Computergestütztes Lernen und Unterstützte Kommunikation für Schülerinnen und Schüler mit einer körperlichen / geistigen Beeinträchtigung

Frage

Bekommt man nach 4 Jahren einen neuen Talker?

eingestellt am: 04.11.2013, 16:31 Uhr
eingestellt von: Bettina Rast
über den Autor:

Beschreibung:

Hallo,

so, nach langem bin ich mal wieder bei euch und habe eine Frage von einer ehemaligen Schülerin von mir.

Sie hat seit 4 Jahren einen Power-Talker oder Eco-Talker (weiß gar nicht mehr genau) mit Augensteuerung und benutzt dieses Gerät so ca. 10 Stunden am Tag. Nun ist es leider so, dass der Akku immer wieder defekt ist und dass Prentke Romich ihn nicht mehr richtig repariert weil es wohl zu teuer wäre.

Wie groß ist die Chance, dass die junge Frau einen neuen Talker bekommen könnte. Bzw. vielleicht gibt es inzwischen ja auch billigere Alternativen. Sie kommt allerdings sehr gut mit ihrem jetzigen System zurecht, wobei ich ihr auch ein neues vielleicht auch konfortableres System zutrauen würde.

Vielleicht kann mir jemand einen Rat/ Tipp geben?

Vielen Dank und viele Grüße Bettina

Kommentare zum Beitrag:

04.11.2013, 17:24 Uhr - Bekommt man nach 4 Jahren einen neuen Talker? - Andreas Grandic

Bekommt man nach 4 Jahren einen neuen Talker?

eingestellt am: 04.11.2013, 17:24 Uhr
eingestellt von: buksoho

Kommentar:

Liebe Frau Rast,

ich hatte einen ähnlichen "Fall" allerdings bei einem Gerät von Dynavox. Wir haben es so gelöst, dass ich mit der Fachfirma ein Schreiben an die Kasse verfasst habe, in der zum einen die Notwendigkeit der Nutzung und zum anderen die zu erwartenden Reparaturkosten vs. Neuanschaffnung gegengerechnet wurden.

Schwerpunkt war allerdings, dass bei einem Gerät aber einer bestimmten Nutzungsdauer immer häufiger mit Reparaturen zu rechnen ist. Also: Kosten und kein Gerät für NutzerIn.

Da NutzerIn auf das gerät angewiesen ist, ist dies nicht zumutbar.

Kasse stimmte der Neuversorgung umgehend zu.

Was für eine Versorgung dann die beste ist, muss halt neu (angesichts der neuen Entwicklungen) festgestellt werden.

 

Viel Erfolg

 

Andreas Grandic

Informationen über den Autor:

Mit dem CLUKS weder verwandt noch verschwägert, mache aber als Redaktionsmitglied mit.

Nach oben