Computergestütztes Lernen und Unterstützte Kommunikation für Schülerinnen und Schüler mit einer körperlichen / geistigen Beeinträchtigung

Frage

Beschilderung Schulhaus

eingestellt am: 11.10.2010, 17:32 Uhr
eingestellt von: Hanna Zölle
über den Autor:

Beschreibung:

Hallo Zusammen.

Im Rahmen unserer Ausbildung wollen wir unser Schulhaus (SfK, 1-4 Schuljahr) neu beschildern (Klassenräume, WCs, Büros, etc.). Hat jemand gute Erfahrungen mit sinnvollen Beschilderungsmöglichkeiten (Symbole, Piktorgramme usw.) und evt. auch basale Beschilderung?

Über Ideen wären wir sehr dankbar

Hanna Zölle

Kommentare zum Beitrag:

11.10.2010, 18:08 Uhr - Beschilderung Schulhaus - Igor Krstoski

Beschilderung Schulhaus

eingestellt am: 11.10.2010, 18:08 Uhr
eingestellt von: HerrKr

Kommentar:

Wir haben im Rahmen der UK-Fachschaft Raumbeschilderungen für Kindergarten und Schule diskutiert und hergestellt.

Wir haben uns geeinigt, dass sämtliche Repräsentanten (Schrift, Fotos, Piktogramme, Namensgebärden) bei den Raumbeschilderungen berücksichtigt werden. Hintergründe wurden farblich differnziert verwendet (blau ist die Hintegrundfarbe für bspw. Schule). Bei den Klassen- bzw. Gruppenräumen haben wir Piktogramme aus Metacom verwendet. Funktionsräume wiederum werden durch Fotos der Räume repräsentiert, da wir die Aussagen auf den Boardmaker und Metacom-Symbolen nicht treffend genug empfanden. Dann hatten wir uns geeinigt, dass noch Namensgebärden zu den Raumbeschilderungen dazu kommen. Die Fotos/Namensgebärden repräsentieren primär die Personen, die in diesem Zimmer/Raum arbeiten (Hausmeister, Sekretariat, Küche etc.).

Das ganze wurde vor ca. 2 Wochen angebracht. Momentan befinden wir uns in einer Erprobungsphase. Nach einer Evaluation werden die Raumbeschilderungen weiter entwickelt.

Ein Beispiel habe ich angehängt.

Um alle Beschilderungen einheitlich zu gestalten haben wir das Programm "Boardmaker" verwendet.

Ich hoffe, dass ich weiter helfen konnte, bzw. Anregungen bzgl. Raumbeschilderungen geben konnte.

igor

Informationen über den Autor:

u.a. Verfasser der Blogs: uk-app-blog.blogspot.de und uk-ideen-blog.blogspot.de/

12.10.2010, 19:36 Uhr - Beschilderung Schulhaus - Tobias Badmann

Beschilderung Schulhaus

eingestellt am: 12.10.2010, 19:36 Uhr
eingestellt von: tobias

Kommentar:

Hallo,

wir haben eine UK Gruppe an der Schule gegründet und gemeinsam geplant, wie unsere Schilder aussehen sollen (siehe das Beispiel bzw. die Antwort von Igor).

Ich würde auf jeden Fall das Kollegium (bzw. einen Teil) ins Boot holen, damit die Beschilderung von der Basis akzeptiert und erarbeitet wird (Stichwort "Nachhaltigkeit", gerade falls es ein SPH ist).

Wir haben gleichzeitig noch allen Kollegen die Hausaufgabe gegeben sich eine Namensgebärde für sich selbst auszudenken, damit nichtsprechende Personen auch von ihnen erzählen können. Diese Gebärden haben wir in die Beschilderung eingebaut.

Wie Igor oben schon beschrieben hat, haben wir versucht alle Abstraktionsniveaus anzusprechen (Schrift, Symbol, Foto). Wobei wir auf Grund der Rahmenbedingungen (Format A4) und der Schülerschaft die basale Ebene vernachlässigt haben.

Wichtig ist, denke ich auch, dass man das ganze als Prozess sehen sollte. Wir haben eine Feedbacktafel im Lehrerzimmer aufgestellt, durch die wir permanent Rückmeldung bekommen. So können wir die Beschilderung immer weiter entwickeln. Bestes Beispiel: nachdem das Küchenpersonal die neuen Schilder gesehen hat, wollten sie auch eines haben.

Als basalen Ansatz könnte ich mir vorstellen, kleine Objekte an das Raumschild zu hängen z.B. einen Ball für den Physioraum, eine leere Klorolle für das Klo usw. Das könnte man z.B. auch gut in einer UK-/ Raumbeschilderungsgruppe diskutieren. Eventuell könnte man sogar einen Umfragebogen machen, um das komplette Kollegium einzubinden.

Achso und ganz wichtig vorher mit der Schulleitung abklären wie viel Platz ihr bekommt bzw. welche Rahmenbedingungen ihr habt. Wir durften z.B. bloß ein bestimmtes Papierformat und einen bestimmten Platz neben der Tür verwenden. Wenn wir das nicht im Vorfeld abgeklärt hätten, hätten wir uns eventuell viel Arbeit umsonst gemacht.

Viele Grüße,

Tobi

 

Informationen über den Autor:

Sonderschullehrer in der Berufsschulstufe der Paul- Meyle- Schule Heilbronn.

Dateianhänge:

attachment_cddc32b15...   Krstoski   11.10.2010, 18:08

Nach oben