Computergestütztes Lernen und Unterstützte Kommunikation für Schülerinnen und Schüler mit einer körperlichen / geistigen Beeinträchtigung

A A A

Sonstiges

02.05.2023

Stellenausschreibung für Therapeut*in im Bereich "Unterstützt Kommunikation" – Agnes Mosbach (vom 02.05.2023, 396 Besuche)

Der Rheinisch Bergische Kreis, Träger der Friedrich-Fröbel-Schule, Förderschule GE in Bergisch Gladbach Moitzfeld, sucht für mich eine/n Nachfolger*in (Therapeut*in für Unterstützte Kommunikation). Anfragen bitte direkt an das Sekretariat. Email: sekretariat@ffs-moitzfeld.de Homepage: https://www.froebelschule-moitzfeld.de Viele Grüße Agnes Mosbach

Der Rheinisch Bergische Kreis, Träger der Friedrich-Fröbel-Schule, Förderschule GE in Bergisch Gladbach Moitzfeld, sucht für mich eine/n Nachfolger*in (Therapeut*in ...

11.03.2014
10.12.2013

Der Anfang der Schweiglosigkeit XIII – Alicia Sailer (vom 10.12.2013, 3289 Besuche)

Fachtage zur Unterstützten Kommunikation REGIOnale FOrtbildung im Sonnenhof eV, Schwäbisch Hall Mit dabei: Barbara Zollinger, Annett Schwendler, Bernd Eisenhardt, Igor Krstoski, Prof.Dr. Sabine Stahl, Gabi Schlicht-Steiner u.v.m. Teilnahmebeitrag bis 31. Dezember 110 Euro, Anmeldung ab 1. Januar 120 Euro Kontakt: REGIOnale FOrtbildung, Sigrun Helger c/o Evangelische Fachschule für Heilerziehungspflege Sudetenweg 92 74523 Schwäbisch Hall Fon: 0791/ 50 02 83 Fax: 0791/ 50 02 04 sigrun.helger@hepschule-sha.de Siehe Flyer

Fachtage zur Unterstützten Kommunikation REGIOnale FOrtbildung im Sonnenhof eV, Schwäbisch Hall Mit dabei: Barbara Zollinger, Annett Schwendler, Bernd Eisenhardt, Igor Krstoski, Prof.Dr. Sabine ...

08.03.2016
27.01.2016

"Der Anfang der Schweiglosigkeit" XV, Fachtage zur Unterstützten Kommunikation – Alicia Sailer (vom 27.01.2016, 2457 Besuche)

Die Fachtage zur Unterstützten Kommunikation finden an zwei Tagen in Schwäbisch Hall statt. Die RegioFo bietet wieder ein umfangreiches und spannendes Programm im Wechsel von Fachvorträgen und Workshops an. Näheres entnehmen Sie dem angehängten Flyer.

Die Fachtage zur Unterstützten Kommunikation finden an zwei Tagen in Schwäbisch Hall statt. Die RegioFo bietet wieder ein umfangreiches und spannendes Programm im Wechsel von ...

17.02.2016

Berater_in für Unterstützte Kommunikation gesucht – Alicia Sailer (vom 17.02.2016, 2670 Besuche)

Hallo zusammen, ich suche eine neue Kollegin oder einen neuen Kollegen im Sonnenhof eV, Schwäbisch Hall für den Bereich Wohnen und Tagesförderstätte. Genauere Informationen entnehmen Sie der Ausschreibung (siehe Anhang). Bitte wenden Sie sich bei Interesse direkt an Frau Barth,  Leitung Fachreferate. Mit besten Grüßen, Alicia Sailer

Hallo zusammen, ich suche eine neue Kollegin oder einen neuen Kollegen im Sonnenhof eV, Schwäbisch Hall für den Bereich Wohnen und ...

06.06.2019

UK-Promotionsstelle – Andrea Erdélyi (vom 10.05.2019, 1 Antworten, 1920 Besuche)

Wir erweitern unser Team im Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung und unserer UK-Beratungsstelle an der Carl von Ossietzky Universität. Ich möchte Euch daher auf eine Ausschreibung aufmerksam machen. Wir bieten zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Besetzung folgender Stellen an:Stelle als Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses - Promotionsstelle Themenschwerpunkt UK: Diese Stelle ist zunächst auf drei Jahre befristet. Die Option einer Verlängerung von max. weiteren drei Jahren ist möglich, sofern das Promotionsvorhaben zum Ende des dritten Jahres noch nicht abgeschlossen ist, aber zu erwarten ist, dass es bei einer Verlängerung erfolgreich abgeschlossen werden kann. Die Promotion sollte im Themenkontext der Unterstützten Kommunikation angesiedelt sein, das Thema selbst kann von dem/der Promovend/in selbst gewählt werden. Ziel dieser Stelle ist es, junge engagierte forschungsaffine Kolleg/innen zu motivieren sich mit einer Promotion wissenschaftlich zu qualifizieren. Damit erwerben sie gute Perspektiven für die weitere wissenschaftliche Karriere z.B. die Voraussetzung für eine Post-Doc-Stelle zur Habilitation oder für unbefristete Mittelbaustellen, aber auch für Funktionsstellen.  Näheres entnehmt bitte den Stellenangeboten auf der Website der Carl von Ossietzky Universität. Wir freuen uns auf zahlreiche Bewerbungen. Bei Rückfragen meldet Euch gerne direkt bei mir. Mit herzlichen Grüßen Andrea Erdélyi

Wir erweitern unser Team im Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung und unserer UK-Beratungsstelle an der Carl von Ossietzky Universität. Ich möchte Euch daher auf eine Ausschreibung ...

30.10.2021

Naturwissenschaftliches Unterrichten in Zeiten der Pandemie – Andreas Grandic (vom 30.10.2021, 1208 Besuche)

Hallo,   Ich studiere an der PH Heidelberg im letzten Mastersemester Lehramt für die Sek I in den Fächern Biologie und Physik.   Im Moment schreibe ich meine Masterarbeit und suche ganz dringend Proband*innen für ein kurzes Interview.   Mich interessieren Ihre Erfahrungen zur Umsetzung von naturwissenschaftlichem Unterricht (alle MINT-Fächer wie Mathe, Chemie, Bio, Naturwissenschaftliche Grundbildung, Physik, Technik) für Schüler*innen mit sonderpädagogischem Förderbedarf während der Corona-Pandemie.    Mein Thema heißt genauer:   Naturwissenschaftlicher Unterricht während der COVID-19-Pandemie für Schüler*innen mit sonderpädagogischem Förderbedarf: Chancen und Herausforderungen aus Sicht von Lehrpersonen der Sekundarstufe I   Ich würde Sie in einem etwa 30 minütigen Online-Interview via Zoom oder gerne auch am Telefon zu Ihren Erfahrungen befragen. Eine möglichst schnelle Rückmeldung, ob Sie teilnehmen würden, wäre hilfreich. Zeitlich bin ich flexibel, und kann mich ganz nach Ihnen richten. Die Interviews muss ich bis zum 15.11. geführt haben  Ich freue mich sehr, wenn Sie Zeit dafür finden.   Sie würden auf jeden Fall maßgeblich zum Gelingen meiner Masterarbeit beitragen und ich würde mich mit einem Sekt oder einer anderen Kleinigkeit im Gegenzug dafür bedanken :)   Mit freundlichen Grüßen Jule Zollondz   Antworten entweder hier oder direkt an  jule_zollondz@web.de

Hallo,   Ich studiere an der PH Heidelberg im letzten Mastersemester Lehramt für die Sek I in den Fächern Biologie und ...

27.12.2012

Zum Ende des Jahres 2012 – Andreas Grandic (vom 23.12.2012, 1 Antworten, 2576 Besuche)

Liebe Interessierte, liebe Leserinnen und Leser, liebe Beiträge-Schreiberinnen und -Schreiber, die CLUKS-Redaktion wünscht Euch/Ihnen auf der beiliegenden Karte .... aber lest selber! Bis spätestens 2013. Die Redaktion

Liebe Interessierte, liebe Leserinnen und Leser, liebe Beiträge-Schreiberinnen und -Schreiber, die CLUKS-Redaktion wünscht Euch/Ihnen auf der beiliegenden Karte .... aber lest selber! Bis ...

21.12.2009

Veränderungen der inhaltlichen Struktur von CLUKS Forum – Andreas Köberle (vom 18.12.2009, 2 Antworten, 2863 Besuche)

Liebe Forum Benutzer, das Redaktionsteam hat sich am 15.12.2009 zu einer Redaktionssitzung in Stuttgart getroffen. Neben organisatorischen/inhaltlichen Fragestellungen wurde in diesem Zusammenhang auch die Navigationsleiste/Menüleiste überarbeitet und wie folgt verändert: 1. „Was ist UK“ wurde in „Grundlagen der Unterstützen Kommunikation“ umbenannt 2. „Spielmöglichkeiten“ wurde gelöscht, die Beiträge wurden in die Kategorie „Spielmöglichkeiten und Umfeldkontrolle“ verschoben 3. „Individuelle Lösungen“ wurde gelöscht und die Beiträge anderen Kategorien zugeordnet 4. „Beispielgutachten“, „Erfahrungsberichte“, „Hilfsmittelverzeichnis“ wurden gelöscht und die dort enthaltenen Beiträge in „Hilfe zur Antragsstellung“ verschoben 5. „Basales Theater“ wurde gelöscht und der Beitrag zu „Projekte“ verschoben 6. „Vokabularauswahl/-organisation“ sowie „UK und Autismus“ wurden als neue Kategorien eingefügt Wir hoffen die Umgestaltung ist im Sinne aller Nutzer und macht die Navigation/Struktur noch etwas übersichtlicher und die Erweiterungen werden mit vielen interessanten Fragen, Beiträgen und Tipps gefüllt? Das Redaktionsteam möchte sich auch bei allen, die sich im vergangenen Jahr auf dieser Seite eingefunden haben, für die vielen Fragen, Antworten, Tipps und dem Interesse danken. Wir wünschen allen CLUKS Besuchern ein frohes Weihnachtsfest und ein erfolgreiches Jahr 2010! Andreas Köberle (Redaktion)

Liebe Forum Benutzer, das Redaktionsteam hat sich am 15.12.2009 zu einer Redaktionssitzung in Stuttgart getroffen. Neben organisatorischen/inhaltlichen Fragestellungen wurde in diesem Zusammenhang ...

16.04.2023

Testbeitrag – Andreas Köberle (vom 16.04.2023, 271 Besuche)

Hallo Zusammen, es handelt sich nur um einen Testbeitrag, zur Überprüfung der Website - Funktionen. LG Andreas Köberle

Hallo Zusammen, es handelt sich nur um einen Testbeitrag, zur Überprüfung der Website - Funktionen. LG Andreas Köberle

30.06.2013

Geht wieder – Andreas Grandic (vom 30.06.2013, 2461 Besuche)

Sehr geehrte Nutzerinnen und Nutzer, leider gab es bei der Anmeldung in den letzten Tagen Probleme. Wir können den Ursprung auch noch nicht festmachen. Im Moment funktioniert die Anmeldung wieder und sie können Beiträge einstellen. Mit freundlichen Grüßen Andreas Grandic (auch Redaktion) P.S. Bitte melden Sie sich direkt bei der Redaktion, wenn sie Unregelmäßigkeiten feststellen (redaktion@cluks-forum-bw.de). Danke 30. Juni 2013, 13:24 Uhr

Sehr geehrte Nutzerinnen und Nutzer, leider gab es bei der Anmeldung in den letzten Tagen Probleme. Wir können den Ursprung auch noch nicht festmachen. Im Moment funktioniert die Anmeldung wieder ...

23.08.2013

Masterthesis – Andreas Peters MSc. MBA (vom 23.08.2013, 2750 Besuche)

Ich habe eine ausgesprochen interessante Masterthesis mit dem Titel "Sprachlos im (Krankenhaus) Alltag" gefunden. Der Autor Ing. Daniel Sturmair schreibt selber: Das Thema Sprachlosigkeit beschäftigt mich seit dem Jahr 2004. Hier habe ich begonnen mich intensiv mit dieser Einschränkung auseinander zu setzen um für die Betroffenen Hilfsmittel zu bauen. Damit war der Grundstein gelegt. In einer Arbeitsgemeinschaft aus 3 Firmen entwickelten wir unter anderem unter meiner Leitung eine 1. österreichische Kommunikationshilfe. Als Projektpartner und unterstützende Stelle hatten wir den Gesundheitscluster Oberösterreich mit an „Board“. Um nicht an der Zielgruppe vorbei zu entwickeln hatten wir uns die Gruppe der Kehlkopflosen für die Entwicklung ausgesucht. Gemeinsamt mit den Betroffenen bzw. mit dem Krankenhaus Wels konnten wir schließlich einen ersten Prototypen entwickeln, welcher in der Folge den Krankenkassen gezeigt – um hier die Finanzierung – für den Sprachlosen zu bekommen. Seitens der Krankenkassen war allerdings Kommunikation nicht in deren Zuständigkeitsgebiet. Sie sind zwar für Hilfsmittel (z.B. Rollstuhl bei Querschnittlähmung) zuständig gaben aber bei einer Kommunikationseinschränkung den Verweis auf andere Behörden. Laut damaliger Auskunft gehören Kommunikationseinschränkungen zum Kreis sozialer Rehabilitation und für diesen Bereich sind andere Behörden verantwortlich. Ein Vergleich mit Deutschland lässt hier erkennen, dass unser Nachbar und EU-Mitglied deutlich weiter ist und hier auch das Krankenkassensystem für diese Art der Einschränkung zahlungspflichtig ist. Im Hilfsmittelverzeichnis der gesetzlichen Krankenversicherungen finden sich Kommunikationshilfsmittel in der Hilfsmittelgruppe 16 und ermöglicht für Betroffene eine rasche und barrierefreie Versorgung. Seit dem Jahr 2008 widme ich mich nun voll und ganz dem Thema Unterstützte Kommunikation abgekürzt mit UK. Dieser Bereich ist es auch, der eine Vielzahl an Hilfsmittel aufweist welche ein selbstbestimmteres Leben ermöglichen würden. Die Verwendung des Konjunktives macht schon deutlich, dass es hier gerade in Österreich eine Reihe von Barrieren gibt, warum Anwender(innen) die Hilfsmittel benötigen nicht zu diesen kommen. Mit dieser Arbeit möchte ich einen Überblick darüber geben, • wann und warum nicht kommuniziert werden kann • welche Hilfsmittel heute schon in diesem Bereich zur Verfügung stehen • wie der Einsatz im Krankenhaus – Rehabilitation erfolgen kann. Das Ziel dieser Arbeit ist es, Wege aufzuzeigen wie und ab wann mit Unterstützter Kommunikation im Krankenhaus bzw. Rehabilitation gearbeitet werden soll.

Ich habe eine ausgesprochen interessante Masterthesis mit dem Titel "Sprachlos im (Krankenhaus) Alltag" gefunden. Der Autor Ing. Daniel Sturmair schreibt selber: Das Thema Sprachlosigkeit ...

23.08.2013

Grundsätzliche Überlegungen zur kognitiven Neurobiologie des Lesens – Andreas Peters MSc. MBA (vom 23.08.2013, 2845 Besuche)

Ein interessanter Beitrag von Prof. Herbert Fartacek (Pädagogische Hochschule Salzburg) zum Lesen lernen.

Ein interessanter Beitrag von Prof. Herbert Fartacek (Pädagogische Hochschule Salzburg) zum Lesen lernen.

23.08.2013

Masterthesis - Frühzeitiger Einsatz von UK bei Patienten mit Schlaganfall – Andreas Peters MSc. MBA (vom 23.08.2013, 4343 Besuche)

Ich habe eine Masterthesis im März 2013 mit dem Titel: "Analyse der Kosteneinsparungen durch den frühzeitigen Einsatz von Kommunikationshilfsmitteln und „Unterstützter Kommunikation“ bei der Rehabilitation von Patienten nach einem Schlaganfall." angefertigt. Abstract In Österreich haben sich die Zahlen der Menschen, die einen Schlaganfall erlitten haben, in den letzten zehn Jahren verdoppelt. Dabei sind auch immer mehr junge Menschen von diesem Ereignis betroffen. Die Kosten für die Behandlung, Therapie und Rehabilitation der Betroffenen steigen ständig und drohen aufgrund ihrer Höhe unbezahlbar zu werden. Die Rehabilitation der Schlaganfallpatienten ist schwierig, da die meisten der betroffenen Patienten an Sprachstörungen leiden oder die Sprache vollkommen verloren haben. Außerdem erkranken viele der Betroffenen zusätzlich an einer Depression und/oder an weiteren Erkrankungen. In dieser Arbeit wird deshalb die Frage gestellt, ob der frühzeitige Einsatz von Kommunikationshilfsmitteln und „Unterstützter Kommunikation“ bei der Rehabilitation von Patienten nach einem Schlaganfall zu Kosteneinsparungen führen würde. Dazu wurden wissenschaftliche Untersuchungen betrachtet, die nachweisen konnten, dass eine medizinische Rehabilitation mit weitaus mehr therapeutischen Behandlungen, als derzeitig in einer Rehabilitation durchgeführt werden, erfolgreicher sind. Anhand dieser Literatur konnte aufgezeigt werden, dass Schlaganfallpatienten mehr Selbstständigkeit erlangen, je besser man sie rehabilitiert. Gleichzeitig wurden Untersuchungen betrachtet, die rechnerisch nachwiesen, dass eine berufliche Rehabilitation von behinderten jungen Menschen eine Investition in die Zukunft des Staates ist. Ausgehend von diesen Daten konnte in dieser Arbeit hypothetisch berechnet werden, dass der zusätzliche Einsatz von Kommunikationshilfsmitteln und „Unterstützter Kommunikation“ eine Kostenersparnis erbringen würde. Diese Kostenersparnis würde zuerst aber erneut einer Investition in diese Form der Rehabilitation benötigen, um dann in den weiteren Jahren für den Staat zu einem Return on Invest zu führen. Es wird weiterhin aufgezeigt, dass die Möglichkeit zu kommunizieren für die Schlaganfallpatienten sicherlich zu einer verbesserten sozialen Integration führen würde und somit auch einer zusätzlichen Erkrankung an einer Depression vorgebeugt werden könnte. Auch hier konnten Kosteneinsparungseffekte des Einsatzes von Kommunikationshilfsmitteln und „Unterstützter Kommunikation“ rechnerisch aufgezeigt werden. Wer Interesse hat, kann sich diese Arbeit hier herunterladen.

Ich habe eine Masterthesis im März 2013 mit dem Titel: "Analyse der Kosteneinsparungen durch den frühzeitigen Einsatz von Kommunikationshilfsmitteln und „Unterstützter Kommunikation“ bei der ...

13.05.2009

"Angepasstes" Testen – Andreas Grandic (vom 13.05.2009, 2773 Besuche)

Liebe Interessierte, immer wieder werden wir mit der Aufgabe konfrontiert, Aussagen über den kognitiven Stand einer Person zu treffen, die evtl. schwer körperbehindert ist und nicht sprechen kann. Viele gängige Testverfahren scheiden aus. In der Frage der Schulwahl kann ein Intelligenztest aber manchmal erforderlich sein. Ich habe mir nun erlaubt, den alten aber eigentlich guten CMM (Columbia Mental Maturity Scale) umzumodeln, damit er auch von einer Person mit schweren Beeinträchtigungen "gemacht" werden kann. Wen dies näher interessiert, der wende sich bitte an Beratungsstelle für Unterstützte Kommunikation in Schwäbisch Hall (beratung.kommunikation.soho(at)t-online.de). Benötigt wird allerdings das Programm Wahrnehmung von E.T. Traeger. Gruß Andreas Grandic

Liebe Interessierte, immer wieder werden wir mit der Aufgabe konfrontiert, Aussagen über den kognitiven Stand einer Person zu treffen, die evtl. schwer körperbehindert ist und nicht sprechen kann. ...

05.06.2020

Pilotstudie: Soziale Ungleichheit und Homeschooling – Andreas Grandic (vom 05.06.2020, 1893 Besuche)

Sehr geehrte Damen und Herren, Wir, Jana Leicht und Anne Lehnard, zwei Studentinnen der Pädagogischen  Hochschule Heidelberg, schreiben unsere Bachelorarbeit über die  Auswirkungen von Homeschooling bedingt durch das Coronavirus auf  soziale Ungleichheit. Hierfür haben wir einen Fragebogen entwickelt. Das Ausfüllen von  diesem benötigt circa. 15-20min. Damit daraus eine möglichst  repräsentative Studie hervorgehen kann, freuen wir uns über Ihre  Teilnahme! Gerne dürfen Sie diese Email, beziehungsweise den Link zu  dem Fragebogen weiterleiten. Hierbei ist es nicht unbedingt wichtig, dass Sie noch immer von  zuhause aus unterrichten, sondern allgemein Erfahrungen mit  Homeschooling gesammelt haben. Unser Fokus sind die Lehrkräfte der Klassenstufen 5-10. https://www.soscisurvey.de/homeschooling_in_bw/ Vielen Dank schon mal im Voraus und mit freundlichen Grüßen, Jana Leicht und Anne Lehnard _____________________ Bei Rückfragen und/oder Anmerkungen: lehnarda@ph-heidelberg.de leichtj@ph-heidelberg.de

Sehr geehrte Damen und Herren, Wir, Jana Leicht und Anne Lehnard, zwei Studentinnen der Pädagogischen  Hochschule Heidelberg, schreiben unsere Bachelorarbeit ...

04.11.2023

Test – Andreas Köberle (vom 04.11.2023, 274 Besuche)

Test

Test

06.03.2018
15.02.2018

Fachtage 'Der Anfang der Schweiglosigkeit XVII' in Schwäbisch Hall – Andreas Grandic (vom 15.02.2018, 1784 Besuche)

Sehr geehrte Leserinnen und Leser, die Veranstalterin der Fachtage hat mich gebeten, diese Information einzustellen. Herzliche Einladung nach Schwäbisch Hall an alle!! Mit freundlichen Grüßen Andreas Grandic

Sehr geehrte Leserinnen und Leser, die Veranstalterin der Fachtage hat mich gebeten, diese Information einzustellen. Herzliche Einladung nach Schwäbisch Hall an alle!! Mit ...

07.03.2017
03.01.2017

Fachtage 'Anfang der Schweiglosigkeit' in Schwäbisch Hall – Andreas Grandic (vom 03.01.2017, 2021 Besuche)

Liebe Leserinnen und Leser, auch dieses Jahr finden die Fachtage in Schwäbisch Hall wieder statt. Beigefügt findet ihr Programm und Anmeldungsformular. Es lohnt sich. Mit freundlichen Grüßen im Namen der OrganisatorInnen Andreas Grandic

Liebe Leserinnen und Leser, auch dieses Jahr finden die Fachtage in Schwäbisch Hall wieder statt. Beigefügt findet ihr Programm und Anmeldungsformular. Es lohnt sich. Mit ...

03.05.2011

TinyPic - Programm zum Verkleinern von Bildern – Andreas Gellermann (vom 03.05.2011, 3150 Besuche)

Hallo! Ich habe ein nettes und super einfaches freewareTool gefunden: Tinypic verkleinert Digital-Bilder jeglichen Formats (jpg, bmp, etc.), um die Dateigröße zum Mailen oder zum Gebrauch in Talkern zu verringern. Gerade in Talkern verringert die Größe von Bilddateien die Geschwindigkeit oft beträchtlich! Deshalb: http://www.efpage.de/Tinypic.html Viel Vergnügen, Andreas Gellermann

Hallo! Ich habe ein nettes und super einfaches freewareTool gefunden: Tinypic verkleinert Digital-Bilder jeglichen Formats (jpg, bmp, etc.), um die Dateigröße zum Mailen oder zum Gebrauch in ...

24.04.2015
13.04.2015

Etwas Werbung für uns: CLUKS auf der Rehab – Andreas Grandic (vom 13.04.2015, 2736 Besuche)

CLUKS stellt sich auf der Rehab vor. Redaktöre werden auf dem Marktplatz "Bildung & Beruf" / Halle 2 / L14 24. April 2015, 11.00 Uhr sowie 24. April 2015, 16.00 Uhr zur Verfügung stehen. Titel der Kurzveranstaltung "Wie?-So! Sie haben Fragen zu Unterstützter Kommunikation und Computergestütztem Lernen?- das CLUKS-Forum hat Antworten" Auf der Rehab gibt es auch sonst noch die eine oder andere interessante Sache zu sehen. Bis dann für die Redaktion Andreas Grandic

CLUKS stellt sich auf der Rehab vor. Redaktöre werden auf dem Marktplatz "Bildung & Beruf" / Halle 2 / L14 24. April 2015, 11.00 Uhr sowie 24. April 2015, 16.00 Uhr zur Verfügung stehen. Titel der ...

Nach oben