Computergestütztes Lernen und Unterstützte Kommunikation für Schülerinnen und Schüler mit einer körperlichen / geistigen Beeinträchtigung

A A A

Unterstützte Kommunikation

(Englisch: Augmentative and Alternative Communication = AAC) Unterstützte Kommunikation ist die Bezeichnung für alle Maßnahmen, die für Menschen mit Beeinträchtigungen in der Kommunikation die Verständigung und Mitbestimmung verbessern. Diese Beeinträchtigungen können angeboren oder erworben, dauerhaft oder zeitweise sein. Gebärden und co Unterstützte Kommunikation hilft besser zu verstehen und sich verständlich zu machen. Weitere Informationen finden Sie unter www.isaac-online.de der International Society for Augmentative and Alternative Communication, einer weltweiten Gesellschaft von Betroffenen, Angehörigen, Fachleuten und Institutionen.

17.02.2017
13.12.2016

Literacy und UK – Katrin Frank (vom 13.12.2016, 2569 Besuche)

Die August Hermann Werner Schule in Markgröningen bietet gemeinsam mit der Gesellschaft für Unterstützte Kommunikation einen zertifizierten Aufbaukurs zum Thema Literacy und UK an. Literacy umfasst alle Erfahrungen und Kompetenzen mit der Buch-Erzähl-, und Schriftkultur. Menschen, die nicht oder nicht ausreichend lautsprachlich kommunizieren haben dazu häufig einen erschwerten Zugang. In diesem Aufbaukurs werden zum einen Wege dargestellt, wie sie trotzdem an diesem Teil unserer Kultur teilhaben können. Zum anderen wird ausgehend von der individuellen Lernausgangslage aufgezeigt, wie auch dieser Personenkreis zum Lesen und Schreiben kommen kann, wenn entsprechende Angebote gemacht und Hilfen gegeben werden. Weitere Informationen zu der Veranstaltung, sowie die Möglichkeit der Anmeldung sind auf der Homepage der Gesellschaft für Unterstützte Kommunikation zu finden. http://www.gesellschaft-uk.de/index.php/fort-und-weiterbildung/veranstaltungskalender/icalrepeat.detail/2017/02/17/202/-/literacy-und-uk   Viele Grüße, Katrin Frank

Die August Hermann Werner Schule in Markgröningen bietet gemeinsam mit der Gesellschaft für Unterstützte Kommunikation einen zertifizierten Aufbaukurs zum Thema Literacy und UK ...

09.12.2016

Adventskalender-App "24 Gebärden mit Max und Eni"(vom 25.11.2016, 1 Antworten, 2525 Besuche)

Unsere Adventskalender-App „24 Gebärden mit Max und Eni“ steht wieder bereit! iPad-Version: https://itunes.apple.com/app/id1055590742 (mag jemand einen Freicode? Ein paar wenige gibt es noch für iPad-Nutzer) Android-Version sollte auch heute in Google und Amazon Stores erscheinen. Diese App ist letztes Jahr in unserem Forschungsprojekt entstanden und nichtkommerziell (alle Einnahmen werden ausschließlich zur Entwicklung weiterer Gebärden-Lernspiele genutzt). Wir haben 24 Gebärden ausgewählt, die in der DGS, in Babyzeichen/Zwergensprache, MAKATON, GuK und Schau doch meine Hände an vorkommen. Max und Eni zeigen jeden Tag eine andere Gebärde (2D-Animation). Dazu gibt es – wenn man die Kniffe rausfindet :) – das gesprochene und geschriebene Wort und das METACOM-Symbol von Annette Kitzinger. Die Sounds haben Kinder mit und ohne Behinderung beigetragen. Wir freuen uns immer über Kommentare, denn wir wollen solche Angebote gerne verbessern: diana.schmidt-pfister@uni-konstanz.de Viel Spaß mit Max und Eni im Advent und mit den gelernten Gebärden im Alltag! Diana Schmidt-Pfister und Jan Essig

Unsere Adventskalender-App „24 Gebärden mit Max und Eni“ steht wieder bereit! iPad-Version:

02.12.2016

Suche Kommunikationshilfe für nichtsprechenden Jungen mit Albanisch als Muttersprache – Annett Herbst (vom 02.12.2016, 2385 Besuche)

Hallo, ich habe eine ganz spezielle Frage bzw. ein spezielles Problem und erhoffe mir hier im Forum einen Impuls. Ich betreue im Förderunterricht einen nichtsprechenden Jungen, dessen Muttersprache Albanisch ist. Er hat aber sowohl in Deutsch als auch in Albanisch ein recht gutes Sprachverständnis. Er ist noch nicht lange an unserer Schule und auch noch überhaupt nicht mit einer Kommunikationshilfe versorgt. Im Umgang mit den Mitschülern gibt es immer wieder Probleme und ich denke, die meisten seiner Verhaltensauffälligkeiten können auf mangelnde Möglichkeiten der Kommunikation zurück geführt werden. Er benutzt individuelle Gebärden und viel Mimik, um sich verständlich zu machen. Wir haben auch schon die ersten DGS-Gebärden erarbeitet, aber der Prozess ist mühsam, da ich ihn nur einmal in der Woche sehe. Die Zeit rennt uns davon, da noch nicht geklärt ist, ob die Familie in Deutschland bleiben kann. Eigentlich bräuchte er eine komplexe elektronische Kommunikationshilfe. Aber da tauchen drei Probleme auf: Die Eltern sprechen kaum Deutsch und die Talker lasse sich nach meinem Kenntnisstand nicht auf eine albanische Sprachausgabe umstellen. Davon mal abgesehen, ist das Vokabular ja auch immer in Deutsch. Im Fall des Rückzugs der Familie ins Heimatland (egal wann), müsste eine Talker hier bleiben, weil Eigentum der Krankenkasse. Somit stünde er wieder ohne Hilfen da. Kein Arzt ist gegenwärtig bereit, ihm ein Rezept auszustellen. Wer hat Erfahrungen mit ähnlich gelagerten Fällen und kann mir Tipps geben? Es besteht dringend Handlungsbedarf. Hat jemand Erfahrungen, ob man auf irgend einem Weg auch an alte Talker herankommt? Die Eltern sind nicht in der Lage, irgend etwas zu kaufen. Wir wären auch dankbar für gespendete Materialien. Ich bin mir bewusst, es wird keine optimale Versorgung, aber besser wenig als gar nichts. Ich freue mich auf eure Anregungen! Annett

Hallo, ich habe eine ganz spezielle Frage bzw. ein spezielles Problem und erhoffe mir hier im Forum einen Impuls. Ich betreue im Förderunterricht einen nichtsprechenden ...

10.11.2016

intensive interaction – Saskia Dimitrijevic (vom 19.10.2016, 4 Antworten, 4862 Besuche)

Hallo zusammen, ich möchte in meiner Einrichtung das Konzept von Intensive Interaction vorstellen. Das höchste der Gefühle für diese Woche wäre auch eine Art Interventionsplanung diesbezüglich. Weiss jemand wo ich soetwas finden kann? Auf deutsch?   Gruss Saskia Dimitrijevic

Hallo zusammen, ich möchte in meiner Einrichtung das Konzept von Intensive Interaction vorstellen. Das höchste der Gefühle für diese Woche wäre auch eine Art ...

07.11.2016

Nutzer von komplexen Sprachausgabegeräten zum Programmtesten gesucht – Jan-Oliver Wülfing (vom 07.11.2016, 2200 Besuche)

Mein Name ist Franziska Kerstiens und ich bin 24 Jahre alt. Momentan studiere ich an der Universität Augsburg Master Informatik und Informationswirtschaft. Im Rahmen meiner Masterarbeit werde ich einen Anwendung entwickeln, die für 2-3 ausgewählte Situationen aus dem Alltag die monoton klingende Stimme eines Talkers mit den entsprechenden Emotionen unterlegt, sodass die Sprache menschlicher (freudig, ärgerlich oder traurig) klingt. Aus diesem Grund suche ich Personen, die einen Talker für ihre Kommunikation verwenden und mich bitte bei folgenden Aufgaben unterstützen wollen: Bei einem ersten gemeinsamen Treffen würden wir über Probleme des Talkers sprechen und Situationen auswählen, in denen eure Gefühle mithilfe der Sprachausgabe ausgedrückt werden können. Bei einem weiteren Treffen möchte ich euch bitten, die entwickelte Anwendung zu testen und zu bewerten. Mit eurer Teilnahme würdet ihr mir sehr helfen. Bei Interesse schreibt mir bitte eine E-Mail an franziska.kerstiens@student.uni-augsburg.de Bei Fragen stehe ich euch sowie mein Betreuer, Jan-Oliver Wülfing (wuelfing@hcm-lab.de), gerne zur Verfügung.   Franziska Kerstiens -- Jan-Oliver Wülfing, M.A. Human-Centred Multimedia Faculty of Applied Computer Science Universität Augsburg Universitätsstr. 6a 86159 Augsburg Germany t +49 (0) 821 598 2322 Design of an Employer´s Guide for the Inclusion of People with Complex Communication Needs in an Ergonomically Designed Regular Workplace https://megastore.uni-augsburg.de/get/Up2SnutYn0/ (in deutscher Sprache) https://www.informatik.uni-augsburg.de/de/lehrstuehle/hcm/staff/wuelfing http://independent.academia.edu/JanOliverWülfing

Mein Name ist Franziska Kerstiens und ich bin 24 Jahre alt. Momentan studiere ...

25.10.2016

Chateditor / Eingabe mitschneiden – Petra Topp (vom 24.10.2016, 1 Antworten, 2056 Besuche)

Hallo! Bei einem Chateditor von Prentke-Romich würde ich gerne die Eingabe mitschneiden, nur tut sich da nichts. Weiß jemand Rat? Viele Grüße

Hallo! Bei einem Chateditor von Prentke-Romich würde ich gerne die Eingabe mitschneiden, nur tut sich da nichts. Weiß jemand Rat? Viele Grüße

24.10.2016

Gebärdenvokabular erweitern – Scadi Müller (vom 22.10.2016, 2 Antworten, 2793 Besuche)

Hallo,   ich betreue im Rahmen meiner Arbeit als Fachdienst in einem Wohnheim für Menschen mit Behinderung einen erwachsenen Mann mit einer kognitiven Beeinträchtigung, sowie Schwerhörigkeit usw. Er hat seit Schulalter im förderzentrum die Gebärden von "Schau doch meine Hände an". Ich selbst bin fit in Gebärden, insbesondere DGS. Nun möchte ich gerne sein Vokabular erweitern, da er motiviert ist neue Gebärden zu lernen und gut auswengi lernen kann. Gibt es hier im Forum schon irgendwelche Mappen zum Nachschauen, wie habt ihr den Gebärdenwortschatz erweitert und was macht am meisten Sinn. Ich dachte auch daran mit ihm wichtige Alltagsgegenstände etc. herauszusuchen und dort das Gebärdenfoto aufzukleben, damit es präsent ist und auch die Mitarbeiter mitlernen können. Am Ende wäre es gut, wenn es mobil mitzunehmen wäre, damit er im Bedarfsfall darauf zeigen kann bzw. dieses auch für andere als Wörterbuch dient.  Danke schon mal und schöne Grüße Scadi Müller

Hallo,   ich betreue im Rahmen meiner Arbeit als Fachdienst in einem Wohnheim für Menschen mit Behinderung einen erwachsenen Mann mit einer kognitiven ...

23.10.2016

Packliste Diagnostikkoffer für unterwegs – Marie Just (vom 22.10.2016, 4 Antworten, 5583 Besuche)

Ich habe für meine Arbeit und für Seminare zur UK-Diagnostik einen Diagnostikkoffer gepackt, den ich zum IKT-Forum 2016 in Linz vorgestellt habe (dort auch Download der Präsentation ). Hier nun meine Packliste für meinen Koffer mit Preisen und Quellen, die als Anregung dienen könnte. Neue und ergänzende Ideen gern an mich: m.just@gesellschaft-uk.de

Ich habe für meine Arbeit und für Seminare zur UK-Diagnostik einen Diagnostikkoffer gepackt, den ich zum IKT-Forum 2016 in Linz vorgestellt habe (dort auch Download der

23.10.2016

Tobii mit Augensteuerung bei mobiler, aber nicht vollständig alleine laufender Schülerin – Steffi K (vom 18.10.2016, 2 Antworten, 2495 Besuche)

Hallo zusammen, ich habe eine Frage, die mich sehr zum Grübeln bringt ... ich habe in meiner Klasse ein Mädchen, welches das Rett-Syndrom hat und die seit einiger Zeit einen Tobii mit Augensteuerung hat. Das "Problem" ist, dass sie ein "Läufer-Mädchen" ist (was ja an und für sich total schön ist :-)). Alleine laufen ist bei ihr eher schwer, da sie sehr leicht stolpert und sehr sehr unsicher läuft. Noch dazu zeigt sie durch das Rett-Syndrom bedingt die klassischen Waschbewegungen mit den Händen und das Vor-und Zurück-Bewegen des Oberkörpers, weswegen sie den Tobii auch nicht aus dem Stand heraus bedienen kann. Dies bedeutet, dass sie den Tobii aktuell nur dann bedienen kann, wenn jemand von uns sie auf ihren Tripptrapp davor setzt, was für sie und für uns nicht wirklich einen freien Kommunikationscharakter hat. Kommunikationstafeln, die wir an der Wand anbringen und auf welchem ein Bild des Tobiis zu sehen ist, sodass sie es ansteuern kann und uns zeigen kann dass sie etwas mit den Tobii sagen möchte, sind leider auch nicht so umsetzbar, da sie ja hierfür ebenfalls vollständig alleine laufen müsste, was so bei uns im Klassenzimmer nicht immer möglich ist. So nun die Frage: Kennt sich jemand hier mit solchen "laufenden Sonderfällen" aus? Vielleicht hat ja jemand einen ähnlichen Fall oder sieht einen Punkt, den wir noch nicht gesehen haben. Liebe Grüße

Hallo zusammen, ich habe eine Frage, die mich sehr zum Grübeln bringt ... ich habe in meiner Klasse ein Mädchen, welches das Rett-Syndrom hat und die seit einiger Zeit einen ...

20.10.2016

Fachtag "Das iPad in der UK" – Sven Reinhard (vom 20.10.2016, 2109 Besuche)

Hallo, am 19.11. findet im südhessischen Mörlenbach ein Fachtag zum Thema "Das iPad in der Unterstützten Kommunikation" statt. Neben Vorträgen wird es auch Workshops von Nina Fröhlich und Christine Becker, Markus Knab, Irene Leber, Andrea Karus, Igor Krstoski und Sven Reinhard geben.  Die Anmeldefrist wurde bis Ende Oktober verlängert und es sind noch Plätze frei. Sven reinhard 

Hallo, am 19.11. findet im südhessischen Mörlenbach ein Fachtag zum Thema "Das iPad in der Unterstützten Kommunikation" statt. Neben Vorträgen wird es auch Workshops ...

17.10.2016

Gebärden – Petra Hohenhaus-Thier (vom 13.10.2016, 3 Antworten, 3486 Besuche)

Hallo, in meiner Einrichtung stellen wir die Gebärdensprache um von "Schau doch meine Hände an" auf "Deutsche Gebärdensprache". Deshalb habe ich viele laminierte Gebärdenkarten aus dem alten System, die ich ungern wegwerfen würde. Arbeitet jemand nach SchdmHa und könnte die Karten gebrauchen? Petra Hohenhaus-Thier St. Antoniushaus Kiel  

Hallo, in meiner Einrichtung stellen wir die Gebärdensprache um von "Schau doch meine Hände an" auf "Deutsche Gebärdensprache". Deshalb habe ich viele laminierte ...

17.10.2016

GTN App: großwerdende Buttons durch Antippen und Änderung der Buttons von Quer- in Hochformat. – Jana Naujoks (vom 17.10.2016, 1 Antworten, 2001 Besuche)

Hallo,  ich habe zwei Fragen zur Go Talk Now App, mit der eine Schülerin von mir arbeitet.  Gibt es die Möglichkeit, dass die angetippten Buttons (wenn sie z.B. mit Fotos versehen sind) für einen kurzen Zeitraum groß werden, d.h. den ganzen Bildschirm ausfüllen? DAs ist beim Fotos anschauen ein toller Effekt, abr ich finde nirgends eine Einstellungsmöglichkeit dazu. kann man das Format der Buttons verändern (von Querformat nach Hochformat)? Ich arbeite oft mit zwei Buttens für eine Seite und ärgere mich immer, dass die Bilder im Querformat so wenig Platz des ganzen Bildschirms einnehmen und dadurch so klein sind. Falls mir jeamd helfen kann, danke ich schon mal im Voraus, viele Grüße Jana Naujoks

Hallo,  ich habe zwei Fragen zur Go Talk Now App, mit der eine Schülerin von mir arbeitet.  Gibt es die Möglichkeit, dass die angetippten Buttons (wenn ...

24.08.2016

Neue Homepage des BKF-R – Markus Scholz (vom 24.08.2016, 3218 Besuche)

Liebes Forum, die Revision des Beobachtungsbogens zu kommunikativen Fähigkeiten (BKF-R) kann in der aktuellen Version (1.03) inklusive Handbuch und Auswertung kostenlos von der neuen Homepage www.bkf-r.de heruntergeladen werden. Dort finden sich auch alle Informatoinen rund um das Verfahren.

Liebes Forum, die Revision des Beobachtungsbogens zu kommunikativen Fähigkeiten (BKF-R) kann in der aktuellen Version (1.03) inklusive Handbuch und Auswertung kostenlos von der neuen ...

19.08.2016

Wortmelodie - Diskussionsaustausch erwünscht – Jan-Oliver Wülfing (vom 17.08.2016, 2 Antworten, 2383 Besuche)

Im Rahmen meiner Doktorarbeit versuche ich zu ergründen, inwiefern es Sinn macht, dass bei KK mittels Tastenkombinationen Wörter unterschiedlich betont werden (s.Anh.) - es darf zu keinerlei Verzögerungen bei der Worteingabe kommen. Ziel ist es, dass uk-Personen ermöglicht wird, ihre Gefühle und/ oder Intention per KK Kommunikationspartnern zu vermitteln. Hierzu würde ich gerne mit ein paar Leuten diskutieren - gerne auch per E-Mail oder gar vor Ort; vielleicht gibt es ja die eine oder andere  Person in Bayerisch-Schwaben? Ich promoviere in Augsburg.

Im Rahmen meiner Doktorarbeit versuche ich zu ergründen, inwiefern es Sinn macht, dass bei KK mittels Tastenkombinationen Wörter unterschiedlich betont werden (s.Anh.) - es darf zu ...

07.10.2016
07.07.2016

Fortbildungsreihe "Unterstützte Kommunikation für Kinder" ab 7. Oktober 2016 – Eva Klein (vom 07.07.2016, 2618 Besuche)

Die Fortbildungsreihe behandelt verschiedene Themen in 7 Modulen. Sie kann gesamt gebucht werden, oder nur einzelne Teile. Am Anfang steht ein Einführungskurs nach ISAAC-Standard (Zertifikat). Für den Besuch der Gesamtreihe wird ebenfalls ein Zertifikat erteilt.

Die Fortbildungsreihe behandelt verschiedene Themen in 7 Modulen. Sie kann gesamt gebucht werden, oder nur einzelne Teile. Am Anfang steht ein Einführungskurs nach ISAAC-Standard ...

24.06.2016

Deutsche Übersetzung der Communication Matrix – Markus Scholz (vom 24.06.2016, 3579 Besuche)

Liebes Forum, seit letztem Jahr steht die deutsche Übersetzung der Communication Matrix online. Das Instrumentarium eignet sich sehr gut zur Bestimmung kommunikativer Kompetenzen mit unterschiedlichsten Ausdrucksformen. Es wurde von Charity Rowland entwickelt und ständig verbessert. Theoretische Hintergründe und ausführliche Erläuterungen finden sich auf der englischen Hompepage des Verfahrens (https://www.communicationmatrix.org/). Die deutsche Version kann kostenlos unter https://www.communicationmatrix.org/Content/Translations/Communication_Matrix_German_FINAL.pdf heruntergeladen werden.

Liebes Forum, seit letztem Jahr steht die deutsche Übersetzung der Communication Matrix online. Das Instrumentarium eignet sich sehr gut zur Bestimmung kommunikativer Kompetenzen mit ...

29.05.2016

Umstellung auf DGS – Petra Hohenhaus-Thier (vom 12.05.2016, 2 Antworten, 2712 Besuche)

Hallo, unser Wohnbereich für Menschen mit schweren Behinderungen und die kooperierende Schule wollen unser bisheriges Gebärdensystem ("Schau doch meine Hände an") auf DGS umstellen. Da es inzwischen viele (arbeitsintensiv hergestellte -seufz!-) Materialien gibt und die Kinder die Gebärden zum Teil begeistert aufgesaugt haben, wüsste ich gern, wie man den Übergang unfallfrei und frustmindernd (Kollegen!) hinbekommt. Wie habt Ihr Altes und Neues vereinbart? Wie verfahrt Ihr bei älteren Nutzern? Freue mich über Tipps. Vielen Dank Petra Hohenhaus-Thier St. Antoniushaus, Kiel

Hallo, unser Wohnbereich für Menschen mit schweren Behinderungen und die kooperierende Schule wollen unser bisheriges Gebärdensystem ("Schau doch meine Hände an") auf DGS ...

24.05.2016

Handy-Talker (NovaChat5 neu wer will es haben? – Fikria Aabbaz (vom 24.05.2016, 2344 Besuche)

 Wer möchten diesen Handy-Talker (NovaChat5) haben?  Neu kostet er gute 4.000 Euro.Ich habe ihn seit Ostern, habe ihn allerdings bis jetzt kaum benutzt.  Derzeit versuchen ich mit einem anderen Gerät zu kommunizieren, das ich ebenso seit kurzer Zeit habe, und zwar den Accent 800 Ich möchte nur 1.700 Euro für den Handy-Talker haben.  Ich selber habe das Gerät für 1.400 Euro von der Herstellungsfirma bekommen, die auch das NovaChat-Software zusammen mit guten Lautsprechern in mein Handy eingebaut hat.Ich hatte davor selber für mein Samsung-Handy 300 Euro bezahlt und musste dreimal den Bildschrim reparieren lassen, und jedes mal musste ich 130 Euro dafür bezahlen.  Alles in allem habe ich also etwa 2.000 Euro bezahlt und jetzt möchte ich nur 1.700 Euro für ein tatsächlich so gut wie neues Gerät haben.Das Gerät funktioniert einwandfrei, man kann es vor Ort testen.  Und auch das Handy funktioniert einwandfrei, es hat Internet und Whatsapp, wie auch eine Fotokamera, u.s.w.Ich verkaufe es, weil ich selber kein Handy haben will und weil ich derzeit am Ende bin, sodass ich den NovaChat Handy talker kaum benutze, habe bemerkt, dass ich ihn so gut wie umsonst gekauft habe.  Und dafür habe ich auch Schulden, da ich gleichzeitig den NovaChat5 abzahlen muss.und vor paar tage Rechnung bekommen habe von  Samsung-Handy alditalk die wollen 300 Euro habe. obwohl ich damit nicht telefonieren oder so. die haben mir einfach für jeden Tag 15euro gerauf Besitz!! und jetzt verlangen die von mir 300 Euro!! echt krank die von alditalk!!! und vor kurzen hat man mir auch noch Fahrrad geklaut war mein 13 Fahrrad!! Und mein Computer gib nach und nach sein Geist auf.!! Glaube der funktioniert auch nicht mehr lange! neuen PC zu kaufen da fehlt mir das Geld. Gerade ist einfach nicht meine zeit!! es klapp nichts mir und hänge nur mein zeit zuhause ab!!Was für Scheiß Leben!! Bin arbeitslos nichts zu tun. denke fällt schon auf den Kopf. jeden Tag das gleiche! Ich habe jetzt talker ohne ende und nutze die kaum wo auch bin arbeitslos und Kontakte habe ich auch keine! Bin nur für mich. bin voll Einzel Gängerin.Ich habe den NovaChat 5 gekauft, weil ich gern unterwegs reden wollte, aber wie und mit wem denn, wenn man wie ich keine Freunde hat und keine Kontakte.  Mit mir selbst zu reden macht wirklich keinen Sinn! Und ein weiteres Problem ist, dass er ein ganz anderes Programm hat als mein Powertalker, den ich seit jeher und auch sehr gut und schnell benutze.  Ich müsste daher ein für mich ganz neues System ganz von neu lernen, und da fehlt mir ehrlich gesagt einfach die Kraft! Und Psyche bin ich gerade auch an ende.Darum muss ich das ziemlich neue Gerät schweren Herzens verkaufen.Wer den Handy-Talker zum oben angegebenen Preis haben will, kann sich gern bei mir melden.Wer Bilder davon sehen will, kann meine Webseite www.talker-hilfe.de   besuchen.Vielen Dank fürs Lesen! Hier mal was ich von alditalk bekomme habe!! seit Mittwoch ist mein Handy gesperrt hab Betreuer und der hilft mir noch nicht mal!! na ja. Hier  alditalk die sind doch ganz behindert!!!! die von  Alditalk  hier das     »Konto»Aufladehistorie AufladehistorieHier sehen Sie Ihre getätigten Aufladungen. zurück zur ÜbersichtDatum Bezeichnung Betrag13.05.2016 Online-Aufladung bei niedrigem Guthabenstand 15,00 €13.05.2016 Online-Aufladung bei niedrigem Guthabenstand 15,00 €13.05.2016 Online-Aufladung bei niedrigem Guthabenstand 15,00 €13.05.2016 Online-Aufladung bei niedrigem Guthabenstand 15,00 €14.05.2016 Online-Aufladung bei niedrigem Guthabenstand 15,00 €14.05.2016 Online-Aufladung bei niedrigem Guthabenstand 15,00 €14.05.2016 Online-Aufladung bei niedrigem Guthabenstand 15,00 €15.05.2016 Online-Aufladung bei niedrigem Guthabenstand 15,00 €15.05.2016 Online-Aufladung bei niedrigem Guthabenstand 15,00 €15.05.2016 Online-Aufladung bei niedrigem Guthabenstand 15,00 €15.05.2016 Online-Aufladung bei niedrigem Guthabenstand 15,00 €15.05.2016 Online-Aufladung bei niedrigem Guthabenstand 15,00 €16.05.2016 Online-Aufladung bei niedrigem Guthabenstand 15,00 €16.05.2016 Online-Aufladung bei niedrigem Guthabenstand 15,00 €16.05.2016 Online-Aufladung bei niedrigem Guthabenstand 15,00 €16.05.2016 Online-Aufladung bei niedrigem Guthabenstand 15,00 €17.05.2016 Online-Aufladung bei niedrigem Guthabenstand 15,00 €17.05.2016 Online-Aufladung bei niedrigem Guthabenstand 15,00 €17.05.2016 Online-Aufladung bei niedrigem Guthabenstand 15,00 €17.05.2016 Online-Aufladung bei niedrigem Guthabenstand 15,00 €Gesamt 300 €

 Wer möchten diesen Handy-Talker (NovaChat5) haben?  Neu kostet er gute 4.000 Euro.Ich habe ihn seit Ostern, habe ihn allerdings bis jetzt kaum benutzt.  Derzeit ...

23.05.2016

App gesucht: Bilder zufällig zeigen. – Andreas Vowinckel (vom 02.03.2016, 6 Antworten, 3538 Besuche)

Hallo zusammen, kennt jmd, zufällig eine App fürs iPad mit der man eine bestimmte Auswahl an Fotos in zufälliger Reihenfolge anzeigen kann? Bspw. um Mitschüler per Zufallsmodus auszuwählen, Spiele zu adaptieren,...   Viele Grüße, Andreas Vowinckel

Hallo zusammen, kennt jmd, zufällig eine App fürs iPad mit der man eine bestimmte Auswahl an Fotos in zufälliger Reihenfolge anzeigen kann? Bspw. um Mitschüler per ...

22.05.2016

Studien Befragung - Elektronisch Unterstützte Kommunikation für Menschen mit Autismus Spektrum Störung – Rene Reich (vom 22.05.2016, 3231 Besuche)

Sehr geehrte Damen und Herren,  im Rahmen meiner Masterarbeit führe ich eine Umfrage über  „ELEKTRONISCH UNTERSTÜTZTE KOMMUNIKATION FÜR MENSCHEN MIT AUTISMUS SPEKTRUM STÖRUNG“ durch.   Ich möchte Sie bitten, an meiner Befragung teilzunehmen. Die Befragung endet voraussichtlich am 04.06.2016 und beansprucht nur wenige Minuten.  Ihre Teilnahme ist sehr wichtig für mich und unterstützt mich bei der Erstellung meiner Masterarbeit.  Wenn Sie wünschen, können Sie mich per E-Mail kontaktieren, um im Oktober 2016 Ergebnisse dieser Umfrage zu erhalten.  Bitte übertragen Sie die Daten am Ende der Befragung mit dem „Senden“-Button, damit Ihre Antworten übermittelt werden!  Die anonyme Befragung ist unter folgendem Link abrufbar: http://goo.gl/forms/M8dsgy0KDe (Bitte leiten Sie diese Befragung auch gerne an Personen weiter die mit Menschen mit Autismus in Kontakt sind (z.B. Eltern, Bekannte und Verwandte) Mit Freundlichen Grüßen René Reich BSc rene.reich@edu.campus02.at

Sehr geehrte Damen und Herren,  im Rahmen meiner Masterarbeit führe ich eine Umfrage über  „ELEKTRONISCH UNTERSTÜTZTE KOMMUNIKATION FÜR MENSCHEN ...

Nach oben