Computergestütztes Lernen und Unterstützte Kommunikation für Schülerinnen und Schüler mit einer körperlichen / geistigen Beeinträchtigung

A A A

Beitrag

intensive interaction

eingestellt am: 19.10.2016, 11:37 Uhr
eingestellt von: Saskia Dimitrijevic
über den Autor: UK-Kommunikationspädagogin, Heilpädagogin, Sozialpädagogin

Beschreibung:

Hallo zusammen,

ich möchte in meiner Einrichtung das Konzept von Intensive Interaction vorstellen. Das höchste der Gefühle für diese Woche wäre auch eine Art Interventionsplanung diesbezüglich. Weiss jemand wo ich soetwas finden kann? Auf deutsch?

 

Gruss

Saskia Dimitrijevic

Kommentare zum Beitrag:

19.10.2016, 12:07 Uhr - Zu: intensive interaction - Petra Hohenhaus-Thier

Zu: intensive interaction

eingestellt am: 19.10.2016, 12:07 Uhr
eingestellt von: hohenhausthier

Kommentar:

Hallo liebe Saskia,

ich habe bei der Firma rehavista etwas gefunden: "Schau hin" - "vorsymbolische Kommunikationssignale und motivierende Elemente finden".

Es handelt sich um einen Ordner, der für nicht-intentional kommunizierende Menschen entwickelt wurde, bei denen "der Dialog in erster Linie über die körpernahen Sinne möglich ist."

Man arbeitet mit Angeboten für die Sinne, es gibt Durchführungshilfen und Auswertungsbögen, dazu Überlegungen zum weiteren Vorgehen. Eine CD mit Videoanleitung ist dabei.

Guck mal bei www.rehavista.de/pdf/akl/rehavista-produktblatt-schau-hin-neu.pdf

Viel Erfolg und herzlichen Gruß

Petra Hohenhaus-Thier

Informationen über den Autor:

28.10.2016, 13:43 Uhr - Zu: intensive interaction - Franca Hansen

Zu: intensive interaction

eingestellt am: 28.10.2016, 13:43 Uhr
eingestellt von: fHansen

Kommentar:

Hallo,

du findest zwei deutsche Veröffentlichungen. Einmal in der neusten Version des Handbuch der UK:

Klug S., Hansen F. (2015): Intensive Interaction – Kommunikative Prozesse aktiv gestalten. In: Handbuch der Unterstützten Kommunikation. Von Loeper. 11. Aufl. (Seite 06.049.001-06.059.001)

und im Tagungsreader von 2013:

Hansen, F., Klug S.: „Intensive Interaction” – Ein praktikabler Ansatz für die Unterstützte Kommunikation!? In: Hallbauer, Angela; Hallbauer, Thomas, Hüning-Meier, Monika: UK kreativ! Wege der Unterstützten Kommunikation, von Loeper Karlsruhe 2013, S. 545 – 554

Außerdem gibt es mittlerweile drei Masterarbeiten zum Thema Intensive Interaction von Sarah Klug, Lena Grans und Jonas Ballweg (siehe unten). Die beiden DVDs von Dave Hewett sind super und zuletzt kann ich dir auch das englische Handbuch empfehlen, welches nicht so schwer zu lesen ist:

Hewett D., Firth G., Barber M., Harrison T. (2012): The intensive interaction handbook. London: Sage Publications

Bei weiteren Fragen kannst du mich auch gerne anmailen (F.hansen@gesellschaft-uk.de).

Herzliche Grüße

Franca Hansen

 

Masterarbeiten:

     

  • Klug, Sarah (2012): Intensive Interaction. Ein Ansatz der Kommunikationsanbahnung und -förderung bei Schülern mit schwerer Behinderung. unveröffentlichte Masterarbeit. Humboldt Universität, Berlin. Rehabilitationswissenschaften.
  • Ballweg, Jonas (2012): Affektspiegelung und ‚Intensive Interaction’. Die Bedeutung von ‚Intensive Interaction’ für die Affektregulation. unveröffentlichte Masterarbeit. Humboldt Universität, Berlin. Rehabilitationswissenschaften.
  • Grans, Anna Lena (2016): Emotionen als Motor für die Kommunikations- und Sprachentwicklung. Intersubjektive Austauschprozesse als neue Grundlage für die Unterstützte Kommunikation?! unveröffentlichte Masterarbeit. Humboldt Universität, Berlin. Rehabilitationswissenschaften.
  •  

Informationen über den Autor:

04.11.2016, 09:55 Uhr - Zu: intensive interaction - Saskia Dimitrijevic

Zu: intensive interaction

eingestellt am: 04.11.2016, 09:55 Uhr
eingestellt von: Sese76

Kommentar:

Vielen Dank euch beiden!

 

Gruss

Saskia

Informationen über den Autor:

UK-Kommunikationspädagogin, Heilpädagogin, Sozialpädagogin

10.11.2016, 17:45 Uhr - Zu: intensive interaction - Ulrike Meier

Zu: intensive interaction

eingestellt am: 10.11.2016, 17:45 Uhr
eingestellt von: UlMei

Kommentar:

Hallo, ich interessiere mich auch für das Thema, leider kann ich die Masterarbeiten nicht im Netz finden

Informationen über den Autor:

ok

Passwort vergessen? Registrieren

Nach oben