software, die das 10er-Feld aus dem Mathematik-Konzept nach Gerster am PC darstellt, so dass man z.B. mit 2-Taster-Ansteuerung/Scanning die roten und blauen Kreise ähnlich wie beim konkreten Material "Rechenschiffchen"/"Mathebus" einsetzen oder für Subtraktionen aus dem Feld an den Rand legen kann? Oder irgendsowas in der Art... Danke! Peter Lang

Kennt jemand eine Software, die das 10er-Feld aus dem Mathematik-Konzept nach Gerster am PC darstellt, so dass man z.B. mit 2-Taster-Ansteuerung/Scanning die roten und blauen Kreise ähnlich wie beim ...

13.10.2009

Alestra Software – Susann Buchhorn (vom 12.10.2009, 3 Antworten, 3942 Besuche)

Ich war auf der Suche nach Software für Erwachsene, weil die Sachen von Lifetool doch sehr kindlich gehalten sind. Dabei bin ich auf die Software von Alestra gestoßen. Klingt eigentlich ganz gut und außerdem bezahlbar. Hat jemand Erfahrung damit? Oder evtl. auch mit anderer Software die für Erwachsene unserer Kundschaft geeignet ist? Schönen Abend und Danke.

Ich war auf der Suche nach Software für Erwachsene, weil die Sachen von Lifetool doch sehr kindlich gehalten sind. Dabei bin ich auf die Software von Alestra gestoßen. Klingt eigentlich ganz gut und ...

17.11.2008

Wörter schreiben üben mit zwei Tastern – Wolfgang Schaible (vom 17.11.2008, 3660 Besuche)

Bestimmte Wörter sollen geübt werden. Die Wörter werden aufgebaut und anschließend kann das Kind die Wörter schreiben. Benutzt werden zwei Taster für "Weiter" (Leertaste) und für "Auslösen" (Entertaste). Zugrunde liegt eine ausführbare Mediatordatei und eine individuell erstellte "Altus-Tastastur" von Multitext. Das Kind steuert nun das Spiel mit der Altustastatur, die über eine Sensor-Box von Rehkomm angeschlossen wird. Die Übungen haben eine Auflösung von 800 x 600 Pixel. Je nach Monitor muss die AltusPro angepasst werden. Ich postierte sie rechts unten am Monitor. Die Programme können jeder Zeit mit der Tastenkombination beendet werden.

Bestimmte Wörter sollen geübt werden. Die Wörter werden aufgebaut und anschließend kann das Kind die Wörter schreiben. Benutzt werden zwei Taster für "Weiter" (Leertaste) und für "Auslösen" ...

Nach oben