Computergestütztes Lernen und Unterstützte Kommunikation für Schülerinnen und Schüler mit einer körperlichen / geistigen Beeinträchtigung

A A A

Beitrag

Gebärdenvokabular erweitern

eingestellt am: 22.10.2016, 19:16 Uhr
eingestellt von: Scadi Müller
über den Autor:

Beschreibung:

Hallo,

 

ich betreue im Rahmen meiner Arbeit als Fachdienst in einem Wohnheim für Menschen mit Behinderung einen erwachsenen Mann mit einer kognitiven Beeinträchtigung, sowie Schwerhörigkeit usw. Er hat seit Schulalter im förderzentrum die Gebärden von "Schau doch meine Hände an". Ich selbst bin fit in Gebärden, insbesondere DGS.

Nun möchte ich gerne sein Vokabular erweitern, da er motiviert ist neue Gebärden zu lernen und gut auswengi lernen kann.

Gibt es hier im Forum schon irgendwelche Mappen zum Nachschauen, wie habt ihr den Gebärdenwortschatz erweitert und was macht am meisten Sinn. Ich dachte auch daran mit ihm wichtige Alltagsgegenstände etc. herauszusuchen und dort das Gebärdenfoto aufzukleben, damit es präsent ist und auch die Mitarbeiter mitlernen können.

Am Ende wäre es gut, wenn es mobil mitzunehmen wäre, damit er im Bedarfsfall darauf zeigen kann bzw. dieses auch für andere als Wörterbuch dient. 

Danke schon mal und schöne Grüße

Scadi Müller

Kommentare zum Beitrag:

23.10.2016, 20:08 Uhr - Zu: Gebärdenvokabular erweitern - Tina Böcker

Zu: Gebärdenvokabular erweitern

eingestellt am: 23.10.2016, 20:08 Uhr
eingestellt von: tinab

Kommentar:

Hallo,

hätte da was für dich. Magst du mir eine Email anschreiben, weil ich hier nichts hochladen möchte, wo ggf. irgendwelche Rechte verletzt werden.

Schreib mich einfach unter tinaboecker@yahoo.de an.

 

Liebe Grüße

Tina Meinen

Informationen über den Autor:

24.10.2016, 10:04 Uhr - Zu: Gebärdenvokabular erweitern - Petra Hohenhaus-Thier

Zu: Gebärdenvokabular erweitern

eingestellt am: 24.10.2016, 10:04 Uhr
eingestellt von: hohenhausthier

Kommentar:

Sehr wichtig ist auch die Sortierung nach Kern- und Randvokabular. Nicht nur die "Kölner Mappe" (Boenisch/Sachse) hilft da bei der Orientierung (die Symbole lassen sich ja "übersetzen"); es gibt auch ein bereits fertig gestaltetes  Gebärden-Poster mit Kern- und Randvokabular nach Boenisch und Sachse: Anfragen über birger.weindel@gmx.de oder dem Arbeitskreis UK der Förderschulen Geistige Entwicklung in Düsseldorf und dem Kreis Mettmann.

Petra Hohenhaus-Thier

Informationen über den Autor:

ok

Passwort vergessen? Registrieren

Nach oben