Computergestütztes Lernen und Unterstützte Kommunikation für Schülerinnen und Schüler mit einer körperlichen / geistigen Beeinträchtigung

A A A

Frage

Diktiergerät

eingestellt am: 06.12.2012, 23:08 Uhr
eingestellt von: Heide Rosin
über den Autor: Förderschullehrerin,Förderschule Körperliche und Motorische Entwicklung Aurich, Beratung für Unterstützte Kommunikation

Beschreibung:

Wir suchen Tipps für günstige, robuste Diktiergeräte für "Schülernotizen".

Kommentare zum Beitrag:

19.12.2012, 13:04 Uhr - Diktiergerät - Markus Knab

Diktiergerät

eingestellt am: 19.12.2012, 13:04 Uhr
eingestellt von: markus

Kommentar:

Hallo,

muss es denn unbedingt ein klassisches Diktiergerät sein? Smartphones oder Tablets (so etwas wie iPad oder Samsung Galaxy etc.) haben oftmals Sprachmemo-Apps, also also keine Programme, um Sprache aufzunehmen. Eventuell sind solche Geräte sogar leichter zu bedienen als klassische Diktiergeräte. Dort sind vielleicht die Knöpfe zu kleine o.ä.

Auch Handys haben manchmal eine Sprachmemo-Funktion.

Eine andere Idee wären vielleicht mobile Audiorecorder. Das sind sozusagen moderne Diktiergeräte. Haben aber eine sehr gute Aufnahmequalität. Sie sind eignentlich für Musikaufnahmen gedacht und nehmen im MP3 oder Wave-Format auf. Diese Dateien können dann an einem PC wieder abgespielt werden.

Hier ein Beispiel:

www.conrad.de/ce/de/product/304369/DR2-Aufnahme-Recorder-Audio-Recorder-Digital-Recorder/1412012&ref=list;jsessionid=D1670E300B78A4D4FFB0FE3FDB66832D.ASTPCEN16

Es gibt auch solche Geräte mit kleinen eingebauten Lautsprechern, um das Aufgenommene sofort anhören zu können. Die klingen aber meist nicht sehr gut.

Ich hoffe, die Infos sind hilfreich.

Viele Grüße

Markus Knab

 

Informationen über den Autor:

Mitarbeiter der Beratungsstelle -Unterstützte Kommunikation- an der Ludwig Guttmann Schule Karlsbad, SBBZ kmE, Mitarbeiter Medienberatungszentrum für Kinder und Jugendliche mit geistiger Behinderung in Karlsruhe

ok

Passwort vergessen? Registrieren

Nach oben