Computergestütztes Lernen und Unterstützte Kommunikation für Schülerinnen und Schüler mit einer körperlichen / geistigen Beeinträchtigung

Unterstützte Kommunikation

(Englisch: Augmentative and Alternative Communication = AAC) Unterstützte Kommunikation ist die Bezeichnung für alle Maßnahmen, die für Menschen mit Beeinträchtigungen in der Kommunikation die Verständigung und Mitbestimmung verbessern. Diese Beeinträchtigungen können angeboren oder erworben, dauerhaft oder zeitweise sein. Gebärden und co Unterstützte Kommunikation hilft besser zu verstehen und sich verständlich zu machen. Weitere Informationen finden Sie unter www.isaac-online.de der International Society for Augmentative and Alternative Communication, einer weltweiten Gesellschaft von Betroffenen, Angehörigen, Fachleuten und Institutionen.

16.10.2008

Situationskreis – Irene Leber (vom 16.10.2008, 3988 Besuche)

Ausgehend von dem Modell von Inhalt, Form und Funktion nach Bloom und Lahey und dem Partizipationsmodell von Beukelmann und Mirenda haben wir einen Situationskreis entwickelt, der sich hervorragend ...

15.10.2008

Gebärden Essen – Tina Scheunemann (vom 15.10.2008, 2 Antworten, 2467 Besuche)

Ich suche erste Gebärden zum Einführen in Essenssituationen?

15.10.2008

Gebärden für die Essenssituation – Gudrun Jacobs (vom 15.10.2008, 2609 Besuche)

Wir haben ein paar DGS-Gebärden für das Essen im Kindergarten ausgesucht.

Nach oben