Computergestütztes Lernen und Unterstützte Kommunikation für Schülerinnen und Schüler mit einer körperlichen / geistigen Beeinträchtigung

Frage

Management von iPads, Apps,etc. in Institutionen

eingestellt am: 19.05.2015, 12:47 Uhr
eingestellt von:
über den Autor:

Beschreibung:

Guten Tag zusammen,

 

In unserer Institution, die aus mehreren Abteilungen (Kinder/Jugendliche und Erwachsene) und Unterabteilungen (Schule, Internat, einzelne Wohngruppen für Erwachsene) besteht hat sich die Anzahl der iPads und Tablets rasant erhöht. So rasant, dass wir uns schon bald wie der Zauberlehrling fühlen....

Um den Überblick zu behalten trete ich mit folgenden Fragen an euch:

- Wie lange macht es Sinn EIN Account für mehrere Benutzer-Einheiten einzurichten. Es ist ja von

Vorteil wenn eine App (v.a. die kostspieligeren) auf mehreren Geräten genutzt werden kann

- Wie sind eure Erfahrungen bez.Verantwortlichkeiten, Zuständigkeiten und deren Verbindlichkeit

für techn. Support, Finanzen (iTunes-Kredite), Organisation/Verwaltung der verschiedenen

Apps, Sicherheit, etc. ?

 

Unseren Erstentwurf einer Übersichts-Liste für die Apps hänge ich hier an.

 

Für Erfahrungen, Konzepte oder Tipps bin ich sehr dankbar.

Freundliche Grüsse

Ursula Feller

 

 

Kommentare zum Beitrag:

20.06.2015, 10:12 Uhr - Management von iPads, Apps,etc. in Institutionen - Markus Knab

Management von iPads, Apps,etc. in Institutionen

eingestellt am: 20.06.2015, 10:12 Uhr
eingestellt von: markus

Kommentar:

Hallo Frau Feller,

 

leider habe ich schlechte Nachrichten für Sie. Die Vorgehensweie in ihrer Einrichtung ist leider nicht ganz zulässig. Apple fordert, dass Institutionen sich nicht mit einer persönlichen Apple-ID im Store anmelden dürfen und dann Apps kaufen, die sie dann auf mehren Geräten nutzen.

Als Institution muss man sich beim Programm für Volumienlizenzen (VPP) anmelden und darüber dann die Apps kaufen und die iPads konfigurieren. das bedeutet leider auch, dass die Institution für jeden Gerät auch eine Lizenz der App kaufen muss. Das sind dann durchaus hohe Kosten (z.B. bei GoTalkNow mit MetaCom-Symbolsammlung von 10 iPads......).

Natürlich ist es schwer einzusehen, dass wir uns da von so einem Weltkonzern das Geld aus der Tasche ziehen lassen. Aber wir nutzen die Geräte und Apps und müssen deshalb auch die AGBs des Herstellern beachten. Da führt leider kein Weg dran vorbei.

 

Wo genau befindet sich denn ihre Einrichtung? Vielleicht findet sichin ihrer Region jemand (Kreismedienzentrum oder ähnlich Einrichtungen) der/die ihnen da weiterhelfen kann.

 

Viele Grüße

Markus Knab

 

Informationen über den Autor:

Mitarbeiter der Beratungsstelle -Unterstützte Kommunikation- an der Ludwig Guttmann Schule Karlsbad, SBBZ kmE, Mitarbeiter Medienberatungszentrum für Kinder und Jugendliche mit geistiger Behinderung in Karlsruhe

Dateianhänge:

attachment_1a2617b92...     19.05.2015, 12:47

Nach oben