Computergestütztes Lernen und Unterstützte Kommunikation für Schülerinnen und Schüler mit einer körperlichen / geistigen Beeinträchtigung

A A A

Hilfsmittelversorgung

Hier finden Sie Informationen zur Hilfsmittelversorgung von der Beantragung bis zur Bewilligung.

19.03.2021

UK in der Werkstatt – Tracy Dorn (vom 22.05.2015, 1 Antworten, 4958 Besuche)

Hallo Ihr Lieben, bei uns startete das Projekt zur Implementierung von UK in den Werkstätten und Wohnangeboten. Viele der Kollegen hatten noch nie Kontakt mit Unterstützter Kommunikation. Zumindest nicht, dass das, was sie vielleicht intuitiv tun, auch den Titel "UK" trägt, wenn sie einen Mitarbeiter mit Bedarf an UK in ihrer Gruppe haben. Im Moment bin ich dabei, in all unseren Betriebsstätten und Wohnangeboten, eine Einführung in das Thema zu geben. Dabei entstehen auch Fragen wie: "Was mache ich denn jetzt, wenn jemand nicht lautsprachlich kommunizieren kann?" Aus diesem Grund erarbeite ich nun eine Arbeitshilfe, die Schritt für Schritt erklären soll, wie man in diesem Fall vorgehen kann, welche Personen mit involviert werden müssen, welche Schnittstellen betroffen sind bis hin zur Beantragung einer professionellen UK-Beratung. Meine Frage an Sie: Hat jemand schon mal solch eine Arbeitshilfe erstellt bzw. gibt es bereits Erfahrungen damit? Ich wäre wirklich dankbar für jeden Tipp. Vielen Dank und liebe Grüße Tracy Dorn

Hallo Ihr Lieben, bei uns startete das Projekt zur Implementierung von UK in den Werkstätten und Wohnangeboten. Viele der Kollegen hatten noch nie Kontakt mit Unterstützter Kommunikation. Zumindest ...

13.12.2020

gebrauchte UK-Geräte – Katharina Siegler (vom 11.12.2020, 1 Antworten, 1477 Besuche)

Ich bin in einer kleinen logopädischen Praxis als Logopädin tätig und mein Tätigkeitsschwerpunkt liegt immer mehr im Bereich der unterstütze Kommunikation. Aktuell kommen immer Vertreter, um ein mögliches Gerät auszusuchen. Manchmal geht mir persönliches das zu schnell und ich würde gerne länger mit den Kindern verschiedene Möglichkeiten ausprobieren. Daher dachte ich mir, dass ich gerne nach und nach Geräte zur Kommunikationsanbahnung und einfache Talker (wie den GoTalk) selbst für die Praxis kaufen will. Das funktioniert aber natürlich nur gebraucht, da ich sonst ein Vermögen loswerde. Kann mir denn jemand einen Tipp geben, wo ich preisgünstigere, gebrauchte Modelle finden kann? Oder bleiben da nur Ebay und sonstige bekannte Plattformen übrig? Danke für Antworten, Kathi

Ich bin in einer kleinen logopädischen Praxis als Logopädin tätig und mein Tätigkeitsschwerpunkt liegt immer mehr im Bereich der unterstütze Kommunikation

10.02.2020

Rückgabe und Neubeantragung einer elektronischen Kommunikationshilfe – Elke Schiller (vom 28.11.2019, 2 Antworten, 2131 Besuche)

Wir betreuen eine erwachsene Nutzerin mit Rett-Syndrom, die mit einer Augensteuerung versorgt wurde. Leider funktioniert diese trotz mehrmaliger Überprüfung durch die Hilfsmittelfirma nicht zuverlässig, was dazu führt, daß die Nutzerin immer desinteressierter dem Angebot ("Look to learn") gegenüber wird. Hat jemand Erfahrung damit, ob und am besten mit welcher Begründung ein Gerät zurückgegeben werden kann und ob anschließend die Chance besteht ein Gerät von einer anderen Firma zu beantragen? Es war schon sehr schwierig überhaupt den Antrag für eine Erwachsene, die vorher nie mit UK versorgt war, bei der Krankenkasse durchzubekommen. Ich wäre sehr dankbar für Tipps. Herzliche Grüße  Elke Schiller  

Wir betreuen eine erwachsene Nutzerin mit Rett-Syndrom, die mit einer Augensteuerung versorgt wurde. Leider funktioniert diese trotz mehrmaliger Überprüfung durch die Hilfsmittelfirma ...

12.12.2019

Sozialhilfe - Eingliederungshilfe - Antrag – Dietmar Fischer (vom 11.12.2019, 4 Antworten, 1791 Besuche)

Liebe Forumsmitglieder, in der Beratung habe ich gerade eine AT - Versorgung mit einem Laptop und eventuell Dragon naturally speaking. Die Finanzierung erfolgt voraussichtlich über die Eingliederungshilfe. Wie sind eure Erfahrungen, wollen Sozialämter eine Verordnung eines Arztes haben? Formal ist das nach meinem Kenntnisstand nicht unbedingt erforderlich. Oder ist ein Kostenvoranschlag und mein Bericht ausreichend? Dietmar FischerUK & AT BeratungSchule am Haus Langendreer - Bochum

Liebe Forumsmitglieder, in der Beratung habe ich gerade eine AT - Versorgung mit einem Laptop und eventuell Dragon naturally speaking. Die Finanzierung erfolgt voraussichtlich über ...

15.08.2019

1:1 Assistenz an Berliner Schulen(vom 15.08.2019, 1388 Besuche)

liebes Cluks Forum,   vielleicht gibt es hier interessierte Eltern für das Thema 1:1 Assistenz an Berliner Schulen. Hier gibt es einen Aufruf dazu gemeinsam gegen die mangelhafte Umsetzung der UN BRK in diesem Bereich zu arbeiten. https://www.rehakids.de/ftopic135706.html schöne Grüße :-)

liebes Cluks Forum,   vielleicht gibt es hier interessierte Eltern für das Thema 1:1 Assistenz an Berliner Schulen. Hier gibt es einen Aufruf dazu gemeinsam gegen ...

07.03.2019

Hilfsmittelbeantragung bei Flüchtlingsstatus= – Daniela Wernsmann (vom 07.03.2019, 4 Antworten, 2596 Besuche)

Hallo liebe Forumsmitglieder! Wir möchten für ein Mädchen mit Flüchtlingsstatus eine Kommunikationshilfe beantragen und wollten im Vorfeld wissen, ob die Krankenkasse dafür aufkommt oder ein anderer Kostenträger dafür zu ständig ist bzw. ob es weitere Besonderheiten zu beachten gibt? Vielen Dank im Voraus für die Unterstützung und herzliche Grüße, Daniela Wernsmann Schule am Haus Langendreer, Förderschule KM

Hallo liebe Forumsmitglieder! Wir möchten für ein Mädchen mit Flüchtlingsstatus eine Kommunikationshilfe beantragen und wollten im Vorfeld wissen, ob die Krankenkasse ...

18.02.2019

Neos statt Tobii – Doris Henning-Schlosser (vom 14.02.2019, 4 Antworten, 2414 Besuche)

Liebe Experten in Sachen Hilfsmittelbeantragung, wir sind ratlos! Wir haben für eine Schülerin einen Tobii beantragt. Die Kasse hat die Eltern unterschreiben, lassen , dass sie ein zweites Angebot einholen darf. Jetzt sollen wir eine Firma kommen lassen, von der wir noch nie etwas gehört haben und ein Neos mit Alea Augensteuerung testen. Die Einweisung soll 1h dauern, bei einer Augensteuerung und einem uns unbekannten System! Muss man das mitmachen? Hätten die Eltern am Besten gar nichts unterschreiben sollen? Hat man nach einer Testphase die Chance zu sagen, dass man doch den Tobii will? Kann man an irgendeiner Zeitpunkt dieses Verfahrens Widerspruch einlegen? Ist es zulässig, dass Kassen anscheinend Vertragspartner haben, über die sie dann ausschließlich versuchen zu versorgen? Ich freue mich sehr über jede Reaktion auf diesen Post!  

Liebe Experten in Sachen Hilfsmittelbeantragung, wir sind ratlos! Wir haben für eine Schülerin einen Tobii beantragt. Die Kasse hat die Eltern unterschreiben, lassen , dass sie ...

10.04.2018

Online-Lehrgänge auf rehavista.de: Mai-Juli 2018 – Celine Kohl (vom 10.04.2018, 2607 Besuche)

Hallo, wir möchten Sie/Euch auf unsere Online-Lehrgänge von Mai bis Juli aufmerksam machen. Insbesondere unser Recht-Lehrgang "Vom Antrag zur Genehmigung - Rechtliche Fragestellungen rund um das Beantragungsverfahren von Kommunikationshilfen" mit Jörg Hackstein könnte für viele sehr hilfreich sein. Außer des Recht-Lehrgangs sind alle anderen kostenlos. Anmelden könnt ihr euch auf unserer Homepage. Ich wünsche allen noch eine schöne Woche! :-)

Hallo, wir möchten Sie/Euch auf unsere Online-Lehrgänge von Mai bis Juli aufmerksam machen. Insbesondere unser Recht-Lehrgang "Vom Antrag zur Genehmigung - Rechtliche ...

26.02.2018

Laptop über die Krankenkasse – Angela Plath (vom 21.02.2018, 1 Antworten, 2502 Besuche)

Hallo zusammen! Hat jemand schon positive Erfahrungen gesammelt in Bezug auf Kostenübernahme für ein Laptop durch die Krankenkasse bei einem Schüler mit Athetose, der eine Augensteuerung nutzt? Wir haben immerzu Probleme mit unserer Wächterkarte, sodass ein eigenes Gerät sinnvoll wäre. Angela Plath

Hallo zusammen! Hat jemand schon positive Erfahrungen gesammelt in Bezug auf Kostenübernahme für ein Laptop durch die Krankenkasse bei einem Schüler mit Athetose, der eine ...

21.02.2018

Laptop über die Krankenkasse – Angela Plath (vom 21.02.2018, 2590 Besuche)

Jetzt habe ich gerade gesehen, dass es schon eine ähnliche Frage gibt. dann wäre also der Weg eher übers Sozialamt und dort erkundigt man sich vorher, ob eine Ablehnung durch die KK notwendig ist? Das Ganze spielt sich übrigens in Hamburg ab. Angela Plath

Jetzt habe ich gerade gesehen, dass es schon eine ähnliche Frage gibt. dann wäre also der Weg eher übers Sozialamt und dort erkundigt man sich vorher, ob eine Ablehnung durch die KK ...

24.04.2017

Laptop für fitten Drittklässler mit ICP – Dorin Braun (vom 21.04.2017, 3 Antworten, 2429 Besuche)

Hallo ... Ich bin gerade auf der Suche nach Tipps. Mein Sohn 9 Jahre in der dritten Klasse besucht eine I-Klasse und macht den normalen Grundschullehrplan von Bayern mit.  Aufgrund seiner ICP schafft er es aber nicht länger zu schreiben.  Und ist sehr langsam bzw fängt zu zittern an. Nun hat die Schule schon geübt das er in Zukunft am Laptop schreiben wird.  Er benötigt aber  keine spezielle Tastatur oder ein Programm. Er kann eine normale Taststur bedienen sowie auch eine Maus.  Nur wird er auf der weiterführenden Schule definitiv Probleme mit dem Tempo  bekommen und daher ist für ihn ein Laptop als Hilfsmittel unumgänglich... Er kommt mit einem normalen gut klar.  Nun meine Frage wie beantrage ich nun einen normalen Laptop ohne Schnick Schnack damit die Kasse ihm übernimmt? Kann mir jemand Tipps geben wie wir Argumentieren sollen? Vielen Dank  

Hallo ... Ich bin gerade auf der Suche nach Tipps. Mein Sohn 9 Jahre in der dritten Klasse besucht eine I-Klasse und macht den normalen Grundschullehrplan von Bayern ...

28.11.2016

Stellungnahme Kinderarzt zu EasyTalkpad – Karin Bendiek (vom 24.11.2016, 3 Antworten, 4625 Besuche)

Hallo, um einen EasyTalkpad für unseren Sohn (13 Jahre DS ) bei meiner privaten KV und der Beihilfestelle zu beantragen, benötige ist eine Stellungnahme des Kinderarztes. Insbesondere soll wohl deutlich werden, dass es keine sinnvollen preiswerteren Alternativen gibt. Unser Arzt ist in der Materie nicht drin - wir sind von der Lebenshilfe beraten worden. Hat jemand von euch vielleicht Tipps für geeignete Formulierungen und Argumentationsstrategien? Vielen Dank! Karin

Hallo, um einen EasyTalkpad für unseren Sohn (13 Jahre DS ) bei meiner privaten KV und der Beihilfestelle zu beantragen, benötige ist eine Stellungnahme des Kinderarztes. ...

12.09.2016

Versicherung Kommunikationscomputer – Barbara Rent (vom 29.08.2016, 6 Antworten, 3668 Besuche)

Hallo,  seit kurzem wurde unserem Sohn ein Tobi- I mit Augensteuerung für den Gebrauch Zuhause und für den Kindergarten zur Verfügung gestellt. Der Kindergarten hat nun große Bedenken, wer für einen evtl. Schaden im Kindergarten aufkommt, wenn er z.B. durch andere Kinder und trotz geleisteter Aufsichtspflicht geschieht. Kinder unter 7 sind ja nicht deliktfähig. Wer muß in diesem Fall haften und gibt es spezielle Versicherungen, die dieses Risiko abdecken?  Vielen Dank,         Barbara Renter

Hallo,  seit kurzem wurde unserem Sohn ein Tobi- I mit Augensteuerung für den Gebrauch Zuhause und für den Kindergarten zur Verfügung gestellt. Der Kindergarten hat nun ...

15.03.2016

MDK lehnt Computer mit Augensteuerung ab, Widerspruch – Barbara Rent (vom 15.03.2016, 2 Antworten, 4133 Besuche)

Hallo,  ich habe für meinen 5jährigen Sohn bei der Krankenkasse einen Antrag gestellt für einen Tobii- Computer mit Augensteuerung. Auf telefonische Nachfrage habe ich nun erfahren, dass der MDK den Computer ablehnt, da unser Sohn bei der letzten Pflegebegutachtung im Januar 2015 greifen konnte. Bei der Antragstellung haben 4 Fachleute Berichte geschrieben, dass seine Motorik nicht für kommunikative Zwecke ausreichend oder nutzbar ist. Seine Motorik ähnelt der von Kindern mit Rett-Syndrom. Ich bin jetzt ziemlich frustriert, dass sich der MDK einfach über alle Berichte hinwegsetzen kann und sich auf die Pflegebegutachtung von vor über einem Jahr berufen kann? Wir möchten jetzt in Widerspruch gehen, allerdings weiß ich nicht so recht wie ich am besten vorgehen soll. Wer weiß Rat? Wir kommen übrigens aus NRW.              Jurila

Hallo,  ich habe für meinen 5jährigen Sohn bei der Krankenkasse einen Antrag gestellt für einen Tobii- Computer mit Augensteuerung. Auf telefonische Nachfrage habe ich ...

23.04.2016
13.02.2016

Tagung Würzburg 23. April – Adelheid Horneber (vom 13.02.2016, 3325 Besuche)

Hallo, in Würzburg findet eine isaac-Tagung zum Thema UK-Hilfsmittelversorgung statt. Anmeldeschluss ist der 13. März. Es können eigene Fälle mitgebracht und zusammen mit Herrn Kamps (Rechtsanwalt, Referent im Forum erörtert werden. Für UK-Nutzer und Angehörige gibt es einen verbilligten Sonderpreis. Alles Weitere siehe Flyer. Adelheid Horneber

Hallo, in Würzburg findet eine isaac-Tagung zum Thema UK-Hilfsmittelversorgung statt. Anmeldeschluss ist der 13. März. Es können eigene Fälle ...

30.11.2015

Kostenübernahme eines iPads in der Schweiz – Tatjana Keller (vom 30.11.2015, 3542 Besuche)

Liebe Forums-Nutzer, ich würde gerne ein iPad für einen Schüler beantragen, der in Deutschland lebt, aber in der Schweiz versichert ist. Ich hatte bei der zuständigen Krankenkasse angerufen und mich bezüglich der Kostenübernahme erkundigt. Leider wurde mir mitgeteilt, dass das iPad in der Schweiz generell (weder als offenes noch als geschlossenes System, noch einzelne UK-Apps) nicht zu den abrechenbaren Leistungen zählt. Hat dazu jemand mehr Erfahrung, ob diese Aussage stimmt? Gibt es Fälle, bei denen in der Schweiz zumindest ein Teil der Kosten übernommen wurde? Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen: entweder mit konkreten Beispielen oder auch Tipps wo/bei wem ich mich dazu gut informieren kann.  Vielen Dank! 

Liebe Forums-Nutzer, ich würde gerne ein iPad für einen Schüler beantragen, der in Deutschland lebt, aber in der Schweiz versichert ist. Ich hatte bei der zuständigen ...

17.02.2016
22.11.2015

Kommunikationshilfsmittel als Leistung der GKV- Gutachtenerstellung in der UK – Katrin Frank (vom 22.11.2015, 3718 Besuche)

Die isaac-Regio-BaWü führt diese Veranstaltung in Kooperation mit der Stephen Hawking Schule in Neckargmünd durch. Der Referent Norbert Kamps gestaltet die Fortbildung als Vortragsveranstaltung mit Diskussionen und der Möglichkeit des Einbringens von eigenen Fallbeispielen. Ziel dieser Fortbildung ist es, die rechtlichen aber auch die praktischen Grundlagen für eine erfolgreiche Kommunikation mit dem Kostenträger zu erlernen und an Beispielen zu erproben...Im Laufe des Tages wid ein Ablaufschema für eine erfolgreiche Beantragung und Prüfung von Leistungen der hilfsmittelgestützten Kommunikation erarbeitet.... weitere Informationen, sowie die Anmeldung sind unter www.isaac-online.de zu finden.

Die isaac-Regio-BaWü führt diese Veranstaltung in Kooperation mit der Stephen Hawking Schule in Neckargmünd durch. Der Referent Norbert Kamps gestaltet die Fortbildung als ...

22.10.2015

Krankenkassenablehnung Tobii - Neos13 – Christiane Dieckmann (vom 21.10.2015, 4 Antworten, 4107 Besuche)

Hallo, ich habe eine Anfrage einer Mutter, die mit Hilfe einer Beratungsstelle einen Tobii I15 für ihre 6 jährige Tochter beantragen möchte. Das Gerät wurde einige Tage getestet, ein ausführlicher Beratungsbericht liegt vor Die private Kasse hat sich ein Angebot einer anderen Rehafirma geben lassen; dort schlägt man den NEOS 13 mit Grid 2 vor, der 3000 € günstiger ist. Das Argument der Kasse ist: "Die Leistungspflicht des Versicherers bezieht sich nur auf die medizinisch notwendige Versorgung....Die Regelung dient dazu, dass bei der Auswahl unter mehreren, den medizinischen Zweck in gleicher Weise und ausreichend erfüllenden Hilfsmittel kostenschonend vorgegangen und die Wahl auf das medizinisch Notwendige beschränkt wird." Die kasse ist der Meinung, dass beide Geräte (Augensteuerung, Symbole etc.) gleichwertig sind. Ich kenne mich leider mit dem NEOS13 und Grid2 nicht aus, bräuchte aber einen Vergelich, der aufzeigt, dass der Tobii mit Communicator besser geeignet ist. Hat jemand von euch Erfahrungen mit beiden Geräten(Akkulaufzeit, Lautsprecher ausreichend?, Besonderheiten in der Handhabung der Augensteuerungen, Vokabularstretegie etc.) und könnte mir ein paar Argumente liefern? Christiane

Hallo, ich habe eine Anfrage einer Mutter, die mit Hilfe einer Beratungsstelle einen Tobii I15 für ihre 6 jährige Tochter beantragen möchte. Das Gerät wurde einige Tage ...

23.07.2015

App mehrfach?(vom 22.07.2015, 1 Antworten, 4455 Besuche)

Hallo, wir haben derzeit 2 IPads an der Schule, möchten aber demnächst weitere IPads kaufen. Für die beiden IPads wurden die Apps Go Talk now und Meta talk gekauft und zwar für jedes IPad extra. In der Schule kam aber jetzt die Frage auf, ob die Apps auf mehreren Tablets zu nutzen sind, ohne dass man sie neu kauft.

Hallo, wir haben derzeit 2 IPads an der Schule, möchten aber demnächst weitere IPads kaufen. Für die beiden IPads wurden die Apps Go Talk now und Meta talk gekauft und zwar für jedes IPad extra. In ...

25.06.2015

Versicherung PCEyeGo – Edith Abel (vom 25.06.2015, 1 Antworten, 3549 Besuche)

Die Familie eines Schülers hat einen PCEyeGo selbst finanziert, da die private Krankenversicherung das Gerät nicht bezahlt. Jetzt möchten wir den PCEyeGo in der Schule einsetzen und haben das Problem, wer zahlt, wenn ein Schüler dieses Gerät beschädigt. Da es sich um Kinder mit einer geistigen Behinderung handelt, zahlt deren private Haftpflicht in der Regel nicht, da sie als 'deliktunfähig' gelten. Gibt es Möglichkeiten, das Gerät zu versichern, ohne eine zusätzliche Versicherung abzuschließen?

Die Familie eines Schülers hat einen PCEyeGo selbst finanziert, da die private Krankenversicherung das Gerät nicht bezahlt. Jetzt möchten wir den PCEyeGo in der Schule einsetzen und haben das ...

Nach oben