Computergestütztes Lernen und Unterstützte Kommunikation für Schülerinnen und Schüler mit einer körperlichen / geistigen Beeinträchtigung

Detailansicht für den Begriff

Name des Begriffes: taktile Gebärden
Beschreibungen des Begriffes:

taktile Gebärden

Gebärden, die durch Spüren des Kommunikationspartners ertastet werden können. Beim taktilen Gebärden erfühlt der Kommunikationspartner mit seiner Hand / seinen Händen die Gebärden, die der andere ausführt. Taktile Gebärden werden vorwiegend bei sehbehinderten und taubblinden Menschen eingesetzt.

Sprache des Begriffs (2 Zeichen ISO Code): de
Zurück
Nach oben