Computergestütztes Lernen und Unterstützte Kommunikation für Schülerinnen und Schüler mit einer körperlichen / geistigen Beeinträchtigung

A A A

Unterstützte Kommunikation

(Englisch: Augmentative and Alternative Communication = AAC) Unterstützte Kommunikation ist die Bezeichnung für alle Maßnahmen, die für Menschen mit Beeinträchtigungen in der Kommunikation die Verständigung und Mitbestimmung verbessern. Diese Beeinträchtigungen können angeboren oder erworben, dauerhaft oder zeitweise sein. Gebärden und co Unterstützte Kommunikation hilft besser zu verstehen und sich verständlich zu machen. Weitere Informationen finden Sie unter www.isaac-online.de der International Society for Augmentative and Alternative Communication, einer weltweiten Gesellschaft von Betroffenen, Angehörigen, Fachleuten und Institutionen.

19.06.2009

Kommunikationshilfe für eine Schülerin mit elektivem Mutismus – Wolfgang Rieth (vom 15.04.2009, 7 Antworten, 8743 Besuche)

Hallo, Für eine Schülerin mit elektivem Mutismus suchen wir eine technische Kommunikationshilfe. Bisher spricht die Schülerin nur mit wenigen, ausgewählten Personen und nur in bestimmten Situationen. Da auch dieser Sprachgebrauch immer mehr abnimmt und es im Werkstatt-Praktikum deshalb Probleme gab, wird nun auch an eine technische Kommunikationshilfe gedacht. Im Unterricht kommt die Schülerin gut mit Multitext zurecht (es ist für sie ok, dass eine "fremde" Stimme für sie spricht). Das Tippen geht aber eher langsam. Für eine direkte Kommunikation hat sich dies als untauglich erwiesen. Die Schülerin läuft an Vierpunkt-Stöcken. Ein Gerät sollte deshalb klein, leicht, stabil sein; idealerweise sollte auch noch eine Sprachaufzeichnungsfunktion enthalten sein (dann könnte sie eigene Mitteilungen aufzeichnen und mit der eigenen Stimme sprechen). In einem ersten Gespräch hatte ich einen GoTalk 20 oder alternativ einen B.A.Bar vorgeschlagen. Wie immer haben beide Geräte Vor- und Nachteile. Ich wäre deshalb über weitere Vorschläge und Ideen dankbar. Herzliche Grüße Wolfgang Rieth

Hallo, Für eine Schülerin mit elektivem Mutismus suchen wir eine technische Kommunikationshilfe. Bisher spricht die Schülerin nur mit wenigen, ausgewählten Personen und nur in bestimmten ...

31.05.2009

Taktile Gebärden – Katrin Frank (vom 21.04.2009, 1 Antworten, 4595 Besuche)

Taktile Gebärden werden vor allem bei Menschen, die hör-sehbehindert oder taub-blind (z.B. CHARGE-Syndrom) geboren werden, eingesetzt. Für manche Kinder mit Körperbehinderung kann der Ansatz der taktilen Gebärden ebenfalls sinnvoll sein. Ich setze es auch bei einigen Kindern ein um Kommunikation anzubahnen. Heißt die "taktile Gebärde" hat dann eher noch eine Signalfunktion. Im Internet gibt es einen sehr guten Artikel von Hanne Pitroff über taktiles Gebärden. Er beschreibt u.a. die Durchführung und die Vor-und Nachteile. Zu finden ist er unter: www.taubblindenwerk.de -> Literatur -> Fachaufsätze -> taktiles Gebärden

Taktile Gebärden werden vor allem bei Menschen, die hör-sehbehindert oder taub-blind (z.B. CHARGE-Syndrom) geboren werden, eingesetzt. Für manche Kinder mit Körperbehinderung kann der Ansatz der ...

22.04.2009

"Kostenlose" Bilder – Wolfgang Rieth (vom 22.04.2009, 5093 Besuche)

Auf der Suche nach Bildern bin ich im Internet auf eine interessante Seite gestoßen: http://www.lorm.de/2008/01/02/102-quellen-fuer-kostenlose-fotos/ Insgesamt sind 117 Seiten aufgeführt mit kostenlosen und/oder lizenzfreien Bildern. In der Regel kann man die Bilder für den privaten Gebrauch verwenden. Aber auch bei kostenlosen und lizenzfreien Bildern sollte man sich immer und unbedingt die genauen Nutzungsbedingungen ansehen. Was mir nicht klar ist, wenn ich Bilder im Unterricht verwenden will, z.B. für eine Kommunikationstafel, ist das dann schon über die private Nutzung hinaus? Weiß jemand, ob es dafür eine klare Regelung gibt?? Wer Unterrichtsmedien sucht, wird ev. auch bei http://www.zum.de/ fündig oder beim Landesmedienzentrum http://www.lmz-bw.de und dort bei der SESAM Seite http://www.lmz-bw.de/medien/sesam.html Gruß Wolfgang

Auf der Suche nach Bildern bin ich im Internet auf eine interessante Seite gestoßen: http://www.lorm.de/2008/01/02/102-quellen-fuer-kostenlose-fotos/ Insgesamt sind 117 Seiten aufgeführt mit ...

21.04.2009

Tierdomino mit PCS-Symbolen und Gebärden Teil 2 – Katrin Frank (vom 21.04.2009, 2798 Besuche)

...hier noch die anderen Vorlagen zum Tierdomino mit PCS-Symbolen und Gebärden Teil 1

...hier noch die anderen Vorlagen zum Tierdomino mit PCS-Symbolen und Gebärden Teil 1

21.04.2009

Tierdomino mit PCS-Symbolen und Gebärden Teil 1 – Katrin Frank (vom 21.04.2009, 3561 Besuche)

Bei dem Dominospiel sind auf den einzelnen Dominokarten je ein PCS-Symbol und ein Gebärdenfoto. Somit muss beim Anlegen immer darauf geachtet werden, dass zum Symbol das entsprechende Gebärdenfoto zugeordnet wird. Beim Erstellen des Dominos habe ich nicht darauf geachtet, dass jedes Symbol mit einer unterschiedlichen Gebärde kombiniert wird, sondern ich habe nur ein paar Variablen eingebaut. Die Boardmakervorlagen sind somit weiter ausbaubar. Die Gebärdenfotos sind von : Mit den Händen…Gebärden/Foto-CD © Jörg Spiegelhalter erschienen von Loeper Verlag

Bei dem Dominospiel sind auf den einzelnen Dominokarten je ein PCS-Symbol und ein Gebärdenfoto. Somit muss beim Anlegen immer darauf geachtet werden, dass zum Symbol das entsprechende Gebärdenfoto ...

03.04.2009

Tolle Gebärden-DVD – Sabina Lange (vom 03.04.2009, 1 Antworten, 2875 Besuche)

Ich habe gerade die neue DVD "Das große Wörterbuch der Deutschen Gebärdensprache" geliefert bekommen und bin total begeistert. 18000 Wörter als Videos mit guter Suchfunktion und der Möglichkeit, die Videos an beliebiger Stelle anzuhalten, sogar noch Pfeile oder Ähnliches ins Bild zu malen und das Bild dann zu exportieren oder zu Gebärdenseiten zu sammeln - das Ganze ist ziemlich unkompliziert. Ich finde es klasse und möchte es hier gerne weiterempfehlen. Es gibt die DVD im Karin Kestner-Verlag (www.kestner.de) und sie kostet als Einzellizenz 100 €.

Ich habe gerade die neue DVD "Das große Wörterbuch der Deutschen Gebärdensprache" geliefert bekommen und bin total begeistert. 18000 Wörter als Videos mit guter Suchfunktion und der Möglichkeit, die ...

27.03.2009

Kommunikationsanalyse nach Inhalt-Form-Funktion – Irene Leber (vom 27.03.2009, 7890 Besuche)

Bereits bei der internationalen ISAAC-Konferenz 1994 in Maastricht haben die Niederländerinnen Heim und Jonker darauf hingewiesen, dass Kommunikation nur dann gelingt wenn die drei Bestandteile der Kommunikation Inhalt- Form- und Funktion erfolgreich sind. Fragen zum Inhalt: Was interessiert das Kind? Worüber möchte es sich mitteilen? Fragen zur Form: Wie kommuniziert das Kind? Wie könnte es sich anders mitteilen? Fragen zur Funktion: Was möchte das Kind mit seiner Kommunikation erreichen? Diese Analyse ist für mich und viele andere ein Schlüssel geworden, nach dem ich nach wie vor gut Lösungen für Kommunikationsprobleme finden kann. Deshalb auf Wunsch im Anhang die Grafik, die Brigitte Pertl-Wulf erstellt hat.

Bereits bei der internationalen ISAAC-Konferenz 1994 in Maastricht haben die Niederländerinnen Heim und Jonker darauf hingewiesen, dass Kommunikation nur dann gelingt wenn die drei Bestandteile der ...

18.03.2009

Talkerwägelchen – Irene Leber (vom 07.12.2008, 3 Antworten, 3355 Besuche)

Wir suchen immer nach Möglichkeiten für Läufer, den Talker mit sich herumzuschleppen, ihn im Stuhlkreis und in der Pause greifbar zu haben. Daher haben wir Talkerwägelchen entworfen, die sich ganz gut bewährt haben. Hat noch jemand Ideen in der Art?

Wir suchen immer nach Möglichkeiten für Läufer, den Talker mit sich herumzuschleppen, ihn im Stuhlkreis und in der Pause greifbar zu haben. Daher haben wir Talkerwägelchen entworfen, die sich ganz ...

18.03.2009

Vereinbarungen zu Gestützter Kommunikation – Andreas Grandic (vom 17.03.2009, 3 Antworten, 4067 Besuche)

Die Sonnenhofschule und der Sonnenhof in Schwäbisch Hall benutzen FC schon seit Jahren. Wir haben nun Vereinbarungen formuliert, die Aus- und Fortbildung der StützerInnen, Validierung, Kontinuität und einige andere Standards für uns definieren. NutzerInnen, Angehörige und MitarbeiterInnen können sich damit ein Bild machen, wie bei uns dieses Angebot aussehen soll. Um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen: FC ist ein Teil von Unterstützter Kommunikation. Unsere Förderung richtet sich nach den Bedarfen, Fähigkeiten und Einschränkungen der Menschen, die unterstützt kommunizieren. Aufgrund der Tatsache, dass FC eine Methode ist, in der die Authentizität der Aussagen oft bezweifelt werden, ist eine strikte Vereinbarung sehr notwendig. Diese liegt hier vor. Zitate oder inhaltliches Entnehmen nur mit Zustimmung des AK UK am Sonnenhof. Danke Andreas Grandic (Gruß an Herrn Simon)

Die Sonnenhofschule und der Sonnenhof in Schwäbisch Hall benutzen FC schon seit Jahren. Wir haben nun Vereinbarungen formuliert, die Aus- und Fortbildung der StützerInnen, Validierung, Kontinuität ...

18.03.2009

Radiobeitrag zum Thema "Sprechen ohne Stimme Wie "Talker" synthetische Sprache erzeugen" – Heiko Renner (vom 18.03.2009, 3526 Besuche)

Radiobeitrag von bayern2 zum Thema: Sprechen ohne Stimme Wie "Talker" synthetische Sprache erzeugen Wer mit Kathrin Lemler spricht, muss sich umstellen: Aufgrund einer Behinderung kann sie sich nicht verständlich artikulieren. Zum Reden benutzt sie deshalb einen Computer mit synthetischer Sprachausgabe den sogenannten "Talker". Ein Feature von Jürgen Salm. Hier der Link zum Podcast: http://www.br-online.de/imperia/md/audio/podcast/import/2009_03/2009_03_16_19_13_11_podcastsprechenohnestimme_a.mp3

Radiobeitrag von bayern2 zum Thema: Sprechen ohne Stimme Wie "Talker" synthetische Sprache erzeugen Wer mit Kathrin Lemler spricht, muss sich umstellen: Aufgrund einer Behinderung kann sie sich ...

16.03.2009

Neue Kategorie "Gestützte Kommunikation" hier im Forum – Heiko Renner (vom 16.03.2009, 3 Antworten, 3803 Besuche)

Liebe Besucherinnen und Besucher des CLUKS-Forums, wir haben nun auch eine Kategorie "Gestützte Kommunikation" eingefügt. Somit können Beiträge zu diesem Bereich einfacher platziert und gefunden werden. Wir freuen uns auf die ersten Beiträge in dieser Kategorie Das Redaktionsteam

Liebe Besucherinnen und Besucher des CLUKS-Forums, wir haben nun auch eine Kategorie "Gestützte Kommunikation" eingefügt. Somit können Beiträge zu diesem Bereich einfacher platziert und gefunden ...

12.03.2009

Go Talk One – Irene Leber (vom 12.11.2008, 4 Antworten, 4837 Besuche)

Ich suche Ideen zum Einsatz des Go Talk One. Die Sprachqualität gefällt mir gut und ich denke, er könnte ein schönes Weihnachtsgeschenk für viele Kinder sein. Dazu wäre es aber schön, ein Infoblatt mit Ideen für den Einsatz zusammenzustellen.

Ich suche Ideen zum Einsatz des Go Talk One. Die Sprachqualität gefällt mir gut und ich denke, er könnte ein schönes Weihnachtsgeschenk für viele Kinder sein. Dazu wäre es aber schön, ein Infoblatt ...

06.03.2009

Stromversorgung für den Talker vom E-Rolli – Markus Knab (vom 06.03.2009, 2807 Besuche)

Hallo, auch die besten Akkus sind spätestens am Ende eines 8stündigen Schultages meist leer und müssen wieder aufgeladen werden. In dieser Zeit können die Nutzer entweder nicht sprechen oder sie sind "angebunden". Dieser Zustand hat mich schon seit einiger Zeit ziemlich geärgert. Und ich habe mir gedacht: SchülerInnen, die mit einem E-Rolli unterwegs sind, haben eine riesige Batterie immer bei sich, warum sollte man nicht, diese Energiequelle anzapfen können. Zuerst habe ich für meine Schüler selbst einen Spannungswandler gebaut, der die 24 Volt vom E-Rolli in die entsprechende Spannung für den Talker umwandelt (z.B. 15 Volt bei XL- und Small-Talker). Jetzt habe ich ein fertiges Produkt entdeckt, das so etwas kann. Es gibt Spannungswandler für LKWs, die die 24 Volt Boardspannung eines LKWs in 12 Volt für Autoradio oder Navis oder so umwandelt. Obwohl das Orginalnetzteil von Prentke-Talkern 15 Volt liefert, funktioniert das Aufladen des Talkers über diesen Spannungswandler trotzdem. Man findet so ein Gerät bei Conrad-Elektronik. Das ist ein Elektronik-Versandhaus. Ich habe die Produktbeschreibung als PDF hier angehängt. Es gibt auch inzwischen Notebook-Netzgeräte füs Auto. Zum Beispiel bei einem Paceblade oder Mercury-Gerät würde so etwas auch funktionieren. Das Sanitätshaus oder der Hersteller des E-Rollis muss nur eine Buchse, wie bei einem Zigarettenanzünder im Auto an den Rolli anbringen und die 24 Volt da anschließen. Dann kann man das Ding einstecken und auf der anderen Seite kommen 12 Volt (bzw. 13,8 Volt) raus. Von Prentke habe ich kostenlos ein passendes Kabel für den Talker bekommen und musste dieses dann nur noch anlöten oder eben einen entsprechenden Stecker für den Spannungswandler anbringen. (Das ist genau so ein Stecker, wie man in einen Zigarettenanzünder stecken würde, so etwas kann man auch bei Conrad bestellen) Falls jemand einen Talker benutzt, der eine andere Spannung zum Laden braucht, müsste man einen Spannungswandler selbst bauen. Bei Gelegenheit, werde ich hier mal eine Schaltplan ins Forum stellen. Bei spezielleren Fragen helfe ich gerne weiter .... Gruß Markus

Hallo, auch die besten Akkus sind spätestens am Ende eines 8stündigen Schultages meist leer und müssen wieder aufgeladen werden. In dieser Zeit können die Nutzer entweder nicht sprechen oder sie ...

01.03.2009

auditives scanning(vom 01.03.2009, 1417 Besuche)

ich brauche kontakt (e-mail, telefon, persönlich, seminar) zu jemand, der, die mich im bereich auditives scanning durch eigene erfahrungen in das gebiet einführt bzw. tips und erfahrung vermitteln kann. habe zwar schon das ein und das andere gelesen und im bereicht uk erfahrung aber in bezug auf den konkreten einstieg in dieses thema und die vorgehensweisen, die systeme, die sich anbieten und so weiter keine erfahrung. freue mich über jede info. danke. christine bittner

ich brauche kontakt (e-mail, telefon, persönlich, seminar) zu jemand, der, die mich im bereich auditives scanning durch eigene erfahrungen in das gebiet einführt bzw. tips und erfahrung vermitteln ...

21.02.2009

Anleitung für Powerpoint-Bücher – Sabina Lange (vom 20.02.2009, 2 Antworten, 3642 Besuche)

Hallo! Im Arbeitskreis UK Bremen und Umzu haben wir uns mit Büchern, Fotoalben mit Text und kleinen Spielen/Aufgaben beschäftigt, die mit Powerpoint erstellt werden. Wer Lust hat, es selbst zu probieren... hier gibt es eine Anleitung dazu. Meines Wissens darf man die Bilder auf dem eigenen Computer für ein Kind benutzen, wenn man selbst auch das Buch besitzt, bei einer Weitergabe muss natürlich das Copyright beachtet werden! Grüße Sabina Lange

Hallo! Im Arbeitskreis UK Bremen und Umzu haben wir uns mit Büchern, Fotoalben mit Text und kleinen Spielen/Aufgaben beschäftigt, die mit Powerpoint erstellt werden. Wer Lust hat, es selbst zu ...

20.02.2009

Boardmaker - Button-Größe ändern – Romana Malzer (vom 20.02.2009, 2867 Besuche)

Problem: Tafel in BM fertig gemacht - man stellt fest, man möchte es doch zB in A5 haben, nicht in A4, weil praktikabler ... also alle Buttons einzeln händisch ändern ... nervig, oder? und noch dazu ändert sich nur die buttongröße, nicht aber die Symbole drinnen mit ... dieses Problem hatte ich schon öfters und habe dazu eben in einer englischsprachigen Newsgroup zu BM die Lösug dafür gefunden: Die betroffenen Buttens markieren (dazu die Umschalt-Taste gedrückt halten) - und dann zusätzlich zur Umschalt-Taste auch noch die Strg.-Taste drucken und schon kann man mit der Maus die Größe aller Buttons gemeinsam ändern, wobei sich auch das Symbol, das im Button drin ist mitverändert!

Problem: Tafel in BM fertig gemacht - man stellt fest, man möchte es doch zB in A5 haben, nicht in A4, weil praktikabler ... also alle Buttons einzeln händisch ändern ... nervig, oder? und noch dazu ...

16.02.2009

Boardmaker - eigene Kategorien/Benutzerkategorien – Romana Malzer (vom 16.02.2009, 3 Antworten, 2878 Besuche)

Angelehnt an den Vorschlag mit den "standard-eigenen-Kategorien" ... als ich mir vor 2 Jahren Boardmaker zugelegt habe, war noch Version 5 aktuell, ich kam gut damit zurecht und hab natürlich einige Bilder importiert und in den eigenen Kategrien abgespeichert, die Benutzerkategorien natürlich zu besseren Übersicht umbenannt. Als dann die Verison 6 herauskam, hab ich mir das Update zugelegt und natürlich auch installiert nach Anweisung ... und siehe da .... die übersichtlich umgenannten Benutzerkategorien hießen plötzlich nur mehr Benutzerkategorie 1, Benuzterkategorie 5 ... --> also ich wußte nicht mehr, welche Nummer welcher Bezeichung zugeordnet war ... die eigenen Bilder hatte ich herausgesichert zuvor, die waren da, ... auch zugeordnet in den eigenen Kategorien, aber ich kann halt nicht mehr nachvollziehen, was welche ist ... wie hätte ich dieses Problem umgehen können?

Angelehnt an den Vorschlag mit den "standard-eigenen-Kategorien" ... als ich mir vor 2 Jahren Boardmaker zugelegt habe, war noch Version 5 aktuell, ich kam gut damit zurecht und hab natürlich einige ...

16.02.2009

deutschsprachiges Boardmaker-Forum? – Sabina Lange (vom 16.02.2009, 1 Antworten, 3126 Besuche)

Hallo! Ich habe von der US-Website für Boardmaker ausgehend ein tolles Forum gefunden, in dem (natürlich vorwiegend englischsprachige) Boardmaker-Dateien eingestellt und downgeloadet werden können: www.adaptedlearning.com Ich hätte so etwas gerne für den deutschsprachigen Raum auch! Oder wäre es möglich, eine Rubrik dafür im CLUKS-Forum einzurichten? Copyright-technisch geth das vermutlich, weil ja die Dateien nur mit dem Boardmaker-Programm auch genutzt werden können, oder? Sabina Lange

Hallo! Ich habe von der US-Website für Boardmaker ausgehend ein tolles Forum gefunden, in dem (natürlich vorwiegend englischsprachige) Boardmaker-Dateien eingestellt und downgeloadet werden können: ...

16.02.2009

Gute Gebärdenfotos DGS – Katrina Adam (vom 10.02.2009, 4 Antworten, 3772 Besuche)

Hallo! Ich bin auf der Suche nach guten Gebärdenfotos für DGS, die eventuell neuer sind als die aus den blauen Büchern und nicht so schematisch wie die vom Gebärdenbaukasten. Wir möchten gerne ein Kernvokabular für unsere Schule in Form eines Posters erstellen, so wie die, die es schon vom Ariadne Verlag gibt. Hat da jemand schon Erfahrungen gemacht? Vieln Dank für eure Hilfe! Katrina

Hallo! Ich bin auf der Suche nach guten Gebärdenfotos für DGS, die eventuell neuer sind als die aus den blauen Büchern und nicht so schematisch wie die vom Gebärdenbaukasten. Wir möchten gerne ein ...

16.02.2009

Gute Gebärdenfotos – Katrina Adam (vom 16.02.2009, 3034 Besuche)

Da ich leider nicht weiß, wie ich auf Eure Antworten selber antworten kann, möchte ich auf diesem Weg erstmal vielen Dank an Euch sagen, vor allem Irene Leber! Tolles Kernvokabular! Ich bin überhaupt begeistert von diesem Forum und hoffe, ich kann im Laufe der Zeit auch etwas für Euch einstellen. Katrina

Da ich leider nicht weiß, wie ich auf Eure Antworten selber antworten kann, möchte ich auf diesem Weg erstmal vielen Dank an Euch sagen, vor allem Irene Leber! Tolles Kernvokabular! Ich bin ...

Nach oben